Tibet-Dogge (Dogo del Tibet) - Hunderassen (Molosoides) | Haustiere

Geschrieben von tiadoc | 14 Juni 2011

- Tíbet FCI 230


Mastín Tibetano

Die Tibet-Dogge Es ist kein Hund, mit Kindern zu leben.

GeschichtePhysikalische EigenschaftenCharakter und FähigkeitenBilderVideos
Geschichte

Die Tibet-Dogge oder Doge von Tibet (OJ-Khy), ein Hund ist in Tibet mit Ursprung., Es erschien im Jahr 8000 cm. -. C.

Die Tibet-Dogge ist eine alte Rasse Arbeit von Hirten des Himalaya und eine traditionelle Hüterin der tibetischen Klöster. Es ist umgeben von großen Mystik, da, die in der Antike entdeckt wurde. Seit der Erwähnung von Aristoteles (384 – 322 cm. -. C.) bei den berühmten Schriften von Marco Polo, Wer ging nach Asien in 1271, alle historischen Berichte loben die natürliche Kraft und Größe der Doge von Tibet, physikalisch und geistlich.

Bis sein bellen Es wurde beschrieben als nur als Feature des Rennens hoch geschätzt und.

Die herausragenden Europäischen Cinófilos der Vergangenheit wie Martin und Youatt, Megnin, Beckmann, Siber sowie Strebel, Bylandt haben intensiv erforscht wurde, in die Tibet-Dogge, wird fasziniert mit ihrer Herkunft und Rolle in der Tibetische Kultur.

Einer der ersten Dogen von Tibet, westlichen Ufer erreicht wurde eine beispielhafte männlich Königin Victoria von Lord Hardinge gesendet (in dieser Zeit Vizekönig der indischen) in 1847. Später in 1880 Edward VII (an der damaligen Prince Of Wales), nahm 2 Hunde zurück nach England. Die frühesten Berichte des Wurfes der Dogen Tibeter wurde in 1898, geboren der Berlin Zoo.

Als das Rennen alle großen Berg-Rennen und alle Doggen geführt.

Laut Zeugnisse, die zurück zu gehen 2.000 Jahre vor Christus, die Tibet-Dogge war als Hund des Krieges und die Verwahrung von Gefangenen durch die Assyrer verwendet..

Es scheint immer noch mit, dass in babylonischen Flachreliefs gleich aussehen, Ägypter und Griechen, auf diese Weise zeigt die große Verbreitung in sehr alten Zeiten.

Die römischen Eroberungen und Invasionen der asiatischen Völker, Verbreitete es sich schnell zum Becken der mediterranen erscheinen-lassen alle Rennen der Molosser Europäer, viele Pfarrer und andere Rettung als die San Bernardo, die Neufundland und die Hund Berg in den Pyrenäen.

Andere Namen: Dogo del Tíbet / Do-Khy / Dogue du Tibet / Tibet-Dogge / Tibetan Mastiff

Gruppe 2 / Abschnitt 2 – molosoides

Hunderasse: Tibet-Dogge

Physikalische Eigenschaften

Es ist ein Begleithund, Guard und Schutz; langsam zu Reifen, Weibchen erreichen nur seine Höhe zwischen 2 und 3 Jahren und Männchen mindestens die 4 Jahre.

Es ist ein Hund leistungsstarke, schwere, gute Knochenstruktur. Beeindruckende, aber freundlicherweise Darstellung feierliches.

Sie haben die Füße sehr groß, starke und kompakt. Sie haben die Form der Füße Katze mit langen Haaren zwischen den Zehen. Seine zu Fuß ist stark, frei, immer Licht und elastisch. In der schnelllebigen Gangarten tendenziell Mitglieder eine mittlere Linie bringen. Beim gehen, Es scheint langsam und vorsichtig.

Männchen haben, insbesondere, Weitere Haar als Weibchen. Die Qualität des Haares ist von größerer Bedeutung als Menge. In erster Linie das Haar sollte ziemlich lange und dicht sein..

Wenn das Wetter kalt ist, müssen Sie eine Ebene der Haare verfügen., interne und dick wird, das in den heißen Monaten mit geringer Dichte.

Das Haar ist fein, aber schwer, gerade und Rauheit. Nie seidig, gekräuselt oder gewellt. Das Haar der inneren Ebene, Hat er, ist ziemlich wollig. Nacken- und Schulterbereich sind mit Haar, wodurch der Eindruck einer Mähne bedeckt.. Der Schwanz ist dicht und buschige Haar bedeckt.. Die obere Rückseite der Hintergliedmaßen ist ziemlich lange Haare Formen Fransen.

Sie sind der Farbe intensives schwarz, Black And Tan, Brown, verschiedene Schattierungen von gold, grau und blau; grau und blau und Feuer. Feuer-Farbe variiert von einem sehr intensiven Farbton hellere Farben.

Es erlaubt ein weißer Stern auf der Brust. Minimale weiße Markierungen sind akzeptabel in den Füßen. Hitze Flecken erscheinen auf den Augen, in der unteren Extremitäten, auf der Unterseite der Rute, um die Schnauze und in Form von Sonnenbrillen im Augenbereich.

Charakter und Fähigkeiten

In Bezug auf temperament, das Rennen, was, das viele Experten sind sich einig, dass ein Hund ist schwierigen Charakter oder complejo…, ist weit, und auch unabhängig bis zu dem Punkt des Seins unberechenbar weil selten verlässt ihre wahren Absichten zu wissen.

Die Tibet-Dogge ist ein sehr mutiger Hund, die keine Angst vor der alles, und das macht es in einer ausgezeichnet Vormund.

Seine Familie ist sehr Liebe und bleibende, aber es ist komplett misstrauisch zu fremden, und das kann es zu einen fremden beißen führen, aus diesem Grund in der Regel keinen Hund für Novatos… geeignet Weil, Wenn keine Bildung und Ausbildung angemessen und verantwortlich, Es kann eine echte Gefahr werden..

Durch die besondere und vor allem unberechenbare Natur, Rennen Gelehrten darstellen, die nicht ist ein Hund ideal, um mit Kindern zu leben.

Es ist eine der Rassen der antiken Ursprung und verbraucht ist auch heute noch in der Kette des Himalaya in die Obhut der Tierbestände und als Hüterin der Klöster.

In dieser Funktion die Entlastung ist sicher und unbestechliche, heftige und gefährliche mit fremden, als fast alle Rassen, die als definiert werden können “alte” und dessen Zeichen im Laufe der Jahrhunderte geschmiedet wurde.

Es hat wenig außerhalb von Asien verbreitet., auch in der Welt der cinophilia, Es ist zu sehen, Kopien dieser Rasse zur Teilnahme an internationalen Hund zeigt wenig häufigen.

Kommentare

In unserem Land, Es gibt nur sehr wenige Beispiele für Tibet-Dogge. Selbst in Tibet befindet sich am Rande des Aussterbens aufgrund der Schwierigkeiten, die Steigerung Hunde dieser Größe bringt.

In den Nachrichten, die Zucht die Tibet-Dogge tritt fast ausschließlich in England.

Bilder von der Tibet-Dogge
2 Kommentare zu"Tibet-Dogge
  1. Luis sagt:

    Aber wenn erziehen Kindheit kann sein mit Kindern

  2. Celina sagt:

    Jeder Hund kann mit Kindern.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

*

Print Friendly, PDF und E-Mail



Phänotyp Tibetan Mastiff

raton

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies
Wordpress Lightbox