Geschrieben von Haustiere | 13 Mai 2015

    - Barnardius barnardi

    Barnardsittich

    Perico Beschreibung von Barnard

    Der 35 cm. Länge zwischen 105 und 143 Gramm.

    Die Barnardsittich (Barnardius barnardi) hat die Gefieder überwiegend grün, krone und die Seiten der Kopf hellgrün, mit der wangen leicht gefärbt blau und ein kleines rotes Band über die vorne. Die hals Es ist olivbraun mit einem gelben Ring um den Rücken.

    Der untere Bereich des die Zurück ist dunkelblau. Die Brust und die Bauch sind türkis blau, getrennt von einander durch eine transversale Band von gelben Farbe, der mehr oder weniger breit ist. Die Krümmung des Flügels Es zeigt eine grünlich-blau, die auf überläuft Mantel.

    Die großen coverts sind gelblich-grün. Die sekundäre Sie sind blassblau, Im Gegensatz mit der Abdeckungen und primäre was sie sind dunkelblau.

    Die unten ist blau. Die Nach oben Schwanz ist dunkelgrün, Ihre Zentralen Federn blau Zinken und äußere blau mit hellen Spitzen.

    Die Peak ist weißlich grau. Straße Orbital-ring ist solide grau. Die iris Farbe braun dunkel ist und die Beine grau.

    Die weiblich Es hat Farben mehr gedämpft als Ihr partner. Die Zurück und der Lendenbereich eine dunkelgrüngrau zeigen. Die Unterseite ist grau, mit einer mehr oder weniger sichtbar klar band.

    Die unreif mit noch mehr gedämpft als weibliche Farben. Sie haben die hals und Rückseite des die krone braun. Die wangen Blues ist oft entwickelteren. Die Zurück und Schwanz sind graugrün. Die Band underwing in der Regel sichtbar.

      Zwei Arten der Gattung wurden traditionell anerkannt. Barnardius, Barnardius zonarius und Barnardius barnardi, aber beide Hibridaban in die Kontaktfläche und werden derzeit als eine Art.

      Taxonomie:

    Dieses Taxon ist eine Unterart betrachtet von Barnardius [zonarius oder Barnardi] (sensu lato) von einigen Autoren

    Unterart Barnardius barnardi

    • Zonarius Barnardius barnardi

      : (Vigors und Horsfield, 1827) Die nominellen Arten

    • Barnardius Barnardi whitei

      : (Mathews, 1912) Der 35 cm. Länge. Es hat Federn aus, vor allem die Brust und Bauch, wo sich die türkise Farbe fehlt. Weibchen Gefieder klarer als die nominelle. Ist vermutlich ein Hybrid aus der Barnardius Zonarius mit der Barnardius Barnardi.

    • Barnardius Barnardi macgillivrayi

      : (North, 1900) Der 33 cm. Länge. Mehr kleine, mehr blass, mit der grünlich-gelbe Stirn mehr blass und mit klaren hellen Blauton auf den Wangen und unter den Kopfhörer-Federn. Breitband gelb auf den Bauch.

    Perico Lebensraum Barnard:

    Die Sittiche Barnard Sie sind vor allem sitzende, aber es gibt vielleicht einige Bewegungen in kleinem Maßstab als Reaktion auf den Klimawandel.

    Die Arten nimmt die aride Gebiete des Mallee besteht fast ausschließlich aus Eukalyptus gracilis. Auch in Sträuchern von gefunden Acacia und Cypress und in einer Vielzahl der sehr ähnliche Lebensräume.

    Die Arten, die in den Gebieten des Nordens hat eine klare Präferenz für die Gummi rot (Eukalyptus camaldulensis) Es umfasst temporäre Bäche und zeigt einen mehr arboreal Lebensstil.

    Im Allgemeinen weniger häufig in dicht besiedelten Gebieten und die feuchteren Regionen. Große Herden sind seltener zu beobachten; Paare oder kleine Gruppen sind die üblichen sozialen Einheiten.

    Weniger Fett und neugierig, die Ringsittich, Obwohl die beiden Arten Gewohnheiten teilen, Ernährung und ähnliche cortejo.

    Die Barnardsittich Sie beobachtet Fütterung in Gesellschaft von der Pennantsittich (Platycercus elegans), Blasskopfrosella (Platycercus adscitus), Singsittich (Psephotus haematonotus) und Blutbauchsittich

    (Northiella haematogaster)

    .

    Nachwuchs:

    Während der Balz, der Mann zuckt, verursacht die Flügel leicht vibriert.
    Wie die meisten anderen Arten von Papageien, die Barnardsittich Sie haben eine Praxis nagen und kauen Holz, ob man seinen persönlichen Stempel auf seine Lieblings-Baum setzt, oder um es zu vergrößern den Hohlraum-Eingang. Diese Aktivität ermöglicht ihnen, ihre Schnäbel in gutem Zustand zu halten.

    Das Nest befindet sich in der Regel in einen hohlen Baum, und in der Regel vier bis fünf Eier, die Umsetzung, auf einer Unterlage aus Holz, die zerfallenden Abfälle deponiert.

