Australian Kelpie
Australian Kelpie

Kelpie Australiano

Die Australian Kelpie o Australian Kelpie Er stammt aus Australien Beweidung Hund. Wiegt zwischen 12 und 22 kg und erreichen eine Höhe zwischen 43 und 50 cm bis Kreuz. Seine Haarfarbe kann schwarz sein., Rot, Blau oder beige. Eingestuft ist als ein Hund von der FCI.

Die unwirtliche und unbekannte Umgebung Australiens gezwungen englischen und schottischen Siedlern ein paar Arbeitshunde auswählen, die Anpassung an die Bedingungen des Landes - viel größere Räume, viele größere Rebel Rasse Merino-Schafe Herden, und die enorme Hitze-.

Die MOH (wie sie die Herde in Australien anrufen) Wir hatten ihn abholen in Korallen von der Ranch oder der Station die Nacht verbringen von Aborigines Dingos zu schützen und wird also nicht verlieren. Es benötigt einen wirklich Arbeitnehmer Hund kannte treffen und direkt der Herde, mehr als die typische Pfarrer von ihrem Herkunftsland.

Viele Bereiche von England hatte seine eigene Linie von Pfarrer entwickelt., fast immer mit dem Namen der Region oder der Eigentümer. Die meisten von ihnen ist heute verloren gegangen, aber in 1.800 Sie existierten noch, als er seine Hochkonjunktur-Auswanderung nach Australien. Viele Rennen wurden in Australien eingeführt., und wer in der neuen Umgebung serviert wurden verwendet und wurden mit einander gekreuzt.

Eine der ersten Arten ideal für australische Bedingungen geführt wurde die North County Collie Rutherford-Linie. Diese Hunde waren kurze Haare, aufrechte Ohr oder semi, und schwarz oder schwarz und Feuer, und sie wurden durch g beschrieben. S. "Kempe als Hunde"robuste Konstruktion und mutige Temperament mit einem großen Kopf und starke Kiefer”.

Mehrere Mitglieder der Rutherford Familie wanderte nach Australien, und sie erhalten eine gute Partie dieser Hunde verwandten. Andere Menschen bald sah die Fähigkeiten dieser Hunde und wollte Cubs dieser Linie. Es gibt Zweifel über selbst blieb reine 100 %, die pragmatische Besitzer der Herden seine guten Frauen arbeiten mit den besten Hunden gekreuzt, die gefunden werden konnte, Egal, Ihre Genealogie. Aber die Rutherford-Linie bildeten die Grundlage für das Rennen heute bekannt als Kelpie.

Am Ende des 19., ein Rancher namens Gleason ein Pferd durch einen schwarzen weiblichen Welpen geändert und aufgewachsen in Victoria Feuer, Eltern aus der Rutherford-Linie eingeführt. Er nannte “Kelpie”, die im gälischen bedeutet Ondine, und erwies sich als eine hervorragende Arbeiter. Der Hund wurde bekannt als "Gleason´s Kelpie", und es war ihre Nachkommen, die der Rasse den Namen gab. Diese ursprünglichen Kelpie wurde zweimal mit gekreuzt. “MOOS”, ein schwarzer australischer Hund, Rutherford-Linie, und dann mit “Caesar”, ein schwarzer Hund und Feuer rein schottischer Eltern. Diesem letzten Wurf mit Caesar geben würde, die berühmteste Kelpie-Geschichte. Eine schwarze Frau und Feuer, auch genannt “Kelpie“, Es bekam g. T. W. König. Der Kelpie (die zweite) Er würde das erste Arbeiten mit Herde Hunde Wettbewerb in Australien gewinnen.. Dieser Sieg hat Interesse in dieser Zeile ausgelöst..

Der Kelpie Zucht basiert auf diesen frühen, mit kreuzen in den Jahren mit anderen Linien. Das Rennen ist im wesentlichen Englisch, ohne Einführung des Dingos. Sie verließen viele gute Hunde arbeiten erstellt Sobre schwarze Linie “MOOS”, vor allem eine genannt “Barb”.

Viele Jahre glaubte man, dass schwarze Exemplare eine separate Rennen genannt Barb waren. Andere Linien durch die Namen ihrer besten Hunde oder seines Besitzers bekannt war, aber bald einheitliche alle unter dem Namen Kelpie.

Sein Kopf hat eine Ähnlichkeit mit einem Fuchs, aber es unterscheidet sich von diesen durch ihre mandelförmigen Augen. Seine Textur ist muskulös und kompakt, aber flexibel, Messung der Männer zwischen 46 a 51 cm und Frauen zwischen 43 a 48 cm. Ihr Fell ist double-layer, haben eine Dichte innere Schicht, und eine ausländische harte Haare, vorbereitet, damit es beständig gegen Regen ist. Es ist lang und der Bauch, immer eine Franse in der hind, Während der Rest der Extremitäten haben Sie eine kurze Haare. Im Nacken hat eine lange und dicke Haare bilden eine Art Halskette.

Die Farbe der Kelpie ist sehr variabel, durch eine Reihe von dunklen Farben, rot, Dabei kann es sich: Schwarz, Black And Tan, Rot, Rot und Feuer, Griffon, Schokolade, Rauch.

Obwohl es schön und leicht zu trainieren, große Energie und Willen zur passen nicht in das Haus oder eine Wohnung leben. Sie tun viel, um einen einzelnen Besitzer, und obwohl er loyal und intelligent ist, ist sehr unabhängig, wesentlicher Aspekt seiner Arbeit.

Der Kelpie ist sehr intelligent, mühsam und ist immer wachsam. Es hat auch eine willfährige Disposition und eine fast unerschöpfliche Energie. Andererseits, Es zeigt eine große Treue und Hingabe zu arbeiten. Es hat einen natürlichen Instinkt zur Arbeit mit Schafen, sowohl im Bereich, in den corral. Aufgrund seiner großen muskuläre Fähigkeit insgesamt seine große Energie und Elastizität, wohl einer der besseren Bestimmung für die Arbeitshunde, im allgemeinen.

Der Kelpie hat auch mit Schweinen bewährt, Pferde, Ziegen, Vögel und sogar Rentiere. Sie sind von Amts wegen, und Kunststücke der Kopien der Rasse Geschichten im Überfluss, Trotz Verletzung.

Die Arbeit, die speichert Statistiken sind erstaunlich, und viele amerikanische Bauern kennen den Wert dieser Hunde. Obwohl von Natur aus ist ein Hirte, der Kelpie kann auch gelehrt werden, mit Rindern arbeiten. Der Kelpie wurde gezüchtet für Vieh arbeiten stark ist, und viele können beide drücken. Sie können die Schafe sammeln sehr nützlich sein, nehmen sie in Stifte, Sie passieren Bäder, machen sie auf LKW und Waggons hochladen, und sogar “Reiten Sie” (mit einem Gewicht auf dem Rücken) Wenn in den Kanal der Ladung gefangen. Ein Kelpie Team kann gesendet werden, um eine Herde von Rindfleisch zu sammeln, Während den Besitzer wartet an der Tür des Geflügels. Sie durch die tierärztliche Impfung gehen können Sie, Hilfe Nachladen, und nehmen Sie sie Weg in Richtung einer anderen Gras.

Auch, auch für andere Zwecke als Weideland genutzt, Suche und Rettung, Hund-Führer und Drogen-Erkennung.

Es wird geschätzt, dass eine 70.000 a 80.000 Kelpie arbeiten derzeit in australischen Farmen, Es ist die größte Hunderasse des Landes, und die Eigentümer sagen, dass zwei Männer auf dem Pferd eine gute Kelpie entspricht.

Australian Kelpie

Kuvasz

Kuvasz

Die Kuvasz (PL. Kuvaszok) Er ist ein ehemaliger ungarischer Hunderasse Boyero.

Obwohl einige glauben, dass die Kuvasz in Ungarn zum Zeitpunkt der Hunnen, andere sagen, dass er dort ankam, aus Asien und der Türkei, mit der Mongoleninvasionen. Der Name leitet sich von einer türkischen Wort Sinne “sicheren Wache”. Einige Jahrhunderte lang, vor allem in der 15, Er war der treue Freund des ungarischen Adels. Während den beiden Weltkriegen war die Rasse während des ungarischen Volksaufstandes stark dezimiert. 1956 war fast ausgelöscht.

Während der Komondor wurde in das Land geringer als bei trockeneren Klima verwendet, die Kuvasz war in feuchten Wiesen die höchsten Berge und die beiden wurden Bestandteil der ungarischen Wirtschaft. Später, während des Jahrhunderts 15, die Kuvasz wurde ein begehrter Tier, der Hund gehörte zum königlichen Hof von der König Matthias Corvinus. Y, Da das Königreich angeboten wurde, auf den Besuch Würdenträger als ein Royal Geschenk Kuvasz Welpen, Legende besagt, dass der König mehr Vertrauen in war ihre Hunde als in ihren eigenen Räte. Nach dem Tod des Königs, die Popularität der Rasse unter den Adligen verringert, Aber trotzdem der Hund noch ihre traditionelle Rolle beim Schutz der Tiere.

Am Ende des zweiten WELTKRIEGES, fast alle Kuvasz in Ungarn war getötet worden. Die Hunde wurden zum Schutz ihrer Familien eingesetzt., Grund warum aktiv gesucht und von deutschen und sowjetischen Soldaten getötet wurden, während die gleichzeitig, Einige deutschen Soldaten waren eine große Anzahl von Kopien zu ihren Häusern. Nach der sowjetischen Invasion und dem Ende des Krieges, die Rasse war fast ausgestorben in Ungarn.

Das Wort Kuvasz, wahrscheinlich, Es stammt aus dem türkischen "Kavas" Bedeutung Wache, Soldat oder ein Beschützer. Eine Theorie postuliert, dass das Wort in den alten Bauern aus Russland im Zusammenhang mit stammen kann, der Chuvash, beigetragen hat, die viele Wörter, die ungarische Sprache.

Die Kuvasz ist ein unermüdlicher Hüterin der Herden, Verteidigung der Raubtiere. Zuvor hatte es auch als Jagdhund verwendet wurde, Wölfe zu verfolgen, Wildschweine und Bären. Es ist auch der große Hirte. In seinem Land verwenden die Polizei und die Armee als Assistent. In den letzten Jahrzehnten ist es auch Begleithund geworden..

Gute Gebrauchshund, zuverlässige Wachhund, Angenehme Home Companion, So ist der Kuvasz.

Es wurde als Vormund Vieh verwendet., aber in den letzten Jahren finden in Haushalten als Haustier.
Die Kuvasz sollte gute Gröe, solide und mit einem würdigen Luft. Der Schädel sollte leicht gewölbten und nicht zu lang, keilförmigen Schnauze. Führt die kleinen Ohren hängen in Form von v. Der Körper ist ziemlich lang, mit der leicht ausgehenden Rippen. Die Beine sind stark und nicht zu lang. Der Schwanz ist lang, leicht gebogene an der Spitze, die trägt einen schönen plume. Das Fell ist lang, rau und hügelig. Die Farbe ist zu reinweiß, Obwohl das weiße Elfenbein akzeptiert werden können.

Obwohl die Haut weiß ist, die Pigmentierung der Haut der Kuvasz sollte dunkel und die Nase sollte schwarz. Die Augen sollten derart Pacific haben. Die Weibchen wiegt in der Regel zwischen 35 und 50 kg, Während Männer wiegen 50 a 70 kg, Tienecm. Höhe des Kreuzes Und die Weibchen ein mittlerer Knochenbau. Die Höhe am Kreuz bei den Männchen ist der 71 a 76 cm und die Weibchen 66 a 70 cm.

Für einen flüchtigen Betrachter, die Kuvasz möglicherweise ähnlich wie ein Hirte aus den Pyrenäen, um die Akbaş, Ein Schäferhund Maremma, ein Samojede, ein Caniche Weiß gemischt mit ein Labrador-Apportierhund, Einige slowakische Hund als Pastor der Tatra.

Wie bei vielen Viehherden werden Hunde, die Farbe der Ebene von der Kuvasz dient einem funktionalen Zweck und ist ein wesentlicher Rasse-Kriterium. Die Rasse einen Zweck zu entwickeln war klar in der Kuvasz einen Mantel Farbe erkennen, unterscheiden Sie für die Bereitstellung an die Hirten, der Hundes der Wölfe anzugreifen Tiere in der Nacht. Der Komondor, ein enger Verwandter der Kuvasz, Es hat einen weißen Mantel aus dem gleichen Grund.

Die Kuvasz verloren viel Haare Jahreszeiten. Der Rest der Pflege sind komplizierte. Wir dürfen nicht vergessen, dass es ein Hund starke Persönlichkeit, deshalb ihre Ausbildung muss früh und kann auf die Probe gestellt, die Geduld der Erzieher. Sie benötigen einen geeigneten Raum der Bewegung und Bewegung.

Die Kuvasz ist ein intelligenter Hund und soll in der Regel haben einen Sinn für Humor für clown, Das kann dauern im gesamten Jugend und Erwachsenenalter. Sie sind sehr loyal aber Patienten Tiere, die menschliche Liebe zu schätzen wissen, aber es braucht auch seinen Platz, Sie sind sehr unabhängig Tiere.

Die Klassifizierung von Stanley Coren nach der Analyse der Antworten von mehr von gemacht 200 Arbeit der AKC Richter ("Die Intelligenz der Hunde", Stanley Stadt, Ediciones B, 1995), die Kuvasz ist die Nr. 42 aus der Liste.

Trotz seiner Intelligenz, Es sollte nicht als leicht zu trainieren wahrgenommen werden. Ihre unabhängige Persönlichkeit machen die Ausbildung eine schwierige Aufgabe, die, Sie können die Geduld erschöpft., auch für erfahrene Eigentümer. Als Folge, Es wird nicht empfohlen für Anfänger und diejenigen, die nicht Zeit zu trainieren und in einer Weise angemessen um ihre Kuvasz sozialisieren.

Andererseits, Viele dieser Qualitäten machen die Kuvasz ausgezeichnete Wächter für Schafe oder Großbetrieben. Die Kuvasz hat eine sehr spezielle und enge Beziehung mit seinem Besitzer.

Es ist eine nüchterne und litten Hund, Es ist gegen Verwitterung unter härtesten Bedingungen, deshalb häufig gebürstet, notwendig, ihr Fell sauber zu halten. Ein Kuvasz sollte nicht schlecht riechen., Dies ist normalerweise ein Zeichen der Krankheit oder schlechte Ernährung.

Hausgemachten Hund ist freundlich, liebevoll und intelligente, und vor allem eine ausgezeichnete guardian, mutig und ruhig, verdächtige und noch zurückhaltend mit fremden. Unter würdige Erscheinungsbild verbirgt ein spielerisch Temperament, der ihn einen loyalen Freund von Kindern macht.

Es ist im Allgemeinen eine gesunde und robuste Rasse deren Lebenserwartung geht 12 o 14 Jahre.

Kuvasz

Kromfohrländer

Kromfohrlander

Die Kromfohrländer (Spitzname Länder o Krom) Es ist eine Rasse des Hundes mit Ursprung in Deutschland Unternehmen.

Der Kromfohrländer erscheint in Deutschland in den zehn Jahren von 1940, die erste erschien aufgrund einer eine zufällige Kreuzung zwischen zwei farbige Hunde (oder möglicherweise, ein Fox Terrier und eine Grand Basset Griffon Vendéen). Die daraus resultierende Welpen wurden als eine Rasse in erkannt werden erhöht 1955.

