Haitiamazone
Amazona ventralis

Haitiamazone

Charakteristik:

28-31 cm. Länge und 250 Gramm.

Haitiamazone

Die Haitiamazone (Amazona ventralis) hat die vorne Herren Farbe und weiß (variable Erweiterung); die krone und die oberen Wangen mit blauen Federn und schwarzen Enden; Kopfhörer coverts und unteren Wangen, anthrazitfarbenem (Variable Maßnahme); Gefieder Nacken die Seiten und die hals, smaragdgrün mit sichtbaren schwarzen Spitzen.

Mantel und Zurück grüne Gras mit schwarzen Spitzen, die werden immer weniger sichtbar nach unten; Grupa grün, leicht gelblich; coverts supracaudals gelblich-grün. größer coverts Blau; Rest coberteras grüne Gras. Primäre und sekundäre, Blau, dunkler zu den Spitzen hin, auf der interne Netzwerke. Unter der Flügel, grün; Flug-Feder Bläulich-grün.

Die unteren Teile in der Regel grün, leicht gelbliche, mit den meisten sehr sichtbaren schwarzen Federn Margen zeigt (insbesondere im oberen Bereich) aber manchmal mit einigen roten Federn kinn; Flicken resizable braun in der Mitte Bauch; crissum blass gelb-grün. An der Spitze, die Schwanz ist grün (vielleicht ein wenig dunkler als der Rest der oberen Teile) mit sichtbaren gelb Spitze und externe Netzwerke externe Federn mit blauen Rändern; an der Unterseite, die Schwanz Es ist gelblich mit den Basen der äußeren Federn rot. Peak Rosa; Wachshaut bräunlich weiß; Haut Orbital-ring White; Braun die iris; Beine hellgrau.

Anatomie-Papageien von

Es gibt keinen Geschlechtsdimorphismus. Unreif als Erwachsener, aber weniger blau in der krone und die Flicken Bauch ist blasser braun.

HINWEIS

Einige Autoren sind der Meinung, dass die Haitiamazone dies ist conspecific (Zugehörigkeit zu derselben Spezies) mit der Kubaamazone. Obwohl eng verwandten, Es wird angenommen, aufgrund der Unterschiede in Farbton ausgeprägt Gefieder ziemlich unterschiedlich zu sein.

  • Der Sound der Haitiamazone.

Lebensraum:

Video Haitiamazone

Psytazide in der Welt

Arten der Gattung Amazona

Die Haitiamazone Sie sind in einer Vielzahl von verteilten bewaldete Lebensräume, aus Sand Savannen Palmen im Tiefland zu Bergkiefernwälder und Berg regen Wälder. Derzeit am häufigsten in Bergwäldern auf der Insel beobachtet Hispaniola, aufgrund der fortgesetzten Abholzung, obwohl Vögel füttern auch in tieferen Lagen. Beobachtet oben 1,500 m (Hispaniola).

Ansichten paarweise während Zucht; außerhalb der Brutzeit, in kleinen Herden beobachtet, up in der Regel bis zu einem Dutzend Vögel; viel größere Meetings, bis 500 Im neunzehnten Jahrhundert Vögel berichtet. Paare und Paare mit jungen oft erkennbar in Herden.

Nachwuchs:

Nester im Allgemeinen in Baumhöhlen gebaut, sondern auch in Felsspalten, Kaktus Hohlräume und Hohlräume in Kokosnuss. Räumlicher und sehr aggressiv während des Spielens. Die Brutzeit Es umfasst die Monate Februar bis Mai. Kupplung 2-3 Eier.

Ernährung:

Sie ernähren sich von, unter anderem, der Samen o Früchte der Caesalpinia, Psidium und Ficus, Samen der Orangen wild Citrus, Mais und Bananen.

Aufteilung:

Größe seines Bereichs (Brutvogel/Bewohner): 99.000 km2

Die Haitiamazone werden von den Inseln vertrieben Hispaniola (Dominikanische Republik und Haiti), Gonâve Insel (Haiti), Isla Saona (Dominikanische Republik), Puerto Rico und wahrscheinlich Culebra (Puerto Rico) in der West Indies. Es wird in mäßigen Zahlen in Teilen der gefunden Sierra de Bahoruco, Sierra Neiba und Cordillera Central in Dominikanische Republik. Mehr eingeschränkt und weniger zahlreich in Haiti, mit der restlichen Bevölkerung scheint weitgehend im Süden.

eingeführt in Puerto Rico, wo die wilde Population von in Gefangenschaft gehaltenen Vögeln abgeleitet entkam und mindestens eine Sendung von illegal gehandelten Vögel wurden nach der Entdeckung ein Versuch freigegeben importieren Puerto Rico. Auch Wildpopulationen in US Virgin Islands.

Früher sehr häufig in Hispaniola, obwohl es eine starke während des zwanzigsten Jahrhunderts gewesen Bevölkerungsrückgang, hauptsächlich auf die die Zerstörung der Lebensräume (die sich aus der Landwirtschaft und Produktion von Holzkohle). Auch verfolgt wegen Ernteschäden, für Lebensmittel gejagt und zum Verkauf als Haustiere auf lokaler und internationaler Ebene gefangen.

Im Jahrzehnt des 1930 Es wurde weitgehend auf die inneren Bergwäldern der Insel begrenzt Hispaniola.

Obwohl immer noch lokal häufig, es ist durchaus selten und selten in der Wildnis.

Die Bevölkerung in Puerto Rico Es ist zumindest mehrere hundert Vögel und anscheinend zunehmende.

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ

Status

Geringfügige Bedenken (i) (UICN)ⓘ

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Gefährdete.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

• Bevölkerungsgröße : 6000-15000

Rechtfertigung der Kategorie Rote Liste

Diese Art gilt als Gefährdete da gibt Anzeichen dafür gab es eine schnelle Reduktion der Bevölkerung. Die Größe der Bevölkerung und die genaue Ausmaß des Rückgangs sind unklar, Klärung und zu der Spezies führen kann als potenziell gefährdet neu eingestuft werden.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Die Bevölkerungsgröße Es wird vorläufig in der Band zu fallen schätzungsweise zwischen 10.000 und 19.999 Personen. Dies ist gleichbedeutend mit 6,667-13,333 ältere Personen, Runde hier 6,000-15,000 ältere Personen.

Trend-Begründung

Keine neuen Daten über die Bevölkerungsentwicklung, aber es wird vermutet, dass Die Art ist rückläufig schnell, infolge der Jagd, die Lebensraumverlust und die erfassen.

Bedrohungen

Die landwirtschaftlichen Umrechnungs und Kohle-Produktion haben die am besten geeigneten Lebensraum zerstört. Es ist auch als Pflanzenschädlings verfolgt, Gejagte als Nahrung und gefangen für Lokale Handel und oben für den internationalen Handel der Vogelkäfig. (Wacholder und Parr 1998).

Trapping Erwachsene und stehlen Schlüpflinge aus den Nestern zu liefern die Lokale Tierhandel Es ist ein besonderes Anliegen, weil in einigen Gebieten die meisten Familien besitzen einen Papagei, und sie nur ein paar Jahre leben, bevor sie ersetzt werden (G. Woolmer in einigen. T. Weiß ein Bit., 2012). Außerdem, Aktivitäten Diebstahl Nester oft verursachen sie Zerstörung der Nisthöhle oder Nest Baum, Erschwerend die Verlust von Brutlebensraum andere Ursachen (T. White in einem kleinen .

Laufende Erhaltungsmaßnahmen

WA Anhang II.

• Es wurde initiiert ein Bildungsstrategie mit Beteiligung der Gemeinschaft Arten zu schützen (Vasquez et zu den., 1995).

• In 1997-1998, 49 Vögel in Gefangenschaft gezüchtet wurden freigelassen und Sie geröntgt in Ost Nationalpark, Dominikanische Republik (Vilella et al., 1999).

• Die Biological Reserve Loma Charco Azul, erstellt in 2009, Es hat Populationen der Art. Auch, Sie haben kürzlich durchgeführten Tätigkeiten öffentliche Bildung und Öffentlichkeitsarbeit, darunter auch einige Aktionen der Strafverfolgungs, in mehreren umliegenden Gemeinden die Jaragua-Nationalpark, nahe der Grenze zu Haiti.

• Im Januar 2012 es gab auch eine Veröffentlichung 10 Papageien in Gefangenschaft aufgezogene die als junge Küken Nest Wilderern beschlagnahmt worden waren. Diese Küken wurden angehoben und rehabilitiert in National Zoological Park, und erfolgreich auf dem Gelände des Zoos veröffentlicht (T. White in einem kleinen ).

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen

Beurteilen Sie aktuelle Populationsgröße.

• Stellen Sie ein Programm umfassende Überwachung.

• Bestimmen Sie die Verlängerung verbleibende Lebensraum.

• Bestimmen Sie die Auswirkungen verschiedener Bedrohungen.

bewerben Gesetze und Vorschriften, die diese Art und seinen Lebensraum zu schützen (Snyder et zu den., 2000).

• Förderung von Best Practices für die Vögel zu halten Verringerung der Nachfrage für Wildvögel und entwickeln ein Zuchtprogramm in Gefangenschaft.

• Aufklärung der Öffentlichkeit über die negativen Auswirkungen der Tierhandel in nativer Dominikanische Republik (T. Weiß in ein wenig., 2012).

Haitiamazone in Gefangenschaft:

Es ist leicht reproduziert in Gefangenschaft und als Leihmutter aufzubringen, um die Nachkommen von Puerto-Rico-Amazone wie für die Art des Wiederherstellungsprogrammteil (stark gefährdet).

Jede gefangen Exemplar dieser Spezies, die aus abstrahlen kann, Es ist in einem gut geführten Programm platziert Zucht in Gefangenschaft und nicht als Haustier verkauft werden, mit dem Ziel, sicherzustellen, ihr Überleben langfristig.

Alternative Bezeichnungen:

Hispaniolan Amazon, Hispaniolan Parrot, Salle’s Amazon, Salle’s Parrot, San Domingo Amazon, San Domingo Parrot (Englisch).
Amazone à ventre pourpre, Amazone de Sallé, Amazone d’Hispaniola (Französisch).
Blaukronenamazone, Haitiamazone (Deutsch).
Papagaio-de-hispaniola (Portugiesisch).
Amazona de la Española, Amazona Dominicana, Cotorra, Cotorra de la Española (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Amazona
Wissenschaftlicher Name: Amazona ventralis
Zitat: (Statius Müller, 1776)
Protonimo: Psittacus ventralis

Bilder Haitiamazone:


Quellen:

  • Avibase
  • Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
  • Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
  • BirdLife

Fotos:

(1) – Der Papagei Cuca – Cuca Der Papagei durch Jose Uribe AlneyFlickr
(2) – Hispaniolan Amazon. Zwei in einem Käfig von TJ Lin (ursprünglich auf Flickr als DSCN0712 geschrieben) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Paare der Papageien ventralis Amazona im Jaragua-Nationalpark, Dominikanische Republik von Yolanda M. Leon (Eigene Arbeit) [Public domain], über Wikimedia Commons
(4) – Ein Hispaniolan Amazon in einem Käfig von Patrick Hawks (ursprünglich auf Flickr als Hispaniolan Parrot geschrieben) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Blaukronenamazone (Amazona ventralis) Bávaro, Punta Cana, Dominikanische Republik von Martingloor (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 4.0], über Wikimedia Commons
(6) – BARRABAND, Jacques (1767/8-1809) [Papagei mit rotem Gesicht männlich (Hispaniolan Amazon [Amazona ventralis])] Von Naturgeschichte der Papageien (von Francois Levaillant, 1801-1805) – Wikimedia

Klingt: Ante Strand, XC15749. zugänglich www.xeno-canto.org/15749

Blaubartamazone
Amazona festiva

Amazona festiva

Inhalt

Charakteristik

38-41 cm. Groß und 370g. Gewicht.

Die Blaubartamazone (Amazona festiva) hat die wangen und an den Seiten hals Grün mit starken blauen diffusion; Herren und eine schmale Blende Rot; Federn, über und hinter der Augen Blau; Front eher gelblich-grün. Krone Grün aber dunkler; Federn von der Nacken Grün mit einem dunklen terminal band. Mantel, Halsketten, Tagesklassifizierung der Zurück und coverts supracaudals dunkelgrün; Rump und die meisten der niedrigen Zurück leuchtend rot. Primäre coverts Violet Blue. Andere coverts dunkelgrün.

Amazon-festliche-6

Kante Karpaltunnelsyndrom von der Flügel und Marge von der externe Netzwerke von der primäre, Blau; interne Netzwerke Schwarz; sekundäre dunkel blau-Kreissägeblätter, sekundäre mehr grüne Innenräume. Infra-Flügeldecken Green. Kinn und Hals Blau; Brust und Bauch grün; Coverts infra-flows gelblich-grün. Schwanz Green, blasser grün gelbliche an der Spitze; Spuren von rötlich am Fuße des einige Federn.

Anatomie-Papageien von

Die Peak Farbe Cuerno-marron; Schwertlilie Gelb, Beine dunkelgrau.

Beide Geschlechter sind ähnlich.

Unreif haben iris dunkel und zeigen eine weniger intensive Farbe in der Kopf. Seine Zurück niedrig ist praktisch grün; einige der die äußeren Federn von der Schwanz Sie haben eine rote Basis.

Unterart Beschreibung

  • Amazona Festiva bodini

    (Finsch, 1873) – Es hat eine Band breite Rot auf der Vorderseite und blau violett dahinter Augen.

  • Amazona Festiva festiva

    (Linnaeus,1758) – Die Nominale.

Lebensraum:

Blaubartamazone-video

Psytazide in der Welt

Arten der Gattung Amazona

Die Blaubartamazone Besuchen sie die primären und sekundären Auwälder, hauptsächlich Várzea, Wald-Sümpfe und Inseln River, auch Igapó (Wald, die dauerhaft überflutet), in der Regel befinden Sie sich in der Nähe von Wasser und verhindern Wälder der Erde Firma, Obwohl auch in Galeriewälder und Savannen mit verstreuten Bäumen berichtet.

In Kakaoplantagen in beobachtet Brazilien. In einer Höhe von 500 m Kolumbien und 100 m Venezuela. In der Regel in kleine Herden mit größeren treffen gelegentlich berichtet. Herden von bis zu 50 Vögel sind über Leticia zwischen den Monaten Mai-Juni. Sie neigen dazu, am Nachmittag und Übernachtung in kommunalen Quartiere sammeln.

Nachwuchs:

Nester in Vertiefungen und tote Bäume von Mai bis Juni.
Ein Zuchtpaar im Durchschnitt 3 Eier in jede Kupplung von Eiern und die Inkubationszeit ist in der Regel über 28 Tage.

Ernährung:

In der Regel in zahlreichen Herden, seine Macht ist wenig.

Aufteilung:

Die Blaubartamazone gefunden Sie im Norden Südamerika vor allem als zwei disjunkten große Populationen in den Einzugsgebieten von der Amazon und Orinoco.

Eine Bevölkerung befindet sich im Nordwesten der Guyana (sehr wenige Datensätze) und Venezuela im Süden Apure in der Meta-Fluss und eine halbe Orinoco bis zu den Delta Amacuro.

Das zweite ist aus Teilen des Landes erstreckt sich von diesem niedrigen (Kolumbien einschließlich des unteren Teils des die Casanare River, niedriger Meta-Fluss und Vaupés River im Süden durch die Amazon der Ecuador (wo Vögel in gemeldet werden Napo Fluss, aber einige aktuelle Datensätze) nordöstlich von Peru, und weiter im Osten durch den Westen der Brazilien, Von Rio Branco, Rio Negro und unteren Rand der Madeira-Fluss bis zu den östlichen Amazonasbecken in Amapá und Pere und an der Mündung des die Amazon in der Ilha Mexiana (wo ist sein Status unsicher).

Wahrscheinlich zum größten Teil Resident, Obwohl sporadische Vogel am Rande sein Verbreitungsgebiet in Ecuador und Guyana, Sie schlagen vor, saisonale Bewegungen außerhalb ihrer Reichweite, natürlich gering in Guyana und in lokalen Venezuela, Ecuador und Peru, aber häufiger in Teilen der Amazon-Western in Brazilien und vor Ort die Amazona häufiger in einigen Bereichen der Kolumbien (zum Beispiel von der Leticia).

Verfolgt, um die Handel mit lebenden Vögeln in Teilen von den Bereich Vertrieb (zum Beispiel, Peru). Der Lebensraum Moor ist nicht sehr gefragt für die Landwirtschaft, Was scheint keine scheinbare Kontraktion große Bevölkerung zu werden.

Verbreitung von Unterarten:

  • Amazona Festiva bodini

    (Finsch, 1873) – Östlich von Kolumbien das Becken von der Orinoco der Venezuela

  • Amazona Festiva festiva

    (Linnaeus, 1758) – Die nominelle.

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ


Status

In der Nähe bedroht (UICN)ⓘ

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

Während es lokal zurückgegangen ist, Es bleibt ziemlich verbreitet einen Großteil seiner Verbreitungsgebiet, und vielleicht sogar in der Nähe von Städten wie Manaus und Iquitos.

Die Größe der Weltbevölkerung Er hat nicht quantifiziert, aber diese Art wird als beschrieben “seltene

Infolgedessen, gilt der geringste Sorge von BirdLife International und der IUCN , Obwohl es als gefährdet in kategorisiert wurde 2012, wegen Muster der Abholzung im Amazonas-Regenwald und die Anfälligkeit für Jagd, prognostiziert, dass die Bevölkerung schnell während der nächsten drei Generationen zurückgehen.

Blaubartamazone in Gefangenschaft:

Sehr selten in Gefangenschaft.

Sein Temperament ist extrem erregbar. Männer neigen dazu, aggressiv zu sein. Gute bis ausgezeichnete Nachahmer.

Er ernährt sich von der Sonnenblumenkerne oder andere vorausgesetzt, Sie ,Obst, Gemüse etc...

Alternative Bezeichnungen:

Festive Parrot, Festive Amazon, Red-backed Amazon, Red-backed Parrot (Englisch).
Amazone tavoua, Amazona festiva (Französisch).
Blaubartamazone (Deutsch).
Papagaio-da-várzea, papa-cacau, tauá, tavua (Portugiesisch).
Amazona de Lomo Rojo, Amazona Festiva, Lora Festiva (Spanisch).
Lora Festiva (Kolumbien).
Loro de Lomo Rojo (Peru).
Loro Lomirrojo (Venezuela).

