Alaskan Malamute - Hunderassen | Haustiere

Geschrieben von tiadoc | 6 Juni 2011

- Estados Unidos FCI 243

Alaskan Malamute

Alaskan Malamute, Es hat den Ruf, stur und schwer zu trainieren zwischen Menschen tun nicht wissen.
GeschichtePhysikalische EigenschaftenCharakter und FähigkeitenBilderVideos
Geschichte

Die Alaskan Malamute (auch genannt Alaska Malamute) Es ist ein Eingeborener von Arctic Hund, und eine der ältesten Rassen in die Schlittenhunde.

Es ist ein Hund mit einem starken Auftritt, stark, mit guten Muskulatur. Es ist der Lage erhebliche Gewichtseinsparungen (bis 20 kg) für Dutzend Kilometer. Dies ist eine sehr alte Rasse, von den ersten Rennen Schlittenhunde.

Der Alaskan Malamute wuchs von einem Stamm von Inuit Rufen Sie mahlemiut. Die Bedeutung von Wort-Mahle ist unbekannt, aber es ist bekannt, dass bedeutet, dass miut “Stadt”. Mahlemiut als Mahle Menschen daher interpretiert werden kann. Nach die englische Phonetik, die Diktion verwandelt sich dann in Malamute.

Das Gebiet bewohnt von den Menschen der Malamute waren die Banken von der Kotzebue-Sund, ein Gebiet zwischen zwei großen Flüssen: der Kobuk und der Noatak. Männer und Frauen aus dem Stamm der mahlemiut (MALAMUTE) Sie wurden hochgeschätzt unter anderen Inuit-Stämmen für ihren Mut, sein Stolz und seine Fähigkeiten in Jagd und Fischerei.

Diese Hunde waren berühmt für ihre Schönheit und Merkmale der Kraft und Ausdauer, Sie Taten von ihnen optimale Elemente für schießen. Sie waren, im allgemeinen, größer und mächtiger als die anderen nordischen Hunde, mit ähnlich aus wie der Wolf und große und weiche Schwänze durchgeführt, auf der Rückseite. Zeitzeugen sagen es zwischen 1870 und 1880 ca., Das Karibu, aus unerklärlichen Gründen, Sie änderten ihre üblichen Migrationsrouten so entfernen die Malamute-Stämme eine wichtige Quelle für den Lebensunterhalt.

Halten Sie unter diesen Bedingungen, die Familien nicht mehr leisten konnten Gruppen von Hunden ausgebildet für mehr als zwei oder drei Kopien: Zeugnisse von der Zeit, ein Gespräch über Männer, Frauen und sogar Kinder dazu beigetragen, ihre Hunde zu ziehen die Schlitten. So begann die Bevölkerung sinken und die Art und Weise liefen sie ihre Hunde.

Seine Fähigkeit, schwere Lasten tragen, die es offenbart worden ist, wenn er für Expeditionen zum Polarkreis ausgewählt ist, als die beiden gemacht Admiral Byrd. Sie wurden auch als eine Rettung der verletzten Hund im zweiten Weltkrieg eingesetzt..

Seine Anwesenheit, immer mit dem Head-up-, Es gibt einige beeindruckenden Aspekt, dass, Jedoch, Es ist nicht im Widerspruch zu einer sehr freundlich und spielerische Charakter mit ihren Inhabern, Obwohl es den Eindruck gibt, eine sehr ernste Hund jedermann weiß, dass kein Rennen.

Physikalische Eigenschaften

Normale Körpergröße und -Gewicht variiert von 60-65 cm am Kreuz und 35-40 kg für Männer, und 55-60 cm und 30-35 kg für Frauen. Es hat zwei Schichten des Haares: eine externe, Dick und grobe, und eine interne fühlen ölig und wollig, und es ist mehr im Bereich der Nacken- und Schulterbereich, auf der Rückseite und der Schwanz. Seine Farbe ist überwiegend grau aber zulässigen Farben von weiß bis hin zu rötlich-sand.

Die Ohren sind dreieckig, immer in der Spitze, mittlerer Größe. Die Augen sind lebendig, auf der Hut, KMU und Almendrada Form.

Es ist ein vollmundig Hund als mit dem Mantel der Haare, die charakterisiert, Sie können den Eindruck des Seins ein “geschirmt” unter den Hunden.

Im Gegensatz zu anderen Rassen, Wenn es nass wird ist nicht drastisch reduziert seine Größe.

Es gibt verschiedene Farben von Alaskan Malamute, Schwarz mit weiss, Kaffee, rötlich und vor kurzem fand eine Farbe weiße Malamute. Die Geschichte dieser Farbe ist gleich von der Siberian Husky; Sie sind weiß tarnen im Schnee und damit in der Lage, um Beute zu fangen.

Charakter und Fähigkeiten

Es ist ein Hund mit sehr alten Ursprung, Es hat wenig seit dem Ursprung des Wolfes geändert. Dies bedeutet nicht, dass es aggressive ist. Während seiner Darstellung und stolz den externen Beobachter beeindrucken können, Es ist ein spielerisch Tier (Wann sind Sie eingeladen, dies zu tun), Treu seinem Meister und eine große Beschützerinstinkt mit Kindern.

Die Alaskan Malamute ist ein Hund draußen, Sie liebt die Natur und ist glücklich, Leben im freien; Wenn es nach ein Zaun sperrt, Es ist sehr wahrscheinlich, dass den Weg zu finden, zu entkommen, weil Freiheit liebt und nicht verlieren eine Chance, gehen auf der Suche nach einem Abenteuer oder einer Karriere.

Schüchternheit ist in der Regel kein guten Zeichen, aber glücklicherweise, scheint ein ziemlich selten Feature in diesem Rennen sein, und wenn es, kann es aufgrund von Ursachen außerhalb der tierischen Genetik und müssen durch ein Eigentümer, der versagt hat auftritt, eine richtige Sozialisation geben produziert, gesperrte und leere psychische Reize zu halten, Interaktion mit der gleichen Art und einen sehr begrenzten menschlichen Kontakt. Wenn festgestellt wird, Es sollten überwacht werden und bieten, das Problem zu überwinden, dass sonst sein Verhalten unvorhersehbar und deshalb gefährlich werden kann.

Andererseits, Angesichts der Art und Weise der Eskimo und nomadischen Life-Aktie alles, ist kein Rennen des Schutzes, Aber ja, es kann sein ein guter Hund-Warnung, Es benachrichtigt dem Besitzer, dass er etwas seltsam sieht, mit den so bestimmten Klang gibt es, Es ist eine Kombination zwischen Heulen und Rinde. Es ist kein Hund zu Guard und Verteidigung, als von der Natur mit Menschen werden tendenziell.

Aufgrund einer seiner früheren Leben, Der Alaskan Malamute ist ein Hund mit starken Instinkt zu hüten und Hierarchie, die Ergebnisse in häufige Angriffe mit anderen Tieren. Außerdem, Männchen sind sehr territorial und wettbewerbsfähigen untereinander, so es nicht ratsam ist, Beherbergungspflicht zusammen. Weibchen können einfacher zu trainieren und in Häusern Leben besser angepasst werden.. Dieses Rennen wie die menschliche Gesellschaft, große Dosen von Loyalität hat, Liebe und Bereitschaft zu arbeiten, Was macht einen guten Hund zuhause.

Es ist liebevoll mit Kindern, auch mit fremden, und er liebt sie auf allen Seiten begleiten. Aufgrund ihrer unabhängigen Charakter hat den Ruf, stur und schwierig, zwischen den Menschen, die nicht wissen zu trainieren. Jedoch, Es gibt Malamutes Gehorsam Meister arbeiten mit blind.

Sie sind empfindlich, zärtlich und spielerische, aber sie wissen, sich effektiv zu schützen. Mit einer guten Ausbildung und Sozialisation sind ausgewogene Hunde, sowohl physisch als auch psychisch, weil sie gutes Potential haben für lernen, da sie schnell erlernbar und akute Reflexe sind.

Fotos del Alaskan Malamute

  • Alternative Bezeichnungen: Mal / Mally
  • Gruppe 5 / Abschnitt 1 – Nordische Schlittenhunde

Hunderasse: Alaskan Malamute

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

*

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

Print Friendly, PDF und E-Mail



Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies
Wordpress Lightbox