Saphirlori
Vini peruviana


Saphirlori

Inhalt

Charakteristik

Das Saphirlori (Vini peruviana) hat eine ungefähre Länge von 18 cm. und einem Gewicht zwischen 31 und 34 g.

Dunkel blau hell in der krone mit blasser Adern; Die Federn von der Rückseite der krone, wie bei anderen Vertretern der Gattung länglich; Herren und Kopfhörer coverts White. Oberteile dunkelblau mit hellen Plumas-Grundlagen schwärzlich. die Spitze der ala hellblau mit den Interna von der Flugfedern bräunliche Farbe. Underwing coverts dunkelblau, der Rest des Underwing Schwarz.

Kehle und obere Brust White; hell dunkel blau rest, unteren Teile auf der Grundlage von schwärzlich Federn. Das Schwanz dunkelblau, con las plumas centrales ligeramente alargadas típicas del género; Unterschwanzdecken schwärzlich.

Das Peak Orange; Schwertlilie gelblich braun; Pfoten Orange Farbe.

Männlich etwas größer, vor allem die Kopf und die Peak, mit der kinn reines weiß. Pfoten Sie können auch ein wenig dunkler sein.

Das unreif unterscheidet sich von den Erwachsenen als mit der unteren Teile einheitlich grau-schwarz, mit Ausnahme von einigen kleinen weißen Flecken auf der kinn. Schwarz der Peak. Dunkelbraun die iris und Beine dunkelbraun.

Lebensraum:

Es hängt weitgehend von der Kokospalme (Cocos nucifera) für Essen und Verschachtelung, Obwohl andere Arten wie die Banane und die Hibiskus Sie sind auch von besucht die Saphirlori.

Manchmal sehen sie rund um die Dörfer und in den Gärten. Los Saphirlori Sie sind sehr aktiv, selten lange an einem Ort bleiben. Sie sind in der Regel in kleinen Gruppen von maximal sieben Vögel gesehen, die zwischen den Kokospalmen in Blüte fliegen.

Nachwuchs:

Das Züchtung Es wird geschätzt, dass es von Mai bis Juli ist. Nistet in den Kokospalmen, ya sea en un tronco hueco o en un cocotero podrido todavía unido al árbol, auch haben sie gesehen nisten in ein Stumpf Pandanus gefallen. Das Sonnenuntergang besteht aus zwei Eiern, die für inkubieren 25 días y el incipiente joven abandona el nido en 6-8 Wochen.

Ernährung:

Sie ernähren sich von Nektar, pero también se ha registrado forrajeo en el suelo y la búsqueda de pequeños insectos en el envés de las hojas.

Aufteilung:

Das Saphirlori Es war früher weit verbreitet in der Islas de la Sociedad und die Tuatnotu-Archipel, aber zur Zeit fehlt aus 15 von der 23 Inseln, wo in der Vergangenheit wohnte (Einige davon werden, wieder zu kommen, geben), einschließlich Tahití, Bora-Bora und Moorea, die größte Gruppe der Gesellschaftsinseln (C Ablaufdatum. 1900 der Tahití und Moorea; Jahrzehnt der 1920 für Bora-Bora).

Obwohl die Bevölkerung werden mit einer Reihe von Bedrohungen assoziiert, einschließlich der Einführung der der Sumpf Harrier (Cirrus approximans) und Einführung einer Malaria Vogelgrippe provozierte, indem die Culicoides-Mücke; Nachstellung durch Ratten und Katzen ist das schwerwiegendste Problem-Arten. Die Verteilung in den verschiedenen Inseln, einschließlich Bevölkerung geschätzt, mit den Daten, wenn sie wissen, siehe unten (pero hay varias islas más que nunca han sido visitadas y que aún podría resultar idoneas para sostener la especie).

Islas de la Sociedad: Motu One 250 Paare; Manuae 300-400 verliebtes Paar 1974 aber in deutlich zurückgehen, nach der Einführung von Katzen in 1975.

