Rotschwanz-Rabenkakadu
Calyptorhynchus banksii

Rotschwanz-Rabenkakadu

Inhalt

Charakteristik

55 a 60 cm. Länge zwischen 570 und 870 Gewicht g.

Die Erwachsenen der Rotschwanz-Rabenkakadu (Calyptorhynchus banksii) vorhanden Geschlechtsdimorphismus. Das Männchen ist völlig schwarz, mit Ausnahme der Seite der Schwanz Das sind leuchtend rot. die Spitze der Kopf ist ein langer Grat, der beginnt von vorne Teil und kommt bis zu den Nacken. Das Peak ist dunkelgrau.

Die Weibchen sind eher klein. Sie zeigen eine Gefieder schwärzlich braun mit gelb-orangen Streifen auf der Schwanz und die Brust. Die wangen und die Ach kleine gelbe Flecken bedeckt.. Das Peak ist von blass cremefarben. Senken Sie Teile, die Schwanz coverts Sie sind fein in Beige ausgeschlossen..

Los Jugend Sie scheinen zu Ihnen Weibchen bis sie die Geschlechtsreife erreichen, rund um die 4 Jahre. Nach und nach, wie nähern Sie sich diesem Alter, YM wird ihre Federn rot erwerben, die nach und nach ihre ersten Federn Gelb ersetzt.

Charakteristik 5 Unterarten

Sie unterscheiden sich hauptsächlich durch die Größe ihres Schnabels.

  • Calyptorhynchus Banksii banksii

    (Latham, 1790) – Nominale. Grand. Peak dunkelgrau.


  • Calyptorhynchus Banksii graptogyne

    (Schodde, Saunders,DA & Homberger, 1989) – ist der kleinste von der 5 Unterart.


  • Calyptorhynchus Banksii macrorhynchus

    (Gould, 1843) – Groß wie es Nominale.


  • Calyptorhynchus Banksii naso

    (Gould, 1837) – Sie haben Ach Das scheint zu lang und spitz sein.


  • Calyptorhynchus Banksii samueli

    (Mathews, 1917) – Haben eine Größe und Peak kleinere.

Lebensraum:

Große Auswahl an Lebensräume. Wiesen und Gestrüpp, von den dichten Regenwäldern in den Wäldern von Akazien und Eukalyptus.
Legenestern, Diese Vögel sind in der Regel abhängig von der alten Eukalyptus, obwohl nach welchen Regionen Regionen, die Vielfalt der Bäume für die Verschachtelung, könnte anders sein.

Füttern, Schwärme dieser Kakadus, Sie dringen in Ackerland und Obstgärten, so dass es in einem echten Pest.
In allen Teilen des australischen Festlandes, wurden beobachtet saisonale Bewegungen.
Im Norden, Die meisten Kakadus fliehen während der Regenzeit aus Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit.
In anderen Teilen des Kontinents, Wir sehen die Bewegungen direkt mit Bezug zu essen.
In South Australia, die Bewegungen sind nicht zwangsläufig zu den Stationen und in Nord-Süd-Richtung durchgeführt werden.

Nachwuchs:

Nester in den Hohlräumen von Bäumen nach: MARRI, Jarrah, Wandoo, Karri und Bullich. Eier werden auf der Unterseite eines hohlen Protokolls gelegt., bis trockene Zweige, zwischen März und Dezember. Der Hohlraum kann eine Tiefe von ein bis zwei Metern haben.. Der Durchmesser des Eintrags variieren von 25 a 50 Zentimeter.

Das Sonnenuntergang ist ein einziges Ei (In seltenen Fällen zwei). Das Inkubation läuft durch Merkmale des Weibchens und dauert zwischen 29 und 31 Tage.
Bei der Geburt die Küken ein wenig unterliegen und gelbes Gefieder. Meistens, das zweite Kalb wird ausgesetzt und stirbt schließlich an Nahrungsmangel. Der überlebende Nachwuchs wird von beiden Elternteilen ernährt..

Ernährung:

Er ernährt sich hauptsächlich von Samen, insbesondere diejenigen des Eukalyptus Marri (E. calophylla). Kauen Sie kleine à„ste, Cluster mit Beinen ergreift und die “Kauen” um die Samen zu extrahieren. Entfernen Sie die Reste auf den Boden, am Fuße des Baumes. Es ist eine große vegetarische, auch isst Beeren, Obst, einige Insekten und Larven. Gelegentlich er ernährt sich von Pflanzen oder Sorten eingeführt, als die Rettich wild, Rüben o Melonen.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 8.680.000 km2

endemisch zu Australien, wo in trockeneren Gebieten.
Sie sind besonders im Norden des Landes verbreitet. Im Süden, Sie sind weniger reichlich vorhanden und mehr verteilte.

La WPT (World Parrot Trust) eingebrachten Mittel für ein Projekt im Süden von Australien um zu retten, die Vögel.

Aufteilung 5 Unterarten

Sie unterscheiden sich hauptsächlich durch die Größe ihres Schnabels.

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ


Status Kleine Bedenken ⓘ (UICN)i)

• Aktuelle Kategorie der Roten Liste der UICN: Am wenigsten besorgniserregend.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend.

Früher war es üblich, aber jetzt ist es geworden selten, Es ist in den Bereichen ungleichmäßig, die deutlich gesenkt.
Die Abnahme wird verursacht durch die Abholzung, Wettbewerb mit einheimischen und exotischen Arten nest, sowie die Brände.

Es wird vermutet, dass die Weltbevölkerung übersteigt die 100.000 Personen.
die Unterart graptogyne wurden schätzungsweise in weniger 1.000 Personen in 1989.
Nur die Unterart des Südwestens, Calyptorhynchus Banksii naso, gilt als “Gefährdete”.

Unterart Calyptorhynchus Banksii banksii nicht eingestuft als in allen Regionen bedroht.

"Rotschwanz-Rabenkakadu" in Gefangenschaft:

Ausgezeichnet mit einem sehr gewidmet Besitzer. Es kann durchaus sein Laut. Es hat eine mäßige Fähigkeit, menschlichen Ton zu imitieren.
Gab es eine Zunahme in Gefangenschaft gehaltene Vögel Australien. Es ist sehr selten als Vogelkäfig.
Sie leben 50 a 100 Jahre in Gefangenschaft. Die Vielfalt Calyptorhynchus Banksii naso, der 25 a 50 Jahre.

Alternative Bezeichnungen:

Red-tailed Black-Cockatoo, Banksian Cockatoo, Banks’s Black Cockatoo, Black Cockatoo (Englisch).
Cacatoès banksien, Cacatoès de Banks (Französisch).
Rabenkakadu (Deutsch).
Cacatua-negra-de-cauda-vermelha (Portugiesisch).
Cacatúa Colirroja, Cacatúa Fúnebre de Cola Roja (spanisch).

John Latham
John Latham

Wissenschaftliche Klassifikation:


Ordnung: Psittaciformes
Familie: Kakadu
Gattung: Calyptorhynchus
Wissenschaftlicher Name: Calyptorhynchus banksii
Zitat: (Latham, 1790)
Protonimo: Psittacus Banksii


Bilder Rotschwanzkakadu:



Arten der Gattung Calyptorhynchus
  • Calyptorhynchus banksii
  • —- Calyptorhynchus Banksii banksii
  • —- Calyptorhynchus Banksii graptogyne
  • —- Calyptorhynchus Banksii macrorhynchus
  • —- Calyptorhynchus Banksii naso
  • —- Calyptorhynchus Banksii samueli
  • Calyptorhynchus lathami
  • —- Calyptorhynchus Lathami Erebus
  • —- Calyptorhynchus Lathami halmaturinus
  • —- Calyptorhynchus Lathami lathami

  • Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    Vogelwelt

    – Fotos: Laslovarga (Commons.wikimedia.org), Wikipedia, Scarlet23 (Wikipedia), Hochgeladen von Casliber (Wikipedia), Hochgeladen von Peter Campbell (Wikipedia)

    – Klingt: Nigel Jackett

    5/5 (1 Meinung)
    Teile mit deinen Freunden !!

    Leave a Comment