Molukkenkakadu
Cacatua moluccensis

Cacatúa Moluqueña

Charakteristik

40 a 50 cm. Länge und einem Gewicht von bis zu 900 GR.

Das Gefieder der Molukkenkakadu (Cacatua moluccensis) ist überwiegend weiß, mit Ausnahme der Büschel, Das besteht aus roten Federn, die in der Regel ist, wenn der Vogel aufgeregt ist.

Das Innere der Flügel ist der klare Farbe Lachs. Die Die Schwanzfedern Sie haben eine gelb-Orange und rosa Farbe an der Basis.
Die Peak ist stark, gebogene und schwarz. Die Beine auch sind von Farbe schwarz. Ein bläulich-weißer nackter Haut umgibt die Augen

Die Geschlechtsdimorphismus ist in der Farbe der Augen. Männer haben dunkle Augen, während Weibchen sie rot haben.
Die unreif sind wie Erwachsene.

  • Der Sound der Molukkenkakadu.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Cacatua Moluquena.mp3]

Lebensraum:

Es zeigt Präferenz für die Wälder. Es ist vom Meeresspiegel bis zu den 1200 Meter Höhenunterschied. In lauten Stangen, während der Brutzeit, allein oder zu zweit; zu anderen Zeiten findet in Gruppen von bis zu 16 Vögel. Arten in der Regel zaghaft. Sie aktivieren in den frühen Morgenstunden und in der Dämmerung.

Nachwuchs:

Die Brutzeit genau in der Natur ist unbekannt, aber Verschachtelung Aktivität im Mai beobachtet, Juli und August, Wann sind die Vögel in der Regel allein oder in Paaren gesehen.. Die Nester große Bäume errichtet., unter Ausnutzung der Löcher in der Badehose 25 Meter über dem Boden. Die Umsetzung-Größe in Gefangenschaft ist ein bis drei, in der Regel zwei, die Eizellen, werden von beiden Eltern für inkubiert. 28 a 29 Tage.

Ernährung:

Ist RSS-Feeds Obst, Körner, Samen, Beeren, Gemüse und getrocknete Früchte. Es hat eine starke Spitze, in der Lage, die harten Schalen zu brechen.
Wahrscheinlich ist auch Fütterung von Insekten und deren Larven und von Zeit zu Zeit in die Kokosnuss-Plantagen, wo junge Früchte picken, das Wasser und das Fleisch des Inhalts zu erreichen.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 33.800 km2

Lebt in den Ebenen zu geringer Höhe auf den Inseln des Südens von der Molukken in Indonesien, Inseln von Ceram, Saparua und Haruku.
Die Nachbarinsel von eingeführt Ambon.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Gefährdete.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

Ist in der Liste der Spezies in Gefahr der CIPA (Internationaler Rat für den Schutz der Vögel). Es wurde Teil des ichs in 1989 von der CITES und, in Europa, Es fällt unter den Schutz des Programms vom Aussterben bedrohte Arten (EEP).

Ihre wichtigsten Bedrohungen Sie sind der illegalen Handel (in hohem Maße Verantwortung des Indonesien) und die Entwaldung, Das führte zu einem dramatischen Lebensraumverlust.

In 1982, insgesamt exportiert 6.413 Vögel, rund um die 15% alle lokalen Geflügel-export, denn diese Art ist nach wie vor sehr als Vogel Unternehmen gewünscht.

Obwohl die Internationaler Handel gemeldeten fiel in den zehn Jahren von Null 1990, Diese Jäger erhalten sehr aktiv und die Vögel sind offen verkauft Indonesien.

Nur 62.400 Molukkenkakadu in der Welt nach Federal Register der FWS.

In den Nachrichten Loro Parque-Stiftung verfügt über eine “Feldprojekt” für deren Schutz und Überleben in ihrem Land des Ursprungs, Wir hoffen, dass dieses großartige Werk um fortzusetzen und erfolgreich zu sein.

Molukkenkakadu in Gefangenschaft:

In Gefangenschaft ist sehr seltene und Gesicht, aber er hat gut angepasst und spielt reibungslos in die entsprechenden Felder.

Wie ein Haustier einfach außergewöhnlich für seiner Fügsamkeit ist. Der einzige Nachteil ist der Lärm in den Momenten, wenn ihre Forderungen nicht sofort erfüllt werden.

Trotz ihres außergewöhnlichen Verhaltens, Nicht sollten im Betrieb von diesem Kakadu Vogel von dieser wunderschönen Vogelkäfig wir. Handel kann in wenigen Jahren zum Aussterben führen..

Alternative Bezeichnungen:

Salmon-crested Cockatoo, Moluccan Cockatoo, Rose cackatoo (ingles).
Cacatoès à huppe rouge, Cacatoès des Moluques (francés).
Molukkenkakadu (alemán).
Cacatua-das-molucas (portugués).
Cacatúa Copete Encarnado, Cacatúa Moluqueña, Cacatúa de las Molucas (español).

Gmelin Johann Friedrich
Gmelin Johann Friedrich

Clasificación científica:

Orden: Psittaciformes
Familia: Cacatuidae
Genus: Cacatua
Nombre científico: Cacatua moluccensis
Citation: (Gmelin, 1788)
Protónimo: Psittacus moluccensis

Imágenes Cacatúa Moluqueña:

———————————————————————————————–

Cacatúa Moluqueña (Cacatua moluccensis)

Fuentes:
Avibase
– Parrots of the World – Forshaw Joseph M
– Parrots A Guide to the Parrots of the World – Tony Juniper & Mike Par
Birdlife

– Fotos: de.wikipedia.org, Wikimedia

– Sonidos: Frank Lambert (xeno-canto)

Brillenkakadu
Cacatua ophthalmica

Cacatúa Oftálmica

Charakteristik:

Verteilung Auge Kakadu

50 cm länge und einem zwischen 500 und 580 GR.

Das Gefieder der Brillenkakadu (Cacatua ophthalmica) ist meistens weiß. Seine Kuppe ist gelb, große und gut gerundet zurück, lehnend an den Hals.

Die Federn, die das Ohr abdecken, die Basis des Halses und Wange sind hellgelb. Der Innenseite der Flügel und der Schwanz sind leicht gelblich. Der Ring um das Auge ist blau, die Iris ist dunkel braun und grau-Gipfel.

Nur können Sie Männchen und Weibchen von Iris unterscheiden.

  • Der Sound der Brillenkakadu.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Cacatua Oftalmica.mp3]

Lebensraum:

Primärwald, Kanten der Wälder und Flächen mit Karger Vegetation 1.000 (m).
Es ist am häufigsten in den Plains als in den Bergen.

Sie leben allein, in Paaren oder Scharen von Vögeln 10-20. Leicht voneinander zu unterscheiden und laut, im allgemeinen. Wenn Sie über Wälder fliegen, Ihr Flug ist eingeklemmt zwischen gleiten und leistungsstarke flattern. Wahrscheinlich ähnliche Gewohnheiten, die Gelbhaubenkakadu, Schreie als Sie, nur das stärkere.

Nachwuchs:

Es gibt keine Informationen über die Fortpflanzung dieser Art in freier Wildbahn, aber in Gefangenschaft legt das Weibchen rund um 2 Eier und Inkubation dauert 28-30 Tage. Die Jungtiere sind Nesthocker (völlig abhängig von ihren Eltern für die ersten Wochen des Lebens) und sie bleiben im Nest für neun bis zwölf Wochen von beiden Elternteilen gefüttert; später, Junge Menschen, Sie werden für ein paar Monate begleitet..

Ernährung:

Sie ernähren sich hauptsächlich von Samen, Obst, insbesondere die Feigen, Beeren und, möglicherweise, Insekten und Larven.

Aufteilung:

Neubritannien und Neuirland im Bismarck-Archipel (Papua Neu Guinea).

Erhaltung:

[Stextbox Id =”Warnung” Float =”true” align =”Recht” Breite =”270″]

Erhaltungszustand der IUCN: Gefährdete (VU)

Diese Art wurde hochgeladen Kategorie Gefährdete Da Fernerkundungstechniken hindeuten, das Tiefland Wald, von denen abhängig ist diese Art für Verschachtelung, Es verschwindet in einem berüchtigten genug Tempo, eine schnelle Abnahme in der Bevölkerung zu verursachen.
Die schnelle Konvertierung von den Niederungen auf die Verwendung von Anpflanzungen von Öl in den letzten dreißig Jahren wahrscheinlich das einen erheblichen Verlust an Lebensraum für Reproduktion verursacht hat.

Obwohl es selten im internationalen Handel, sogar der begrenzte Fang wäre ein Grund zur Besorgnis.

Die Bevölkerung beträgt schätzungsweise mindestens 10.000 ältere Personen.

Cacatúa Oftálmica en cautividad:

Sehr elegante und markante. Es gewinnt die Aktie als ein Begleiter-Haustier.
Es ahmt menschlichen Sprache, ist sehr aktiv, Lage von Stunts und sehr nah an den Menschen.

Trotz seiner Intelligenz und Fähigkeiten, Es ist kein Kakadu, der in einer Wohnung gehalten werden kann.
Auf der einen Seite, aufgrund seiner hohen Energie, und zweitens wegen der Macht des ihre Schreie.

Ihre durchschnittliche Lebensdauer ist der 40 Jahre in Gefangenschaft. Überraschend ist ihre Hoffnung auf Leben in der Natur länger, der 50 a 60 Jahre. Die Lebenserwartung in Gefangenschaft Abnahme kann durch unzureichende Aufmerksamkeit sein..

Alternative Bezeichnungen:

Blue eyed Cockatoo, Blue-eyed cackatoo, Blue-eyed Cockatoo (ingles).
Cacatoès à oeil bleu, Cacatoès aux yeux bleus (Französisch).
Brillenkakadu (Deutsch).
Cacatua-de-olhos-azuis (Portugiesisch).
Cacatúa Oftálmica (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Kakadu
Wissenschaftlicher Name: Cacatua ophthalmica
Zitat: Sclater,PL, 1864
Protonimo: Cacatua ophthalmica

Bilder Brillenkakadu:

—————————————————————————————————-

Brillenkakadu (Cacatua ophthalmica)

Quellen:
Avibase
– Fotos: Wikimedia Commons, kisspanda.rajce.idnes.cz/, Gros-becs.net
– Klingt: Frank Lambert

Gelbhaubenkakadu
Cacatua galerita

Cacatua galerita

Charakteristik

55 cm. Höhe und einem Gewicht zwischen 815 und 975 g.

Die Gelbhaubenkakadu (Cacatua galerita) Es ist ein Vogel mit ein überwiegend weißes Gefieder.

Bei Erwachsenen, die Kopfhörer coverts, Basen Federn Hals und die wangen, sind hellgelb. die arista durch das gebildete 6 Erektile Federn leicht nach vorne geneigt, sind gelb. Die Wappen Sie erreichen bis 14 cm Länge. Unteren Rand der Flügel und von der Schwanz van gefärbt hellgelben.
Der Ring der umgebende Auge zeigt eine weiße. Die iris ist dunkelbraun in der männlichen und rötlich-braun in der weiblichen. Die Peak ist schwärzlich grau, die Beine grau.

Die unreif Sie sind nur anders als Erwachsene. Die iris Sie sind blassbraun.

  • Der Sound der Gelbhaubenkakadu.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Cacatua Galerita.MP3]
Charakteristik 4 Unterarten
  • Cacatua Galerita eleonora

    (Finsch, 1863) – Es ist wie Cacatua Galerita triton aber kleiner und mit Peak kleiner.

  • Cacatua Galerita fitzroyi

    (Mathews, 1912) – Yellowed Federn, beide Kopfhörer coverts, und Hals und die wangen, sie fehlen. Die Augenring Es ist hellblau. Peak aber groß.

  • Cacatua Galerita galerita

    (Latham, 1790) – Nominale.

  • Cacatua Galerita triton

    (Temminck, 1849) – Etwas kleiner, die Wappen Breitere und Augenring hellblau.

Verhalten:

Sie sind sehr Laut und sehr leicht zu beobachten, Obwohl sie durch ihre Schreie mehr erkennbar sind.

Während der Brutzeit, Sie leben paarweise oder in kleinen Familiengruppen, aber der Rest des Jahres, Sie sind in Herden, die Hunderte von Vögeln enthalten.

In der städtischen Gebieten und an Orten, die sie mit Feedern, adoptieren sie ein Familienverhalten.
An anderen Orten, Es inspiriert sein Misstrauen und seine üblichen Besonnenheit, die Gelbhaubenkakadu Sie sind sehr schwer zu behandeln.

In offenen Bereichen diese Vögel implementieren ein Sentinel-System dass ist wie folgt aufgebaut: während die meisten der Herde weidet, Einige Vögel gesehen von einem nahe gelegenen Barsch und wahrscheinlich das Alarmsignal, wenn Gefahr.

Lebensraum:

Befindet sich in Vielfalt von Waldflächen, Wälder (einschließlich Sümpfe und Fließgewässern), Mangroven, Freiland, in landwirtschaftlichen Flächen (einschließlich Reisfelder und Plantagen von Palm), Savannah, Mallee und vorstädtischen Gebieten. Bis zu gefunden 1.500 Meter in Teilen Australien, 2.400 m Papua Neu Guinea.

Nachwuchs:

In Australien, Die Brutzeit erfolgt von Mai bis August im Norden und zwischen August und Januar, im Süden.

In Neu-Guinea, Es findet in jedem Monat des Jahres, Obwohl diese Monate aktiver im Zeitraum von Mai bis Dezember sind.

Diese Art brütet gelegentlich in Kolonien. Die nest ist eine natürliche Höhle in eine Eukalyptus groß in der Nähe eines Baches zwischen 3 und 30 Meter über dem Boden. Manchmal die Residenz von der Gelbhaubenkakadu Es wird in die Löcher in den Kalksteinfelsen entlang der sich Murray River. In diesem Fall, die Eier werden direkt im Sand abgelagert..

In Neuseeland, Diese Vögel legen inmitten Ballen Heu in den Scheunen. Die nest im allgemeinen enthält sie 3 weiße Eier. Diese sind auf einer Schicht von Geröll am unteren Rand der Kavität zerlegen hinterlegt..
bebrüten beide Elternteile alternativ für einen Zeitraum von 30 Tage. Jungtiere haben eine gelbliche Farbe und verlassen das Nest nach 6 a 9 Wochen. In regelmäßigen Abständen, kehren sie zurück ins Nest für etwa zwei Wochen ruhen.

Die Junge Sie bleiben in der Familiengruppe für mehrere Monate. Sie ernähren sich zusammen in kleinen verstreuten Gruppen.

Ernährung:

forages in Gräsern und Kräutern. Nehmen Sie Mais und Weizen Sprossen. Er ernährt sich auch schädliche Kräuter wie Baumwolle Distel. andere Lebensmittel enthalten: Wurzeln, Rhizome, Nüsse, Beeren, Blumen, Lampen, Blüte und Insekt Larven.

Sie können große Schäden an Kulturpflanzen verursachen.. Sie graben in Gebiete, die vor kurzem gepflanzt wurden zu essen, Fruchtreife, Es verursacht auch Schäden an Kulturpflanzen, die gespeichert sind und Ballen Heu die Kunststoff repräsentativer reißen.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 10600000 km2

Diese Art ist endemisch im Norden und Osten Australien, Neu-Guinea und die nahe gelegenen Inseln, vor allem Aru-Inseln, Indonesien.
Es wurde erfolgreich importiert Palau-Inseln in Mikronesien, Neuseeland und einige Molukken.

Die Bevölkerung in Taiwan Es wurde bei etwa geschätzt 100 eingeführten Brutpaare

Leben hauptsächlich unten 1.000 m, aber manchmal kann man sehen in Australien a 1500 (m). und 2000 m in Ost- Neu-Guinea.

Aufteilung 4 Unterarten
  • Cacatua Galerita eleonora

    (Finsch, 1863) – Aru-Inseln der Indonesien. in die eingeführte Kai-Inseln

  • Cacatua Galerita fitzroyi

    (Mathews, 1912) – Nördlich von Australien in der Abteilung Kimberley, Westen Australien, Osten Golf von Carpentaria, Nördlich von Queensland.

  • Cacatua Galerita galerita

    (Latham, 1790) – Nominale. Ost- und Südost Australien, Nördlich von Queensland, Südlich von Tasmanien und südöstlich von Australien, einschließlich der Känguru-Insel. im Südwesten Eingeführt Australien und Neuseeland

  • Cacatua Galerita triton

    (Temminck, 1849) – West-Inseln Papua, Indonesien und Neu-Guinea. eingeführt in Palau-Inseln, Mikronesien, und einige Inseln im Osten Molukken, Indonesien.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge.

• Bevölkerungsentwicklung: Im Niedergang.

Es wird vermutet, dass sein Bevölkerung Es ist größer als 500.000 Personen.

Es ist keine bedrohte Tierart. Jedoch, trotz Schutz Indonesien Diese Spezies wird gefolgt durch Abfangen Wildvogel Handel. Auch ist eine geschützte Art in Australien, Daher kommen Opfer.

In Neu-Guinea, manchmal ist es für seine Federn gejagt.

Es wird vermutet, dass sein Bevölkerung ist im Niedergang durch anhaltende Lebensraumzerstörung.

Cacatúa Galerita en cautividad:

und wertvolle Arten oft als Haustier.
Sehr Intelligente, gesellig und spielerisch. Es ist ein Kakadu für erfahrene Besitzer von Vögeln. Sie können dominant und aggressiv sein.. Es kann sehr Laut.

Es gibt anekdotische Berichte von einigen Gelbhaubenkakadu wer sie gelebt haben, mehr als 100 Jahre. In den Nachrichten, Jedoch, Langlebigkeit Rekord, Laut Quellen, Es gehört zu einer unverlierbaren Probe genannt “Großspurig” die er lebte mehr als 57 Jahre in der London Zoo. Ein weiterer Bericht legt nahe, dass diese Tiere leben können 73.0 Jahre in Gefangenschaft, aber dies wurde nicht überprüft.

Alternative Bezeichnungen:

Sulphur-crested Cockatoo, Greater Sulphur-crested Cockatoo, White Cockatoo, Yellow-crested cackatoo (ingles).
Cacatoès à huppe jaune, Grand Cacatoès à huppe jaune (Französisch).
Gelbhaubenkakadu (Deutsch).
Cacatua-de-crista-amarela (Portugiesisch).
Cacatúa de Moño Amarillo, Cacatúa Galerita (Spanisch).

John Latham
John Latham

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Kakadu
Gattung: Kakadu
Wissenschaftlicher Name: Cacatua galerita
Zitat: (Latham, 1790)
Protonimo: Psittacus galeritus

Bilder Gelbhaubenkakadu:

———————————————————————————————-

Gelbhaubenkakadu (Cacatua galerita)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Commons.wikimedia.org
(2) – birdsandbirds.com
(3) – tilcheff

Klingt: Hans Matheve (Xeno-canto)

Inkakakadu
Cacatua leadbeateri

Cacatúa Abanderada


Charakteristik

35 cm. Länge und einem Gewicht von ungefähr zwischen 340 und 425 (g).

Die Inkakakadu (Cacatua leadbeateri) unterscheidet sich durch seine spektakuläre Wappen komponiert von 16 lange Federn, die nach vorne gebogen. Diese Stifte haben eine breite Basis mit leicht rosa und gelb rot blau gefärbten zentraler Bestandteil.

Die oberen Enden der der Wappen sind weiß. Ein weiterer Satz von mehr abgerundete Federn wachsen im Laufe der Auge, bildet eine weiße Grundfarbe als die Wappen wird ausgelöst. Die vorne wird überspannt von einer Band dünn und rötlich.

Die Gesicht, hals und unteren Teile sind Lachs, immer ist weiß in der coverts.
Die Flug-Feder und die Schwanz sind weiß mit Infiltration der Lachs auf der Unterseite.

Die Peak ist Off-White. Die iris Dunkelbraun und die Beine grau.

Die weiblich sieht aus wie Ihr partner, aber Kopf Rosa Lachs und unteren Teile Sie sind heller. Die Band Gelb, die schmückt die Peak ist heller und breiter. Der obere Teil der Bauch Es ist weiß statt Buckellachs. Die iris sind rötlich-rosa.

Die unreif Sie sind identisch mit den weiblich. Die Blende ist leuchtend Orange-rot, die iris hellbraun.

  • Der Sound der Inkakakadu.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Cacatua Abanderada.mp3]

Charakteristik 2 Unterarten

  • Cacatua leadbeateri leadbeateri

    (Vigors, 1831) – Nominale.

  • Cacatua leadbeateri mollis

    (Mathews, 1912) – Sowohl die freundlichen Erwachsenen ähnlich Nominale, aber mit der Wappen dunkler rot, mit wenig oder gar kein Gelb. Weiße Spitze.

Verhalten:

Die paar ist die grundlegende soziale Einheit, aber Kontakt mit anderen Paare-Nonreproductive durch die Einrichtung von Gruppen verwaltet werden.

Aus ihm heraus Brutzeit, Es gibt hauptsächlich kleine Bands bestehend aus 10 a 50 Vögel. Die wichtigsten Sitzungen stattfinden, nur während der Zeiten der Dürre oder wenn Nahrungsquellen reichlich vorhanden sind. In diesem Fall, Möglicherweise gibt es ein paar hundert Personen, unter Ihnen, kleine Rosakakadu.

Wohnheime Diese sind ausschließlich außerhalb der Brutzeit besetzt und die Vögel sind in den frühen Morgenstunden.

Die Inkakakadu Sie Futter in Bäumen und am Boden. Jedoch, Diese Spezies ist mehr baumartig die die Rosakakadu oder Nacktaugenkakadu.

Beim Verschieben auf dem Boden, Er geht langsam um das hohe Gras zu vermeiden.

In der Herde, ein Vogel spielt immer die Rolle des Sentinel. Er nimmt eine sehr sorgfältige Haltung, Es roughcast teilweise seine Kuppe und regelmäßig Pausen während dessen ist sehr aufrecht, untersuchen die Umgebung.

In der Hitze des mittags findet er Zuflucht in das Laub der Bäume. Während des Sommers, die Ruhezeit ist länger.

Die gepaarte Vögel Sie sind immer nah beieinander. Während der Perioden der intensiven Hitze, Dieser Vogel Besuch Wasser Punkte, auch tagsüber. Bei Sonnenuntergang, Sie zurück zu Ihrem Schlafzimmer.

Lebensraum:

Die Bevölkerung ist durch eine Vielzahl von Lebensraum im Wald verteilt. ariden und semi-ariden Gebieten.
Die Art ist eng verwandt mit den Bereichen “Mallee“.

Besonders in Aufforstung gefunden Cypress und Eukalyptus, in gemischten Grundstücke Eukalyptus und Kasuarinen oder in der Nähe von Klippen.
Seine Anwesenheit an einem Ort ist weitgehend auch auf das Vorhandensein einer Quelle des Wassers.
Andererseits, zeigt eine sehr schwache Bindung an die fragmentierten Lebensräume Das ist keine langen.

Nachwuchs:

Die Brutsaison läuft von August bis Dezember. Die Kakadus zurück zu ihren traditionellen Brutplätzen.

Der Hohlraum für die nest erhält Verbesserungen: der Eintrag erweitert und ist bedeckt mit einer Schicht aus frischen Chips platziert im unteren Teil des Nestes. Die Nester Sie sind fast immer weit voneinander entfernt, in einer Entfernung von 2 km.

Die Laichen zwischen 2 und 5 Eier werden zwischen hinterlegt 2 und 3 Tage. Die Inkubation Beide Eltern sind, nach Hinterlegung der dritten Ei beginnt und dauert zwischen 23 und 24 Tage.

Die Küken Sie bleiben an der Unterseite des Hohlraums während 57 Tage und sind gespeist von den männlichen und weiblichen austauschbar. Die Familie bleibt in der Nähe des Nestes, bis die letzte Brut das Nest verlässt, Sie kommen dann, andere Familiengruppen an der Stelle wo die Nahrungsressourcen geeignet sind.

In seltenen Fällen, die Inkakakadu ist gezwungen, ein paar auswerfen Rosakakadu Er begann für Eier in ihrem nest, aber es kann auch passieren, dass diese Form des Parasitismus ein Erfolg ist. In diesem Fall, der Partner für die Inkakakadu kümmert sich die Eier und die jungen nach dem schlüpfen. Wenn geboren werden, die jungen der Arten Eolophus roseicapilla, Sie Verhalten sich genau wie ihre Wirte, den Unterschied im Ursprung zu ignorieren.

Ernährung:

Ist Feed Samen, Kräuter, Getreide und oft von Melonen (Cucumis myiocarpus). Verbrauchen Sie auch frische lokale Feigen, Tannenzapfen, Eukalyptus Samen, Lampen, getrocknete Früchte, Wurzeln, Insekten und Larven.

Während und nach dem Essen, Diese Vögel beißen, Filialen und Teile der Rinde, verursacht eine Dusche von Holz zerkleinert, am Fuße der Bäume.

Während der Perioden der intensiven Hitze, erhöhen Sie die Häufigkeit seiner Besuche zu Punkte Wasser.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 2,88 Millionen km2

Endemit der Australien. Seine wichtigsten Festungen sind im Südwesten Queensland wo ganz ausgefahren ist und südlich von Australien, wo es lokal üblich ist.

In anderen Teilen des Kontinents sind sehr selten und rar, geht zurück bis in die Nähe von der Northern Territory und Durchführung von Razzien in Westaustralien.

Aufteilung 2 Unterarten:

  • Cacatua leadbeateri leadbeateri

    (Vigors, 1831) – Nominale.

  • Cacatua leadbeateri mollis

    (Mathews, 1912) – Innen-West und Zentrum von Australien, in Richtung Osten, bis zu den Eyre-Halbinsel und das Becken von der Lake Eyre, Südlich von Australien.

Erhaltung:

Geringste Sorge (Rote Liste 2006).

• Als eingestuft gefährdete von NSW Nationalparks und wildlife.

Bedroht durch das Gesetz der Erhaltung der Arten (2005).

Seine Verteilung ist sehr ungleiche, aber nur im Zentrum - das eigentlich ist und im Südosten wo sie weit verbreitet haben. In anderen Teilen der Australien, Diese Art ist durch die Ausdünnung des Lebensraums und seiner Vermarktung als rückläufig Vogelkäfig.

Wettbewerb mit den Rosakakadu zum Schachteln Hohlräume kann ein Hauptproblem in der Zukunft sein, wenn diese Art wächst weiter. Die Weltbevölkerung von der Inkakakadu Es wird geschätzt, etwas weniger als 20 000 Vögel. Es wird eingestuft, wie bedroht in der Nähe von.

Verfochten Kakadu in Gefangenschaft:

Es ist ein häufig gehalten in Gefangenschaft gehaltenen Tier in Ihrem Australien Radix, aber es ist weniger bekannt, in anderen Ländern als unsere. Seinen Preis auf dem Markt ist sehr hoch, vor allem, dass der Männer, als einer der weißen Kakadus teurer.

Sehr Laut, mit eine große Persönlichkeit, spielerisch und sehr Aktive. Es ist sehr destruktive, Wir müssen daher Spielzeug und Holz nagen bieten., Andernfalls werden Sie mit Haus Möbel und andere Elemente erfüllen oder. Inaktive Tiere, gelangweilt oder gestresst, sie neigen dazu, viel schreien.

Seine Lebenserwartung Runde zwischen den 40 und die 60 Jahre des Lebens.

Alternative Bezeichnungen:

Pink Cockatoo, Leadbeater’s Cockatoo, Major Mitchell’s cackatoo (ingles).
Cacatoès de Leadbeater, Cacatoès commandant Mitchell (Französisch).
Inkakakadu (Deutsch).
Cacatua-rosa (Portugiesisch).
Cacatúa Abanderada, Cacatúa Inca (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Kakadu
Gattung: Kakadu
Wissenschaftlicher Name: Cacatua leadbeateri
Zitat: (Vigors, 1831)
Protonimo: Plyctolophus leadbeateri

Inkakakadu-Bilder:

————————————————————————————–

Inkakakadu (Cacatua leadbeateri)

Quellen:

Avibase, infoexoticos, Oiseaux.NET

– Fotos: imagenesdeanimalessalvajes (Alexis Obninsk), David Cook-Tierfotografie, Wikimedia , parcodeipappagalli , Geoffrey Dabb

– Klingt: Patrik Aberg (Xeno-canto)

Rosakakadu
Eolophus roseicapilla


Cacatúa Galah

Charakteristik

Gemessen um 35 Zentimeter und zwischen 240 und 330 (g). Gewicht.

In der Rosakakadu (Eolophus roseicapilla) Erwachsene, die vorne, die Wiedehopf und die Kappe Sie bilden eine gemeinsame undercover blassrosa in weiß die leicht mit der Rückseite des kontrastiert der hals dunkler. Die Gesicht, hals und unteren Teile Sie sind dunkelrosa.

Am Ende der Flanken, die Oberschenkel und Subcaudales Teppiche Sie sind hellgrau. Die oberen Teile Sie zeigen eine graue Taube, die auf etwas blasser ist die Grupa und in ihrer Durchflussmengen. Tertiär Sie sind grau und dunkelgrau und Medium der Flug-Feder.
Der obere Teil der Schwanz ist grau mit einer Spitze terminal blass mehr dunkel. Unteren Rand der Schwanz ist gleichmäßig braun.

Die Peak ist Off-White. Die Orbital-ring ist grau rot. Die iris zeigt eine dunkle braune Färbung. Die Beine sind grau.

Die weiblich ist vergleichbar mit anderen, außerhalb der iris Rot.

Die Jugend Sie können von den Erwachsenen durch unterschieden werden ihre unteren Teile eingedrungene grau.

  • Der Sound der Rosakakadu.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Cacatua Galah.mp3]

Beschreibung der Unterarten

  • Eolophus Roseicapilla roseicapilla:

    Die Arten Nominale

  • Eolophus Roseicapilla albiceps:

    Unterscheidet sich von der Nominale durch ihre größere Größe, die Wappen weißliche statt rosa, und Augenring Rot statt grau weiß.

  • Eolophus Roseicapilla kuhli:

    Es hat eine Gefieder blasser und eine Wappen kürzere.

Lebensraum:

Im Norden von seiner Verbreitungsgebiet, die Rosakakadu häufige Bergwald, Während viel weiter südlich, die meisten neigen, in den gemäßigten Wäldern der Tiefebene Leben.
Während der Sommer-Saison, Es ist am häufigsten in bewaldeten Gebieten Höhe, vor allem in kleinen frischen und schattigen Schluchten bleiben, immer in der Nähe eines Flusses.

In Winter, Er zog nach trockenen Wälder in eher gemäßigten Höhen. In dieser Zeit des Jahres, Besuchen Sie auch die Parks und städtischen Gärten.

Die Rosakakadu Es ist ein Vogel der Freiflächen, vermeiden immer die dichten Wälder.

Während der Brutsaison Sie leben paarweise oder in kleinen Familiengruppen, aber der Rest des Jahres, Sie versammeln sich in Herden sehr zahlreich an Orten, wo die Nahrungsressourcen wichtig sind. Manchmal können bis zu sammeln 1.000 Vögel auf den Weiden, wo sie ernähren.

Sie sind Wächter verantwortlich für den Alarm im Falle einer Gefahr zu geben.
Die Kraftwerke werden durch viele Meilen der Restmaterialbereiche getrennt..
Am Abend trinken gewidmet und führen Flugszenen vor seinem Eintritt bei der Residenz. Gelegentlich kann es aktiv und laut in der Nacht sein.

Nachwuchs:

Im Norden, die Reproduktion hat zwischen Februar und Juni.

Während der Balz, die männlichen Stege vor seinem Partner machen Bögen, schüttelt den Kopf, tiefe Töne produzieren und zeigen ein Repertoire von stunts.

Die meisten der Zeit, die nest ist eine natürliche Höhle in eine Eukalyptus, zwischen 2 und 20 Meter über dem Boden.
Die Rosakakadu Sie klimpern die Rinde des Stammes um das Loch ist der Eingang des Nestes. Diese Praxis ist manchmal so übertrieben, dass sie den Tod des Baumes verursachen. Klippen können auch verwendet werden, als Ort der Schachtelung.

Die gleichen Paare in der Regel Partner ein Leben lang und sind treuen zu diesen gleichen Seiten der Verschachtelung für mehrere Jahre in Folge.

Die Laichen enthält 2-6 Eier. Legt das Weibchen ein Ei alle ein oder zwei Tage und die Inkubationszeit ist etwa 25 Tage. Beide Eltern brüten Sie gleichzeitig, und sie bieten Unterstützung für junge Menschen. Sie ernähren ihre jungen jedes 3 Stunden, klingende seinen Schnabel, um das Essen zu Erbrechen. Die jungen bleiben im Nest während 7 u 8 Wochen.

Sie sind in der Lage, schnell zu fliegen, wenn sie aus dem Nest kommen, seine Rate des Überlebens ist klein. Die ersten paar Tage nach dem Flug, Sie zurück ins Nest für die Nacht. Kurz nach, Form große Kinderzimmer wo Eltern ihre jungen füttern.

Von Zeit zu Zeit, die Rosakakadu Es hat einen zweiten Wurf in einer Saison.

Ernährung:

Eine Vielzahl von Pflanzen verbrauchen, wie Hafer oder Weizen-Saatgut oder viele andere krautigen Pflanzen. Darüber hinaus, Sie fressen auch Insekten und deren Larven, Beeren, Ausbrüche, Blumen und Samen von Eukalyptus.

Sie ernähren sich fast ausschließlich auf der Erde.

Aufteilung:

Größenverteilung (Reproduktion/Bewohner): 14400000 km2

Endemit der Australien wo ist der Kontinent. Die Mehrheit der Bevölkerung befindet sich Süd-östlich von New-South.Wales und im Bundesstaat Victoria. An anderen Orten, weniger reichlich vorhanden.

Verbreitung von Unterarten:

  • Eolophus Roseicapilla roseicapilla:

    (Westaustralien, Südlich der großen Wüste Sand und wahrscheinlich in der Simpson Wüste im südlichen Teil des Gebietes des Nordens)

  • Eolophus Roseicapilla albiceps:

    (Tasmanien und südöstlich von Australien, Richtung Norden zu den 20 Grad Breite Süden und Osten)

  • Eolophus Roseicapilla kuhli:

    (nördlich von dem des Australien, aus dem Bezirk des Kimberley um die Der Kap-York-Halbinsel)

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge.

• Bevölkerungsentwicklung: Auf dem Vormarsch.

Obwohl es eine positive Aktion, die Verhinderung der Verbreitung von einigen Unkraut hat, die Rosakakadu Sie haben erhebliche Potenziale zur Zerstörung und es ist gilt als Schädling in die meisten von Australien.

Kulturen, vor allem Getreide, Sie leiden unter großen Verlusten jedes Jahr. Sie verursachen häufig die Zerstörung der Bäume wo sie nisten oder ihre Residenzen errichten. Die Weltbevölkerung Es wird geschätzt mehr als 5 Millionen von Menschen und die Zahl wächst ständig.

Diese bemerkenswerte Art nicht in allen Regionen geschützt und es kann nach unten geschossen werden, wenn es zu viel landwirtschaftlichen Schäden verursacht.

Cacatúa Galah en cautividad:

ES sehr häufig in der Geflügelzucht weltweit, eines der Kakadus leichter zu erhöhen als Fürsorge und wird sehr eingeklagten als Haustier so sehr durch seine körperliche Erscheinung für seine handlicher als der andere Kakadus. Ihre Nachkommen sollten die verschiedenen Unterarten Rechnung tragen., Daher werden wir mögliche Hybridisierung zwischen ihnen vermeiden..

Sind Papageien-extrovertierte, freundlich, spielerisch und zärtlich. Jedoch, Sie sind immer noch cacatuidos, Sie benötigen daher mehr Aufmerksamkeit als andere psittacine Arten Tiere glücklich sein. Seine Kapazität des Sprechens ist recht hoch innerhalb der Gruppe der Kakadus, mit Männer, die besser nachahmen. Es gilt, dass es auch vielleicht Laut, insbesondere, wenn du gelangweilt bist oder schon schlecht ausgebildete oder schlecht Magd, Also, immer Sie müssen kaufen entwöhnt und gut sozialisiert Exemplare. Wenn sie jung sind und noch Brei nehmen seine Stimme ist sehr unangenehm.

Besitzen eine Verhalten Es ähnelt die kleinen Nymphensittich. Männer sind mehr Schwätzer und besitzen einen starken Charakter. Frauen, Andererseits, Sie sind leise und weniger dominant. Sie sind am besten geeignet, Daher, als Haustiere angenommen werden.

Die Männchen Sie können werden aggressive in der Paarungszeit.

Sie haben eine hohe Tendenz zu Übergewicht, Sache sehr deutlich verringert, ihre Hoffnung und Lebensqualität, durch was ernsthaft kontrollieren seine Diät, geringe Zahl von Fetten und viel Bewegung zu tun.

Seine Lebenserwartung Früher war rund um die 15-18 Jahre, vermutlich durch eine schlechte Ernährung beliebte Unkenntnis Ihrer Anforderungen. Heute spricht von Tieren bis zu 40 Jahre des Lebens.

Wenn wir uns für einen Kakadu für zu Hause entscheiden, eine rosa kann die beste Alternative sein.: weniger anspruchsvoll als ihre Schwestern, etwas weniger laut und, Wenn wir eine Frau gewählt haben, Wir haben die Sanftheit und Fügsamkeit gesichert.

Seine Preis Markt runden das 1.000 €.

Alternative Bezeichnungen:

Galah, Rose Cockatoo, Roseate Cockatoo, Rose-breasted Cockatoo, Willock (ingles).
Cacatoès rosalbin, Galah (Französisch).
Rosakakadu (Deutsch).
Cacatua-galah (Portugiesisch).
Cacatúa Galah, Cacatúa Rosa (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Kakadu
Wissenschaftlicher Name: Eolophus roseicapilla
Gattung: Eolophus
Zitat: (Vieillot, 1817)
Protonimo: Cacatua roseicapilla

Bilder Rosakakadu:

——————————————————————————————

Rosakakadu (Eolophus roseicapilla)

Quellen:
Avibase
Oiseaux
kktwas
faunatura

Fotos: de.wikipedia.org , Commons.wikimedia.org, David Cook-Tierfotografie (kookr), Richard.Fisher

Klingt: Nick talbot (Xeno-canto)

Helmkakadu
Callocephalon fimbriatum


Helmkakadu

Charakteristik

Von ca. 35 cm. Höhe und ein durchschnittliches Gewicht von 257 (g).

Die Helmkakadu (Callocephalon fimbriatum) ist eine kleine Kakadus, robuste, mit einem Wappen Dim, große Flügel Breite, und eine Schwanz kurze. Sind Herdentrieb aber relativ Ruhe.

Die Männchen von der Helmkakadu Sie sind sofort erkennbar durch ihre Kopf und Wappen Scharlachrot. Der verbleibende Gefieder ist schiefergrau.
Die Weibchen Sie haben die Kopf und die Wappen grau. Die Federn von der unteren Teil des Körpers sind mit Grün Orange und gelb gesäumt., eine schuppige Erscheinungsbild. Die Schwanz auch hat weiße Querstreifen. Im übrigen, ist identisch mit der Männchen.

Die Junge Sie sind ähnlich wie die Weibchen, unterscheiden sich in ihrer Nach oben, die Kopf Rot und eine Wappen kürzer und weniger verdreht.
Die Helmkakadu Sie können nicht mit anderen Arten von Papageien verwechselt werden. Im Flug, Jedoch, manchmal ihre Form erinnert an die Rosakakadu.

  • Der Sound der Helmkakadu.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Cacatua zeit gang.mp3]

Lebensraum:

Während der Sommer Sie sind in den Wäldern des Berges und Bereiche mit Unterwuchs von dichten Sträuchern. In Winter Sie werden mehr trocken und niedrigen Höhen bewegen., mehr offene Wälder. Sie können oft auf den Straßen und in Parks und Gärten in städtischen Gebieten beobachtet werden. Sie erfordern hohe hohle Bäume für Nest.

Nachwuchs:

Für Mann monogame Paare. Das Weibchen wählt ein Loch in der richtigen Struktur und beide Geschlechter das Nest für eierlegende vorbereiten. Gefüttert mit Sägemehl und Staub der kauen Seiten der Mulde. Beide Geschlechter brüten die Eier und Fürsorge für die jungen. Die Eltern füttern ihre jungen für vier bis sechs Wochen nach Feder.

Die Familiengruppen sind allgemein gesehen zusammen während der Brutzeit füttern. In einigen Fällen, gebildet werden "Baumschulen’ Wo haben mehrere Paare zusammen geschachtelt, Ihre Nachkommen werden in der gleichen Struktur zusammen abrechnen., Während ihre Eltern nach Nahrung suchen.

Ernährung:

Ist Feed hauptsächlich Samen Bäume und Sträucher, heimischer und eingeführter, mit einer Vorliebe für die Eukalyptus, Bärte und Dornen. Sie fressen auch Beeren, Obst, getrocknete Früchte, Insekten und deren Larven.

Es sind vor allem arboreal, Sie sitzen auf dem Boden nur zum Trinken und für Futter unter den gefallenen Früchte oder Zapfen.

Sie ernähren sich in Herden der bis 60 Vögel außerhalb der Brutzeit. Ist Futter, paarweise oder in kleinen Gruppen Familie während der Brutzeit.

Sind in der Lage, mit exotischen Pflanzen als Nahrung in Ihnen städtischen Gebieten.

Aufteilung:

Größenverteilung (Reproduktion/Bewohner): 333.000 km2

Sind endemisch im Südosten von Australien. Sie sind weit verbreitet im Osten der New-South.Wales, vom Hauptbahnhof Pisten und plateaus an der Südküste, entlang der nordöstlichen Regionen der Victoria a Seymour, mit einige Datensätze in diesem von Melbourne, Halbinsel von Mornington und Südwesten Gippsland.
Auch wurden eingeführt die Känguru-Insel südlich von Australien.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge.

• Bevölkerungsentwicklung: Auf dem Vormarsch.

Ist gekommen negativ beeinflusst durch die Abholzung und die Beseitigung von Bäumen Reifen (Website für die Zucht). Eine Population wird als eingestuft. bedroht: in der Valley Lane Cove, New-South.Wales.

Die der Rest der Bevölkerung Es wird vermutet, dass es möglicherweise Erhöhung und jetzt verbringen den Winter in den Vororten von Canberra.

Die Weltbevölkerung sind auf mehr geschätzt. 20,000 Personen.

Cacatúa Gang-gang en cautividad:

ES einige gemeinsame in der Geflügel und schwer zu finden als Haustier.

Sind Smart und spielerisch, aber sie haben eine große Tendenz zu leiden, software. Sie sind sehr zerstörerische Es erfordert also reichlich Spielzeug nicht die Möbel des Hauses angreifen.

Als langweilig, oft ist Automutilan als eine Art des Kampfes gegen die Langeweile.

Seine Lebenserwartung können sie überwinden 60 Jahre.

Alternative Bezeichnungen:

Gang-gang Cockatoo, Cockatoo Corella, Helmeted Cockatoo, Red-crowned Cockatoo, Red-headed Parrot (Englisch).
Cacatoès à tête rouge, Cacatoès gang-gang (Französisch).
Helmkakadu, Helm-Kakadu (Deutsch).
Cacatua-gang-gang (Portugiesisch).
Cacatúa Gang Gang, Cacatúa Gang-gang (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Kakadu
Wissenschaftlicher Name: Callocephalon fimbriatum
Gattung: Callocephalon
Zitat: (Grant,JB, 1803)
Protonimo: Psittacus fimbriatus

Bilder Kakadu Gang gang:

——————————————————————————————

Helmkakadu (Callocephalon fimbriatum)

Quellen:
Avibase
infoexoticos
BirdLife

– Fotos: Jan Wegener, Co (Panoramio), papouch.webzdarma.cz, Benjamint444 (Commons.wikimedia.org)

– Klingt: (Xeno-canto)

Braunkopfkakadu
Calyptorhynchus lathami


Braunkopfkakadu

Charakteristik

46 a 51 cm. Höhe und zwischen 400 und 500 Gramm.

Die Braunkopfkakadu (Calyptorhynchus lathami) ist der kleinste der 5 Schwarze Kakadus und beschränkt sich auf die Ostküste von Australien (eine isolierte Population auch reproduziert wird in der Inseln Kangaroo).

Die männlich ist der Farbe braun-schwarz mit einem kleinen Wappen abgerundete und hell Scharlach Flecken der Schwanz. Die weiblich Zeigt unregelmäßige Flecken gelb in Farbe der Kopf, Die Scarlet-patches in den Schwanz sind durchströmt von Bars schwarz schmal und Kanten Farbe gelb Pale in den Teilen weniger von ihnen zeigen Flügel.

Die unreif Sie sind ähnlich wie die Weibchen, aber es fehlt der Marke gelb drin Kopf und zeigen verschiedene gelbliche in Töne der Federn, die Brust und in der Bauch.

  • Der Sound der Braunkopfkakadu.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Cacatua Lustrosa.mp3]

Unterart Beschreibung

  • Calyptorhynchus Lathami lathami

    (Temminck, 1807) – Die Nominale.

  • Calyptorhynchus Lathami halmaturinus

    (Mathews, 1912) – Größe Medium von einigen 48 cm Länge und 510 a 515 Gewicht g, mit einer Flügel von rund 90 cm. Die Erwachsene Sie sind überwiegend schwarz, dunkles Braun in der Kopf, die hals und dem unteren Rand der Körper, und roten Platten (bei Männern) oder Orange-rot mit schwarzen Balken (bei Frauen) in der Schwanz. Die weiblich Erwachsenen fällt auch in die Kopf. Diese Patches sind abwesend von einem Großteil der Männer, Zwar können Express ist in ein paar Individuen schwach (Higgins 1999).

    Die unreif Sie ähneln in ihrer Erscheinung das Männchen, aber sie haben kleine gelbe Flecken der Kopf; Flecken oder gelben Balken in der Brust, Bauch und Flanken; Flecken gelb oder Orange in der Flügel (vor allem auf der Unterseite); Rot oder Orange-gelben Tafeln mit schwarzen Balken die Schwanz; A Peak hellgrau (statt dunkel); Und einen Ring der Haut rund um die Auge hellgrau (statt grau dunkel) (Higgins 1999, L. Pedler 2007, com. Pers.).

  • Calyptorhynchus Lathami Erebus

    (Schodde & Mason,IJ, 1993) – Der einzige Unterschied zu den Nominelle Arten darin, dass die Peak kürzere.

Lebensraum:

Bewaldeten Gebieten häufig dominiert Kasuarinengewächse dass sie stark von ihrer Nahrung abhängig sind. Es ist kleine Sträucher, die gemeinhin als die Sheoaks, Holz für Rindfleisch (Beefwood) o Australische Kiefer. Diese Sträucher sind weit verbreitet in tropischen und subtropischen Regionen.

Sie werden auch durch offene Regenwälder verteilt., schwieriges Gelände, das war nicht zu groß Entwaldung. Sie müssen dringend von Hohlräumen von Bäumen für natürliche Nest.

Nachwuchs:

Für Mann Partner fürs Leben. Das Paar hat Beziehungen im Laufe des Jahres. Diese Art von der Papagei Familie lieber in natürliche Hohlräume der nisten die Eukalyptus, ob tot oder in voller Vitalität. Die nest in der Regel platziert auf einer Höhe, die zwischen den 3 und die 30 Meter über dem Boden. Der Hohlraum ist gefüllt mit Blättern und Zweigen. Manchmal, zusammen mit anderen Brutpaare, Sie teilen den gleichen Baum Jahr für Jahr.

In New-South.Wales die Saison erstreckt sich von März bis August. Die Laichen Es besteht aus einer nur Eiweiß. Ist das Weibchen die kümmert sich um die meisten Aufgaben: Es bereitet das Nest und Bebrüten selbst. Lassen Sie niemals das Nest, bis die kleinen im Alter von einer Woche erreicht ist. In den meisten Fällen, Das Weibchen das Männchen bietet Nahrung und Hilfe, bis er es ausgelöst, steht von selbst auf, Normalerweise bleibt vier Monate, die mit ihnen, bis zum nächsten Brutzeit.

Ernährung:

Er ernährt sich fast ausschließlich auf die Samen von mehreren Arten von She-Eiche (Casuarina und Allocasuarina). Kann auch manchmal Essen Larven der Stamm Bohrer des Holzes. Sie ernähren sich in den threes, weniger häufig paarweise, kleine Gruppen oder Herden von bis zu 60 Vögel. Erkannt werden, durch das Klicken von ihren Gipfeln und die Reste der Casuarina Zapfen und Zweige, die fallen.

Aufteilung:

Größenverteilung (Reproduktion/Bewohner): 770.000 km2

Die Art ist seltene Obwohl weit verbreitet in geeigneten Wäldern der zentralen Küste und Wald Lebensräume Queensland und in das Innere des südlichen Hochebenen und Ebenen des mittleren Westens New-South.Wales, mit einer kleinen Bevölkerung in der Riverina. Gibt es eine isolierte Population in der Känguru-Insel, Südlich von Australien.

Verbreitung von Unterarten

  • Calyptorhynchus Lathami lathami

    (Temminck, 1807) – Die Nominale.

  • Calyptorhynchus Lathami halmaturinus

    (Mathews, 1912) – Känguru-Insel (Südlich von Australien)

  • Calyptorhynchus Lathami Erebus

    (Schodde & Mason,IJ, 1993) – Östlich von Australien (Küste der Center-IT Bereich Queensland)

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

Da die meisten Arten von Papageien, die Braunkopfkakadu ist geschützt durch die Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten der Fauna und Flora Silvestres ( CITES ), mit seiner Aufnahme in die Liste der Anhang II der gefährdeten Arten, Was macht den import, der Export und Handel von Tieren in freier Wildbahn gefangen ist illegal.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Garnett und Crowley (2000) Sie schätzt die Größe der Bevölkerung in folgender Weise: 12.000 Personen von der Unterart lathami, 70 Brutpaare von der Unterart halmaturinus (Äquivalent zu 140 Personen) und 5.000 Personen von der Unterart Erebus geben eine insgesamt der 17.140 Personen.

Trend-Begründung

Es wird vermutet, dass die Bevölkerung nimmt in der Regel Seit der größte subpopulation, lathami, Es sinkt langsam während seiner Strecke. Aber es wird angenommen, dass die Unterart Erebus Es steigt und die Unterart halmaturinus Es steigt als Folge der Erhaltung Bemühungen in der Insel Ganguro (Garnett und Crowley 2000).

Cacatúa Lustrosa en cautividad:

Wie die anderen schwarzen Kakadus, die Braunkopfkakadu (Calyptorhynchus lathami) ist extrem selten in Geflügel. In Australien Zucht in Gefangenschaft gewesen..

Alternative Bezeichnungen:

Glossy Black-Cockatoo, Casuarina Cockatoo, Casuarine Cockatoo, Latham’s Cockatoo, Leach’s Black-Cockatoo, Leach’s Red-tailed Cockatoo, Nutcracker (Englisch).
Cacatoès de Latham, Cacatoès noir étincelant (Französisch).
Braunkopfkakadu (Deutsch).
Cacatua-preto-brilhante (Portugiesisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Kakadu
Wissenschaftlicher Name: Calyptorhynchus lathami
Gattung: Calyptorhynchus
Zitat: (Temminck, 1807)
Protonimo: Psittacus Lathami

Bilder Calyptorhynchus lathami:

———————————————————————————————–

Braunkopfkakadu (Calyptorhynchus lathami)

Quellen:
Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos: Commons.wikimedia.org, Die glänzend schwarzen Conservancy,

Klingt: Nigel Jackett (Xeno-canto)

Rabenkakadu
Calyptorhynchus banksii

Rabenkakadu

Charakteristik

55 a 60 cm. Länge zwischen 570 und 870 Gewicht g.

Erwachsene die Rabenkakadu (Calyptorhynchus banksii) vorhanden Geschlechtsdimorphismus. Das Männchen ist völlig schwarz, mit Ausnahme der Seite der Schwanz Das sind leuchtend rot. Der obere Teil der Kopf ist ein langer Grat, der beginnt von vorne Teil und kommt bis zu den Nacken. Die Peak ist dunkelgrau.

Die Weibchen sind eher klein. Sie zeigen eine Gefieder schwärzlich braun mit gelb-orangen Streifen auf der Schwanz und die Brust. Die wangen und die Flügel kleine gelbe Flecken bedeckt.. Die Peak ist von blass cremefarben. Senken Sie Teile, die Schwanz coverts Sie sind fein in Beige ausgeschlossen..

Die Jugend Sie scheinen zu Ihnen Weibchen bis sie die Geschlechtsreife erreichen, rund um die 4 Jahre. Nach und nach, wie nähern Sie sich diesem Alter, YM wird ihre Federn rot erwerben, die nach und nach ihre ersten Federn Gelb ersetzt.

  • Der Sound der Rabenkakadu.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Cacatua Colirroja.mp3]
Charakteristik 5 Unterarten

Sie unterscheiden sich untereinander vor allem durch die Größe der Höhepunkt

  • Calyptorhynchus Banksii banksii

    (Latham, 1790) – Nominale. Große. Peak dunkelgrau.

  • Calyptorhynchus Banksii graptogyne

    (Schodde, Saunders,DA & Homberger, 1989) – Es ist die kleinste von der 5 Unterarten.

  • Calyptorhynchus Banksii macrorhynchus

    (Gould, 1843) – Groß wie es Nominale.

  • Calyptorhynchus Banksii naso

    (Gould, 1837) – Sie haben Flügel Das scheint zu lang und spitz sein.

  • Calyptorhynchus Banksii samueli

    (Mathews, 1917) – Haben eine Größe und Peak kleinere.

Lebensraum:

Große Auswahl an Lebensräume. Wiesen und Gestrüpp, von den dichten Regenwäldern in den Wäldern von Akazien und Eukalyptus.
Legenestern, Diese Vögel sind in der Regel abhängig von der alten Eukalyptus, Obwohl die Regionen-Regionen nach, die Vielfalt der Bäume für die Verschachtelung, Es könnte anders sein..

Füttern, Schwärme von diese Kakadus, Sie dringen in Ackerland und Obstgärten, so dass es in einem echten Pest.
In allen Teilen des australischen Festlandes, wurden beobachtet saisonale Bewegungen.
Im Norden, der Großteil der Kakadus fliehen Zonen von hoher Luftfeuchtigkeit während der regnerischen Jahreszeit.
In anderen Teilen des Kontinents, Wir sehen die Bewegungen direkt mit Bezug zu essen.
In South Australia, die Bewegungen sind nicht zwangsläufig zu den Stationen und in Nord-Süd-Richtung durchgeführt werden.

Nachwuchs:

Nester in den Hohlräumen von Bäumen nach: MARRI, Jarrah, Wandoo, Karri und Bullich. Eier werden auf der Unterseite eines hohlen Protokolls gelegt., bis trockene Zweige, zwischen März und Dezember. Der Hohlraum kann eine Tiefe von ein bis zwei Metern haben.. Der Durchmesser des Eintrags variieren von 25 a 50 Zentimeter.

Die Sonnenuntergang ist ein einziges Ei (In seltenen Fällen zwei). Die Inkubation läuft durch Merkmale des Weibchens und dauert zwischen 29 und 31 Tage.
Bei der Geburt die Küken ein wenig unterliegen und gelbes Gefieder. Die meisten der Zeit, die zweite Zucht wird aufgegeben und schließlich sterben, Mangel an Nahrung. Die Zucht, die überlebt wird von beiden Eltern gefüttert..

Ernährung:

Er ernährt sich hauptsächlich von Samen, insbesondere diejenigen des Eukalyptus Marri (E. calophylla). Kauen Sie kleine Äste, Cluster mit Beinen ergreift und die “Kauen” um die Samen zu extrahieren. Entfernen Sie die Reste auf den Boden, am Fuße des Baumes. Es ist eine große vegetarische, auch isst Beeren, Obst, einige Insekten und Larven. Gelegentlich er ernährt sich von Pflanzen oder Sorten eingeführt, als die Rettich wild, Rüben o Melonen.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 8.680.000 km2

Endemit der Australien, wo in trockeneren Gebieten.
Sie sind besonders häufig im nördlichen Teil des Landes. Im Süden, Sie sind weniger reichlich vorhanden und mehr verteilte.

Die WPT (World Parrot Trust) eingebrachten Mittel für ein Projekt im Süden von Australien um zu retten, die Vögel.

Aufteilung 5 Unterarten

Sie unterscheiden sich untereinander vor allem durch die Größe der Höhepunkt

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

In der Vergangenheit war es üblich, aber jetzt ist es geworden selten, Es ist in den Bereichen ungleichmäßig, die deutlich gesenkt.
Die Abnahme wird verursacht durch die Entwaldung, Wettbewerb mit einheimischen und exotischen Arten nest, sowie die Brände.

Es wird vermutet, dass die Weltbevölkerung übersteigt die 100.000 Personen.
die Unterart graptogyne wurden schätzungsweise in weniger 1.000 Personen in 1989.
Nur die Unterart des Südwestens, Calyptorhynchus Banksii naso, gilt als “Gefährdete”.

Die Unterart Calyptorhynchus Banksii banksii nicht eingestuft als in allen Regionen bedroht.

Cacatúa Colirroja en cautividad:

Ausgezeichnet mit einem sehr gewidmet Besitzer. Es kann durchaus sein Laut. Es hat eine mäßige Fähigkeit, menschlichen Ton zu imitieren.
Gab es eine Zunahme in Gefangenschaft gehaltene Vögel Australien. Es ist sehr selten als Vogelkäfig.
Sie leben 50 a 100 Jahre in Gefangenschaft. Die Vielfalt Calyptorhynchus Banksii naso, der 25 a 50 Jahre.

Alternative Bezeichnungen:

Red-tailed Black-Cockatoo, Banksian Cockatoo, Banks’s Black Cockatoo, Black Cockatoo (Englisch).
Cacatoès banksien, Cacatoès de Banks (Französisch).
Rabenkakadu (Deutsch).
Cacatua-negra-de-cauda-vermelha (Portugiesisch).
Cacatúa Colirroja, Cacatúa Fúnebre de Cola Roja (Spanisch).

John Latham
John Latham

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Kakadu
Gattung: Calyptorhynchus
Wissenschaftlicher Name: Calyptorhynchus banksii
Zitat: (Latham, 1790)
Protonimo: Psittacus Banksii

Kakadu Bilder Colirroja:

——————————————————————————————-

Rabenkakadu (Calyptorhynchus banksii)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

– Fotos: Laslovarga (Commons.wikimedia.org), Wikipedia, Scarlet23 (Wikipedia), Hochgeladen von Casliber (Wikipedia), Hochgeladen von Peter Campbell (Wikipedia)

– Klingt: Nigel Jackett

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies