▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Gatos, Vögel, Reptilien, Amphibien

Kangal-Hirtenhund
Turquía FCI 331 - Molossoide . Berg

Pastor de Anatolia

Das Kangal-Hirtenhund ruhig, gewagt, unabhängige, Intelligent, fügsam.

Inhalt

Geschichte

Das Kangal-Hirtenhund Es ist ein großer und sehr starker Wachhund, der in der Türkei weit verbreitet ist, vor allem in Anatolien. Das Kangal-Hirtenhund Er wird offiziell als Anatolischer Schäferhund oder auf Türkisch als Coban Köpegi bezeichnet.. Der ursprüngliche Name ist Karabash. Aber, Bei der FCI sind diese Hunde bekannt als “Kangal-Hirtenhund“. Weil es der Name einer einflussreichen Adelsfamilie aus der türkischen Provinz Shivas ist, der sehr früh begann, Karabash professionell zu züchten.

Hunde namens Karabash (Schwarzkopf) sie wurden jetzt gerufen Kangal-Hirtenhund mit dem Namen der Züchterfamilie. El Karabash o Kangal-Hirtenhund ist in den Bergregionen der Türkei beheimatet. Dort bewacht und beschützt er die Schafherden. Erledigt diesen Job völlig unabhängig, oft wochenlang von Menschen getrennt, und Sie müssen selbst entscheiden, wie Sie sich mit Fremden verhalten sollen. Diese großen und extrem starken Hunde können ihre Herde auch gegen Bären und Wölfe verteidigen. Die Bewachung und der Schutz des Eigentums und seiner Menschen ist ebenfalls eine seiner Aufgaben.

Die Genügsamkeit und Robustheit der Rasse ist legendär, das bleibt auch bei schlechter ernährung erhalten, die oft nur aus menschlichen landwirtschaftlichen Abfällen besteht. Dies sind archaische Tiere, das ist wohl mit der einführung der viehhaltung vor ein paar jahren entstanden 10.000 Jahre. Eins Kangal-Hirtenhund kann nicht getäuscht werden, weil er ein klares Verständnis für seine Rolle hat. Typisch, Er legt sich auf einen hohen Platz neben oder in seiner Herde, um alles beobachten zu können, was sich in der Umgebung befindet. Ihre Herde, Seine Pastoren und seine Familie sind ihm heilig. Deswegen, ist ihnen treu und liebevoll ergeben. Verdacht auf Fremde. Deswegen, zögert nicht, bei der Interpretation feindlichen Verhaltens anzugreifen. Als Wachhund, hat die Rinderherden und die einsamen Eigenschaften der Hirten geschützt, Anatolische Bauern und Landbesitzer seit undenklichen Zeiten.

Diese äußerst nützliche Funktion, sogar notwendig für das Funktionieren eines Lebens in dem weiten und einsamen Land, passt nicht in eine enge und hektische Gesellschaft des heutigen Mitteleuropas. Es gibt kaum ein Stück Land, das groß genug ist Kangal-Hirtenhund Arbeit. Es wird nach anderen Maßstäben verwendet als in den Wüstenbergen Anatoliens. Außerdem, ein wachsames Rennen wie das Kangal-Hirtenhund wird in der heutigen Welt schnell als gefährlich und aggressiv verurteilt. Während es nur ein oder zwei Generationen dauert, größere Grundstückseigentümer waren stolz darauf, dass ihr Hund im Notfall zuverlässig und scharfsinnig war, ein solches Merkmal ist für den heutigen Hund nicht wünschenswert. Deshalb finden Sie es fast überall auf den Listen vermeintlich gefährlicher Hunde. – und leider zu oft in Tierheimen.

Das Kangal-Hirtenhund ist ein Archetyp des Hundes, dem der Mensch in seiner Entwicklung viel zu verdanken hat. Als Hunderasse ist es bekannt, beschrieben und sogar lange verehrt. Aber, in der modernen Rassehundezucht, es wurde erst im August von der FCI anerkannt 1989.

physikalische Eigenschaften

Das Kangal-Hirtenhund, ist eine muskulöse, mit einem dicken, leistungsstarke Hals, breiten Kopf und robuste Körper. Seine Lippen sind eng in die Schnauze und ihre Ohren mit dreieckigen und unten.

Das männlich gemessen zwischen 72 – 78 cm hoch und die weiblich zwischen 65 – 73 cm und wiegen zwischen 44 und 60 kg.

Das Mantel Es kann mehrere sein Farben aber das häufigste ist “Sesam”, weiße Creme und weiß mit Flecken der Farbe decken nicht mehr als 30% Ihr Körper (Typ gescheckt).

Diese Farben Sie können durch eine schwarze Maske auf das Gesicht und/oder Ohren begleitet werden. Sie haben einen doppelten Mantel Augen Haare, der einmal oder zweimal im Monat während der warmen Jahreszeit aufgrund Schwitzen gebürstet werden muss.

Sie haben eine Haar sehr schwer auf dem Hals, Kehle zu schützen. Sie scheinen schwerer als Sie wirklich sind, aufgrund seiner dicken Hals.

Sie sind große Costillares Hunde, aber mit kleinen Bauch.

Charakter und Fähigkeiten

Das Kangal-Hirtenhund ist ein unabhängiger Vormund und Beschützer. Der offizielle Standard beschreibt seine Charaktereigenschaften auf diese Weise.:

Ausgeglichen und mutig, ohne Aggressivität, unabhängige, sehr intelligent und führer. Stolz und vertrauenswürdig. Das Kangal-Hirtenhund ist liebevoll und loyal zu seinen Herren, Aber erwachsene Hunde sind Fremden gegenüber misstrauisch.

