Geschrieben von Haustiere

    - Pyrilia vulturina

    Kahlkopfpapagei

    Charakteristik:

    23 cm. länge und einem zwischen 138-165 g.

    Die Kahlkopfpapagei (Pyrilia vulturina) Es ist ein kleiner Papagei mit nackte Haut Gelb und Orange lackiert intelligent dem dunklen langen Haar, im Bereich von der abgedeckte vorne und Rückseite des krone, bis die Augen; nackte Haut auf Herren, die wangen und in der Mitte krone Es ist schwarz und bedeckt mit intelligent schwarzes Haar wie; Federn auf den Seiten der hals und in der Rückseite des krone, sind gelb, bilden eines Band helle Kontrastierung mit dem Schwarz des Kopf nackt; Rückseite des die hals, Schwarz; oberen Teile Green.

    Karpal-Bereich und Unterflügeldecken oben, gelb-orange; externe mittlere coverts mit einigen blauen; Kante nach vorn des Flügels, Rot; Coverts primäre Blau; Rest der oberen Teile der Flügel, grün.

    Primäre blau-schwarz mit schmalen Rändern bläulich grün externe Netzwerke. An der Unterseite, die Flügel mit coverts Rot; Flug-Feder Grün mit schwarzen Spitzen. Gefieder Hals und die Brust, olivgelb mit dunklen Spitzen, geben eine skalierten Wirkung; Bauch grün mit bläulichen Farbton; crissum gelblich-grün. Schwanz Grün mit Tipps blau und äußere Federn mit Gelb auf der Grundlage interne Netzwerke. Peak negruzco con gris Flicken blaßgelbe an der Basis des Oberkiefer; Wachshaut Farbe Beige Horn; iris orange-braun; Beine grau.

    Beide Geschlechter sind ähnlich.

    Die Kopf von der unreif, voll gefiederte (außer in der Augenring); Grün auf der wangen und gelb olive in den Rest der Kopf ohne die Halskette Gelb. Die Biegung des Flügels und die Infra-Flügeldecken, Gelblich-orange; iris dunkler.

    • Der Sound der Kahlkopfpapagei.

    Lebensraum:

    Er bewohnt im Regenwald von Tiefland-Formationen Várzea (saisonal überfluteten Wald), und dem Festland (ohne Überflutung). Gesellig.

    Nachwuchs:

    Keine Angaben über die Reproduktionsbiologie dieser Spezies.

    Ernährung:

    Diät enthält Obst, Samen und Beeren in den Baumkronen genommen. Seine barhäuptig Anpassung kann sein, hoch frugivorous Diät, zu verhindern, dass das Fruchtfleisch enmarañara ihre Federn.

    Verteilung und Status:

    Tamaño de su área de distribución (reproductor/residente ): 1.030.000 km2

    Endemic im Nordosten von Brazilien, südlich von der Amazon, aus dem östlichen Bundesstaat Amazon, am Ostufer des Madeira Fluss, die Übergabe Pere, südwärts, bis zu den Die Serra Do Cachimbo, Verlängerung nach Osten zu den angrenzenden Gebieten Nordwesten Maranhão, in der Region der Fluss Gurupi. Sie können rund um die großen Flüsse in dieser Region auf Bereiche beschränkt werden, was würde das bedeuten, die Größe des Bereichs hoch genug eingeschätzt werden kann.

    Referenzen in Bezug auf ihr Angebot aufzunehmen Venezuela (untere Becken Caura River) und Guyana, Sie sind offenbar falsch.

    allgemein als seltene, obwohl zweifellos viele Daten aufgrund der Schwierigkeit der Beobachtung dieser Art haben sie nicht.

    Die anhaltende schnelle Abholzung während seiner Strecke hat zu einer deutlichen Abnahme der Bevölkerung beizutragen hatte Kahlkopfpapagei in den letzten Jahrzehnten.

    Sie können sehen, in geschützten Wäldern im Westen seines Bereichs, aber illegale Abholzung und Kolonialisierung bleiben eine Bedrohung auch dort.

    Erhaltung:

    • Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Gefährdete.

    • Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

    Rechtfertigung der Rote Liste Kategorie

    Basierend auf einem Modell der zukünftigen Abholzung in der Amazonas-Becken und ihre Abhängigkeit von Primärwald und die Sensibilität für die Fragmentierung, Es wird vermutet, dass Bevölkerung dieser Spezies wird schnell abnehmen während der nächsten drei Generationen und, Daher, Es ist gestiegen Verwundbarkeit.

    Rechtfertigung der Bevölkerung

    Die Bevölkerungsgröße Welt wurde nicht quantifiziert, aber diese Art wird als beschrieben “seltene” (Stotz et, die ., 1996).

    Begründung der trend

    Es wird vermutet, dass diese Art verloren hat 37,1-54,8% der Lebensraum in seiner Verteilung über drei Generationen (21 Jahre) Ausgehend von einem Modell der Abholzung Amazonas (Soares Filho et an der ., 2006, Vogel et al. die ., 2011). Obwohl die Arten haben einige Anfälligkeit für Jagd und / oder die Erfassung, auch scheint es ein gewisses Maß an Toleranz Habitatdegradation zu haben (A. Lees in litt ., 2011). Daher, Sie vermuten, dass Ihr Bevölkerungsrückgang durch 30-49% Seit drei Generationen.

    Erhaltungsmaßnahmen im Gange

    • Es wird aufgeführt als Vulnerable national in Brasilien (MMA 2014).

    • Keine spezifischen Maßnahmen sind bekannt.

    Erhaltung der vorgeschlagenen Maßnahmen

    • Die Erweiterung des Netzes von Schutzgebieten, um effektiv die Schutz IBA.

    • Verwalten von Ressourcen effizient und bestehende Schutzgebiete und neue, mit den neuen Chancen für die Finanzierung der Verwaltung der Schutzgebiete mit dem allgemeinen Ziel der Reduzierung der Kohlendioxidemissionen und die Erhaltung der biologischen Vielfalt zu maximieren.

    • Es ist auch wichtig, Erhaltung auf einem privaten Grundstück, durch den Ausbau der Marktdruck für die ordnungsgemäße Landbewirtschaftung und Verhinderung der Entwaldung auf Flächen, die nicht für die Landwirtschaft geeignet (Soares Filho et an der., 2006).

    • Kampagne gegen die vorgeschlagenen Änderungen Brasilianische Wald-Code die zu einer Abnahme in der Breite der Flächen führen würde von Anliegerstaaten Wald geschützt, wie Permanente Schutzgebiete (APPs), dass Funktion als vital Korridore in fragmentierten Landschaften.

    in Gefangenschaft:

    Es ist nicht in aviculture gefunden; Wahrscheinlich stand sie nie außerhalb Brazilien.

    Alternative Bezeichnungen:


    - Vulturine Parrot (inglés).
    - Caïque vautourin (francés).
    - Kahlkopfpapagei (alemán).
    - curica-urubu, papagaio-urubu, periquito d'anta, periquito-urubu, pirí-pirí, urubu-paraguá (portugués).
    - Lorito Cabeza Zamuro, Lorito Vulturino (español).

    Kuhl, Heinrich

    Heinrich Kuhl

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittacidae
    - Genus: Pyrilia
    - Nombre científico: Pyrilia vulturina
    - Citation: (Kuhl, 1820)
    - Protónimo: Psittacus vulturinus

    Bilder Kahlkopfpapagei:

     Kahlkopfpapagei

    Videos Lorito Vulturine:


    Kahlkopfpapagei (Pyrilia vulturina)

    Quellen:

    • Avibase
    • Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    • Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    • BirdLife

    • Fotos:

    (1) – Pyrilia vulturina (Erwachsene und unreif) – Imagen de Papageien Ein Führer zu den Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    (2) – Pyrilia vulturina ( Curica Geier) von victor castro

     

    Hinterlasse eine Antwort (Lassen Sie eine Antwort) ..

    Benutzerbild
    Foto- und Bilddateien
     
     
     
    Audio- und Videodateien
     
     
     
    Andere Dateitypen
     
     
     

    Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei
    Print Friendly, PDF und E-Mail



    Videos Kahlkopfpapagei

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Arten der Gattung Pyrilia

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies