Halsbandara (Primolius auricollis) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 21 Februar 2016

    - Primolius auricollis


    Guacamayo Acollarado

    Charakteristik:

    Der 37 cm. - 45 cm Länge und einem Gewicht zwischen 240 und 250 Gramm.

    Ilustración Guacamayo Acollarado

    Die Halsbandara (Primolius auricollis) bereits beschrieb es US-amerikanischer Ornithologe John Cassin in 1853.

    Ähnlich wie die Blaukopfara, zeichnet sich durch eine charakteristische Gelber Kragen Golden, im Bereich der bemerkenswerteste der Nacken. Diese dünne gelbe Linie Federn rund um die Rückseite des Halses, Es ist, dass diese Art ihren Namen gibt.

    Vorher betrachtet Sie innerhalb des Genres “ARA” durch das Gesicht es blanke Federn und auch wissenschaftlich als bekannt wurde “Propyrrhura Macaw

    Es ist eine kleine Macaw; hat die vorne, der gefiederten als Bestandteil der wangen und die Front des die Krone Farbe schwarz-braun, immer einen blau-grünen Farbton an der Rückseite des die Krone und beide Seiten der hals. Die hals ist mit einem großen bedeckt Goldene Halskette gelb. Alle die oberen Teile sind mit blauen Markierungen in einige Federn grün.

    Die kleine und mittlere coverts sind grün. Die Alula und die Coverts primäre Sie sind komplett blau. Die primäre sind blau, die sekundäre der Farbe grün mit einem starken Farbton blau in ihnen sind innenfahne externe. Die Infra-Flügeldecken sind, in seiner Gesamtheit, Olive gelb, mit Ausnahme der unteren Teil der Flug-Feder Es ist gelblich.

    Die unteren Teile sind grün. An der Spitze, die Mittleren Schwanzfedern sind an der Basis rötlich-braun, in der Mitte grün und blau an der Spitze. Die äußeren Schwanzfedern die meisten sind blau. Unteren Rand der Schwanz ist opak gelb.

    Die Peak ist schwärzlich mit einem Ton Schiefer-finish. Die nackte Haut über Herren und wangen Es ist weiß mit einem Stroh Ton klar. Die iris sind orange, Beine rosa Fleisch.

    Beide Geschlechter ähnliche.

    Die Jugend Sie ähneln die Eltern. Jedoch, Sie haben eine Peak grau mit eine weisse Kuppe; iris Graustufen und die Beine hellgrau. Die unreif Sie haben den Kragen der Nacken rötlich.

    • Der Sound der Halsbandara.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Lebensraum:

    Die Halsbandara Sie besuchen eine Vielzahl von Lebensräumen aus Wäldern. Gefunden in den tropischen Regenwäldern, die Hügel von decken die Anden, aber auch in trockenen Gebieten Laub- und Grasland mit vereinzelten Bäumen. Sie sind auch in den Baum Kanten und Savannen.

    Im Gegensatz zur Mehrheit der Arten von Papageien, die Halsbandara Unterstützung sehr gut die tief greifenden Veränderungen in ihrem Lebensraum.

    Sie sind relativ häufig in der Abfall-Waldungen befindet sich mitten in Ackerland und um die großen städtischen Zentren.

    Vor allem unten aufgeführten 600 m, cm. - 1.700 Meter über dem Meeresspiegel im Nordwesten Argentinien.

    Im allgemeinen Sie leben paarweise oder in kleinen Gruppen, auch außerhalb der Brutzeit. Größere Sitzungen können beim Essen reichlich ist Platz haben oder wann sammeln in den Wohnheimen in der Nacht. Innerhalb dieser großen Beständen, die übereinstimmende Paare sind weniger sichtbar als andere Arten von Aras.

    Sie ernähren sich von Bäumen und Sträuchern, Auch wenn sie gelegentlich auf dem land

    Nachwuchs:

    Die Saison der Verschachtelung ist im Dezember in Argentinien. Die nest Es neigt dazu, in den Hohlraum eines Baumes befinden, manchmal bis zu 20 Meter über dem Boden. Die Laichen in der Regel enthalten in 2 cm. - 4 Eier.

    In Gefangenschaft, die Inkubation dauert ein paar 23 Tage. Der Fortpflanzungszyklus ist besonders lang, Da die jungen das Nest zu verlassen die 7 Wochen, Nach der Schraffur.

    Ernährung:

    Die Halsbandara Sie haben eine vegetarische-Therapie, die Früchte enthält Byrsonima, Blumen Erythrina, Ficus, Mais und Samen von Tomentosa Guazuma, Spondias lutea, Adelia mesembinifolia, Astronium Badi und A. urundeuva.

    Aufteilung:

    Endemisch auf den Mittelpunkt des Südamerika. Die Verteilung der Halsbandara umfasst im Nordwesten der Argentinien, im Osten der Jujuy und Norden Salta (Berichte über Missionen und Formosa Sie sind nicht korrekt) geht nach Norden durch den Osten und Norden der Bolivien, in den Abteilungen der Santa Cruz, Beni und Tarija, wird auch von Norden vertrieben. Paraguay, vor allem in den Westen von der Río Paraguay, aber weitgehend abwesend in den trockeneren Bereichen der Chaco.

    Erstrecken Sie sich über den Südwesten der Mato Grosso und Mato Grosso aus dem Süden, in Brazilien, wo sind seine Grenzen im Norden und Osten nicht klar; Sie sind auch verteilt (möglicherweise unterschiedliche) in West Goiás, Nordöstlich von Mato Grosso und Südosten Ende Pere, wo gibt es Berichte über Vögel in und um die Die Insel Bananal.

    In den meisten Fällen Einwohner, Obwohl scheinbar, saisonale Bewegungen in einigen Bereichen.

    Im Allgemeinen ist eine gemeinsamen Macaw und er bleibt in Gebieten wo Signifikanter Lebensraum Änderung stattgefunden hat. Am Rand ihres Verbreitungsgebietes in knapper Paraguay.

    Sie haben das Thema gewesen. Internationaler Handel, aber seine Bevölkerung scheint nicht von der Einnahme beeinträchtigt werden.

    Erhaltung:

    • Rote Liste Kategorie, der die UICN aktuelle: Geringste Sorge

    • Bevölkerungsentwicklung: Wachsende

    Die Arten nicht bedroht auf globaler Ebene. Größe der Weltbevölkerung ist nicht quantifiziert wurden, aber diese Art wird als beschrieben “sehr häufig

    Zu Beginn des Jahrzehnts 1980, in Bolivien, die Erfassung der für Vögel Vogelhaus erreicht die alarmierende Zahl der über der 3.200 Vögel pro Jahr. Glücklicherweise, die Verkehr ist untersagt. 1984.

    Es gilt als eher gering, die Bevölkerung dieser Art in Paraguay und Norden Argentinien, aber in den letzten Jahren wurde der Trend umgekehrt, und Arten hat neue Gebiete besiedelt.

    in Gefangenschaft:

    Relativ häufig, vor allem in der EE.UU, weniger häufig in anderen Teilen.

    Charmante, Clever, und comedian, Diese kleine Aras bieten alle die Persönlichkeit in einer kleineren Größe ein großer Soldatenara, wird erschwinglicher und leichter zu kümmern. Es ist ein extrem Intelligente und leicht zu trainieren.

    Viele Halsbandara sind begabte Schwätzer, und sie können mehrere Wörter und Sätze sagen. Einige Besitzer haben darauf hingewiesen, dass diese kleinen Macaw deutlicher als andere größeren Arten sprechen kann. Auch so, Unsere Ara sollten nicht gekauft werden, nur durch seine Fähigkeit zu sprechen; Diese Fähigkeit ist niemals eine Garantie.

    In Gefangenschaft gut reproduzieren. Die Brutzeit Es ist in der Regel im Frühjahr und Frühsommer, Obwohl einige Paare fast das ganze Jahr gespielt werden. Die Umsetzung-Größe Es ist in der Regel zwei bis vier Eier, aber manchmal mehr. Die Inkubationszeit ist der 23 cm. - 27 Tage. Einige zusätzlichen hohen fetten-Samen, wie die Sonnenblumenkerne, sollten während der Brutzeit Fortpflanzung stimulieren die Diät hinzugefügt werden.

    Paar-Anleihen sind stark, aber nicht unbedingt für das Leben.

    Alternative Bezeichnungen:

    - Yellow-collared Macaw, Cassin's Macaw, Golden-collared Macaw, Golden-naped Macaw, Yellow collared Macaw, Yellow-naped Macaw (inglés).
    - Ara à collier jaune, Ara à nuque d'or (francés).
    - Halsbandara (alemán).
    - ararinha, Maracanã-de-colar (portugués).
    - G. Acollarado, Guacamayo Acollarado, Maracaná cuello dorado, Maracaná de Cuello Dorado (español).
    - Parabachi de cuello amarillo, Maracaná de cuello dorado (Bolivia).
    - Marakana (Guaraní).
    - Maracaná cuello dorado (Paraguay).

    John Cassin

    John Cassin

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittacidae
    - Genus: Primolius
    - Nombre científico: Primolius auricollis
    - Citation: (Cassin, 1853)
    - Protónimo: Ara auricollis

    Halsbandara-Bilder:

    ————————————————————————————————

    Halsbandara (Primolius auricollis)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    BirdLife

    Fotos:

    (1) – Ein Golden-Kragen Macaw in Kakegawa Kachö-de, KAKEGAWA, Shizuoka, Japan von Takashi Hososhima aus Tokio, Japan (Ein Vogel der DexterityUploaded von snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (2) – Zwei goldene Kragen Aras (auch bekannt als gelb-Kragen Aras) bei Pana ’ Ewa Rainforest Zoo, Hawaii, USA von Pat McGrath von Lihue, USA. [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (3) – Golden-Kragen Macaw (auch die gelben Kragen Macaw). Ein Haustier Papagei von rebeccakoconnor [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (4) – Golden-Kragen Macaw (auch genannt Kragen gelb Macaw) Eltern mit einer juvenilen durch Benutzer:Robert01 in deutschen wiki (Bild:Goldnackenaras in deutschen Wiki.) [CC BY-SA 3.0 der], über Wikimedia Commons
    (5) – Golden-Kragen Macaw (auch die gelben Kragen Macaw); zwei Gefangene von TJ Lin [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (6) – Ara Primoli = Primolius Auricollis (Exemplaire De La Bibliothèque Patrimoniale de Gray (Frankreich) von Francis de Laporte de Castelnau [Public domain], über Wikimedia Commons

    Klingt: (Xeno-canto)

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Halsbandara-video

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Mitglieder

    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies