Geschrieben von Haustiere | 31 Dezember 2018

    - Trichoglossus forsteni

    Bali-Allfarblori


    Charakteristik:

    25 cm. - 30 Zentimeter Länge und 100-157 Gramm.

    Der unverwechselbare und bunt Bali-Allfarblori (Trichoglossus forsteni) hat die Kopf dunkelblau, hals hellgrün, Brust glattes rot, und Bauch dunkelblau. Der verbleibende Gefieder Es ist eine helle hellgrün, und die Peak typischerweise rot.

    Im Flug zeigt die Spezies einen Blitz von leuchtend gelben auf der Innenseite aller Flug-Feder, und coverts leuchtend rot am unteren Ende der Flügel.

    • Der Sound der Bali-Allfarblori.

    Taxonomie:

    Dieses Taxon ist eine Unterart betrachtet von Trichoglossus [haematodus, rosenbergii, moluccana, forsteni, capistratus, weberi] (sensu lato) von einigen Autoren.

    Die Artepitheton forsteni erinnert an den niederländischen Naturwissenschaftler Eltio Alegondas Forsten.

    Unterart Beschreibung
    • Trichoglossus Forsteni djampeanus

      (Hartert 1897) – Sie unterscheiden sich von den Arten Nominale durch die Tatsache, dass ihre Kopf Es ist dunkler und offenbar gestreift mit hellen lila / blau.

    • Trichoglossus Forsteni forsteni

      (Bonaparte 1850) – Nominale.

    • Trichoglossus Forsteni mitchellii

      (Gray,GR 1859) – Sowohl Erwachsene haben Kopf schwarz / braun mit grau / grün Streifen in Coronilla bis zu den wangen; rot / braun in Hinterhauptbein; Brust Rot mit minimaler oder keiner Barred; hals gelb / grün; lila / schwarz Bauch; kleinere.

    • Trichoglossus Forsteni stresemanni

      (Meise 1929) – Als die Art Nominale aber mit blasser Brust orange / rot; Greenwashing Hinterhauptbein; Gefieder Mantel gelb / orange Basis.

    Lebensraum:

    Die Bali-Allfarblori befindet sich in Tiefland und untere montane Wald, einschließlich Sekundärwachstum und Plantagen, Tending an den Rändern zu beachten und statt innerhalb des geschlossenen Baldachin Wald verstört um Vegetation (Grube et an der. 1997). In Sumbawa die Trichoglossus forsteni Es reicht vom Meeresspiegel bis 800-1200 Meter und bis 2150 m Lombok (Grube et an der. 1997); zumindest in Sumbawa, die Variation des Höhenbereiches wird bei der Überwachung der Bäume in voller Blüte in einem großen Gebiet zu den Bewegungen zugeschrieben (Weiß y Bruce 1986).

    Nachwuchs:

    Vögel wurden in Zuchtbedingungen berichten im Mai Sumbawa (Weiß y Bruce 1986). Nester in einem tiefen Loch in einem großen Baum (Grube et an der. 1997).

    Ernährung:

    Keine spezifischen Daten, aber vermutlich ähnlich wie Allfarblori (Trichoglossus haematodus)

    Aufteilung:

    Extensión de la distribución (cría/residente): 101.000 km2

    Die Bali-Allfarblori (Einbeziehung Unterart mitchelli, djampeanus und stresemanni) Es befindet sich auf den Inseln Bali, Lombok, Sumbawa, Tanahjampea und Kalaotowa, Indonesien.

    Eine Bewertung des Zustands der Taxa, die die Spezies bilden zeigt an, dass die Art nicht mehr vorhanden sein kann, in Bali, Es ist ausgestorben in Tanahjampea nach der Aufnahme, vor allem vor 1990, und es ist nicht klar, ob er bleibt in kalatom (Eaton et al. 2015). In Lombok Die Art ist, noch vorhanden ist, mit einer aktuellen Beobachtung einer Herde 18 Einzelpersonen oben 1.500 m 2015 (F. Rheindt pro Eaton et al. 2015), das Fehlen von anderen Aufzeichnungen für viele Jahrzehnte, obwohl gegeben, kann angenommen werden, dass die Bevölkerung, ist klein zu sein. Sumbawa jetzt kann es die Hochburg der Spezies, und es wurde vorgeschlagen, dass die Spezies “sichern(Eaton et al. 2015), und es gibt eine große Fläche von potentiell geeigneten Lebensraum noch auf der Insel.

    Verbreitung von Unterarten
    Erhaltung:

    • Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Gefährdete.

    • Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

    • Bevölkerungsgröße : 1600-7000 Personen.

    Rechtfertigung der Rote Liste Kategorie

    Es wird geschätzt, dass diese neu aufgeteilt Spezies eine kleine Population hat, die verdächtigt wird, erleben mäßig schneller Bevölkerungsrückgang aufgrund des Drucks der Fallen für Wildvogel Handel. Daher, wird als eingestuft Gefährdete.

    Rechtfertigung der Bevölkerung

    Es wird geschätzt, dass die Populationsgröße niedriger 10.000 ältere Personen, auf der Grundlage einer Zwischenbewertung der Orte, an denen es wahrscheinlich ist, dass eine beliebige Anzahl Spezies zurückgehalten wird. Außerdem, es wird für möglich gehalten, dass die Bevölkerung angeblich höher Sumbawa nicht überschreitet 1.000 ältere Personen.

    Begründung Trend

    Es wird vermutet, dass die Bevölkerung erlebt Abstieg mäßig schnell wegen untragbare Höhen der Ausbeutung.

    Forschungs- und Erhaltungsmaßnahmen im Gange

    Anhang II von der CITES, wo sie sind Arten, die vom Aussterben bedroht sind, nicht unbedingt, aber in denen der Handel muss kontrolliert werden, um Nutzung unvereinbar mit ihr Überleben zu vermeiden. CMS Anhang II (Bonner Konvention).

    Erhaltungsmaßnahmen und Forschungsvorschläge

    – Schätzen Sie die Bevölkerung und beurteilen, die Bevölkerungsentwicklung und das Ausmaß der Erfassung Druck.
    – Tragen Sie eine spezielle Studie der Arten auf wichtige Websites zu identifizieren, um Schutz zu bieten.
    – Durchführung von Forschungsarbeiten über ihren Status und Raumnutzung (mit besonderem Augenmerk auf Nahrungsökologie und Waldfragmentierung).
    – Initiieren Sensibilisierungskampagnen die Unterstützung der lokalen Bevölkerung in Schutz der Wälder zu gewinnen und zur Verhinderung der illegalen Handels.

    in Gefangenschaft:

    Seltene in Gefangenschaft. Jede gefangen Exemplar dieser Spezies, die aus abstrahlen kann, Es befindet sich in einem gut geführten Programm der Zucht in Gefangenschaft gebracht und nicht als Haustier verkauft werden, um seine langfristige Überleben zu sichern. aber es Kopien verkauft von der Loroparque Stiftung zu einem Preis von rund 400 EUR.

    In Gefangenschaft, Es erschien in den späten neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhunderts, zum Beispiel, in 1896 Es wurde durch die importierte London Zoo. Der erste Spross der Welt aufgenommen in 1990 in der Indien.

    Die Bali-Allfarblori Es hat eine lange Lebensdauer 20 Jahre in der Natur, 15-25 Jahre in Gefangenschaft.

    Alternative Bezeichnungen:


    - Rainbow Lorikeet (Sunset), Scarlet-breasted Lorikeet, Scarley-breasted Lorikeet, Sunset Lorikeet (inglés).
    - Loriquet à face bleue, Loriquet à tête bleue (de Forsten), Loriquet à tête bleue [forsteni], Loriquet de Forsten (francés).
    - Bali-Allfarblori, Forstenlori (alemán).
    - Lóris-de-forstein (portugués).
    - Lori de Puesta del Sol, Lori pechiescarlata (español).

    Lucien

    Lucien

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittaculidae
    - Género: Trichoglossus
    - Nombre científico: Trichoglossus forsteni
    - Citación: Bonaparte, 1850
    - Protónimo: Psittacus forsteni

    Bali-Allfarblori Bilder:

    Bali-Allfarblori (Trichoglossus forsteni)

      Quellen:

      Avibase
      • Papageien der Welt - Forshaw Joseph M
      • Papageien Ein Leitfaden zu den Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
      BirdLife

      Fotos:

      (1) – Sonnenuntergang Lorikeet (auch als die Scarlet-breasted Lorikeet und Forsten Lorikeet bekannt) Cincinnati Zoo, USA von Ted [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
      (2) – Ein Sonnenuntergang Lorikeet (auch als die Scarlet-breasted Lorikeet und Forsten Lorikeet bekannt) Cincinnati Zoo, Ohio, USA von Ted [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
      (3) – Zwei Regenbogen Lorikeets in Newport Aquarium. Diese Unterart des Allfarblori auch Forsten Lorikeet von Trichoglossus_haematodus_-Newport_Aquarium-8a.jpg genannt: Jeff Kubinaderivative Arbeit: Snowmanradio [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
      (4) – Zwei Regenbogen Lorikeets in Newport Aquarium. Diese Unterart des Allfarblori auch Forsten Lorikeet genannt
      Datum 22 April 2009, 15:31 (UTC)_haematodus_-Newport_Aquarium-8a.jpg: Jeff Kubinaderivative Arbeit: Snowmanradio [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
      (5) – Lories am Jurong Birdpark, Singapur. Aufgenommen von Terence Ong im November 2006. Trichoglossus haematodus forsteni von rk, Singapur. Aufgenommen von Terence Ong im November 2006. Trichoglossus haematodus forsteniNo maschinenlesbarer Autor zur Verfügung gestellt. Terence angenommen (basierend auf Copyright-Ansprüche). [GFDL, CC-BY-SA-3.0 oder VON CCM 2.5], über Wikimedia Commons

      Klingt: Patrik Aberg, XC40063. zugänglich www.xeno-canto.org/40063

    Hinterlasse eine Antwort

    Benutzerbild
    Foto- und Bilddateien
     
     
     
    Audio- und Videodateien
     
     
     
    Andere Dateitypen
     
     
     

    Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei
    Print Friendly, PDF und E-Mail



    Video Bali-Allfarblori

    Trichoglossus forsteni

    • forsteni djampeanus
    • forsteni forsteni
    • forsteni mitchellii
    • forsteni stresemanni

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Malpelo del Género Trichoglossus

    • (1) - (South Australia) Es wird im Nenn enthalten.

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies