Pflaumenkopfsittich
Psittacula cyanocephala


Cotorra cabeciazul

Inhalt

Charakteristik:

Zwischen 33–37 cm. Länge und Gewicht zwischen 56–85 Gramm.
Das Pflaumenkopfsittich o Parrot Ciruela (Psittacula cyanocephala) hat die vorne, Herren, wangen und Kopfhörer coverts leuchtend rote Malve, Verblassen zum Blau am unteren Rand der wangen, die krone und wieder zurück hals, mit schwarzem Streifen “Schnurrbart” bilden ein Halsband schwarze schmale, dann durch eine breite Schneise der hellgrün eingefaßt.

Mantel, Zurück und Skapuliere dunkelgrün; Rump und coverts supracaudals hellen blauen Grün.
Supra-Flügeldecken kleinere und mittlere leuchtend grün mit braunen Fleck in der Minderjährigen; großen coverts und Alula dunkler und stumpfer.
Die primäre und die sekundäre dunkelgrün. Infra-Flügeldecken Bläulich-grün, unteren Teile gelblich-grün. Nach oben, die Schwanz helle Farbe in der Mitte, mit weißen Spitzen, leicht espatuladas, fremde federn gelblich-grün.

Das pico superior ist gelb-orange, und die Unterschnabel es dunkel ist, mit blasser Haut in die Chin; iris gelblich weiß; Beine grau-grün.

Leiter von der weiblich grau-blau, in der beige Kehle die Seiten und die hals, unmarkierte schwarz oder braun auf die Flügeldecken; Peak blasser, Schwanz etwas kürzer.

Die grünliche Kopf von der unreif manchmal mit grau getönt; Zentral Federn Schwanz kürzere.

Die Weibchen erreichen Umfärbung zu 15 Monate; junge Männchen zu erreichen volle erwachsene Gefieder 30 Monate.

Lebensraum:

Video – "Pflaumenkopfsittich" (Psittacula cyanocephala)

Bevorzugter Lebensraum Pflaumenkopfsittich Sie sind das Mosaik aus Wäldern und Ackerland in den Ebenen und Hügel, incluyendo bosques húmedos Laub-, sal Wald (Shorea) und subtropischen Kiefer (Pinus roxburghii), in der Regel unten die 500 m im Norden des Bereichs, aber lokal 1.500 m.

Umzug kleinen Herden, obwohl größere Gemeinden an Orten gebildet, wo Essen ist reichlich vorhanden, besonders während der Reifung Ernte, und auch, Laut, in Gemeinschaftsquartieren mit matorrales de bambú oder andere dichte Vegetation.

Forrajean en bandadas mixtas en compañía de la Taubensittich und die Himalayasittich.

Nachwuchs:

Das Pflaumenkopfsittich Nester in Löchern in den Kofferraum oder Muskelfaserriss, manchmal in einem alten Nest ausgeweitet “Specht” o “bärtig”. In Pakistan, Tall Pines (Pinus roxburgii), tot oder sterbend, Sie sind Lieblingsbrut.

Das Nestkammer kein Liner außer Holzspänen bei der Konstruktion hergestellt. Häufig in lockeren Kolonien wiedergegeben. Das Männchen verteidigt das Nest Website von anderen Tierarten (wie die Halsbandsittich) durante algunas semanas antes de la cría. Das Innen brütet allein. Das Brutzeit dies ist, vor allem, in den Monaten Dezember / Januar-April; gelegentlich auch im Juli und August Sri Lanka.

Das Sonnenuntergang ist der 4-5 Eier, selten 6.

Ernährung:

Registrierte Lebensmittel sind blühende Sträucher (Indisches Lungenkraut) und Wild Granada (Punica granatum), Nektar Salmalia, Blüten von Butea und Bassia, Körner, einschließlich der Sorgum und die Mais, Feigen- und Aprikosenfrucht, Paprika und Mangold Samen (Echinops und Cnicus). Preferencia por las semillas de bambú en el Bandhavgarh National Park, manchmal zerstörerisch für Kulturpflanzen.

Möglicherweise Fruchtfresser als ihre Gegenstücke, lieber kleinere Samen.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner) 2,780,000 km2

Die Pflaumenkopfsittich Sie leben in niedrig gelegenen Hügeln Himalaya, aus Nord-Osten Pakistan durch Nepal, Bhutan und West-Bengalen und durch im wesentlichen die gesamte Indien und Sri Irinka, neben der Islas Rameswaram.

Im allgemeinen häufigs obwohl, offenbar, Reduzierung seiner Bevölkerung Sri Lanka durch den Verlust von Lebensraum, machen Vögel jetzt, zu einem großen Teil, sie in den Niederungen fehlen. Es hat sich auch die Bevölkerung in die reduzierte valle de Katmandú, Nepal.

Bewohner, pero localmente nómadas fuera de la temporada de cría, als Reaktion auf die Nahrungsmittelversorgung; berechenbarer saisonalen Bewegungen in einigen Bereichen.

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ


Status Kleine Bedenken ⓘ (UICN)i)

• Aktuelle Rote Liste der UICN: Weniger Sorgen

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend

Das Mittelsittich (Psittacula intermedia) (Sibley und Monroe 1990, 1993) está ahora considerada un híbrido entre la Pflaumenkopfsittich (Psittacula cyanocephala) und die Himalayasittich (Psittacula himalayana) (Rasmussen und Kragen (1999))

Die Größe der Weltbevölkerung der Pflaumenkopfsittich Er hat nicht quantifiziert, aber die Arten, según informaciones, es ist durchaus común en Nepal und im allgemeinen, común en la India (Grube et an der. 1997).

Die Bevölkerung steht im Verdacht, sein im Niedergang durch anhaltende Lebensraumzerstörung.

"Pflaumenkopfsittich" in Gefangenschaft:

Große Population in Gefangenschaft. Obwohl diese Spezies nicht so stark wie sympatric nutzt (in der gleichen geographischen Region) Grosser Alexandersittich, Handel fordert seinen Tribut von der lokalen Bevölkerung über den Bereich.

Sie sind Vögel Smart und viele können sprechen lernen, aber nicht so leicht wie andere größere Papageien.

Die meisten von den Pflaumenkopfsittich genießen die Nähe zu Ihrem Betreuer, Jedoch, Sie mögen es nicht Liebkosungen.

Sie neigen dazu, Schüchtern am Anfang; Aber, mit der Zeit, Geduld und tägliche Interaktion, Sie machen sich fügsam Vogel ganz einfach.

Diese neigen dazu, Papageien sein Vermögenswerte in einer Voliere Umwelt und kann in einem Käfig Umwelt apathisch. Su entorno preferido debería ser un aviario, oder eine Umgebung, die ihnen zu reisen und bewegen sich frei in einer sicheren Umgebung ermöglicht.

In einer Gemeinschaftshaltung, in der Regel bekommen sie zusammen mit anderen Vögeln – Jedoch, Sie können selbstbewusst mit größeren Vögeln.

Anders als der Rest psittaculas, Sie sind nicht sehr Gesang und Laute, vor allem männliche, in der Regel recht melodiösen.

No es una especie difícil de schaffen. Im Gegensatz zu vielen Papageien, die Spitzen Papagei Ihr Partner nicht für das Leben binden.

Im Zusammenhang mit seiner Langlebigkeit, Laut Quellen, ein Exemplar lebte 18,8 Jahre in Gefangenschaft. La longevidad máxima podría estar subestimada en esta especie. In Gefangenschaft, ESTOS Animales Pueden criar, ca., um die 2 Jahre.

Alternative Bezeichnungen:

Plum-headed Parakeet, Blossom-headed Parakeet, Plum headed Parakeet (Englisch).
Perruche à tête prune, Perruche à tête de prune (Französisch).
Pflaumenkopfsittich, Plaumenkopfsittich (Deutsch).
Periquito-cabeça-de-ameixa (Portugiesisch).
Cotorra cabeciazul, Cotorra Ciruela, Cotorra de Cabeza Azul (spanisch).


Wissenschaftliche Klassifikation:

Karl Linné
Karl Linné

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Psittacula
Wissenschaftlicher Name: Psittacula cyanocephala
Zitat: (Linnaeus, 1766)
Protonimo: Psittacus cyanocephalus


Pflaumenkopfsittich Bilder:



Malpelo del Género geflohen
  • Psittacula finschii
  • Psittacula himalayana
  • Psittacula roseata
  • —- Psittacula Roseata juneae
  • —- Psittacula roseata roseata
  • Psittacula cyanocephala
  • Psittacula alexandri
  • —- Psittacula Alexandri abbotti
  • —- Psittacula Alexandri alexandri
  • —- Psittacula Alexandri cala
  • —- Psittacula Alexandri dammermani
  • —- Psittacula Alexandri fasciata
  • —- Psittacula Alexandri kangeanensis
  • —- Psittacula alexandri major
  • —- Psittacula Alexandri perionca
  • Psittacula derbiana
  • Psittacula longicauda
  • —- Psittacula Longicauda defontainei
  • —- Psittacula Longicauda longicauda
  • —- Psittacula Longicauda modesta
  • —- Psittacula Longicauda nicobarica
  • —- Psittacula Longicauda tytleri
  • Psittacula columboides
  • Psittacula calthrapae
  • Psittacula eupatria
  • —- Psittacula eupatria Avensis
  • —- Psittacula eupatria eupatria
  • —- Psittacula eupatria magnirostris
  • —- Psittacula eupatria nipalensis
  • —- Psittacula eupatria siamensis
  • Wards Papagei †
  • Psittacula krameri
  • —- Psittacula krameri borealis
  • —- Psittacula krameri krameri
  • —- Psittacula krameri manillensis
  • —- Psittacula krameri parvirostris
  • Psittacula eques
  • —- Ritter Ritter Ritter†
  • —- Psittacula eques echo
  • Exilvögel †
  • Psittacula caniceps

  • Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    Vogelwelt

    Fotos:

    (1) – Pflaumenkopfsittich (Psittacula cyanocephala) an der Bogazici Zoo, Durch Nevit Dilmen Türkei (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], über Wikimedia Commons
    (2) – Pflaumenkopfsittich (Psittacula cyanocephala) an der Mini-Zoo, Kapparis. Stehend auf einem Nistkasten in einem Käfig von Glen Bowman (ursprünglich auf Flickr Zypern-162 geschrieben) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (3) – Pflaumenkopfsittich (Psittacula cyanocephala) Mann im Flug, Wohnort: Thattekad, Kerala, Indien Mit Lip Kee Yap [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (4) – Eine erwachsene Frau Pflaumenkopfsittich bei Flying High Bird Sanctuary, Apple Tree Creek, Queensland, Australien von paulgear (Picasa-Ablums) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
    (5) – Pflaumenkopfsittich – Psittacula cyanocephala durch Dhruvaraj S – Flickr

    Klingt: Conrad Pinto (Xeno-canto)

    5/5 (2 Stellungnahmen)
    Teile mit deinen Freunden !!

    Leave a Comment