Tuamotu-Archipel: Tikehau 30 verliebtes Paar 1984; Rangiroa 100-200 Vögel vor 1972, se mantenían en 1991 pero los números no están cuantificados; Arutua, aparentemente seguían presentes en 1975 pero no hay estadísticas actuales; Manihi ein Vogel im 1991; Kaukura último avistamiento en 1923; Keine Schätzung der Bevölkerung; Apataki 1989 encuesta dio un mínimo de 300 Vögel.

Cook-Inseln: Aitutaki wahrscheinlich eingeführt; bis 500 Paare präsentieren in 1991; Insel Hervey möglicherweise in der Vergangenheit eingeführt, aber es gibt keine aktuellen Informationen.

– Die Bevölkerung in Aitutaki scheint stabil und wie die Schwarze Ratte (Ratuus ruttus) ist nicht vorhanden, Diese Insel ist vermutlich der Hoffnung für das àœberleben der Arten.

Erhaltung:


Gefährdete


– Aktuelle Kategorie der Roten Liste der IUCN: Gefährdete

– Die Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend

Es gibt wenige Daten zu Bevölkerungsentwicklung; Aber, die Art ist in jede Insel allmählich gesunken., wo Katzen, die schwarzen Ratten von Marsh Harrier haben die Küste besiedelt.. Damit, eine langsame moderate Rückgang in der Bevölkerung ist verdächtig.

Die Gefahr des Aussterbens dieser Art auf den Inseln, Es ist mehr als wahrscheinlich aufgrund ihrer Nachstellung durch schwarze Ratten (Rattus rattus) und in geringerem Maße, durch die Wilde Katzen (Felis catus). Deren Aussterben seit Makatea in der Tuamotu-Archipel podría haberse acelerado por un huracán particularmente violento. Die Reduktion im Bereich des las Islas de la Sociedad korreliert mit der Verbreitung der Marsh Harrier (Circus approximans) eingeführt. Die versehentliche Einführung des schwarzen Ratten auf Inseln, wo die Saphirlori Es ist eine ständige Bedrohung für die Arten.

"Saphirlori" in Gefangenschaft:

Es gibt mehr von 20 Männer in Gefangenschaft, aber nur über zehn Frauen. Die Spezies wuchs zunächst in Gefangenschaft in 1937 von Herr Tavistock, aber bis 1977, Wenn eine Gruppe von Vögeln in den USA beschlagnahmt. Er schickte in der Geflügel-Bauer Rosemary Low En el Reino Unido, Diese Vögel waren praktisch unbekannt bei Geflügel.

Auch sind aufgewachsen der San Diego Zoo, cuyo éxito con la cría de dos hembras en 1979 Er hatte viel internationale Aufmerksamkeit wenn Eltern, que habían sido confiscados a los contrabandistas, se libraron de la destrucción por los agentes de aduanas después de una protesta pública.

Alternative Bezeichnungen:

Blue Lorikeet, Pacific Lorikeet, Tahiti Lorikeet, Tahiti Lory, Tahitian Lorikeet, Tahitian Lory, Thaitian lory, Violet Lorikeet (ingles).
Lori nonnette, Lori de Tahiti, Perruche nonnette (Französisch).
Saphirlori (Deutsch).
Loris Vini Peruviana (Portugiesisch).
Lori Monjita, Lorito Zafiro (spanisch).

Wissenschaftliche Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Vini
Wissenschaftlicher Name: Vini peruviana
Zitat: (Statius Müller, 1776)
Protonimo: Psittacus peruvianus

Bilder “Saphirlori”:

Video “Saphirlori”:

————————————————————————————————

“Saphirlori” (Vini peruviana)


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
Vogelwelt

Fotos:

1 – free-pet-wallpapers
2 – Zwei Erwachsene (Links) Nähe thront ein drei Jungvögel in einer Palme. – Autor: Josep del Hoyo – lynxeds
3 – Meilen in die Wildnis – Enlace
4 – Miles to the wildEnlace
5 – Erwachsenen Vogel Gefiederpflege. Author Tomasz Dorońlynxeds

Klingt: Matthias Feuersenger (Xeno-canto)

5/5 (1 Meinung)

Leave a Comment