Goldsittich
Guaruba guarouba


Goldsittich

Inhalt

Beschreibung Goldsittich:


Anatomie-Papageien von

34 cm Länge und einem Gewicht von 270 (g).

Das Goldsittich (Guaruba guarouba) hat alle die Kopf, oberen Teile, niedrigere und dieSchwanz , ein helles Gelb. Die großen coverts, primäre und sekundäre sind dunkelgrün (ein oder zwei Federn gelb in einige Vögel fliegen). Infra-Flügeldecken gelb, unteren Rand der Flugfedern dunkelgelb. Wellen der Feder der Schwanz sind weiß.

Das Peak Hellrosa, mehr braun auf der Grundlage der Oberkiefer; Orbital-ring nackte weißlich; Schwertlilie Orange bis bräunlich-Orange; Beine Rosengewächse (Rosaceae).

Illustration Aratinga Guaruba

Beide Geschlechter ähnliche.

Unreif Farbe Olive braun opak dunkel grüne Streifen. Im àœbergang zum Erwachsenenalter, die Kopf, Tagesklassifizierung der Schwanz und Zurück Sie sind die letzten, die die leuchtend gelbe Farbe der erhalten erwachsenes Gefieder.

Lebensraum:

Video – "Goldsittich" (Guaruba guarouba)

Wohnt in der feuchte tropische Wälder, Vermeidung der Wälder und Sümpfe (saisonal überflutet), Obwohl in der unmittelbaren Brutzeit, Sie können durch diese Lebensräume aus den angrenzenden trockenen Wäldern Wandern..
Wann ist die Brutzeit, die Goldsittich Sie besetzen die Wälder neben der klaren.
In allen Jahreszeiten des Jahres gesellig. In Herden beobachtet 3 a 30 Vögel, Obwohl in regelmäßigen Abständen in Gruppen zwischen 6 und 10.
Für Mann Gemeinschaftsquartiere in Hohlräumen der Baum während der Brutzeit, verwenden die Löcher im Bereich, abwechselnd in aufeinander folgenden Nächten. Die üblichen und regelmäßige Verwendung von Ruhe- und Fütterung Gebiete, aufgrund der berechenbaren Tagesablauf werden vermutet wird. Manchmal sehen die Fütterung mit anderen Arten von Papageien.

Nachwuchs:

Nisten an der Spitze der Stamm oder Hauptast eines hohlen Baumes, ein Höhe zwischen 15 und 30 m. Verschachtelung Baum ist in der Regel isoliert, aber in der Nähe von Urwäldern. Das alten Nest anderer Arten Es kann verwendet werden, durch die Goldsittich, seinem Hohlraum nach Bedarf erweitern.

Das sexuelles Verhalten Diese Art ist ungewöhnlich, und dies ist einer der interessantesten Aspekte ihrer Biologie. Ist reproduzieren gemeinschaftlich, mit mehreren Weibchen, die einen Beitrag zu der Arbeit der Kupplung, Aber es auch Berichte über einzelne Paare gibt. Junge Menschen in verschiedenen Stadien der Entwicklung manchmal teilen ein gleichen nest.

Andererseits, an Brutstätten während der Fortpflanzungszeit, die Goldsittich defensiv reagieren sie auf das Vorhandensein von Herden der gleichen Spezies, andere Arten von Papageien, vor allem die Scharlachara (Ara macao), und vor dem Ansatz der Raubvögel.

Das normale Kupplung weiblich ist der 2 a 4 Eier (vielleicht bis zu sechs); 14 berichtet in einem einzigen Nest-Küken in in Gefangenschaft, wo die sechs Erwachsenen bei der Zuchtarbeit halfen. Das Brutzeit, im allgemeinen, erfolgt von Dezember bis April, und es entspricht der Regenzeit

Ernährung:

Die Goldsittich, im allgemeinen, Feed-in der Wälder der Höhe, Zwar sie auch von einigen Kulturpflanzen werden; agemeldeten Lebensmittel (Alle Früchte oder Pseudo-Früchte), Dazu gehören die Palmen der Gattung Euterpe, für die er eine besondere Vorliebe empfindet, Anacardium spruceanum, Anacardium occidentale, Protium und Tetragastris, Visnia-Wachtel, Inga, Byrsonima crassifobia, Andiroba guianensis, Cecropia und Oenocarpus bacaba; auch Blumen und Blüten (zum Beispiel Symphonia), und Kulturen als die Mais und Mango in einigen Gebieten.

Goldsittich Verteilung:

endemisch für die Amazonien, südlich von Amazonenpapageien in Brasilien, vom Westufer des die Tapajos-Fluss, in östlicher Richtung über das Becken von der Xingu-Fluss und Norden Tocantins a 5 °N, Pere, und bis zu den östlichen Gestaden des die Turiacu-Fluss in West Maranhão.

Nicht eingehalten werden, der Insel Marajó und verhindert die Wälder und Sümpfe (zum Beispiel, sofort nach Süden von der Amazonien).

aktuelle Aufzeichnungen in Rondà´nia und Mato Grosso, weit entfernt von ihren bekannten Bereich, Sie schlagen eine wenig bekannte distribution. Offenbar, Sie sind in großen Bereichen verteilt., aber es ist nicht bekannt, ob die Bewegungen sind vorhersehbar oder in Zusammenhang mit, zum Beispiel, die saisonale Verfügbarkeit von Lebensmitteln.

Seltene Bereich-weite und ohne Zweifel im Niedergang aufgrund der sehr breiten, schnelle und kontinuierliche Abholzung und Fragmentierung der Wälder, sowohl in der Amazon-Western wie in der à–stliche.

Das illegale erfassen für nationale und internationale live-Vogel-Märkte und die Jagd für Nahrung und sport Stellen sie eine ernsthafte zusätzlichen Druck. Schutzgebiete im Bereich nicht ausreichend sind und werden regelmäßig verletzt wird, zum Beispiel, mit der illegalen Protokollierung Mahagoni Swietenia macrophylla.

Im Anhang aufgeführten 1. Vom Aussterben bedroht.

Erhaltung:

• Rote-Liste-Kategorie der UICN aktuelle: Gefährdete

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend

Das Bedrohung vor allem für das àœberleben der Goldsittich Entwaldung ist? Der Bau der Tucuruí-Staudamm, die fertiggestellt wurde 1984, Vertriebene 35.000 Siedler aus ihrem Haus angrenzenden Territorien und brachte schnelle Abholzung. Vor dam-construcicón, Wildtiere im unteren Becken des Tocantins Es galt unter den reichsten und vielfältigsten in der Welt. Es wird geschätzt, dass Sie eine 117 Säugetierarten u 294 Vogelarten wurden verdrängt.. Na und 120 Arten von Amphibien und Reptilien waren betroffen..

Die Bevölkerung der Goldsittich war zunächst in einem Bereich zwischen 1,000-2,499 Personen, basierend auf einer Auswertung bekannter Aufzeichnungen, Beschreibungen der Fülle und Auswahl Größe. Aber, neuesten Informationen zufolge die Bevölkerung größer sein können. Die Art wurde an mehreren weiteren Stellen aufgenommen. (Laranjeiras und Cohn-Haft 2009), und eine aktuelle Umfrage entlang der Tapajos-Fluss von Laranjeiras (2011) gaben an, dass er im Untersuchungsgebiet genauso häufig vorkam wie andere Psittacidae, nicht bedroht.
Auf der Grundlage dieser Informationen, die Bevölkerung wird auf des Band gelegt 10,000-19,999 Personen, Das bedeutet c enthalten.6,600-13,400 ältere Personen.

Nach Aufzeichnungen von Internationalen Arten-Informationssystem Es gibt eine Bevölkerung von 213 vereinzelte Individuen in verschiedenen zoologischen Gärten.

Laufende Erhaltungsmaßnahmen:

WA Anhang I und II, unter verwaltet die Verband der Zoos und Aquarien Papagei Taxon Advisory Group und geschützt durch die brasilianische Gesetzgebung (wird Vorschlag als die Nationalvogel von Brasilien).

– Eine Kampagne angreifen Handel mit Vögeln in Bolivien Es kann helfen, um internationalen Handel zu verringern (AB Hennessey in Litt., 2009).

– Eine Population ist relativ gut geschützt in der Tapajos-Nationalpark, und eine àœberrest Bevölkerung kann überleben der Biologisches Reservat Gurupi.

Floresta Nacional Jamari Es ist schlecht geschützt und den ständigen Druck der illegalen Insassen leiden, Protokollierungen und Wilderer (F. Olmos in Litt., 1999).

– Die Erhaltung dieser Art an den Reserven ist problematisch wegen seiner scheinbaren Nomadismus.

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen:

– Studien Sie um die bisher unbekannte Populationen zu finden, vor allem im Süden und Westen ihres Verbreitungsgebietes.

– Der de-facto-Schutz der Biologisches Reservat Gurupi.

– Aufrechterhaltung die Integrität der Tapajos-Nationalpark.

– Schützen Sie und verwalten Sie das Land zwischen der bestehenden Schutzgebiete die Bewegungen der nomadischen zu erleichtern.

– Zur Durchsetzung der gesetzlichen Beschränkungen des Handels, vor allem in den nationalen Märkten.

– Das Programm weiterentwickeln Zucht in Gefangenschaft.

"Goldsittich" in Gefangenschaft:

Stammen Sie die ersten reproduktiven Ergebnisse dieser Art von 1939 in Sri Lanka.

Das Goldsittich Es ist wohl die begehrteste unter den Papageien, werden die Preise verlangte von ihr extrem hohe. Ist sehr seltene und bedrohte in ihrem natürlichen Lebensraum, und deshalb geschützt vor Import.

Vögel, die der Zucht vorbehalten sind, fühlen sich in der Gegenwart von Artgenossen wohler. Dies ist aufgrund der Natur der Goldsittich, gesellig und fröhlich, mit einem intensiven Bedarf an Interaktion mit Gleichaltrigen.

Im Zusammenhang mit seiner Langlebigkeit, Laut Quellen, UN Espécimen vivió 23,2 Jahre in Gefangenschaft. Es wurde berichtet, dass diese Tiere bis zu leben, können die 60,9 Jahre in Gefangenschaft, aber dies wurde nicht überprüft; dieselbe Studie berichtet, dass diese Tiere können übernommen aus dem 3 Jahre Alter in Gefangenschaft.

Alternative Bezeichnungen:

Golden Parakeet, Golden Conure, Queen of Bavaria’s Conure (Englisch).
Conure dorée, Conure ou, Garouba jaune, Perriche dorée, Perruche dorée, Perruche guarouba (Französisch).
Goldsittich (Deutsch).
Arara-juba, ajurujuba, arajuba, Ararajuba, guarajuba, guaruba, guira-juba, marajuba, papagaio-imperial, tanajuba (Portugiesisch).
Aratinga Guaruba, Guacamayo Guarouba, Periquito Amarillo (spanisch).

Johann Friedrich Gmelin
Johann Friedrich Gmelin

Wissenschaftliche Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Guaruba
Wissenschaftlicher Name: Guaruba guarouba
Zitat: (Gmelin, JF, 1788)
Protonimo: Psittacus Guarouba

Goldsittich Bilder:

Quellen:

(1) – Avibase
(2) – Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
(3) – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
(4) – Vogelwelt
(5) – WAZA

  • Fotos:

(1) – Goldener Sittich (auch bekannte oder Golden Conure) in Gramado Zoo, im südlichen Brasilien von Ironman-br (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Goldsittich oder die Königin von Bayern Conure in Burgers Zoo, Arnheim von frank wouters (Zitat zu Flickr als goudparkiet) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Zwei goldene Sittiche in Gramado Zoo, Rio Grande Sul, Brasilien von diegodobelo (Zoo de GramadoUploaded von Snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Goldsittich oder die Königin von Bayern Conure). Zwei Gefangene von TJ Lin (Zitat zu Flickr als Golden Conure) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Foto aufgenommen am National Aviary durch Foto von und (C)2007 Derek Ramsey (Widder-Mann) (Selbst fotografiert) [GFDL 1.2 oder CC BY-SA 2.5], über Wikimedia Commons
(6) – Foto aufgenommen am National Aviary durch Foto von und (C)2007 Derek Ramsey (Widder-Mann) (Selbst fotografiert) [GFDL 1.2 oder CC BY-SA 2.5], über Wikimedia Commons
(7) – Golden Conure bei den Parque Das Aves, Foz do Iguaçu, Brasilien von Bruno Girin aus London, Vereinigtes Königreich (06680018Hochgeladen von Snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(8) – Foto aufgenommen am National Aviary durch Foto von und (C)2007 Derek Ramsey (Widder-Mann) (Selbst fotografiert) [GFDL 1.2 oder CC BY-SA 2.5], über Wikimedia Commons
(9) – Golden Conure von Jean – Flickr
(10) – Abbildung Guaruba Guarouba von Dutton, F. G.; Fawcett, Benjamin; Greene, W. T.; Lydon, A. F.; Lydon, A. F. [VON CCM 2.0 oder öffentlich], über Wikimedia Commons

5/5 (1 Meinung)

Leave a Comment