    In der North, der Brutsaison neigt dazu, Klima, unterliegt, und Verschachtelung fällt mit dem Ende der Regenzeit Pflanz.

    In der South, die Wiedergabe beginnt im Juli / August und die Saison kann erst im Januar mit einem zweiten Wurf erweitert werden. Inkubation dauert rund um 20 Tage und erfolgt durch das Weibchen.

    Die Jungvögel verlassen das Nest nach 5 Wochen, aber im Haushalt mit seinen Eltern für eine Weile bleiben.

    Ernährung:

    Die Barnardsittich Sie sind vor allem Vegetarier, Sie ernähren sich von Samen – Melone Samen (Cucumis myriocarpus), Bitter Melonen (Citrullus lanatus), Früchte des Baumes des Tabaks (eingeführt), Früchte, Nektar und Blüten. Das Menü wird ergänzt durch Insekten und Larven.

    Verteilung Tito Barnard:

    Die Barnardsittich durch das Innere dieses verteilt werden Australien, westlich von der Great Dividing range, mit einer praktisch isoliert Bevölkerung im Nordwesten Queensland, erstreckt sich über die Grenze von der Northern Territory, entlang der Nicholson River, im Norden, und erreichen Glenormiston, und westlichen Teil der Queensland, im Süden; die östliche Grenze ist um Kynuna.

    Die die nördliche Unterart erfüllt die nominellen Arten in der region Bereich Forsythe, und erstreckt sich im Süden, mit seinen laufenden Ostgrenze nahe Barcaldine, Mitchell und Goondiwindi, und in New-South.Wales.

    Im Süden erstreckt sich östlich, durch Moree, Dubbo und Wagga Wagga bis zu bekommen Kerang in Victoria.

    Im Westen, die Art ist durch von gestreut. Westlichen Queensland in den Bereich des Cooper Creek der South Australia rund um Innamincka.

    In New-South.Wales, befindet sich westlich des Beckens von der Darling river, über Broken Hill.

    Vertreibt der längs der Murray River, und in Victoria Es erstreckt sich über die Nordwest-Ecke im Süden, bis um Edenhope.

    Im Südosten von South Australia Bereiche durch Naracoorte und Mount Lofty Ranges in Port Augusta und die Montes Flinders, wo mit integriert ist der Ringsittich; die beiden Arten sind auch weitere Norden.

    Ausserhalb der Stadt Vögel wurden in registriert Brisbane, Melbourne und Sydney.

    Unterart B Vertrieb. barnardi

    • Zonarius Barnardius barnardi:

      (Vigors und Horsfield, 1827) Die nominellen Arten

    • Barnardius Barnardi whitei:

      (Mathews, 1912) Flinders Ranges, South Australia

    • Barnardius Barnardi macgillivrayi:

      (North, 1900) Dies, Gebiet der nördlichen und nordwestlichen Queensland

    Conservation Tito Barnard:

    • Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge

    • Bevölkerungsentwicklung: Wachsende

    Die Art gilt als gemeinsame im gesamten Spektrum.

    Die Weltbevölkerung ist auf etwa veranschlagt. 500 000 Individuen, und es scheint stabil.

    Jedoch, scheint weniger in der Lage, zur Anpassung an die Änderungen, die in den Lebensraum aufgetreten sind, die die Ringsittich.

    in Gefangenschaft:

    Die Barnardsittich Es ist als Haustier willkommen., aber die Vögel in Gefangenschaft sind relativ wenige.

    Una Muestra vivió 17,9 Jahre in Gefangenschaft. Nach einigen Quellen, Diese Tiere können bis zu leben. 31,6 Jahre in Gefangenschaft, aber dies wurde nicht überprüft.

    Häufiger in Europa und Australien; nicht so sehr in das Vereinigte Königreich oder die Vereinigten Staaten.

    Es ist zunächst ein Vogel schüchtern und nervös, Obwohl bald es Betreuer akklimatisiert. Bindung mit einem Partner zu tun, wenn beide Vögel jung sind, Erwachsene Leben nicht in der Regel in Harmonie.. Aggressive mit anderen Papageien.

    Alternative Bezeichnungen:


    - Mallee Ringneck, Mallee Parrot, Mallee Ringneck Parrot, Ringneck Parrot (ingles).
    - Perruche de Barnard, Barnardius barnardi, Perruche cloncurry (francés).
    - Barnardsittich, Barnard Sittich, Barnard-Sittich (alemán).
    - Periquito-de-Barnard (portugués).
    - Perico de Barnard (español).

    Schwarzlori Klassifikation:


    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittaculidae
    - Genus: Barnardius
    - Nombre científico: Barnardius barnardi
    - Citation: (Vigors & Horsfield, 1827)
    - Protónimo: Platycercus Barnardi


    Barnardsittich (Barnardius barnardi)

    Hinterlasse eine Antwort

    Benutzerbild
    Foto- und Bilddateien
     
     
     
    Audio- und Videodateien
     
     
     
    Andere Dateitypen
     
     
     

    Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei
    Print Friendly, PDF und E-Mail



    Barnardsittich video

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies