Polnische Bracke
Polonia FCI 52 - Mittelgrosse Laufhunde

Polnische Bracke

Es ist in Polen ziemlich weit verbreitet, Außerhalb dieses Landes gilt es als seltene Rasse.

Inhalt

Geschichte

Ursprünglich aus Polen, Land, dem es seinen aktuellen Namen verdankt, die Polnische Bracke Es ist eine sehr alte Hunderasse, da angenommen wird, dass es im 13. Jahrhundert erschien, obwohl die ersten schriftlichen Aufzeichnungen, in denen dies ausdrücklich erwähnt wird, aus dem 17. Jahrhundert stammen. Sie sind Teil der Gruppe “Mittelgrosse Laufhunde” und es wird angenommen, dass sie das Ergebnis der Kreuzung zwischen dem sind St. Hubertushund, Deutsche und russische Hunde und lokale polnische Rassen. Polnische Adlige, Fans von Jagdpartys, Sie wurden speziell für die Jagd auf Großwild gezüchtet und verwendet.

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts, die Polnische Bracke, das war damals sehr beliebt, begann in Hundeausstellungen in seiner Heimat zu erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt, Polen war unter russischer Besatzung, und die Rasse wurde hauptsächlich auf dem Gebiet des heutigen Weißrusslands gezüchtet, die dann auch von Russland annektiert wurde. Nach 1918, Polen erlangte seine Unabhängigkeit zurück, aber die Zucht der Polnische Bracke Fortsetzung fast ausschließlich im Osten des Landes.

Während des Zweiten Weltkriegs, aufgrund aufeinanderfolgender Invasionen Polens durch Nazideutschland und später durch die UdSSR, Die Rasse verzeichnete einen dramatischen Bevölkerungsrückgang. Nach dem Krieg, Die polnischen Grenzen wurden neu gezogen; Polen, durch den Verlust der Gebiete, die er im Osten besaß, verlor die Wiege von Polnische Bracke sowie alle übrigen Höfe. Kein Züchter eroberte das Gebiet der “Neu” Polen, und die Rasse befand sich am Rande des Aussterbens.

Sie wurde schließlich von einem polnischen Oberst namens Piotr Kartawik gerettet.. In 1959, schuf einen ihm gewidmeten Zwinger und rekonstituierte Vieh aus 4 aus Weißrussland importierte Hunde. Der erste Standard der Polnische Bracke wurde auf der Grundlage von Personen aus diesem Zwinger geschrieben und in veröffentlicht 1964.

Die Rasse wurde offiziell von der Fédération Cynologique Internationale anerkannt (FCI) zwei Jahre später, in 1966. Jedoch, die Polnische Bracke wird von keiner anderen großen Hundeorganisation anerkannt und, obwohl es in Polen wieder sehr verbreitet ist, im Rest der Welt noch relativ selten.

Fotos: Polnischer Hund von Wikipedia

Physikalische Eigenschaften

Die Polnische Bracke ist ein mittelgroßer Hund und ein Begleithund. Sie sind muskulös, starke und kompakt, mit mächtigen Knochen und einem massiven Marsch, aber ohne den Eindruck von Schwere. Sie sind besser für Ausdauer als Geschwindigkeit geeignet.

Der Kopf, ziemlich schwer und gemeißelt, erscheint von der Seite gesehen rechteckig. Der Hinterhauptknochen ist sehr ausgeprägt. Die Linie der Stirn bildet mit der der Schnauze einen stumpfen Winkel, und die Stirn hat mehrere Falten.

Die Polnische Bracke hat einen starken, langen Kiefer mit einem regelmäßigen Biss. Die Augen sind dunkelbraun und mandelförmig, mit einem sanften Ausdruck, leicht eingesunken und mandelförmig. Superciliary Bögen sind markiert. Die Schnauze ist an der Spitze länglich und abgeschnitten. An den Spitzen abgerundet, Die Ohren sind niedrig, hängend und ziemlich lang.

Niedrig und leicht gebogen, Der Schwanz ist dick und sein unterer Teil ist mit längeren Haaren versehen. Die Brust ist breit, breit und proportional tief.

Die Polnische Bracke hat eine doppelte Schicht (Haare und Unterwolle) durchschnittliche Länge. Diese Schicht bietet eine sehr gute Wasserabweisung und Schutz vor Hitze und schlechtem Wetter., zumal die grundierung dick ist. Das Haar ist länger auf der Wirbelsäule, auf der Rückseite der Hinterbeine und auf der Unterseite des Schwanzes; ist kürzer und glatter an der Schnauze und den Ohren.

Es ist braun auf dem Kopf, die Ohren (außer den Seiten des Schädels), die Beine, Sternumregion und Oberschenkel, und schwarz oder dunkelgrau am Rest des Körpers. Die bräunliche Farbe kann von rot bis braun variieren, aber der Zimtton ist am gefragtesten. In jedem Fall, Die Trennung zwischen den beiden Farben muss sehr klar sein. Weiße Markierungen auf der Brust werden toleriert (sogar bis zur Schnauze) und an den Spitzen der Beine und des Schwanzes.

GRÖSSE UND GEWICHT :

  • Höhe an das Kreuz: Männchen: 56-65 cm, Weibchen: 55-60 cm.
  • Gewicht : Männchen : 25-32 kg, Weibchen : 20-26 kg.

    Charakter und Fähigkeiten

    Die Polnische Bracke Er ist ein liebevoller Hund, schützend und sehr intelligent. Und im Gegensatz zu den meisten Polen und anderen Jagdhunden, die notorisch undiszipliniert und nicht sehr gehorsam sind, keine größeren Trainingsprobleme aufwerfen. Dieses Charaktermerkmal lässt sie von Jägern und Familien gleichermaßen geschätzt werden, wie es bei deinem Nachbarn der Fall ist, die Brandlbracke (Vieräugl), Eine seltene, aber gehorsame und leicht zu trainierende Rasse, die ebenfalls eine Ausnahme darstellt. Jedoch, die Polnische Bracke neigt dazu, etwas langsamer zu reifen als andere Hunde, so ist zu erwarten, dass er sein jugendliches Auftreten bei beibehalten wird 2 o 3 Jahre alt.

    Natürlich ruhig und freundlich, Sie sind ausgezeichnete Begleiter, so weit wie möglich treu, Zuneigung nicht nur gegenüber Erwachsenen zeigen, aber auch für jüngere Hunde. Er liebt nicht nur, Art und Schutz mit ihnen, aber er ist auch sehr geduldig. Somit kann eine große Komplizenschaft zwischen dem Hund und dem Kind geschaffen werden, denn dieser lernt schon in jungen Jahren, das Tier und seine Bedürfnisse zu respektieren. Die Polnische Bracke dies ist, Daher, eine Hunderasse, die an Kinder angepasst ist, sogar die sehr jungen.

    Bekannt dafür, von Natur aus wachsam und misstrauisch gegenüber Fremden zu sein, ohne aggressiv, Der polnische Hund entwickelt mit zunehmendem Alter schützende Instinkte, ihn dazu bringen, die Menschen um ihn herum aktiv zu verteidigen, ob sie die schwächsten sind, der jüngste oder der älteste. Sich Eindringlingen stellen und mit Ihrem unfehlbaren Geruchssinn bewaffnet sein, Polnische Hunde sind ausgezeichnete Wachhunde, Schutz ihrer Meister und ihrer Eigenschaften, obwohl sie nicht dafür gezüchtet wurden.

    Sie sind gesellige Tiere und genießen im Allgemeinen die Gesellschaft anderer Hunde. Kann in Ihrer Gegenwart manchmal zum Marktschreier werden, ohne dazu zu neigen, mit Gleichaltrigen zu streiten. Seine Stimme ist kraftvoll, melodiöse Fälle, und ermöglicht es Ihnen, während der Jagd mit Ihrem Meister zu kommunizieren. Die Stimme ist tief im Mann und ziemlich hoch im Weibchen.

    Zum Polnische Bracke liebt große Weiten und Waldgebiete, in denen er seinen Jagdinstinkt voll zum Ausdruck bringen kann. Überhaupt nicht zum Wohnen in einer Wohnung geeignet, und er fühlt sich auf dem Land viel wohler als in der Stadt.

    Entwickelt für die Jagd und gewohnt, in großen Räumen zu leben, muss lange und sehr regelmäßig laufen (durchschnittlich zwei oder drei Stunden pro Tag), auch wenn Sie Zugang zu einem großen Garten haben. Für ihn ist es ideal, einen aktiven Lehrer während seiner Übungen begleiten zu können: Fundament, Laufen und andere Sportausflüge werden Sie glücklich machen. Andererseits, wenn nicht genug gefragt, Erwarten Sie eine lange und häufige Rinde, soll Aufmerksamkeit bekommen.

    Bildung

    Eine gehorsame und intelligente Rasse, die Polnische Bracke es ist relativ einfach zu trainieren, da er intelligent und ziemlich gehorsam ist. Sie haben ein gutes Gedächtnis und, als solche, behalten Sie leicht, was sie lernen, ohne die Notwendigkeit einer großen Anzahl von Wiederholungen. Jedoch, Ihre Ausbildung muss früh und ausreichend ausgewogen sein, Weichheit und Festigkeit mischen. Er ist besonders empfänglich für die Methode der positiven Bildung, Was ist der beste Weg, um ihn zu erziehen und ihn zum Gehorchen zu bringen?.

    Andererseits, Wie kann es einige Zeit dauern, bis die geistige Reife erreicht ist? (manchmal zwei oder drei Jahre), Es ist wichtig, während Ihrer Ausbildung geduldig zu sein, vor allem, wenn wir feststellen, dass Sie leicht an Konzentration verlieren.

    Nicht zuletzt, wenn der Hund als Jagdhund eingesetzt werden soll, Dem Hund das Erinnern beizubringen sollte eine der Prioritäten in seiner Ausbildung sein.

    Gesundheit und Pflege

    Die Polnische Bracke Es ist eine starke und widerstandsfähige Hunderasse, Dies birgt kein signifikantes Risiko hinsichtlich einer möglichen Veranlagung für bestimmte Krankheiten. Wie die meisten älteren Hunderassen, hat eine robuste Gesundheit und ist viel weniger anfällig für genetisch bedingte Krankheiten, die neuere Rassen betreffen können.

    Trotzdem, aufgrund seiner großen Brust und hohen Aktivität, ist sehr anfällig für die Entwicklung eines Dilatationstorsionssyndroms des Magens.

    Außerdem, Wie viel Zeit verbringen sie im Freien?, vor allem, wenn sie als Jagdhunde eingesetzt werden, sind anfälliger für Parasiten (wie Zecken und Flöhe) und Infektionen, sowie Verletzungen und Jagdunfälle.

    Nicht zuletzt, wie bei jedem Hund mit Hängeohren, Seien Sie vorsichtig mit dem Risiko von Ohrenentzündungen und Entzündungen.

    Pflege und Wartung

    Die Polnische Bracke es ist pflegeleicht, weil sein Fell kurz und gerade ist. Wenn Sie das Fell Ihres Hundes einmal pro Woche bürsten, bleibt es sauber und entfernt abgestorbene Haare, vor allem während der Schuppenperioden. Wie vergossene Perioden sind nicht sehr konsistent, Das Bürsten alle zwei bis drei Tage ist normalerweise ausreichend.

    Weil sein schöner wasserdichter Mantel nicht leicht schmutzig wird, Baden ist selten notwendig. Tatsächlich, in den meisten Fällen, Der Mantel kann mit einem einfachen feuchten Tuch gereinigt werden. Außerdem, Das Waschen Ihres Hundes neigt dazu, Talg zu entfernen, das hat viele positive Eigenschaften, Es sollte also nur gemacht werden, wenn der Mantel wirklich sehr schmutzig ist.

    Außerdem, Sie müssen die Ohren Ihres Hundes regelmäßig überprüfen und pflegen, da es ziemlich anfällig für Hundeohrentzündungen ist. Man kann die Gelegenheit nutzen, gleichzeitig ihre Augen zu untersuchen.

    Blick auf seine Krallen, Sie sollen sich während Ihrer Ausflüge natürlich abnutzen. Jedoch, Wenn es nicht so dass, Sie sollten von Zeit zu Zeit die Krallen Ihres Hundes schneiden.

    Nicht zuletzt, wenn er von der Jagd oder vom Gehen zurückkommt, Es ist wichtig sicherzustellen, dass keine Zecken vorhanden sind (Die Anwendung einer vorbeugenden antiparasitären Behandlung wird dringend empfohlen) und eventuelle Verletzungen, die Sie beim Laufen erlitten haben.

    Preis eines Polnische Bracke

    Der Preis eines Welpen Polnische Bracke ist zwischen 500 und 700 EUR.

    Bilder “Polnische Bracke”

    Fotos:

    1 – Polnischer Hund vorbei Wikimedia
    2 – Polish Hound during dogs show in Katowice, Poland von Lilly M, CC BY-SA 2.5, über Wikimedia Commons
    3 – Polnischer Hund vorbei Wikimedia
    4 – Polnischer Hund vorbei https://pxhere.com/en/photo/1175414
    5 – Polnischer Hund vorbei Wikimedia
    6 – Polnischer Hund vorbei Wikimedia

    Videos der “Polnische Bracke”

    POLISH HOUND THE OGAR POLSKI
    Mądry ogar polski

    Art und Anerkennungen:

    • Rassennomenklatur FCI: 52
    • Gruppe 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen.
    • Sektion 1.2: Mittelgrosse Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

    Verbände:

    • FCI – Gruppe 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen. – Sektion 1.2: Mittelgrosse Laufhunde.

    FCI Rassestandard “Polnische Bracke”

    “Polnische Bracke” FCI Polnischer Hund FCI

    Alternative Bezeichnungen:

      1. Ogar Polski, Polish (Ogar) Hound (Englisch).
      2. (ogar polski en polonais), podzary (Französisch).
      3. (Ogar Polski) (Deutsch).
      4. em polonês/polaco: Ogar Polski) (Portugiesisch).
      5. Sabueso de Polonia (Spanisch).
    0/5 (0 Bewertungen)
    5 1 Abstimmung
    Bewerten Sie die Eingabe

Teilen ist Fürsorge!!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Gast

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
PHP-Code-Schnipsel Unterstützt von : XYZScripts.com
Anteile
0
Würde deine Gedanken lieben, Bitte kommentieren.x
()
x