Schwarzlori Klassifikation:

Carl von Linné
Carl von Linné

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Amazona
Wissenschaftlicher Name: Amazona festiva
Zitat: (Linnaeus, 1758)
Protonimo: Psittacus festivus

Bilder Blaubartamazone:


Quellen:

  • Buch Papageien, Papageien und Aras Neotropical
  • Avibase

Fotos:

(1) – Festliche Amazon im Loro Parque, Teneriffa durch abgeleitetes Werk: Snowmanradio (reden)Festive_Amazon_BW. JPG: Berthold Werner (Festive_Amazon_BW. JPG) [Public domain], über Wikimedia Commons
(2) – Eine festliche Amazone im Zoo von Tulsa, USA. Diese Unterart ist als Bodinus bekannt.’ Amazon von Christopher G aus Tulsa Oklahoma, USA (Amazon Parrot) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Ein Haustier festliche Amazon von Tutu … F. Lopes (Zitat auf Flickr als ♠) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Zwei festliche Amazonen in einer Voliere in einen Vogelpark in der Oblast Kaluga, Russland. Sie sind die Unterarten Amazona Festiva bodini, gemeinsamer Name Bodinus’ Amazon. Sie sind wahrscheinlich für Zimmer auf ihre Barsch von Remiz drängeln. [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Festliche Papagei durch abgeleitetes Werk: Snowmanradio (reden)Amazona_festiva-8.jpg: Frank wouters [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Bild aus http://search.abaa.org/dbp2/book1700_08832.html

Klingt: Sergio Chaparro Herrera

Flores-Allfarblori
Trichoglossus weberi

Flores-Allfarblori

Beschreibung Lori Flores:

25 cm Länge und 100-150 Gramm.

 Flores-Allfarblori

Die Flores-Allfarblori (Trichoglossus weberi) ist in der Regel grün; hellgrün / blaue Streifen auf dem vorne und die Herren, den Rest der Kopf mit helleren grünen Streifen; Infra-Flügeldecken gelb / grün. Die Brust und die Oberschenkel sind gelblich oder rötlich. Die Peak Es ist orangerot und iris orangerot. Die Beine Sohn Grises. Kleinere Größe als andere Arten Trichoglossus.

Die Jugend sind ähnlich wie die Erwachsenen.

    Taxonomie:

Manchmal denkt man, du bist näher Gelbkopflori (Trichoglossus euteles). Mit einer Ausnahme, Bisher wurde es als Unterart innerhalb des Komplexes behandelt Allfarblori (Trichoglossus haematodus), aber unterscheidet sich in seiner Brust eher blass grün; Abdominal-patch mittelgrün; Kopf dunkelgrün mit Streifen von hellen Grün; geringe Größe (weniger als ein Bali-Allfarblori (Trichoglossus forsteni) relativ klein). Außerdem.

  • Der Sound der Flores-Allfarblori. (1)

(1) Einige Arten sind unter extremem Druck wegen Fallen und Belästigung. Die offene Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen Aufnahmen dieser Arten kann weitere Probleme verschlimmern. Aus diesem Grund, Übertragung und Download dieser Aufnahmen ist aus. Recordern sind frei in xeno-Kante zu teilen, aber sie haben Zugang zu diesen Aufnahmen zu genehmigen.

Lebensraum:

außerdem gemeinsame in der Tiefland, aber es liegt 2400 Meter über dem Meeresspiegel. Vielzahl von Bereichen, einschließlich Siedlungen, Wälder, Kokosnußplantagen, Savanne, Eukalyptuswälder und Mangroven.

Es wird in gemischten Herden mit anderen Papageien gefunden; klein und laut Gruppen. Nomaden, da sie hängen von blühenden Bäumen. Es hockt gemeinsam in Gruppen von Hunderten von Vögeln.

Nachwuchs:

Vögel wurden in Bedingungen aufgezeichnet Reproduktion im Juni und wird berichtet, Reproduktion zwischen Februar und August (Weiß und Bruce 1986, Reeve y Rabenak 2016).

Es nisten auf dem Boden in einigen der Räuber freien Inseln.

Ernährung:

Er ernährt sich hauptsächlich von Nektar, sondern auch ernährt sich von Feigen, Insekten und kann um künstliche Futterstationen gefunden werden.

Aufteilung:

Erweiterung der Verteilung (Zucht / resident): 25.500 km2

Die Lori Flores sind endemisch in der Flores Island, Indonesien, wo es wird beschrieben, wie gemeinsame (Grube et an der. 1997).

Conservation Lori Flores:

1. Aktuelle Kategorie Rote Liste UICN: Kurz vor der Bedrohung.

2. Die Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

3. Populationsgröße : 10000-19999 Personen.

    Rechtfertigung der Kategorie Rote Liste

Es wird angenommen, dass diese Spezies eine mäßig kleine Population vor kurzem aufgespalten hat (Annäherung 10.000 ältere Personen), Bilden einer Subpopulation, Inferenzabschnitt, die eine mäßig schnelle Abnahmen durch den Druck des Einfangs und der Verlust von Lebensraum leidet. Daher, Es wurde klassifiziert als Naher bedroht, aber mehr Informationen über Populationsgröße, Trends und Bedrohungen können zu einer Neubewertung ihres Status führen.

    Rechtfertigung der Bevölkerung

Es wird angenommen, dass die Bevölkerung Flores-Allfarblori Es ist relativ klein, (d.h., Annäherung 10.000 ältere Personen).

    Begründung Trend

Es wird vermutet, dass die Bevölkerung ist rückläufig durch den Verlust von Lebensraum und untragbaren Ausbeutungs.

    Bedrohungen

Die Zerstörung von Lebensräumen durch die kombinierten Auswirkungen von Brennholz Sammlung, kommerzielles Holz, Holznutzung für Baustoffe und Freiraum für die Landwirtschaft kann die relevanteste Bedrohung darstellen.

Die Verlust und die Fragmentierung der Wälder Es ist bereits umfangreich in Blumen, wo kein semi-permanenten Wald unter 1.000 Meter wird im Amtsblatt in Schutzgebieten veröffentlicht inbegriffen. Diese Bedrohungen werden durch die noch verschärft Erweiterung des menschlichen Bevölkerung, mit großen Mengen von Holz für den Wohnungsbau benötigt, und die Tatsache, dass die Anwendung der Gesetze von der Regierung wenig oder keine.

Laub regen Wald wird geschnitten ausgiebig durch Landraub und die Einrichtung von landwirtschaftlichen Flächen, ein Faktor, der unvermeidlich ist, die Reichweite und die Bevölkerung dieser Art zu reduzieren. Logging setzt sich in der Küstenstreifen Art und Weise für Getreide zu machen, illegale Abholzung geht weiter in den Schutzgebieten.

Es wird vermutet, dass die Erfassung für den Handel mit Wildvögeln Sie stellt eine zusätzliche Bedrohung, wie für andere Unterarten des Komplexes (Trichoglossus haemotodus).

Forschungs- und Erhaltungsmaßnahmen im Gange

Anhang II von der CITES. CMS Anhang II. Es wurde in der aufgezeichneten Mbeliling Forest Reserve (Reeve y Rabenak 2016).

Erhaltungsmaßnahmen und Forschungsvorschläge

1 – Schätzen Sie die Bevölkerung und beurteilen, die Bevölkerungsentwicklung und das Ausmaß der Druck-Fang.

2- Führen Sie eine spezifische Studie der Arten wichtige Orte zu identifizieren, um Schutz zu bieten.

3- durchführen Forschung über ihren Status und Raumnutzung (mit besonderem Augenmerk auf Nahrungsökologie und Fragmentierung der Wälder) so dass ein langfristiges Management der Arten erleichtern.

4- Monitor Handel zu untersuchen, ob dies eine erhebliche Bedrohung darstellt.

5- initiieren Kampagnen Sensibilisierung die Unterstützung der lokalen Bevölkerung in den Schutz der Wälder zu erhalten.

in Gefangenschaft:

In Gefangenschaft ist es so freundlich, selten de lori. Er wurde zum ersten Mal angehoben Großbritannien, in 1969, in Alemania in 1984.

Wegen seines gefährdeten Status, Jede geeignete Probe kann nicht freigegeben wieder in ihren natürlichen Lebensraum wird (nativen Bereich) Es sollte vorzugsweise in einem Zuchtprogramm gut verwaltet platziert wird, um den Fortbestand dieser Arten zu gewährleisten.

Alternative Bezeichnungen

Flores Island rainbow lory, Flores Lorikeet, Leaf Lorikeet, Rainbow Lorikeet (Leaf) (Englisch).
Loriquet à tête bleue (Weber), Loriquet à tête bleue (weberi), Loriquet de Flores, Loriquet de Weber (Französisch).
Flores Blauwangenallfarblori, Flores-Allfarblori, Webers Lori (Deutsch).
Periquito-arco-íris (weberi) (Portugiesisch).
Lori de Flores, Lori Arcoiris (weberi) (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Trichoglossus
Wissenschaftlicher Name: Trichoglossus weberi
Zitat: (Büttikofer, 1894)
Protonimo: Psitteuteles weber

Bilder Flores-Allfarblori:


Flores-Allfarblori (Trichoglossus weberi)

    Quellen:

    1. Avibase
    2. Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    3. Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    4. BirdLife

    Fotos:

    (1) – Flores Lorikeet, Trichoglossus (haematodus) weberi, in New Port Aquarium, Cincinnati, USA durch abgeleitetes Werk: Snowmanradio (reden)Trichoglossus_haematodus_weberi_-New_Port_Aquarium-8.jpg: Serge Melki [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (2) – Webers Lorikeets (Trichoglossus haematodus weberi) in Newport Aquarium von Ltshears [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], aus Wikimedia Commons
    (3) – Feige. 1: Flores Lorikeet (Trichoglossus = Psitteuteles Weber Weber)
    Feige. 2: Olive köpfigen Lorikeet (Trichoglossus euteles = Psitteuteles euteles) durch eine Webers lorikeet (Trichoglossus weberi) am biblischen Zoo Jerusalems durch SuperJew [CC BY-SA 4.0], aus Wikimedia Commons
    (4) – Trichoglossus haematodus weberi Büttikofer, 1894 bt Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0]

    (5) – Webers lorikeet, Gemachtes Bild im Loro Parque in Puerto de la Cruz / Teneriffa durch Dominik DeobaldFlickr
    (6) – Johann Büttikofer [Public domain], über Wikimedia Commons

    Klingt: Raf Floats, XC350575. zugänglich www.xeno-canto.org/350575

Türkisara †
Anodorhynchus glaucus

Türkisara

Charakteristik:

72 cm. Länge.

Türkisara

Die Gefieder in der Regel die Türkisara (Anodorhynchus glaucus) Es ist hellblau, fast türkis, mit starken gräulichen Farbton in Kopf und unteren Teile.

Oberschwanz Blau-grün; Unter Schwanz Gray.

Die Peak Es ist dunkel schwärzlich grau, die offene Flammen in der Basis Unterkiefer Sie sind gelb, aber blasser als die nackter Augenhaut; die iris ist dunkelbraun, die nackter Augenhaut Nude gelb; die Beine Sie sind dunkel.

Lebensraum:

wahrscheinlich besetzt er Galerie subtropische Wälder mit Felsen, sondern auch leicht bewaldet Savannen und reich an Palmen verwendet. Die wenigen zeitgenössischen Aufzeichnungen deuten darauf hin, es war Naturalisten gesellig.

Nachwuchs:

Es wurde berichtet, dass anidaba an steilen Hängen oder Klippen, oder weniger allgemein in den Hohlräumen von Bäumen und der durchschnittlichen Größe der Sonnenuntergang Es war wahrscheinlich zwei Eier

Ernährung:

Seine Diät Es war wahrscheinlich Grund Nüsse Palme Butia horizontal (nächster Äquivalent im Rang Größe Nüsse Syagrus durch die verwendete Learara, Es wird mit der gleichen Dimensionen Spitze).

Aufteilung:

Erweitert sein Angebot (Zucht / resident): 1 km2

die Türkisara Sie wurden in der Zeit von dem südöstlichen Südamerika verteilt, wo offenbar wurden sie in einem durchschnittlichen Wachstum von großen Flüssen aufgezeichnet, einschließlich Parana Fluss, die Uruguay Fluss und die Río Paraguay, mit dem meisten Beweisen einer früheren Verteilung in der Provinz Strömungen, nördlich von Argentinien; Fälle wurden auch im Westen aufgenommen Uruguay und südöstlich von Brazilien (Rio Grande Sul und Paraná), und offenbar im Süden und Osten Paraguay. Die Aufzeichnungen des Bolivien Sie scheinen falsch. Es ist mit ziemlicher Sicherheit ausgestorben nach einem steilen Abfall im frühen neunzehnten Jahrhundert. Nur zwei Aufzeichnungen im zwanzigsten Jahrhundert.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: In Aussterben bedroht.

• Bevölkerungsentwicklung: Unbekannt.

• Bevölkerungsgröße : 1-49 Personen.

Rechtfertigung der Kategorie Rote Liste

Diese Art wurde in den letzten zehn Jahren aufgenommen 1960 und es ist wahrscheinlich, dass die Bevölkerung dramatisch als Ergebnis zurückgegangen ist Jagd, zusätzlich zu den Abbau und Zerstörung des Lebensraums. Jedoch, Sie können nach wie vor existieren, da nicht alle seine breite Palette von Daten, über weite, Es wurde ausreichend untersucht, und es immer wieder und überzeugende lokale Berichte,. Ein verbleibender Bevölkerung ist wahrscheinlich gering sein, und aus diesen Gründen wird sie behandelt, wie in Vom Aussterben bedroht.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Es wird angenommen, dass jede verbleibende Bevölkerung ist klein (Zählen weniger als 50 Personen) aufgrund des frühen bestätigten Aufzeichnungen Mangel seit 1960.

Bedrohungen

Die Ansiedlung der großen Flussgebiete in seiner Reichweite wurde angeblich durch die begleitet weit verbreiteter Verlust von Palmen, sei es durch direkte Reinigung für die Landwirtschaft oder Unterdrückung der Regeneration von Vieh Ansiedler. Die palma de Horizontal, wahrscheinlich gefüttert der Spezies, Es wurde von den frühen Siedlern geräumt werden gewählt, weil es ein Indikator für gute Bodenqualität war (Halskette et an der. 2014). Die weit verbreitete Verlust von Galeriewäldern auch haben könnte einen Einfluss auf die Art hatte (Halskette et an der. 2014). Die Größe und das Aussehen des Vogels gemacht ihm wahrscheinlich ein Hauptziel für Jäger, und sogar Capture-Welpen als Haustiere Es könnte wichtig gewesen. Es gibt einige Hinweise, die verkauft wurden, aber nur wenige verschiedene Ansprüche zu unterstützen, dass es in letzter Zeit Handel mit lebenden Exemplare gewesen.

Alle aktuellen Handel mit Eiern, Häute und lebende Exemplare wäre natürlich äußerst schädlich sein.

Erhaltungsmaßnahmen im Gange

    Anhang I des CITES und vom brasilianischen Gesetz geschützt.

    – Es gab mehrere Versuche, (bisher erfolglos) die Spezies wiederzufinden.

    – Es gibt Vorschläge für den Weg der Finanzierung, um zu versuchen, ein Arbeitsprogramm zu finanzieren, um das Vorkommen dieser Art in der freien Natur zu bestätigen.

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen

    – Durchführung von Interviews mit der lokalen Bevölkerung, vor allem mit Papageien und alten Jäger Vermögenswerte, um die Wahrscheinlichkeit zu beurteilen, von jeder Population bleibt.

    – Immer bereit, alle positiven Daten aus diesen Interviews zu verfolgen.

Glauco Ara in Gefangenschaft †:

Es gibt einige Hinweise, die verkauft wurden, aber nur wenige verschiedene Ansprüche zu unterstützen, dass es in letzter Zeit Handel mit lebenden Exemplare gewesen.

Alternative Bezeichnungen:

Glaucous Macaw (inglés).
Ara glauque (francés).
Türkisara (alemán).
arara-azul-pequena, arara-celeste, guacamaio (portugués).
Guacamayo Azul, Guacamayo Glauco, Guacamayo Violáceo, Papagayo violáceo (español).
Guacamayo azul (Argentina).
Papagayo violáceo (Paraguay).
Guacamayo Azul (Uruguay).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Anodorhynchus
Wissenschaftlicher Name: Anodorhynchus glaucus
Zitat: (Vieillot, 1816)
Protonimo: macrocercus glaucus

Bilder Guacamayo Glauco:

————————————————————————————————

Türkisara (Anodorhynchus glaucus)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – digitale Erholung von Türkisara. Butia yatay Hintergrund mit freundlicher Genehmigung von http://floradeluruguay.blogspot.com/2010/05/butia-yatay.html , Andrés González. durch Rod6807 (Martin Rodriguez Bridges) (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Anodorhynchus glaucus von Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(3) – Anodorhynchus glaucus von Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(4) – Anodorhynchus glaucus von Vieillot, 1816 [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(5) – Anodorhynchus glaucus von Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(6) – Frühe Darstellung der Türkisara Illustration von Bourjot Saint-Hilaire, 1837-1838 Durch Bourjot Saint-Hilaire [Public domain], über Wikimedia Commons

 

Santaremsittich
Pyrrhura amazonum

Santaremsittich

Charakteristik:

22 cm. Länge.

Die Santaremsittich (Pyrrhura amazonum) Es ist ein vor allem grünen Sittich; der Bereich von krone um die Nacken ist dunkelbraun; die Bauch, die Grupa und Spitze Schwanz, Sie sind dunkelrot; unter, die Schwanz Es ist auch dunkelrot.

Sie haben eine Flicken weißlich Kopfhörer coverts; ein blaues Band vor Augen. Die Gesicht Es ist dunkel rotbraun; der obere Bereich Brust Es ist grünlich grau mit grauem scalloping; der Boden der Brust Es wird mit gelblichem Effekt skaliert; die Kurve Flügel Green; braun-roter Fleck in der Mitte Bauch; Ruderer Blau (sichtbar nur im Flug). Orbital-ring schwärzlich; die wangen und die okuläre region sind dunkelbraun.
Peak grau-schwarz; Augen orange-braun.

Die die Jungvögel Sie haben eine dunklere Gefieder.

Taxonomie:

Betrachtet eine Unterart des Rotzügelsittich von einigen Autoren

  • Der Sound der Santaremsittich.

Charakteristik 3 Unterarten:

  • Pyrrhura Amazonum amazonum

    (Hellmayr, 1906) – Nominale.

  • Pyrrhura Amazonum lucida

    (Arndt, 2008 Papageien[Arndt]) – Wenig oder keine blau auf der Vorderseite der Krone. Etwas kleiner und blasser als die Pyrrhura Amazonum snethlageae

  • Pyrrhura Amazonum snethlageae

    perico madeira – (Joseph & Bates,JM, 2002) – Die Orbital-ring ist der Farbe beige.

Lebensraum:

Sie verteilt in tropischen regen Wälder und angrenzenden Lebensräume. ES soziale. Beobachtet in Paaren oder Gruppen. Es ist durchaus üblich in den meisten seiner Reichweite und leben in verschiedenen Schutzgebieten. Die Pyrrhura Amazonum amazonum Es ist in der Amazon-Nationalpark, Pere, Brazilien, während Pyrrhura Amazonum lucida Es ist in der Der Cristalino State Park, Mato Grosso, Brazilien.

Nachwuchs:

Sie bauen ihre Nester im Baum Hohlräume.

Ernährung:

Ist Feed Samen, Blumen, Obst, Beeren und Nüsse. Sie werden auch in Betracht gezogen lokale Schädlinge, und regelmäßig wagen sie in Getreidefeldern und Obstgärten, gelegentlich verursachen erhebliche Schäden.

Aufteilung:

Größe seines Bereichs (Spieler / Einwohner): 392.000 km2

Aufteilung 3 Unterarten:

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Vom Aussterben bedroht.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

• Bevölkerungsgröße : Unbekannt.

Begründung der Roten Liste Kategorie

Basierend auf einem Modell der Abholzung in der Amazonas-Becken, und deren potenzielle Anfälligkeit für den Vogelhandel zu erfassen, Es wird vermutet, dass die Bevölkerung der Santaremsittich Es hat sich in drei Generationen zurückgegangen, und deshalb wurde es eingestuft als vom Aussterben bedroht.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Aktuelle Weltbevölkerung ist unbekannt taxonomischen Divisionen gegeben.

Rechtfertigung trend

Diese Art steht im Verdacht, dass das gelungen ist, verlieren 43,0 a 52,1% geeigneter Lebensraum innerhalb ihrer Verteilung über drei Generationen (18 Jahre) basierend auf einem Modell der Abholzung von der Amazon (Soares Filho et an der . 2006, Vogel et al. die. 2011). Angesichts der Anfälligkeit dieser Art zu erfassen, Es vermutete Bevölkerungsrückgang durch 50% in drei Generationen.

Bedrohungen

Die größte Bedrohung für diese Spezies ist, dass es die beschleunigt Abholzung im Amazonas-Becken Vieh und Soja-Produktion, durch die Expansion des Straßennetzes bereitgestellt (Soares Filho et an der. 2006, Vogel et al. die. 2011).

Die vorgeschlagenen Änderungen durch die Wald-Code von Brasilien den Anteil des Landes an einen privaten Eigentümer reduzieren sie die rechtliche Verpflichtung haben, als Wald und umfasst eine Amnestie für Besitzer, die vor Juli entwaldet zu halten 2008 (dass später würden sie von der Notwendigkeit entbunden werden gerodeten Flächen aufzuforsten illegal) (Vogel et al. die. 2011).

Seine Erfassung für Vogelhandel Wild kann eine erhebliche Gefahr darstellen.

Erhaltungsmaßnahmen und laufende Forschung

Es ist nicht bekannt, jede.

Erhaltungsmaßnahmen und Forschungsvorschläge

Erweitern Sie das Netz von Schutzgebieten, um effektiv IBA zu schützen.

Effektiv verwalten die Ressourcen der bestehenden Schutzgebiete und neue, die Nutzung neuer Möglichkeiten für die gemeinsamen Ziele der Reduzierung der Kohlendioxidemissionen und maximiert die Erhaltung der Artenvielfalt, die Verwaltung von Schutzgebieten Finanzierung.

Erhaltung auf privaten Grundstücken ist auch wichtig,, durch den Ausbau der Marktdruck für eine rationelle Landbewirtschaftung und Prävention von Protokollierung auf Flächen, die nicht für die Landwirtschaft geeignet (Soares Filho et an der. 2006).

Kampagne gegen die vorgeschlagenen Änderungen Wald-Code von Brasilien die zu einer Verringerung der Breite der Küstengebiete des Waldes führen würden geschützt als Permanente Schutzgebiete (APPs), dass Funktion als vital Korridore in fragmentierten Landschaften.

Parrot in Gefangenschaft Santarém:

Es ist ein Vogel vom Aussterben bedroht. Jede gefangen Exemplar dieser Spezies, die aus abstrahlen kann, Es befindet sich in einem gut geführten Programm der Zucht in Gefangenschaft gebracht und nicht als Haustier verkauft werden, um seine langfristige Überleben zu sichern.

Alternative Bezeichnungen:

Hellmayr’s Parakeet, Santarem Parakeet, Santarem Parakeet (Santarem) (Englisch).
Conure de Hellmayr (Französisch).
Santaremsittich (Deutsch).
Tiriba-de-hellmayr (Portugiesisch).
Cotorra de Santarém, Perico Santarém (Spanisch).

Carl Edward Hellmayr

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Pyrrhura
Wissenschaftlicher Name: Pyrrhura amazonum
Zitat: Hellmayr, 1906
Protonimo: Pyrrhura Bild auf Amazon

Bilder Santaremsittich:

Santaremsittich
Santarem Sittich (Pyrrhura amazonum) Cristalino Jungle Lodge, Mato Grosso, Brazilien
Santaremsittich
Santarem Sittich - Cristalino Lodge, Brazilien

————————————————————————————————

Santaremsittich (Pyrrhura amazonum)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Pyrrhura oder Amazon von snethlageae Blake MathesonFlickr
(2) – Santarem Sittich (Pyrrhura amazonum) Cristalino Jungle Lodge, Mato Grosso, Brasilien durch Amy McAndrewsFlickr
(3) – Santarem Sittich – Cristalino Lodge, Brasilien durch Jorge MontejoFlickr

Klingt: Jeremy Recall, XC235131. zugänglich www.xeno-canto.org/235131

Graubrustsittich
Pyrrhura griseipectus

Graubrustsittich

Inhalt

Charakteristik:

23 cm. Länge und 70 Gramm.

Graubrustsittich

Die Graubrustsittich (Pyrrhura griseipectus) ist ein Vogel durch eine Maske in rötlichem Gesicht markiert, durch eine umlaufende weiße Färbung in den Regionen unterbrochen Orbitale und Kopfhörer.

Die Federn von der hals zum oberen Bereich Brust Sie haben eine graue Farbe mit hellen Streifen verschachtelt, geben die Region ein gestreiftes Aussehen oder escamado. Die Art hat eine charakteristische Flicken rötlich in Bauch, Hervorhebung grüne Färbung, seine vorherrschende Körper. die Region vorne bis zu den Nacken, Es ist dunkelbraun mit weißen Flecken oder braun klar, die von einem Vogel zum anderen variieren. Heckbereich hals grün blauer Rand mit einer Breite. Sie haben eine Flicken braun-rötlich im unteren Teil davon Zurück die zu dem führt krone. Die Schwanz Es ist lang und Kastanienbraun. Peak grau-schwarz; Augenring grau-weiß; iris braun-orange.

Es hat keinen Geschlechtsdimorphismus. Die unreif Sie sind mehr gedämpft als Erwachsene; Sie haben in den grünen Federn verstreut Bauch; die Wachshaut und die Orbital-ring ist weiß, weniger Grauton.

Taxonomie:

Diese Art gilt als eine Unterart sein, Pyrrhura [leucotis, emma o griseipectus] von einigen Autoren

  • Der Sound der Graubrustsittich.

Lebensraum:

Es ist in der Feuchte Wälder, oft liegt in Serranas Regionen, wo orographisch Regen begünstigt das Auftreten von Enklaven Atlantic Wald und Mata trocken inmitten Caatinga.

Nachwuchs:

Die Brutzeit Es tritt während der Regenzeit. Die Sonnenuntergang Es ist fünf vor acht Eier in Löcher gegraben Spechte da sie nicht in der Lage, ihre eigenen Nester zu graben; Sie nutzen diese Löcher schlafen.

Wenn die jungen geboren, das Paar teilt sich die Aufgabe der Fütterung. Manchmal helfen sie, bis ein drittes Mitglied der Herde zur Zucht alle Nachkommen erfolgreich.

Ernährung:

Wahrscheinlich führt es auf Früchte, Blumen, Samen und Algen.

Verteilung und Status:

Größe seines Bereichs (Spieler / Einwohner): 830 km2

Diese Art wurde früher in 15 Standorte (. Anon 2014) innerhalb Brazilien. Derzeit ist es in nur drei Bereichen im Bundesstaat Ceará, die Serra de Baturité und Quixadá (C. Albano in einem kleinen . 2006, Waugh et al 2010.) und zuletzt in einem felsigen Berg beobachtet Ceará, wo fünf Vögel wurden im März aufgenommen 2014 (Anon. 2014).

In Serra do Baturité Es scheint sehr selten zu sein und erscheint in mehreren Bereichen ausgestorben gewesen zu sein, aber die jüngsten Aufzeichnungen von Gruppen in der Umweltschutzgebiet Berge Baturité; Umfragen 2007 die Hälfte des verbleibenden Lebensraumes in dieser Seite angezeigt in der Nähe von 80 Personen (C. Albano in einem kleinen. 2007, 2008) und die Bevölkerung hier ist nun bei etwa geschätzt 250 Vögel (Waugh et al . 2010).

Wald von Baturité Berge Sie wurden Art und Weise für Kaffeeplantagen zu machen stark reduziert und nur 13% Jungle wurde gehalten in 1996. Die Entdeckung in 2010 eine Bevölkerung von etwa 50 Vögel in Quixadá (Waugh et al ., 2010) Es stellt sich die bekannte Weltbevölkerung dieser Art in etwa 300 Vögel.

Die Graubrustsittich Es war zuvor zwei andere Bereiche bekannt: osthang der sah Ibiapaba in Ceará, und kleine Serra Negra, in Pernambuco, wo war es üblich, in 1974, mit Herden 4-6 Personen regelmäßig in den frühen gesehen 1980, obwohl es keine neuen Aufzeichnungen. Darüber hinaus gibt es unbestätigte Berichte 1991 in organischer Station Murici Alagoas in denen möglicherweise bezieht er sich auf Personen freigegeben; Aktuelle Feldarbeit war nicht in der Lage, die Art zu lokalisieren.

Seine bekannte Bereich ist sehr klein, und die Art hat sich in der Vergangenheit zurückgegangen, ein Trend, der dauerhaft sein kann.

Erhaltung:

  • Begründung der Roten Liste Kategorie

Jüngste Umfragen zeigen, dass diese Art eine hat extrem kleine Population, die nach wie vor nach dem dramatischen historischen Rückgänge sinken. Aus diesen Gründen, wie sie qualifiziert Kritisch gefährdet.

  • Rechtfertigung der Bevölkerung

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Kritisch gefährdet.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

• Bevölkerungsgröße : 200 Personen.

Die Bevölkerung in der Umgebung Baturité Gebirge Umweltschutz Es wird auf etwa geschätzt 250 Vögel, und Entdeckung in 2010 eine Bevölkerung von etwa 50 Vögel in Quixadá stellt sich die bekannte Weltbevölkerung von etwa 300 Vögel (Waugh et al ., 2010). Dies entspricht ca. 200 ältere Personen.

  • Rechtfertigung trend

Diese Sorte wird vermutet werden abnehmender schnell wegen ihrer Erfassung und Lebensraum Verlust in Fortschritte in seiner Reichweite.

  • Bedrohungen

Die Zerstörung von Lebensräumen Er hat eine Rolle in der Rückgang der Arten mit der ursprünglichen Bewaldung jetzt reduziert auf nur gespielt 13%.

Die Kaffeeplantagen (insbesondere dann, wenn der Kaffee in der Sonne statt Schatten Kaffee angebaut) Sie wirken sich den Lebensraum der Arten.

Die Hauptgefahr, Jedoch, Es wird angenommen, aus der kommen illegale erfassen im Gang für die lokalen und nationalen Handel (C. Albano ein leicht 2006, Anon 2009..) und Zucht in Gefangenschaft (Fernandes-Ferreira et al 2012.); die Graubrustsittich Sie lassen sich leicht über das Internet erworben werden (Girão y Albano 2008).

Es ist leicht in die gefunden internationaler Handel mit Vogelkäfig.

Die Mangel an natürlichen Nistplätze auch glaubte, dass es den Fortpflanzungserfolg der Arten zu begrenzen (Campos et al . 2014).

Laufende Erhaltungsmaßnahmen

Anhang II des CITES.

In Brazilien, Es wurde angenommen, oben in kritisch gefährdet (Silveira y Straube 2008), aber es wurde nun rechtlich bezeichnet als vom Aussterben bedrohte nationale (MMA 2014), und geschützt brasilianischem Recht.

wohnet innerhalb Umweltschutzgebiet Berge Baturité, aber dieser Bereich ist für eine nachhaltige Nutzung bezeichnet und hat traditionell nicht für die Erhaltung erreicht.

Verwaltung von Grund und Boden von einem privaten Eigentümer in der Umgebung hat sich in einer kleinen Stadt führte zu einer Erhöhung bekannt (C. Albano ein leicht . 2006).

Von 2007, NGO AQUASIS Brasilien führt seit zwei Forschungsprojekte: eine durch die gesponserten Brasilianische Boticário Stiftung für Naturschutz, Die Topographie der Baturité Berge ihren Status und ihre biologische Forschung zu überwachen; und eine andere gesponsert Loro Parque Fundación, für zusätzliche Populationen (C. Albano in einem kleinen. 2007, 2008).

Umfragen in historischen Stätten und Bereiche potenziellen Lebensraumes in der Zeit 2007-2008 Sie haben nicht in der Lage gewesen Mitglieder dieser Spezies zu lokalisieren, obwohl es starke Hinweise darauf, dass Menschen immer noch in den verschlechterten Häuschen können Sierra Stephen, Gemeinde Kiefer, Zustand Ceará (C. Albano in einem kleinen. 2007 2008, Anon 2007), wo es tatsächlich in dem neu entdeckt 2010 (Waugh et al ., 2010).

Ein Team von AQUASIS, von einem preis finanziert Leadership Program für die Erhaltung in 2012, Er durchsuchte die Arten in einem isolierten Berg Ceará und er fand eine kleine Population von fünf Personen März 2014 (Anon. 2014).

Sie können auch bestehen in Serra Negra Biological Reserve, Zustand Pernambuco, obwohl eine Kombination aus Kulturen von Marihuana und der feindlichen lokalen Kultur macht es im letzteren Bereich Forschung schwierig (C. Albano in einem kleinen. 2007, 2008).

Mindestens 11 Private Reserven (RPPN) Sie sind in den Prozess der in die erstellt werden Serra de Baturité (C. Albano in einem kleinen. 2007, 2008) und AQUASIS Sie werden nun in dem Prozess der Entwicklung ein Naturschutzgebietes in dem Eingriff Baturité Berge (Campos et al . 2014).

AQUASIS Es hat Beziehungen mit Regierungsbehörden verstärkt, um politische Entscheidungen zu beeinflussen (Campos et al . 2014).

Schema Nistkasten gesponsert von Loro Parque Es wurde mit Nistkästen installiert in verschiedenen Orten mit Zustimmung der Grundeigentümer durchgeführt. (Anon, 2009).

AQUASIS auch soweit sie Nest-Kisten Insecticide behandelt zu reduzieren Befall von Bienen- und Wespen (Campos et al . 2014). Diese Maßnahmen haben sich bewährt, mit 16 Boxen belegt in 2012 ergeb 97 Eier und 71 Küken geschlüpft erfolgreich.

A Aufklärungs- und Sensibilisierungskampagne in großem Maßstab wurde in die durchgeführt Serra de Baturité in 2008 (C. Albano in einem kleinen. 2007, 2008) und bis heute anhält, mit vielen Schulen derzeit in Bildungsprogrammen teilnehmen AQUASIS (Campos et al . 2014).

Ein Hauptziel der AQUASIS zu fördern, ist die Cotorra pechigrís Como specie des nsignia, die Arbeiten, die von kommerziellen NGOs und Ökotourismus WATER unterstützt Spuren des Parks (Anonym 2009).

AQUASIS Auch soll es die Möglichkeit, Vögel zu beobachten und einen Entwicklungsprozess des Bewusstseins Schaffung alternative Existenzgrundlagen zu entwickeln, (Anonym 2009). Ein Besucherzentrum hat vor kurzem festgestellt, (Campos et al . 2014).

Er züchtet auch in Gefangenschaft und Vorräte gehalten werden in Brazilien und Ausland. Immer Zucht in Gefangenschaft ist gut geführt und koordiniert, es könnte für die Wiedereinführung in der Natur verwendet werden.

Sie werden Studien über Faktoren, die die Überlebensrate von Küken zu beeinflussen, Populationsgenetik (in Zukunft DNA-Techniken kann als Abschreckung gegen die illegale Sammlung von Wildvögeln verwendet werden); Sowohl Erwachsene als auch Jugendliche gebändert wurden (Campos et al . 2014).

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen

führen Sie mehr Studium in Bereichen ähnlich der Berge Baturité im Nordosten der Brazilien, wie Sierras de Aratanha, Maranguape und Machado, durch das Vorhandensein von zusätzlichen bestehenden Populationen.

fortsetzen Bevölkerung Überwachung bekannt Serra de Baturité.

verbessern Naturschutz-Management in der praktizierten Guaramiranga Ecological Park.

Liefern Anreize für Landwirte das Netz der privaten Reserven zu erhöhen Baturité Berge.

Überwachung und Steuerung Handel vor Ort, national und international.

Untersucht die Machbarkeit der Verwendung Riesenbambus (Dendrocalamus giganteus) als Standorte für den Bau von Nisthilfen (Campos et al . 2014).

weiter machen Sensibilisierungskampagnen zur Förderung der Graubrustsittich als Symbol für die Erhaltung der Wälder und regen assoziiert Artenvielfalt Baturité Berge.

Untersuchen Sie in situ Erhaltungsmaßnahmen.

Pechigrís Papagei in Gefangenschaft:

Seine kontinuierliche Erfassung, sowohl für die nationalen und internationalen Handel, Sie haben zu einer kritischen Situation zu diesem schönen Vogel führt, gibt es nur 200 Exemplare in der Natur. Es gibt wahrscheinlich mehr Tiere Gefangenschaft in ihrem natürlichen Lebensraum

Geschützt durch die Anhang II des CITES, jeweils unverlierbaren Exemplar dieser Spezies, die fähig ist, reproduzieren, Es befindet sich in einem gut geführten Programm der Zucht in Gefangenschaft gebracht und nicht als Haustier verkauft werden, um zu gewährleisten, langfristige Überleben.

Alternative Bezeichnungen:

Gray-breasted Conure, Gray-breasted Parakeet, Grey-breasted Conure, Grey-breasted Parakeet, Maroon-faced Parakeet (Gray-breasted) (Englisch).
Conure à poitrine grise (Französisch).
Graubrustsittich, Salvadori-Weißohrsittich (Deutsch).
Tiriba-de-orelha-branca, tiriba-de-peito-cinza, periquito cara-suja (Portugiesisch).
Cotorra pechigrís, Periquito sujo, Cotorra de pecho gris (Spanisch).

Salvadori-Thomas
Salvadori Tommaso

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Pyrrhura
Wissenschaftlicher Name: Pyrrhura griseipectus
Zitat: Salvadori, 1900
Protonimo: Pyrrhura griseipectus

Bilder Graubrustsittich:

————————————————————————————————

Graubrustsittich (Pyrrhura griseipectus)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Grey-breasted Sittich von writhedhornbill [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Grey-breasted Sittich von Internet Archive BuchbilderFlickr

Klingt: Ciro Albano, XC7948. zugänglich www.xeno-canto.org/7948

Kaiseramazone
Amazona imperialis

Kaiseramazone

Charakteristik:

Anatomie-Papageien von

Die größten geschlechtsspezifischen Amazona, Aufmaß 45 cm. Länge.

Die Kaiseramazone (Amazona imperialis) weist die Herren und die vorne, deep purple; wangen und Kopfhörer coverts, braun; krone lila mit dunklen Smaragd Kanten; Seiten hals und die Nacken, Deep Purple mit schwarzen Spitzen, manchmal mit ein subterminal-Band esmeralda.

Mantel, Zurück und Halsketten, grün bläulich tipped pens einige. Flügeldecken grün mit Scharlach in Biegung des Flügels. Primäre dunkelbraun-schwarz mit grün an der Basis der externe Netzwerke; sekundärer extern lila mit Flicken in karminrot externe Netzwerke, bilden ein Spiegel; Innensekundär dunkelgrün mit blauen Spitze.

Kaiseramazone

Von unter ihnen Flügel Green, coverts mit Spitzen blau. Kehle, Brust und Bauch, Deep Purple mit schwarzen Spitzen; einige Federn (vor allem in der Brust) zeigen die subterminal-Band Rosacea-weinig oder Olivenöl, während andere (sichtbar aus bestimmten Winkeln) strahlend blauen Seiten und Enden; Oberschenkel und an den Seiten Bauch der Farbe grün mit blauen Spitzen; crissum grün mit blauen Markierungen und weinig. Schwanz an der Basis grün mit einem subterminal-Band opak rötlichbraun und weinig Spitze. Peak dunkles Horn, blasser an der Basis; iris Orange; Beine dunkelgrau.

Die weiblich ist blasser. Die unreif Es hat grün auf krone, die Nacken und die unteren Wangen.

  • Der Sound der Kaiseramazone.

Lebensraum:

Video Kaiseramazone

Psytazide in der Welt

Arten der Gattung Amazona

Die Kaiseramazone frequents das Vordach des primären Regenwald Berg, manchmal Zwergwälder (oben 1.200 m), bevorzugen Gebiete mit alten Bäumen Dacryodes excelsa und Palmen als Dominikanische Euterpe. Hauptsächlich verteilt sie in Höhen der 600-1300 m, aber Berichte in Höhen 150-300 Meter, wenn Vögel fallen in Reaktion auf Nahrungsmittelknappheit oder Nahrungsmittelpräferenzen. Die Gemeinschaftsquartiere Sie bilden in der traditionellen Websites, zum Beispiel in großen Bäumen Dacrycodes o Sloanea berteriana, Sie werden mit einem Jahr zum anderen (aber nicht notwendigerweise während des ganzen Jahres.

Nachwuchs:

in Löcher Nest in hohen Waldbäumen, zum Beispiel Dacrycodes o Sloanea. Die Verschachtelung Gebiet, wahrscheinlich verteidigt während des ganzen Jahres. Brutzeit tritt in der Regel während der Trockenzeit zwischen FEBRUAR-Juni, wenn die Ressourcen sind reichlich vorhanden. Kupplung zwei Eier. Möglicherweise brüten sie nur alle zwei Jahre, mit ein Kalb in der Regel durch Kupplung.

Ernährung:

Nahrungsmittel berichtet wurden, gehören Früchte der Dacrycodes, Licania ternatensis, Richeria grandis, Amanoa caribaea, Simarouba amara, Symphonia giobulifera, Pouteria pallida, Tapura antillana, Blumen und Früchte der Chimarrhis cymosa, Nüsse und Sprossen junge Palmen Euterpe. Normalerweise ist es am Morgen und am Abend gefüttert.

Verteilung y Status:

Größe seines Bereichs (Brutvogel/Bewohner): 240 km2

Die Kaiseramazone Es ist endemisch in die Dominica Island in der Kleine Antillen. Früher lebte sie um im zentralen Hochland Morne Diablotin (1.447 (m), der höchste Berg in Dominica) im Norden des Morne Anglais, im Süden. In 1950 Es wurde auf zwei disjunkte Waldflächen reduziert, über Morne Diablotin und rund Morne Anglais, wo die letzte zuverlässige Vision war in 1983. In Morne Diablotin, schlechthin, Vögel in zunehmender Höhe werden aufgrund Verlust von Lebensraum und Veränderung an den unteren Hängen gefunden. Wahrscheinlich fehlt jetzt auf der Südseite, mit der Nordwestseite, insbesondere im oberen Tal río Picard, im Bereich der Morne Plaisance und Dyer Estates, Es ist wichtig,.

Resident. Frühe Beobachter glaubten, dass die Kaiseramazone Es war knapp. weitere Untersuchungen (1870) Er enthüllte, dass war es üblich, zu reichlich, aber die Zahlen waren schnell aufgrund der reduzierten Lebensraumverlust, Jagd und erfassen für die PET-Handel. Die Volkszählung 1975 Er schlug vor, insgesamt 150-250 Vögel. In 1979, nur 16 in Morne Anglais, wenn ein Hurrikan weiter reduziert die Bevölkerung. In 1987 eine Umfrage schätzte die Gesamtbevölkerung 60 Kopien. A Volkszählung 1990 schlug er vor, 80 Papageien (möglicherweise, aber weniger als 100), mit 80-100 geschätzte 1993. Die Art ist in großer Gefahr, Lebensraumverlust (vor allem wegen Nutzpflanzungen Waldbaum auf die Umwandlung von, insbesondere Bananen, durch die neue Infrastruktur zur Verfügung gestellt) und die Auswirkungen von Hurrikanen (sehr anfällig in einem solchen begrenzten Bereich, auf die Vögel) dass zerstören Nahrungspflanzen und Nistplätze. Jagen und Sammeln für die lokale Tiermärkte haben sich deutlich verringert dank einer Programm erfolgreich Bildung für Naturschutz. Ausländische Sammler Vögel bleiben eine persistente Bedrohung, aber Vögel sind extrem selten in Gefangenschaft lokal oder im internationalen Handel. Teillebensraum ist in der geschützten North Forest Reserve, aber die wichtigen Nachbargebiete sind ausgeschlossen und bleiben gefährdet. Komplett durch die nationale Gesetzgebung geschützt. WA Anhang ich.

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ


Gefährdet

In Gefahr (UICN)ⓘ

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Vom Aussterben bedroht.

• Bevölkerungsentwicklung: Erhöhung der.

• Bevölkerungsgröße: 160-240

Rechtfertigung der Kategorie Rote Liste

Erhaltungsmaßnahmen in der Vergangenheit 30 Jahren hat sich die Situation dieser Art verbessert. Die Zahlen wurden in den letzten Jahren zugenommen, aber dennoch kann sie nur sein 250 ältere Personen, Aufruf der Art als gefährdet. Wenn die Bevölkerung nimmt weiter zu, Man wird schließlich reduziert Gefährdete es sei denn, es ist die gleichzeitige Abnahme der verfügbaren Lebensraum.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Die Bevölkerung geschätzt 250-350 Personen insgesamt, etwa äquivalent 160-240 ältere Personen (PR Reillo in ein wenig., 2012).

Trend-Begründung

Keine neuen Daten über die demografische Entwicklung, aber es wird vermutet, dass die Spezies mit einer Geschwindigkeit weiter zu erhöhen aufgrund Erhaltungsbemühungen nicht quantifiziert.

Bedrohungen

Eine Kombination von Lebensraumverlust (hauptsächlich Umwandlung in Plantagen, insbesondere Bananen (Snyder et zu den., 2000) , und Hurrikan-Schäden), Es Jagd nach Nahrung und Erfassung für den Käfig Vogelhandel, Sie haben die Hauptgründe gewesen für den Rückgang dieser Arten 1990 (PR Reillo in einigen). Lokale Handel wurde erheblich reduziert, wenn nicht beseitigt, als Ergebnis eines erfolgreichen Bildungsprogramm, aber ausländische Sammler Vögel darstellen können eine Bedrohung (Snyder et zu den., 2000). Der Wettbewerb um die Nistplätze der größten Blaukopfamazone (Amazona arausiaca) vermutlich wird es von Bedeutung sein, wie die Auwald verloren geht und die beiden Arten werden zunehmend Kontakt setzen (Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt von Dominica 2000).

Laufende Erhaltungsmaßnahmen

Anlagen I und II von CITES. Es wird durch die nationale Gesetzgebung geschützt. In den letzten Jahren, Sie haben erhebliche Anstrengungen unternommen, um eine angemessene Lebensraum zu schützen und zu sensibilisieren lokalen Bürger auf ihre Bedürfnisse. Erfolgreiche Bildungsprogramme für die Erhaltung erheblich lokalen Handel reduziert. Es wird in allen Nationalparks geschützt, Forest Reserve in Nord- und Mittel Forest Reserve, aber wichtige Bereiche neben diesen Reserven bleiben ungeschützt (Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt von Dominica 2000, Snyder et zu den., 2000). Ein Bereich, 33 km 2 von North Forest Reserve hat es als Morne Diablotin National Park bezeichnet worden (Halsband (1997a, Wiley et al 2007) . Es ist auch in geringen Mengen in den Morne Trois Pitons Nationalpark (Reillo 2001, Wiley et al., 2007) . In 2011 Berichte wurden in der Gefangenschaft der Arten ersten Zucht veröffentlicht (Reillo et al., 2011).

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen

Überwachen Sie die Bevölkerung. Auch weiterhin die Umsetzung des Schutzes des Nationalparks Morne Diablotin und Morne Trois Pitons und Waldreservate Nord- und Mittel. Studieren Sie die Ökologie dieser Art und die Faktoren, ihren Status zu beeinflussen (einschließlich interspezifische Konkurrenz) (Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt von Dominica 2000, Zamora y Durand 1998, Wiley et al 2007) . Weiter Handel mit dieser Art verbieten, Exporte in die Zucht in Gefangenschaft und die Einfuhr von nicht-native psitáquinas als Haustiere in Dominica (PR Reillo in einigen. 2012).

Kaiseramazone in Gefangenschaft:

Komplett geschützt durch die nationale Gesetzgebung. WA Anhang ich.

Jede gefangen Exemplar dieser Spezies, die aus abstrahlen kann, Es ist in einem gut geführten Programm platziert Zucht in Gefangenschaft und nicht als Haustier verkauft werden, mit dem Ziel, sicherzustellen, ihr Überleben langfristig.

Alternative Bezeichnungen:

August Parrot, Dominican Amazon, Dominican Parrot, Imperial Amazon, Imperial Parrot (Englisch).
Amazone de Bouquet, Amazone de la Dominique, Amazone impériale, Amazone sisserou (Französisch).
Kaiseramazone (Deutsch).
Papagaio-imperial (Portugiesisch).
Amazona Imperial (Spanisch).

Charles Wallace Richmond

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Amazona
Wissenschaftlicher Name: Amazona imperialis
Zitat: Charles Wallace Richmond (amerikanischer Ornithologe), 1899
Protonimo: Amazona imperialis

Bilder Kaiseramazone:

Quellen:

Avibase
Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Kaiser Amazon (auch als Kaiser Parrot und Sisserou Parrot bekannt) an den Parrot Erhaltungs-und Forschungszentrum Botanischer Garten, Roseau, Dominica von Amazona_imperialis_-Roseau_-Dominica_-Voliere-6a.jpg: Andrew Szymanskiderivative Arbeit: Snowmanradio [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Amazona imperialis von David William Mitchell (1813-1859) (Die Genera of Birds. Volume 2) [Public domain], über Wikimedia Commons

Klingt: Jesse Fagan, XC188165. zugänglich Sound of Kaiser Amazon

Gelbschwanzpapagei
Touit surdus

Gelbschwanzpapagei

Charakteristik:

16 cm. Länge.

Gelbschwanzpapagei

Die Gelbschwanzpapagei (Touit surdus) hat ein Gefieder meist grün; die vorne, Herren, Bereich supercilii und wangen, Sie sind vergilbt; krone, Ende der Zone der hals, Kopfhörer coverts und an den Seiten hals, grün mit dunklen schmalen Rändern, geben ein schuppige Aussehen.

Mantel und Zurück, grün mit Grupa und die coverts supracaudals etwas heller, mehr Smaragd. Halsketten und interne tertiäre, warmes Braun: Coverts primäre, dunkelbraun, die Erholung von der coverts Green. Die die Flug-Federn Sie sind braun oben mit schmalen grünen Margen externe Netzwerke; braun opak unten. Blaue Federn Carpal Kante des Flügels. Infra-Flügeldecken Green. Kinn gelblich; Brust gelblich-grün, heller in der Bauch und in der crissum. Schwanz, zentral grün mit schwachen schwarzen Flecken an den Spitzen, seitlich Goldgelb mit schmalen schwarzen Spitzen auf der Oberseite. Die Peak gelb Horn; grau iris, Beine grau.

Die weiblich vielleicht stumpfer unten, mit seitlichen Federn Schwanz grüner und grüne Spitzen und Margen. Unreif nicht beschrieben.

  • Der Sound der Gelbschwanzpapagei.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Cotorrita sorda.mp3]

Charakteristik 2 Unterarten:

Die Unterart Touit Surdus chryseurus es wurde Vögel nordöstlichen Bereich auf der Grundlage von zweifelhaftem vorgeschlagen seitlichen Schwanzfedern mehr bräunlich und kleiner.

  • Touit Surdus chryseurus

    (Swainson, 1823) – Side Schwanzfedern, braun / Gelb; kleinere.

  • Touit surdus surdus

    (Kuhl, 1820) – Nominale.

Lebensraum:

Sie leben hauptsächlich in immergrüne Wälder Tiefland, obwohl gelegentlich erstrecken sie sich auf die angrenzenden unteren Berghängen. Vögel wurden in dem Vordach eines Sekundärwald Fragment beobachtet von offenen Feldern umgeben; Andere Berichte deuten darauf hin, dass die Vögel Obstbäumen in entwaldeten Gebieten besuchen zu füttern.

Sie können besuchen, gelegentlich, Kakaoplantagen, wo Bäume Schatten die Kulturpflanzen, aber dies wurde nicht getestet. Gefunden werden a 700 m in Alagoas und a 800 m in Espirito Santo, Rio De Janeiro und São Paulo. Die Braunrückenpapagei Sie scheinen in Herden leben (vor allem 6-12), vielleicht Sie von Familiengruppen zusammengesetzt.

Jüngste Beobachtungen legen nahe, dass diese Spezies ist beständig Lebensraum Veränderung.

Nachwuchs:

Die Reproduktion praktisch dieser Art ist nicht registriert. Eine weibliche im September beobachtet Alagoas, Er war nicht in Brutstimmung.

Ernährung:

Lebensmittel in Futtermitteln berichtet Braunrückenpapagei Früchte sind Spondias lutea und Rapanea schwackeana

Aufteilung:

Größe seines Bereichs (Brutvogel/Bewohner ): 1.680.000 km2

Die Verteilung der Braunrückenpapagei Es erstreckt sich durch Atlantischen Wälder des östlichen Brasilien, einschließlich der Küstengebiete der nordöstlichen Staaten von Paraíba, Pernambuco und Alagoas mit einem Rekord Camocim im Norden des Ceará, wo es Fragmente von Regenwald in den Küstengebieten.

Existieren sporadische Aufzeichnungen aber weit verbreitet (vor allem) am Ufer des Bucht und Espirito Santo, und in Rio De Janeiro, zum Beispiel in Teresopolis, rund um die Itatiaia National Park, neue Freiburg und Cabo Frio, mit einigen Berichten São Paulo Südwesten Cardoso Insel, nahe der Grenze zu Paraná. Die Berichte der Pere und Goiás Sie sind nicht belegt und sie sind wahrscheinlich falsch. Die scheinbare saisonale Verteilung der Arten in einigen Bereichen deutet darauf hin, Migrationstrends.

Sie scheinen bei geringen Dichten verteilt werden und (außer einem Bericht in der unteren Becken Tiete Fluss in sao paulo) Es war eine seltene Spezies im neunzehnten Jahrhunderts. Wie andere Mitglieder der Gattung, ohne Zweifel, ave a schwer zu beobachten, und oft übersehen. Jedoch, viele alte Dörfer sind nicht mehr bewohnt, mit vollständig beseitigt Wälder oder stark degradierte Tiefland, vor allem im Norden des Gebirges, wo man fast ausgestorben. In den Nachrichten Sie sind in verschiedenen Schutzgebieten verteilt.

Aufteilung 2 Unterarten:

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Gefährdete.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

Populationsgröße: 2500-9999 Kopien.

Rechtfertigung der Kategorie Rote Liste

Diese Sorte wird als eingestuft. Gefährdete weil seine Bevölkerung ist klein und schnell aufgrund der kontinuierlichen Rückgang Entwaldung. Es hat sich gezeigt, dass es resistenter gegen Waldfragmentierung von dem, was zuerst gedacht wurde,, und kann Unter registriert, anstatt wirklich wenig sein, vor allem im südlichen Teil seines Bereichs.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Die Art wird im Allgemeinen selten; Die Bevölkerung ist in der Band 2.500-9.999 ältere Personen, Äquivalent zu 3.750-14.999 Personen, Runde hier 3.500-15.000 Personen.

Trend-Begründung

schnelle und kontinuierliche Rückgang der Bevölkerung wird auf der Grundlage der kontinuierlichen Verdacht Lebensraumzerstörung und Fragmentierung.

Laufende Erhaltungsmaßnahmen

WA Anhang II. Es ist verwundbar national betrachtet in Brazilien (MMA 2014). Und durch das brasilianische Recht geschützt. Es wurden zahlreiche Schutzgebiete gewesen: Behauenen Steinen Biological Reserve (Alagoas), Monte Pascoal Nationalpark und Serra das Lontras, Biological Reserve und Private Reserve Serra Nizza (Bahia), Große Strom, Sooretama und Augusto Ruschi), Desengano State Park und Itatiaia National Park (Rio De Janeiro)

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen

Untersuchen Sie die historischen Städte und die richtige Lebensraum, die Verteilung zu klären. Ökologie Forschung und saisonalen Bewegungen. benennen Murici in Alagoas biologische Reserve und ihren Schutz sicherzustellen de facto. Konsolidieren Schutzgebiete verteilt.

Deaf Papagei in Gefangenschaft:

Seltene und unbekannt in Gefangenschaft. Alle gefangenen Einzel (es kann nicht freigegeben werden,) Es sollte Teil eines Schutzprogramms gut gelungen, die Kontinuität dieser Art sein.

Alternative Bezeichnungen:

Golden-tailed Parrotlet, Golden tailed Parrotlet (Englisch).
Toui à queue d’or (Französisch).
Gelbschwanzpapagei, Gelbschwanz-Papagei (Deutsch).
Apuim-de-cauda-amarela, papagainho, periquitinho, periquitinho-surdo (Portugiesisch).
Cotorrita Sorda, Lorito de Cola Dorada (Spanisch).

Kuhl, Heinrich
Heinrich Kuhl

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Touit
Wissenschaftlicher Name: Touit surdus
Zitat: (Kuhl, 1820)
Protonimo: Papagei taub

Bilder Gelbschwanzpapagei:


Gelbschwanzpapagei (Touit surdus)

Quellen:

  • Avibase
  • Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
  • Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
  • BirdLife
  • Parrots.org

  • Fotos:

(1) – Goldene-tailed Parrotlet – Touit surdus – Goldene-tailed parrotlet durch Ciro Albano

httpv://www.YouTube.com/watch?v = ZaWxtXYx6U

(2) – Urochroma taub von Blanchard, Emile; Bonaparte, Charles Lucian; Bourjot Saint-Hilaire, Alexandre; Le Vaillant, François; Souance, Charles. [VON CCM 2.0 oder öffentlich], über Wikimedia Commons

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies