Grünschwanzlori
Lorius chlorocercus

Grünschwanzlori

Inhalt

Charakteristik

28 cm. Länge und einem ungefähren Gewicht von 200 g.

Das Grünschwanzlori (Lorius chlorocercus) ist das einzige Mitglied der Gattung Lorius Es fand in der Salomonen Orientales. Im Flug hat es eine robuste Konstruktion, mit einer unverwechselbaren Schwanz kurze.

Es hat eine Abzugshaube Schwarz Lauf von der Spitze der Peak bis zu den Nacken; den Rest der Kopf ist leuchtend rot mit einem prominenten Flicken Schwarz, Halbmondförmige, auf einer Seite der hals. Die oberen Teile Sie sind rot; Zentrum der Mantel, dunkelrot. Die Ach Grün mit Bronze leuchten gelbes Licht, insbesondere coverts und Tertiär.

Einbauten Flugfedern und großen coverts, Schwarz; Biegung des Flügels mit einem weißen Fleck und manchmal zeigt unten blau Flügeldecken; die coverts sind blau, schwarze Spitze, mit einem rötlichen Rosa Breitband in den Mittel-, an den Unterseiten der primäre. Achsel azul púrpura.

Die unteren Teile Sie sind rot mit einem prominenten gelben Halskette; Oberschenkel Blues. Nach oben, von der Schwanz, Rot mit grünen Spitzen; am Ende der Schwanz, rot mit gelben undurchsichtigen Spitze.

Das Peak Es ist orange mit dunklen Basis Unterkiefer; Orange der iris; Beine dunkelgrau.

Los unreif Sie haben gelbe Band Brust und die Markierungen an den Seiten und praktisch nicht vorhanden Peak ist braun.

Das Kappe Schwarz, Ach verdes y unteren Teile Rot mit einem Band in der Brust gelb, Sie unterscheiden sich von anderen sympatric Arten ähnlicher Größe als die Kardinallori und die Allfarblori.

Lebensraum:

Gefunden Sie in den Baumkronen des Waldes und des Wachstums sekundäre in diesen Höhen bis zu 1.000 (m). In Guadalcanal es más común en las colinas que en las tierras bajas y más comunes en los bosque de niebla baja. Andere Inseln, die auch gelegentlich beobachtet, um Kokosnuss-Plantagen. In der Regel bewegt einzeln, paarweise oder in Gruppen von bis zu zehn Vögel. Ökologie generalmente poco conocida aunque presumiblemente típica del género.

Nachwuchs:

àœber die Fortpflanzung in freier Wildbahn ist wenig bekannt.

In in Gefangenschaft, die Einstellung ist, zwei Eier und Inkubation dauert und 25 Tage. Die jungen bleiben im Nest während 8 a 10 Wochen.

Ernährung:

Seine Diät Pollen compose, Nektar, Blumen und Samen.

Aufteilung:

Größe Ihres Verbreitungsgebietes (Reproduktion/Bewohner): 78.200 km2

Endémico de las Salomonen Am östlichen Savo, Guadalcanal, Malaita, Suavanao, Uki, San Cristóbal und Rennell. Ziemlich häufig. Weltbevölkerung 10.000 – 50, 000 Kopien.

Erhaltung:


Status

• Aktuelle Kategorie der Roten Liste der IUCN: Kleine Sorge.

• Bevölkerungsentwicklung: Testing.

Am wenigsten besorgniserregend – in den Nachrichten ziemlich häufig in der natürlichen und reichlich in den meisten seiner Reichweite.

Viele Vogelarten in der Salomonen sind gefährdete einfach wegen ihrer geringen natürlichen Bereiche, und die Abholzung der Wälder für die Landwirtschaft ist eine ständige Bedrohung.

"Grünschwanzlori" in Gefangenschaft:

Bevor das Jahrzehnt der 1990, die Grünschwanzlori (Lorius chlorocercus) es war fast unbekannt in der USA und Geflügelzucht, selbst dann, eine Handvoll Vögel wurden importiert aus der Salomonen. In 1998, un consorcio de cría en cautividad, Rufen Sie Solomon Insel-Papagei-Konsortium (SIPC), Es wurde gegründet und erhielt die Erlaubnis von der Regierung von der Salomonen und Berechtigungen des USFWS Importieren 30 Paare von jedem der sechs Arten von Papageien, die sich in der Salomonen.

Diese 60 Grünschwanzlori Sie waren die erste Art, die im Rahmen dieser Genehmigung. Von diesen ursprünglichen 60 Vögel, Jetzt gibt es genügend Vögel, die als Haustiere von Zeit zu Zeit erscheinen beginnen. Sie wurden zuerst gezüchtet in USA in 1989, in den Volieren der Seattle von Jan van Oosteen, die Kraft hinter die Beschaffung dieser Gruppe gilt 30 Paare.

Weitere Informationen über –> birdchannel

Alternative Bezeichnungen:

Yellow-bibbed Lory, Yellow bibbed Lory (ingles).
Lori à collier jaune (Französisch).
Grünschwanzlori (Deutsch).
Lóris-de-colar-amarelo (Portugiesisch).
Lori Acollarado, Tricogloso de Collar (spanisch).

John Gould
John Gould

Wissenschaftliche Klassifikation:


Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Wissenschaftlicher Name: Lorius chlorocercus
Gattung: Lorius
Zitat: Gould, 1856
Protonimo: Lorius chlorocercus


Bilder “Grünschwanzlori”:

Videos der "Grünschwanzlori"

————————————————————————————————

“Grünschwanzlori” (Lorius chlorocercus)


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
Vogelwelt

Fotos:

1 – Von Benjamint444 (Eigene Arbeit) [GFDL 1.2], über Wikimedia Commons
2 – Vögel-Tier-wallpapers – Link
3 – Von Benjamint444 (Eigene Arbeit) [GFDL 1.2], über Wikimedia Commons
4 – Junge gelb Korallen Lory, die Fütterung von Löffel – kcbbs.gen.nz
5 – Singapur Jurong Bird Park – jaxstumpes

Klingt: Niels Krabbe (Xeno-canto)

5/5 (2 Stellungnahmen)
Teile mit deinen Freunden !!

Leave a Comment