Geschrieben von Haustiere

    - Trichoglossus chlorolepidotus

    Schuppenlori

    Charakteristik

    23 cm. länge und einem zwischen 75 und 95 GR.

    Das Gefieder der Schuppenlori (Trichoglossus chlorolepidotus) ist in der Regel grün.

    Das Teil zurück von Ihrem hals, die Hals und die Brust hat mehrere Marken von gelb.
    Unter seiner Schwanz, die Oberschenkel die Seiten und die Körper werden mit gelb gekennzeichnet.
    Unter seiner Flügel, und insbesondere durch das minderwertige Teil von ihnen Flug-Feder, seine Farbe ist rötlich-orange.
    Der Kreis um die Augen ist schmal und grau. Seine iris Farbe Orange gelb ist. Die Beine Farbe Ash sind und die Peak Orange.

    Die unreif sind gleich Erwachsene, aber mit weniger überbacken gelb; Oberschenkel Braun blass und Schwanz kürzere. Die Peak braun. Die Augenring Weiß grau.

    • Der Sound der Schuppenlori.
    [Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Lori Escuamiverde.mp3]
    Lebensraum:

    Die Schuppenlori Sie werden von vielen Wald Lebensräume verteilt., einschließlich Parks und Gärten am Rande der Städte und Ackerland, Wo sind die blühenden Bäumen vorhanden.

    Sie fanden in der Regel in Küstengebieten und angrenzenden Hochebenen.

    Haben eine starke Vorliebe für sie landwirtschaftliche Grundstücke und von der Macchia Küsten herrschen, die von Bäumen der Gattung Banksia.

    Auch sehen Sie sie entlang der Flüsse, westlich von der Great Dividing range. Sie können bis zu leben 600 m.

    Die Schuppenlori Sie haben ganz ähnliche Muster, die von der Allfarblori. Es ist nicht selten, wo eine der beiden Arten in der Regel eine andere Zahl übertrifft, sie gemeinsam in gemischten Herden zu finden.

    Die meisten der Zeit, die Schuppenlori Leben Sie in Paaren oder in kleinen Gruppen von bis zu 10 Personen. Sie sind in der Dämmerung am aktivsten, kurz nachdem die Schlafsäle verstreut sind.

    Streifen sie in der Regel lokal. Diese kurzen Fahrten werden von der Suche nach Nahrung motiviert..

    Während der Blütezeit der Bäume, große Gruppen können einzugreifen, wenn Ressourcen reichlich vorhanden sind. Die Dispersion der Gruppen ist sofort nach der Blüte.

    In den Stadtteilen, sind sitzende Da die Quellen der Nahrung in den Gärten während des ganzen Jahres reichlich vorhanden sind.

    Sie sind vor allem Freunde des kultivierten Frucht, Ankunft um viel verursachen Schäden in den Obstgärten.

    Diese Vögel haben eine fliegen schnell und direkt. Wenn sie in der Luft sind sie sind sofort erkennbar mit ihrem grün und Rot leuchtend Orange wings bass. Wenn Sie über den Baumkronen mit schnellen Rhythmen zu fliegen, ihre Flügel erzeugen einen summenden Klang, der leicht hörbar ist.

    Nachwuchs:

    Die Brutsaison besteht aus Mayo bis Februar im Norden der Bereich Vertrieb, wahrscheinlich mit Bezug zu den Rückgang der Niederschläge.

    Im südlichen Teil des Landes Victoria Es findet zwischen August und Januar.

    Die Schuppenlori Sie nisten in Baum Hohlräume, in der Regel auf einer beachtlichen Höhe vom Boden. Sie unten das Nest mit einer Schicht von Sägemehl und dann zwei oder drei weiße Eier legen, ovale Form.

    Die Inkubation dauert ein paar 25 Tage. Das Männchen verbringt die meiste Zeit in der Nähe von hohl, aber es scheint nicht zur Teilnahme an der Inkubation. Beide Eltern füttern die Küken, bis sie das Nest verlassen, der 6 cm. - 8 Wochen nach dem Schlupf.

    Ernährung:

    Die Schuppenlori Sie haben ein System ähnlich dem, das von der Allfarblori. Beide Arten ernähren sich in erster Linie auf Nektar und Pollen aus den Blüten vor allem die Niaouli (Melaleuca quinquenervia).

    Auch unterfüttert aus Blüten, Beeren, Obst, Samen, kleine Insekten und deren Larven. Sind große Liebhaber der Früchte kultiviert. Die Felder von Sorghum und Mais auch eingeben, weil sie kleine unreife Körner milchig sehnen.

    Aufteilung:

    Tamaño del área de distribución (reproducción/residente): 2.310.000 km2

    Die Schuppenlori als endemisch auf dem australischen Kontinent.

    Ihre Verbreitung erstreckt sich von Bamaga im äußersten Norden Queensland zum Bezirk des Illawarra, an der Küste südlich von New-South.Wales.

    Diese Vögel sind sitzende und reichlich im Norden, nomadisch und weniger zahlreichen im Süden. Sie waren eingeführt im Umkreis von Melbourne, im Bundesland Victoria.

    Erhaltung:

    • Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge

    • Bevölkerungsentwicklung: Testing

    Die Bevölkerung Welt wurde nicht quantifiziert, aber schätzungsweise oben 100.000 Kopien.

    Die Arten bezeichnet man als gemeinsame in der Mitte der Fläche der Verteilung und seltener auf die Bereiche nördlich und südlich von ihren Bereich Vertrieb.

    Es wird vermutet, dass die Bevölkerung dies ist stabil keine Beweise für eine Minderung oder erhebliche Bedrohungen.

    in Gefangenschaft:

    Selten von Australien; kleine Anzahl in der USA und die Vereinigtes Königreich.

    Gesellig, verspielt und laut. Ein bisschen chaotisch aufgrund einer Diät Nektar.
    Seine Leben in Gefangenschaft zwischen 20 und 25 Jahre.

    Alternative Bezeichnungen:

    - Scaly breasted Lorikeet, Scalybreasted Lorikeet, Scaly-breasted Lorikeet (ingles).
    - Loriquet vert, Loriquet à poitrine squameuse, Loriquet écaillé (francés).
    - Schuppenlori (alemán).
    - Lóris-verde-de-peito-escamosos (portugués).
    - Lori Escuamiverde, Tricogloso de Pecho Escamoso (español).

    Kuhl, Heinrich

    Heinrich Kuhl

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittaculidae
    - Genus: Trichoglossus
    - Nombre científico: Trichoglossus chlorolepidotus
    - Citation: (Kuhl, 1820)
    - Protónimo: Psittacus chlorolepidotus

    Schuppenlori Bilder:

    ——————————————————————————————————-

    Schuppenlori (Trichoglossus chlorolepidotus)

    Quellen:
    Avibase
    BirdLife.org
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par

    Fotos:

    – Josep de el Hoyo – IBC.lynxeds.com
    – von Tobias Spaltenberger – Zwei schuppig-breasted (Papageien) im Taronga Zoo, Australien. – Wikimedia
    – von Ken Havard – IBC.lynxeds.com
    – von Aviceda – Wikipedia
    – von Jeremy Eades – Wikipedia

    Klingt: Peter Woodall (Xeno-canto)

     

    Hinterlasse eine Antwort (Lassen Sie eine Antwort) ..

    Benutzerbild
    Foto- und Bilddateien
     
     
     
    Audio- und Videodateien
     
     
     
    Andere Dateitypen
     
     
     

    Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei
    Print Friendly, PDF und E-Mail



    Schuppenlori video

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Malpelo del Género Trichoglossus

    • (1) - (South Australia) Es wird im Nenn enthalten.

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies