Jamaikasittich (Eupsittula nana) - Exotische Vögel | Haustiere

Geschrieben von Haustiere | 19 September 2017

- Eupsittula nana

Jamaikasittich

Charakteristik:

20 cm. - 26 cm lang und 72-85 Gramm. Es ist eines der kleinsten Südamerikanische Sittiche.

Jamaikasittich

Die Jamaikasittich (Eupsittula nana) hat die Kopf und Nach oben dunkelgrün; gefiederter Bereich in Wachshaut von gelb bis orange-rot.

Supra-Flügeldecken dunkelgrün, äußere mehr Smaragd. Die Sekundär im freien und die Innen Vorwahlen tief dunkelblau mit schwarzen Spitzen nach oben; die äußere Primär Blau nur an den Spitzen. Die große Infrarot-Flügeldecken und die Unterseite des Flug-Feder Sie sind braun oder schiefergrau matt; die Rest coberteras sind hell grün. Kinn, Hals und an den Seiten hals schokoladenbraune sie mit bräunlicholiv auf fusionieren von Brust welche dreht an der Unterseite und die gelbe Bauch; crissum hellgrün. Oberschwanz dunkelgrün mit blauen Diffusions, insbesondere in Richtung der Spitze; Unter Schwanz metallisiert gelb-oliv. Peak braun mit der Spitze blassen; iris gelb bis Orange; Beine schwärzlich-grau.

Alle Gefiedern sind ähnlich, aber unreif Sie haben die iris Brown.

  • Der Sound der Jamaikasittich.

Unterart Beschreibung:

drei Unterarten Panamanian und Honduran Vögel Bohrung zuvor den jeweiligen Namen äußerste und Melloni, aber leichte regionale Unterschiede in der Mittelamerika (p. EJ. Vögel im südlichen blassen und das der Tabasco, Mexiko und Honduras Sie sind dunkler) nicht mehr Trennungen rechtfertigen, wie unten beschrieben.

  • Eupsittula nana Astec

    (Souance, 1857) – Ähnlich wie die Nominale aber Hals und (vor allem die unteren Teile) blasse braun, die Peak vielleicht kleinere mittlere.

  • Eupsittula nana nana

    (Vigors, 1830) – Nominale.

  • Eupsittula nana vicinalis

    (Bangs & Penard,TO, 1919) – Etwas größer als die Unterart Eupsittula nana Astec, up heller und grüner nach unten

HINWEIS Die kontinentale Bevölkerung wird manchmal als eine volle Art unter dem Namen behandelt A. Astec, obwohl die Unterschiede minimal Jamaican Vögel.

Lebensraum:

Sie leben hauptsächlich in Wälder und Waldränder (insbesondere benachbarte Tiefland) in Nassbereichen (cm. - 1.100 m in Honduras, cm. - 700 m in Costa Rica und eine 300 m im Süden Mexiko), Es ist weniger häufig in großen Flächen Regenwald; in ariden Gebieten gemeldet (Veracruz) und Kiefernwald (Honduras), offenes Land mit einzelnen Bäumen (einschließlich nutzflächen) und Plantagen. Häufiger bei Jamaika in Kalksteinnaßverfahren Wälder midlevel. Normalerweise bleibt es unter dem Vordach. größere Gruppen gebildet werden, ((c). 30) nach Zucht- oder wenn Nahrung reichlich. gemischter Herd mit Veraguasittich berichtet in Costa Rica.

Nachwuchs:

Arboreal termitarium es vorziehen, ihre Nester zu legen, wo die Vögel raben den Hohlraum; auch verwendet Baumhöhlen. Nest oft am Rande eines Flusses oder im Wald. Zuchtsaison im März, Jamaika; April-Mai, Belize und Guatemala. Die Umsetzung ist von 3-4 Eier, die Luke in 26-27 Tage. nach dem Schlüpfen, es dauert ca. 50 Tage, bis die Küken sind bereit für die Unabhängigkeit.

Hinweis: In den meisten Vögel, Mann / Frau-Beziehungen treten nur während der Brutzeit und nur Arbeit elterliche Sorge bei der Koordinierung. La Monogamie perenne, oder Verknüpfungspartner im Laufe des Jahres, Es tritt mindestens ein Dutzend Familien von Vögeln in, einschließlich Kakadus und Papageien.

Ernährung:

Registrierte Lebensmittel enthalten higos ficus, Psidium, Inga, Hura, Obst der Hieronyma und Schuld der tamarindo gereifter. Angriff auf Kulturpflanzen, insbesondere Mais, und es gilt als sehr destruktiv in einigen Bereichen.

Aufteilung:

Extensión de su área de distribución (cría/residente): 1,373,500 km2

distributed by den Golf und die Karibik Steigung von Zentralamerika und Jamaika; eine Bevölkerung in Hispaniola (Sierra de Bahoruco, Dominikanische Republik) Es stammt aus einer kürzlich erfolgten Einführung von Jamaika. In Mexiko, die Jamaikasittich Es erstreckt sich von Osten San Luis Potosí und Süden Tamaulipas, durch Süd Veracruz bis Oaxaca, Nördlich von Chiapas und Yucatan; dann durch den nassen Norden Guatemala und die Karibik Steigung von Honduras, Nicaragua und Costa Rica In den westlichen Panama. Es befindet sich entlang Jamaika außer in den hohen Bergen und Nassbereich John Crow im Osten.

Vor Ort gemeinsamer Wohnsitz und reichlich (allgemein der häufigste Papagei in manchen Orten) obwohl es wahrscheinlich in einigen Bereichen verringert werden (p. und. Jamaika und Costa Rica) aufgrund der Lebensraumverlust. Weniger häufig im Süden Costa Rica und selten in Panama, wo möglicherweise ein saisonaler Besucher Süd Zitrone.

Gefangen für lebenden Vogelmarkt, aber selten in den internationalen Handel.

Unterart Beschreibung:
  • Eupsittula nana Astec

    (Souance, 1857) – Veracruz, Mexiko, cm. - Panama

  • Eupsittula nana nana

    (Vigors, 1830) – Nominale. Jamaika, offenbar in den meisten Bereichen, außer in den hohen Bergen und dem nassen Gebirge John Crow

  • Eupsittula nana vicinalis

    (Bangs & Penard,TO, 1919) – Östlich von Mexiko südlich von Veracruz, Kontaktfläche mit der letzteren Spezies unbekannt

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

• Bevölkerungsgröße : 500,000-4,999,999 Personen.

Rechtfertigung der Rote Liste Kategorie

Obwohl der demografische Trend scheint rückläufig zu sein, Es ist nicht geglaubt schnell genug rückläufig zu sein für Vulnerable die Schwellenwerte zu nähern im Ermessen der demographischen Entwicklung (> 30% Rückgang in zehn Jahren oder drei Generationen). Die Populationsgröße ist sehr groß, und daher nähert sich nicht die Schwellenwerte für die Vulnerable unter dem Kriterium der Bevölkerungsgröße (<10.000 individuos maduros con un descenso continuo estimado en >10% in zehn Jahren oder drei Generationen, oder in bestimmten Bevölkerungsstruktur). Aus diesen Gründen, Die Art wird bewertet, wie Geringste Sorge.

Die Unterart Eupsittula nana nana Es ist endemisch Jamaika, wo nach wie vor weit verbreitet, aber wahrscheinlich hat eine mäßig kleine Population (ca. 10.000 ältere Personen), alle in einer Subpopulation, schließen, dass aufgrund einer Vielzahl von Gefahren einschließlich Verlust und eine Verschlechterung des Lebensraums in kontinuierlichen Rückgang, Verfolgung und Erfassung für den Handel. Daher, Es wurde klassifiziert als Kurz vor der Bedrohung.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Partner im Flug Sie schätzen, dass die Gesamtbevölkerung 500,000-4,999,999 Personen (A. Panjabi ein leicht. 2008).

Begründung Trend

Es wird vermutet, dass die Bevölkerung ist rückläufig aufgrund der anhaltenden Ausbeutung Zerstörung der Lebensräume und nicht nachhaltig Ebenen.

in Gefangenschaft:

Gelegentlich im internationalen Handel. Ihre Lebenserwartung ist vorbei 15 Jahre.

Es wird in der mitgelieferten Anhang II von der Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Flora Silvestre (CITES).

Die Jamaikasittich Es ist wichtig, Touristen mit Hotel Vorteilen in der Karibik und tropische Gebiete zu gewinnen, die mit Reservierungen kostenlos Vogel Tour bieten. Es ist einer der Gründe, dass dieser schöne Vogel sollte frei bleiben.

Alternative Bezeichnungen:


- Dwarf Conure, Dwarf Parakeet, Jamaican Conure, Jamaican Parakeet, Olive-throated Parakeet, Olive-throated Parakeet (Jamaican) (inglés).
- Conure aztèque , Conure naine, Conure naine (nominal), Conure naine (nominale), Conure naine (race nominale) (francés).
- Aztekensittich, Jamaikasittich (alemán).
- Periquito-da-jamaica (portugués).
- Aratinga jamaicana, Aratinga Pechisucia, Perico Amargo, Perico azteco, Perico Pechiolivo, Perico Pechisucio, perico pecho sucio, perico pecho-sucio, Periquito pechisucio (español).
- Perico azteco (Costa Rica).
- Perico Amargo (Dominican Rep.).
- Periquito pechisucio (Honduras).
- Perico Pechisucio, perico pecho sucio, perico pecho-sucio (México).
- Perico Pechiolivo (Nicaragua).

Schwarzlori Klassifikation:

- Orden: Psittaciformes
- Familia: Psittacidae
- Genus: Eupsittula
- Nombre científico: Eupsittula nana
- Citation: (Vigors, 1830)
- Protónimo: Psittacara nana

Bilder Jamaikasittich:

————————————————————————————————

Jamaikasittich (Eupsittula nana)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Jamaican Sittich (aka Olive-throated Sittich oder Aztec Sittich) in Gefangenschaft in Costa Rica von http://www.birdphotos.com (Eigene Arbeit) [VON CCM 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Aratinga nana Astec in Belize von Dominic Sherony [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Aratinga (Trottel) Astec in Tikal, Guatemala von Aztec_Parakeet_(Aratinga_astec)_-Guatemala-8.jpg: Walter Rodriguez aus Berlin, Germanyderivative Arbeit: Snowmanradio [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Aratinga (Trottel) Astec in Tikal, Guatemala Von Walter Rodriguez aus Berlin, Deutschland (parakeetUploaded von Snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Eupsittula nana. Celestún Biosphärenreservat, Yucatan, México Von Katja Schulz aus Washington, D. C., USA (Olive-throated Sittich) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Ein Gemälde von einem olivgrünen Kehl Sittiche, auch als Olive-throated Conure bekannt, (ursprünglich beschriftet “Psittacara nana. Dwarf Parrakeet Maccaw.”) von Edward Lear 1812-1888 [Public domain], über Wikimedia Commons

Klingt: Guy Kirwan, XC284214. zugänglich www.xeno-canto.org/284214

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

*

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

Print Friendly, PDF und E-Mail



Video Jamaikasittich

Unterart eupsittula nana

Arten:
  • Eupsittula nana
  • Unterart:
  • Eupsittula nana Astec
  • Eupsittula nana nana
  • Eupsittula nana vicinalis
  • Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Arten der Gattung eupsittula

    • Eupsittula nana
      • ---- Eupsittula nana Astec
      • ---- Eupsittula nana nana
      • ---- Eupsittula nana vicinalis
    • Eupsittula canicularis
      • ---- Eupsittula canicularis canicularis
      • ---- Eupsittula canicularis clarae
      • ---- Eupsittula canicularis eburnirostrum
    • Eupsittula aurea
    • Eupsittula pertinax
      • ---- Eupsittula Pertinax aeruginosa
      • ---- Eupsittula Pertinax arubensis
      • ---- Eupsittula Pertinax chrysogenys
      • ---- Eupsittula Pertinax chrysophrys
      • ---- Eupsittula Pertinax griseipecta
      • ---- Eupsittula Pertinax lehmanni
      • ---- Eupsittula Pertinax margaritensis
      • ---- Eupsittula Pertinax oculata
      • ---- Eupsittula Pertinax paraensis
      • ---- Eupsittula Pertinax pertinax
      • ---- Eupsittula Pertinax surinama
      • ---- Eupsittula Pertinax tortugensis
      • ---- Eupsittula Pertinax venezuelae
      • ---- Eupsittula Pertinax xanthogenia
    • Eupsittula cactorum
      • ---- Eupsittula cactorum cactorum
      • ---- Eupsittula cactorum caixana

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    Wordpress Lightbox