Gegenüber anderen Hunden, ein Kangal-Hirtenhund ist normalerweise dominant und ziemlich inkompatibel. Diese Eigenschaften bei einer großen Hunderasse, Das ist sehr stark und beansprucht ein großes Gebiet, sind mit dem Leben im heutigen Deutschland kaum vereinbar. Es ist eine tolle Erfahrung, mit einem solchen Hund eine enge Bindung eingehen zu können.. Aber, Diese Tiere können ihre hervorragenden Charaktereigenschaften nur in ihrer natürlichen Umgebung entwickeln. Hier wird dieser tolle souveräne Hund als liebevoller Freund gezeigt, treu und liebevoll. Aber, wenn Sie nicht über den Raum und die finanziellen Mittel verfügen, um in unseren Breiten ein seiner Natur angemessenes Umfeld zu bieten, Es ist kaum möglich, die Art zu erhalten Kangal-Hirtenhund angemessen.

Besitzen Kangal-Hirtenhund ist äußerst anspruchslos. Benötigt keine Heizung, Kein Spielzeug oder Geschirr an der Leine. In seiner Ernährung ist er so genügsam wie kaum ein anderes Tier. Dies gilt auch für Ihre Unterkunft.. Sie können das ganze Jahr ohne Probleme draußen verbringen, solange Sie ein richtiges Gehäuse haben. Hier “geeignet” bedeutet weder Zwinger noch Kette. Aber, Sie brauchen eine sehr große Fläche, das kann sein Königreich werden. Hier ein robustes Gehege mit massivem Stahlzaun von 2 m, weil der Kangal-Hirtenhund will sich in seinem Gebiet frei bewegen können.

Eins Kangal-Hirtenhund Sie akzeptieren, schützt auch selbstständig und selbstbewusst alle Zwei- und Vierbeiner, Was zählt für Ihre Herde oder Familie?. Deswegen, braucht vor allem einen klaren Chef – unbedingt! Auf alle anderen zu, zunächst misstrauisch und sogar feindselig. Eine enge Bindung und ein fachkundiger Führer sind erforderlich, um diesen Hund an der Leine auszuführen., Das ist immer stärker, wenn Sie Zweifel haben. Nur so können Hund und Halter sicher an einem aggressiv bellenden Terrier vorbeigehen.. es ist möglich, aber es erfordert ernsthafte Erziehung, eine gute Sozialisation und ein erfahrener Besitzer, sensibel und gleichzeitig ohne Unsicherheit.

Das Kangal-Hirtenhund steht zunehmend auf der Liste der angeblich gefährlichen Hunde und ist es nicht, von weit weg, ein Hund für Anfänger. Das wäre sogar unverantwortlich. Auch aus der Hand eines erfahrenen Kenners, Für eine der Natur des Hundes entsprechende Haltung sind äußere Grundbedingungen erforderlich. Im allgemeinen, Die Pflege dieser Rasse ist ziemlich schwierig.

Pflege und Gesundheit

Das Kangal-Hirtenhund selbst ist absolut pflegeleicht und anspruchslos. Das Fell sollte zweimal im Jahr gebürstet werden, wenn das Fell gewechselt wird.

Das Kangal-Hirtenhund der ernsthaften Erziehung genießt in jeder Hinsicht eine sehr robuste Gesundheit.

Ernährung

Das Kangal-Hirtenhund stellt keine besonderen Anforderungen an die Ernährung. Wahrscheinlich einer der Hunde mit weniger Anforderungen in dieser Hinsicht.

Kangal-Hirtenhund Lebenserwartung

Aufgrund der Größe, die Kangal-Hirtenhund hat eine sehr hohe Lebenserwartung von 12 und manchmal noch mehr Jahre.

Kaufen Sie eine Kangal-Hirtenhund

Sie sollten nur den Kauf eines in Betracht ziehen Kangal-Hirtenhund wenn Sie bereits Experte in der Hundezucht sind. Cubs Kangal-Hirtenhund kosten um 1000 EUR.

Bilder “Kangal-Hirtenhund”

Videos “Kangal-Hirtenhund”

Art und Auszeichnungen:

  • FCI-KLASSIFIKATION: 331
  • Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde
  • Sektion 2: Molossoide - 2.2 Molossoide, berghunde. Ohne Arbeitsprüfung. .

Verbände:

  • FCI – Hunde vom Typ Pinscher und Schnauzer-Molossoid – Schweizer Sennenhunde. Sektion 2.2 Molossoide, berghunde. i)
  • KC – Schäferhunde i)
  • NZKC – Gebrauchshund i)
  • UKC – Wachhund i)

FCI-Standard der Rasse "Kangal-Hirtenhund"

FCIFCI - Kangal-Hirtenhund
Pfarrer

Alternative Bezeichnungen:

    1. Turkish Kangal, Anatolian Shepherd Dog, Kangal (Anatolian, Anadolu Kangalı, Karabaş, Karayaka) (Englisch).
    2. berger d’Anatolie (Französisch).
    3. Çoban Köpeği, Türkischer Hirtenhund (Deutsch).
    4. Anatolian shepherd, Anatolian sheepdog (Portugiesisch).
    5. Çoban Köpeği, Karabaş, Akbaş, Karabash (spanisch).
5/5 (3 Stellungnahmen)

1 dachte an „Kangal-Hirtenhund”

  1. Alias, Der eigentliche Name ist Karabash und die Rasse erstreckt sich von Anatolien bis nach Zentralasien.Die Briten nannten die Anatolian Shepherd-Rasse, ohne die Nomadenrasse Karabash wirklich zu kennen.

    Reply

Leave a Comment