▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Gatos, Vögel, Reptilien, Amphibien

Antipoden-Ziegensittich
Cyanoramphus hochstetteri

Antipoden-Ziegensittich

Inhalt


Anatomie-Papageien von

Charakteristik:

28 Cms. Länge und 140 Gramm Gewicht.

Das Antipoden-Ziegensittich (Cyanoramphus hochstetteri). Benannt nach dem österreichischen Ornithologe und Präparator “Andreas Reischek“, der erste Wissenschaftler, der die besuchte Antipoden-Inseln. Er war ein Passagier von Stella und erreichte die Antipoden-Inseln im Februar 1888.

Es ist eine von zwei Arten von Sittichen Laufsittiche die in abgelegenen leben Antipoden-Inseln. Es ist ein mittelgroßer grüner Papagei, bunten, die äußeren Schwungfedern sind hellblau mit einem krone Rot, die eng ähnelt es andere Sittiche “rote Krone” (zum Beispiel, Cyanoramphus novaezelandiae). Doch der Schein trügt. Genetische Studien zeigen, dass die Kronenfarbe möglicherweise kein guter Indikator für die Taxonomie von Sittichen ist, und die winzigen Malherbesittich (Cyanoramphus malherbi) Es kann die nächst Verwandte sein, Antipoden-Ziegensittich. Es ist allen gemeinsam Antipoden-Inseln, besonders in offeneren Gebieten und an Küsten in der Nähe von Pinguinkolonien.

Lebensraum:

Los Antipoden-Ziegensittich Sie sind häufiger als Einfarblaufsittich (Cyanoramphus unicolor) in den meisten Lebensräumen. Signifikante Unterschiede wurden in der Ernährung zwischen den beiden Arten von Sittichen beobachtet. sind auch starke saisonale und jährliche Unterschiede in der Ernährung im Zusammenhang Nahrungsverfügbarkeit evident. Los Antipoden-Ziegensittich Sie sind starke Flieger und haben zwischen den Inseln innerhalb der beobachtete fliegen worden Antipoden-Gruppe.

Sozialverhalten ist ähnlich wie bei anderen Arten von Sittichen Laufsittiche, Es wurde jedoch beobachtet, dass sie beträchtliche Zeiträume damit verbringen, sich in geschützten Bereichen zu sonnen und zu putzen. Wie andere Arten Laufsittiche, stark sind territorialen um Nester, und sie rufen Sie laut und jagen Eindringlinge aus der Nähe.

Sie werden in der Regel in Paaren gefunden oder, häufiger, in kleinen Gruppen, die auf oder nahe dem Erdboden füttern. Sie können sehen, wie sie oft in Sitzungen Quellen und Brunnen isoliert. Gelegentlich strömen sie auf der Suche nach Nahrung zu benachbarten Inseln fliegen.

Nachwuchs:

Wir wissen relativ wenig über die Züchtung von der Antipoden-Ziegensittich. Offenbar Nest von Oktober bis März in Tunneln modifiziert oder in den Basen von Gruppen gebaut tussocks oder Farne. Das Nest wird mit kleinen Stücken Holz ausgekleidet, Federn, Moos, Kräuter und andere trockene Materialien. Sie können Nester Wiederverwendung jedes Jahr.

Gelegegröße ist unbekannt in der Natur. Seine Ökologie und sein Fortpflanzungsverhalten sind wahrscheinlich denen anderer Papageien ähnlich. Laufsittiche.

Ernährung:

Es wurde auf den Blättern aufgenommen Fütterung, Blumen, Beeren und Samen 14 Pflanzenarten. Wirbellose Tiere sind ein kleiner Bestandteil der Ernährung. Los Antipoden-Ziegensittich gelegentlich füttern Karkassen petreles und Trosse, aber nicht so oft wie Einfarblaufsittich (Cyanoramphus unicolor). Sie ernähren sich von dem Boden oft, einschließlich Schlamm und Kot in Kolonien angesammelt antipodischer Pinguin (Eudyptes sclateri) unbewohnt, wenn Pinguine auf ihrem Winterzug sind.

Aufteilung:

Das Antipoden-Ziegensittich ist endemisch für die Antipoden-Inseln. Es ist auf allen Antipodeninseln verbreitet, besonders in offeneren Gebieten und an Küsten in der Nähe von Pinguinkolonien.

Erhaltung:


Gefährdete

• Gemäß dem neuseeländischen Bedrohungsklassifizierungssystem von 2008: Gefährdete.

• Bevölkerungsentwicklung: Testing.

• Einwohnerzahl : 4000-6000 Einzelpersonen.

Los Antipoden-Ziegensittich anscheinend haben sie ein stabile Population, und sind häufig in ihrer Verbreitungsgebiet der 2,000 er hat. Sie zeichnen sich durch die isolierte Lage der Inseln und deren Status geschützt Naturschutzgebiet streng. Die größte Bedrohung für die langfristige àœberleben Antipoden-Ziegensittich ist die Ankunft von Säugetier-Raubtieren. Im Winter 2016 wir versucht, die Mäuse auszurotten Antipoden-Inseln.

Die Art wird auch negativ beeinflusst durch Forstwirtschaft: Protokollierung und Verbrennung drastisch den zur Verfügung stehenden Lebensraum reduziert, und selektiver Holzeinschlag kann die Anzahl der Bäume mit geeigneten Nisthöhlen und Möglichkeiten zur Nahrungssuche reduzieren..

War gejagt von Maori zu ernähren, und bisher wurde verfolgt, weil Vögel wurden beschädigt Kulturen und Obstgärten.

"Antipoden-Ziegensittich" in Gefangenschaft:

Sind zuversichtlich von Anfang an und überhaupt nicht schüchtern. In der Regel ist sie bereit, in Gefangenschaft zu züchten. Obwohl sie sind reif (etwa fünf Monate), Am besten ist es nicht zuzulassen, dass sie im ersten Jahr spielen.

Alternative Bezeichnungen:

Antipodes Island Parakeet, Antipodes Red-crowned (Englisch).
Perruche de Reischek, Perruche des Antipodes (Französisch).
Antipoden-Ziegensittich (Deutsch).
Periquito de Reischek (Portugiesisch).
Perico de Reischek, Perico Frentirrojo de las Antípodas (spanisch).

Wissenschaftliche Klassifikation:

Andreas Reischek
Andreas Reischek

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Laufsittiche
Wissenschaftlicher Name: Cyanoramphus hochstetteri
Zitat: (Reischek, 1889)
Protonimo: Platycercus hochstetteri

Bilder:

Neuseeland Birds Online – Fotos

Quellen:

Avibase
• Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
• Papageien Ein Führer zu den Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
• Grün, T.C. 2013 [aktualisierte 2017]. Reischeks Sittich. in Miskelly, CM. (ed.) Neuseeland Birds Online. www.nzbirdsonline.org.nz

Fotos:

(1) – Cyanoramphus hochstetteri durch Auckland Museum [VON CCM 4.0]

Klingt: In Gefangenschaft gehaltenen Vögeln Aufruf, Mount Bruce National Wildlife Centre, April 1973, 1215, Les McPherson, McPherson Natural History Unit Sound Archive, www.archivebirdsnz.com

5/5 (1 Rezension)

Leave a Comment