Andere Theorien, auch, Pose, die innerhalb ihrer Vorfahren erscheint ist die genetische Anwesenheit eines Hundes Apportierhund und ein Beagle.

Weiterlesen …Kromfohrländer

Slovenský Kopov

Kopov Eslovaco

Die Slovenský Kopov (Slovenský Kopov o Slowakische Hunter) Es ist ein Hund der mittlere Hund Größentyp. Ursprünglich aus der Slowakei, Er wurde auf die Jagd auf Wildschweine erhöht., nicht als Haustier oder Karte zeigt es in Hund (Showdog).

Der Club der Rasse entstand Bratislava in 1988.

Es ist durch die FCI unter die Startnummer aufgeführt. 244, Gruppe 6, Hunde und ähnliche Rassen, Abschnitt 1.2 Jäger von kleinen und mittleren.

In den USA ist es als eine seltene Rasse für diejenigen, die eine einzigartige Jagdhund gefördert.

"Der Name"Hunter des Schwarzwaldes” o “Schwarzwald-Hound"anscheinend es in den USA aus Gründen des Marketings entstand", Es hat nichts zu tun mit Schwarzwald.

Die Slowakische Kopov ist ein typisches Hund in Erscheinung, mit muskulösen Körper, lange Beine, Longtail, die Ohren sind lang und lose. Kurze Fell ist immer schwarz, mit rötlichen Markierungen (Black And Tan). Die Hunde sollten um wiegen. 16 kg und muss gemessen werden, ca., 46 cm bis Kreuz, Frauen sind etwas kleiner. Dies ist die ideale Größe ist beschrieben in den Standard der Rasse.

Die Slowakische Kopov ist mehr als the American Breed vollmundig Black And Tan Coonhound, aber es ist leichter als andere Hunde ähnlich Polens, wie Ogar Polski oder Ogar ist die größte des Landes Hound. Die Augen sind immer dunkel, Tiefe, und werfen Sie einen Blick der Tapferkeit und Mut.

Obwohl es eine unabhängige Hund ist, ist intelligent, und ist leicht zu trainieren. Außerdem, Es ist gesegnet mit einem großen Sinn für Richtung.

Die Slowakische Kopov ist ein bekannter seit Altertum Jagdhund, die Rasse wurde zum ersten Mal im Jahr anerkannt. 1870. Die Rennen Brandlbracke (Hund österreichische Black And Tan), Chart Polski (Ogar) und Magyar Agar (Ungarische Bracke) ist, dachte, dass sie Teil ihrer Vorfahren gebildet haben. Die Etymologie des Namens scheint, um auf die Farbe des Hundes.

Die Slowakische Kopov wurde entwickelt und dient als Jagdhund, Es ist ein Tier, dass als Haustier haben soll oder in der Regel vorhanden, um Hund Wettbewerbe ist (Showdog). Es hat für die Jagd gezüchtet, besonders Wildschwein, Damit ihre Heftigkeit. Obwohl es sehr häufig in ihrem Ursprung, selten in anderen Ländern. Die Slowakische Kopov ist ähnlich zu anderen Hounds of Eastern Europe in der Aussehen und den Stil der Jagd. Es ist sehr treu sein Meister, ist ein Hund von Aires frei...

Slovenský Kopov

Kritikos Lagonikos
Hund von Kreta

Kritikos Lagonikos

A Kritikos Lagonikos (Crete Hound) (in der griechischen: IΧΝΗΛΆΤΗΣ KΡΗΤΙΚΌΣ) Es ist eine Rasse der Hund mit Ursprung in der Insel Kreta, in Griechenland. Es gilt als eine der ältesten Jagd Rassen in Europa, mit einer Geschichte der einzelnen 4.000 vor Jahren. Es gibt Dokumente vor 3.500 Jahre, die von ihrer Existenz sprechen. Es ist möglich, dass ihre Vorfahren aus Afrika kamen, aber sie wurden später an diesem einzigartigen Lebensraum von Kreta angepasst, remote genug, um andere einzigartigen Tierarten zu hosten einer Insel, wie zum Beispiel die Wildziege, die Lynx, und andere.

Dies ist ein Hund mit vielen Talenten, der kommt direkt aus Kreta.

Es hat einen ausgezeichneten Sinn für Geruch, Geschwindigkeit, Agilität, Widerstand, Es ist ein außergewöhnlicher Hare-Jäger.

Hound of Crete oder Kritikos Lagonikos ist eine dünne Hund, einem Zwischenpunkt zwischen einem Sniffer und ein Hund, Schnelle Reflexe und hohe Geschwindigkeit, obwohl das Terrain felsig und gefährlich ist. Der Kopf ist keilförmig, mit aufrecht und sehr mobilen Ohren Falten, die rückwärts als wäre es ein Windhund in vollständige Verfolgung. Der Schwanz ist eines der wichtigsten Merkmale der Rasse, ist lang und gekrümmten nach oben, nicht als ein ring.
Die Farben dieser Rasse reichen von: White, reine Creme, Sand, Beige, grau, gestreift oder schwarz, BI- oder Tri-Color Farbe.Seine Höhe ist der 50 a 60 cm und das Gewicht der 20 a 30 kg.

Kritikos Lagonikos, ist sanft, zärtlich, Noble, aber unermüdlichen Verfolgung, ist ein ruhiger Hund, Es lebt in Anwesenheit von Talsperren, ist sauber, weiche, elegante Form und Bewegungen. Etwas vorbehalten mit fremden, Natürlich ist neugierig und tolerant. Kritikos Lagonikos, Leben Sie glücklich zusammen mit anderen Haustiere, aber es wird gnadenlos die Nachbar-Katze jagen! Ausgezeichnet, freundlich und sehr liebevoll mit Kindern. Selten Ladra aber wird Hinweis geben, wenn sie fremde Heimat erreichen, in die Hütten für das Töten von Mäusen verantwortlich, Ratten und jedem Ungeziefer, die ganzen Land gehen.

Es passt sehr gut zu Hause Leben, mag Kinder (Wenn respektieren Sie), und wie alle Hund, eine ordnungsgemäße muss Ausübung, Wanderungen, Spaziergänge nehmen sie an Orte, wo sie ausgeführt werden können, und um seinen Instinkt für Hunter zu erhöhen.

Kritikos Lagonikos

Koreanische Jindo Dog

Korean Jindo Dog

Es gibt einen Datensatz geschrieben - offizielle- über die Herkunft der Koreanische Jindo Dog, aber viele Autoren einig, dass diese Rasse seit Tausenden von Jahren in existiert der Jindo-Insel, Das liegt an der Südwestspitze der Halbinsel Korea. Jedoch, Es gibt verschiedene Theorien über seine antiken Herkunft und akzeptierte gibt an, dass Koreanische Jindo ursprünglich aus Korea ist; das Rennen wurde gut erhaltene dieser Insel wegen der Schwierigkeit im Verkehr in der Vergangenheit in. In Korea, der Koreanische Jindo heißen Jindo-Kae oder Jindo-Kyon; Kae und Kyon sind die koreanische Sprache-Worte, die bedeuten, Hund.

Der Koreanische Jindo ist ein Hund mittlerer Größe, gut proportioniert, verwendet für die Jagd und als Hüterin. Seine aufrechten Ohren und Wunde oder sichelförmigen Schwanz geben einen lebhaften Ausdruck und Agilität, Festung, Wachsamkeit und würde.

Der Koreanische Jindo hat einen sehr starken Instinkt für die Jagd; Neben der kühn, Bravo, Alert und sorgfältige, nicht erlaubt, leicht verleiten und wird hot-geleitet. In erster Linie, ist äußerst treu dem Eigentümer. Es ist mit fremden reserviert.. Im allgemeinen, ist nicht mit anderen Tieren zärtlich, besonders mit Männchen. Es hat auch einen guten Sinn für Orientierung. Es ist ein Hund einen einzigen Eigentümer; Er schnell an einen neuen Eigentümer zustimmen, aber sie vergisst nie seine Beziehungen mit der Vorbesitzer der ihn auferweckt hat, da das war Welpe. Aufenthalte reinigen und essen wenig.

Der Koreanische Jindo hat eine double-Layer von Haaren. Die Innenlage ist glatt, dichten, Pfahl, Aber genug, um die äußere Schicht zu stützen. Die äußere Schicht ist steif und etwas vom Körper getrennt. Im Vergleich mit den Haaren, die für den Körper, das Haar des Kopfes, Member und Ohren ist kürzer, und Hals, Kreuz, Rücken und Stamm ist länger. Das Haar des Schwanzes und Rückseite der Oberschenkel ist länger als der Rest des Körpers.

Der Koreanische Jindo sind bekannt für ihre Fähigkeit, jagen, aufgrund seiner Tapferkeit, Schlauheit, und Empfindlichkeit.

Zusätzlich zu den üblichen Beute der Jagd, seine Jagd können wird angezeigt, in einer Legende, die sagt, dass drei Koreanische Jindo, Sie töteten ein Sibirischer Tiger.

Sie sind benutzt worden, vor allem, in die Jagd auf Rehe und Wildschweine.

Die koreanischen traditionellen Spiel, das frei von Waffen ist, Nachdem eine Koreanische Jindo Dog-Pack, war ein wahrer Schatz. Sie verwendet, um die Jagd zu gehen, ein Lehrer und seine Pack, dann, wenn die Hunde in der Lage waren, seine Beute zu erfassen, einer der der Koreanische Jindo, Ich ging auf der Suche nach dem master, bis zum Staudamm führen, Während der Rest der Packung die Beute der Entstehung Aasfresser Bewachung wurde.

Der Koreanische Jindo, Er ist bekannt für seine unerschütterliche Loyalität und freundlich Natur. Aus diesem Grund, Es ist eine falsche Vorstellung, dass eine Koreanische Jindo nur für seinen ersten Besitzer treu ist oder, die ihm von Welpen ausgelöst. Diese Idee ist nicht ganz wahr, Was ist sicher, dass sie neigen dazu, für immer die Liebe gegenüber der Bevölkerung zu erhalten, die von ihnen Pflege genommen haben, Obwohl Änderung zuhause, Sie wollen immer noch ihre ehemalige Meister.

Da die Jindo eine aktive und intelligente Hund ist, Es erfordert häufige Begegnungen mit Menschen oder einem anderen Familienhund. Für einige, die Jindo kann sogar zu schlau sein., weil sie häufig für sich selbst denken. Die gleiche Intelligenz, mit dem den Hund Befehle lernen und tricks sehr schnell zu viel zu versuchen zu Domesticar… möglicherweise

So lebhaft sein, Es ist ein Hund, die ruft einfach gelangweilt, wenn es nur ist oder für längere Zeit gesperrt, Sie können versuchen, über ein Zaun oder eine Mauer springen, Graben Tiefbrunnen, und es kann sogar sehr zerstörerisch sein, wenn Links zu Hause aufgefangen. Aus diesem Grund findet man viele Koreanische Jindo in Tierheimen, verlassen von Besitzern, die sie kannten, in was sie bekamen gezwungen, selbst mit einem Koreanische Jindo zugeordnet. Es ist ein Hund mögen etwas Wasser nicht, vor allem fließt, einige von ihnen wollen nicht sogar wenn verlassen Llueve…

Koreanische Jindo Dog

Komondor

Komondor

Die Komondor Es ist eine Rasse von Guard Dog und Pfarrer, ursprünglich aus Ungarn. Sein Hauptmerkmal ist die besondere Darstellung des dessen Fell, Es fällt auf die Dreadlocks Tufts ähnlich.

Der Komondor ist ein Hund mit Größe und robuste Teint. Mit einer Höhe von mindestens 65 cm (Weibchen) a 90 cm (Männchen), und einem Gewicht von 40 a 80 kg, Es ist eine der größeren Rassen, die vorhanden sind. Zusätzlich zu seiner großen Größe, Seine herausragendste Merkmal ist immer weißes Fell, lange, Dicke und hängt an langen Sperren, als wären sie Rastas. Das Fell eines Erwachsenen Hund besteht aus einer dünnen Innenschicht und eine äußere rustikalen Haare, die kombiniert werden, um die oben genannten Tufts bilden. Dieser Aspekt wird auf natürliche Weise abgerufen., Obwohl etwas Unterstützung erforderlich ist, um die Verwicklungen zu vermeiden. Die Länge der Sperren erhöht, wenn der Hund wächst. Traditionell, Dieses seltsame Pelz schützen des Hundes vor Angriffen durch Wölfe, Sie konnten durch diese dichtes Labyrinth beißen.

Wie die meisten Hunde hüten, Der Komondor ist ein ruhigen Hund, vorausgesetzt, dass die Situation normal ist.

Im Falle einer Gefahr wird es tapfer Herden Verantwortlichen verteidigen., Dieser Instinkt spiegelt sich auch in seiner Familie und Territorium, die tendenziell zu schützen.

Er wuchs zu selbständig denken und ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Es ist ein anhänglicher Hund mit der Familie, und sanft mit Kindern; Obwohl er verdächtigen fremden ist, Es wird ihnen bestätigen, dass sie keine schlechten Absichten haben akzeptieren.

Es ist eine sehr sportlich, Lage, springen und Angriff auf alle Räuber zum Verkleinern, und es wurde erfolgreich verwendet, um die Herden gegen Bären und Wölfe schützen.

Aufgrund der Größe, Kraft und Geschwindigkeit, Es ist zwingend erforderlich, dass seines Besitzers zu kontrollieren können; Es ist wichtig, den tierischen Zug und sozialisieren es, Diese Entwicklung von aggressiver Tendenzen nicht.

Für seine Geschichte als eine Arbeitshund, Es ist ein Rennen mit einige kongenitale Bedingungen, und es unterliegt den gleichen Risiken der Gesundheit als andere großen Rassen, als Hüftdysplasie und gastrische torsion. Sie können einige Probleme durch seinen langen Mantel leiden., Es stellt Überlegungen für die hygiene.

Komondor

Kishu

Kishu

Die Kishu (紀州犬 紀州-inu), auch als Kishu Ken oder Kishu Inu, ist eine japanische Hunderasse, die auf den Inseln für mehrere Jahrhunderte entwickelt.

Er stammte aus den Arten des Größe Medium und der Name stammt von der Kishu-region, heute gefordert, Wakayama-Präfektur. Diese Rasse ähnelt der Akita und die Shiba Inu, weil es beide kommt. Es kann mit der White-Variante von der Hokkaido verwechselt werden.

In seinen Ursprung, Diese Rasse ist für Hirsch Jagd verwendet.. Als der Shiba, Pirschen sie ihre Beute in der Stille, mehr, dass bellen.

Der Kishu ist über 46 cm hoch, und wiegt rund um 28 kg, ist ein mittlere Hund. Die Fell-Farbe ist in der Regel weiß. Das Fell ist kurz, gerade und dick mit einer Schicht von der Dicke. Die Ohren sind nach vorne geneigt und sind eher klein. Diese Rasse ist stark, flexibel und anwenderfreundlich. Es ist ein guter Begleithund für Familien.

Sie sind mutige, gute Jäger, und sehr loyal zu ihren Besitzern. Wie ihre Jagdinstinkt stark ist, ist gut von sehr kleinen zu sozialisieren, mögliche Konfrontation mit Hunden weitere Pequeños… zu vermeiden Sie sind ziemlich stur und hartnäckigen, Bildung ist daher sehr notwendig, zur gleichen Zeit, Sie sind dedizierte und loyal gegenüber der Familie, Sie erhalten entlang gut mit Kindern, vor allem, wenn mit ihnen aufgezogen.

Weiterlesen …Kishu

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies