Blutohrsittich
Pyrrhura hoematotis

Cotorra Colirroja

Inhalt

Blutohrsittich

Charakteristik:

25 cm. Höhe.

Das Blutohrsittich (Pyrrhura hoematotis) Es ist zu unterscheiden von der Brown von der vorne mit blauen Rändern, die Federn; wangen Grün; krone und Federn Nacken Grüne Spitze blass, gelblich. Die oberen Teile Grün. Primäre coverts und vielleicht einige Federn im Bereich der Carpus, blau; andere coverts Grün. Primäre Blau mit schwarzen Spitzen. Von unter ihnen Ach mit der geringerem coverts Grün, die anderen coverts Schwarz. Kehle und Brust Braun mit dunklen Tönen olive; Margen, einige Federn erstellen Sie ein Muster Plattenepithelkarzinom; Seiten hals ebenfalls mit Wirkung Plattenepithelkarzinom; Bauch und crissum Grün mit einem Patch braun Mal-Definido in der Mitte des der Bauch. Nach oben, die Schwanz Farbe braun mit Tipps von Farbe olive; an der Unterseite, Kupfer-Farbe. Peak Farbe rosa Knochen; Schwertlilie und Beine Braun.

Ambos Geschlechter sind ähnlich. Unreif nicht beschrieben.

Charakteristik 2 Unterarten:

  • Pyrrhura Hoematotis hoematotis

    (Souance, 1857) – Nominale.


  • Pyrrhura hoematotis immarginata

    (Zimmer & Phelps, 1944) – Tiene una línea angosta roja arriba del Peak. Was Nominale aber Brust und an den Seiten des hals mehr Grün und mit einem Beizen weniger offensichtlich. Es gibt keine gelben Kippen auf die Federn von der krone und die Nacken.

Lebensraum:

Sie bewohnen in montane Wald und Wolken mit offenen Flächen und Bäume der geringe dispersion, oft am Rand oder in den Lichtungen, vor allem in Höhen der 1.000-2.000 m, Zwar gibt es Bericht der Arten in Höhen zwischen 600 und 2.400 m. Wird geschätzt, dass das funktioniert Höhenstufen Migrationen. Gesellig, vor allem in Gruppen von gesehen 3-12 außerhalb der Brutzeit, selten in Herden von bis zu 100 Personen.

Nachwuchs:

Wahrscheinlich die Brutzeit im Monat August werden (Regenzeit).

Ernährung:

Dieta y cría poco documentada: Beliebte Lebensmittel enthalten Guave (Psidium) und pecíolos der einige Laubbäume, möglicherweise um Larven der Insekten zu extrahieren.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 14.300 km2

Um die Blutohrsittich Es ist nur in den Bergen des nördlichen Küsten bekannt Venezuela, mit dem Datensatz mehr Western beobachtet Cubiro, Lara, mehr Ost-in Miranda. Aber, la mayoría de los registros son de Aragua in Miranda; Cubiro es de hecho el único sitio conocido en Lara y la población allí es aparentemente discontinua (Unterart Pyrrhura hoematotis immarginata). Tägliche Bewegungen auftreten aus den Bergen des Hochlandes bis die niedrigsten Futterplätze; auch scheinbar einige lokale saisonale Bewegungen geführt durch die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln.

Bastante común en la mayor parte de su área de distribución más restringida y sobre todo numerosas en el Henri Pittier Nationalpark; seinen Status in Lara ist unbekannt. Viel Lebensraum Recht bleibt innerhalb des Bereichs außerhalb der geschützten Gebiete, und es gibt eine Rate der Abholzung relativ gering, aber mit dem Verlust von Lebensraum konstant rund um Cubiro.

Nicht vorhanden oder sehr selten in Gefangenschaft.

Aufteilung 2 Unterarten:

Erhaltung:

• Aktuelle Kategorie der Roten Liste der UICN: Am wenigsten besorgniserregend.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Die Größe der Weltbevölkerung Er hat nicht quantifiziert, aber diese Art wird als beschrieben “ziemlich häufig” (Stotz et zu den., 1996).

Trend-Begründung

Es wird vermutet, dass die Bevölkerung ist rückläufig durch anhaltende Lebensraumzerstörung.

"Blutohrsittich" in Gefangenschaft:

Nicht vorhanden oder sehr selten in Gefangenschaft.

Alternative Bezeichnungen:

Red-eared Parakeet, Blood-eared Conure, Blood-eared Parakeet, Red eared Parakeet, Red-eared Conure (Englisch).
Conure à oreillons, Perriche à oreillons, Perruche à oreillons rouges (Französisch).
Blutohrsittich, Blutohr-Sittich (Deutsch).
Tiriba-de-orelha-vermelha (Portugiesisch).
Cotorra Colirroja, Perico de Cuello Rojo (spanisch).
Perico Cola Roja (Venezuela).

Wissenschaftliche Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Pyrrhura
Wissenschaftlicher Name: Pyrrhura hoematotis
Zitat: Souance, 1857
Protonimo: Pyrrhura hoematotis

Bilder Blutohrsittich:


Blutohrsittich (Pyrrhura hoematotis)


Quellen:

  • Avibase
  • Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
  • Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
  • Vogelwelt
  • Papageienbuch, Papageien und Aras Neotropical

  • Fotos:

(1) – Venezolanischen endemische rot-Schmuckschildkröte Sittich (Pyrrhura hoematotis) fotografiert in Gefangenschaft in Merida, Venezuela von http://www.birdphotos.com (Eigene Arbeit) [VON CCM 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Rotschwanz-Papagei [Blut-Schmuckschildkröte Sittich] (Pyrrhura Hoematotis hoematotis) Ort: Hirsch, Parque Nacional El Avila von barloventomagicoFlickr
(3) – Herde von Papageien Sittich Ort: Hirsch, Parque Nacional Guaraira Repano durch barloventomagicoFlickr
(4) – Pyrrhura Hoematotis durch Diana PadrónFlickr
(5) – Pyrrhura Hoematotis durch Diana PadrónFlickr
(6) – Iconographie des perroquets: Paris :P. Bertrand,1857 von Biodiversity Heritage LibraryFlickr

5/5 (1 Meinung)
Teile mit deinen Freunden !!

Leave a Comment