▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Gatos, Vögel, Reptilien, Amphibien

Cane Corso
Italia FCI 343 - Molossoide - Doggenartige

Das Cane Corso Es ist eine vielseitige und ausgewogene Hund, die sich alle anpassen können.

Cane Corso

Inhalt

Bewertungen des "Cane Corso"

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Plantearte Erwerb vor einem Hunderennen "Cane Corso" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Nicht alle Hunderassen geeignet sind, in einer Wohnung zu leben, Sie müssen seinen Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Anpassung ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlicher Hund

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Haarausfall ⓘ

Bewertet 1 aus 5
1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Grad der Zuneigung

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bedürfnis nach Bewegung

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Soziales Bedürfnis

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Heim

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Toilette ⓘ

Bewertet 1 aus 5
1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Fremdenfreundlich

Bewertet 1 aus 5
1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

bellen ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gesundheit ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Territorial (i)

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Katzenfreundlich

Bewertet 1 aus 5
1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Vielseitigkeit

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kinderfreundlich

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Überwachung

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freude ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Geschichte

Etwas kleiner und eleganter, die die Mastino Napoletano, die Cane Corso (o Italienischer Corso-Hund) Es diente in der Vergangenheit nicht nur als Sennenhunde sondern auch bei der Schwarzwildjagd, und als Hund Begleitung auf langen Reisen von Händlern und, sogar, als einen Griff von Stier Hund. Sie war im gesamten süditalienischen Raum und noch mehr in Kalabrien verbreitet, Lucannia, Pugglia, und Sannia, bis zum Ende sah dies mit Geschichte, die tradition, und lokalen Legenden, die, im Royal Lottery-Spiel, dem Korsen wurde die Nummer zugeteilt 22.

Heftige und zielstrebig aussehen, als seine imposante Struktur der Molosser, Sie scheinen auf der Tagesordnung des Namens, Daher bedeutet leistungsstarke Corso, robuste, starke, und dies sind, ohne Zweifel, seine Hauptmerkmale.

Andere schreiben den etymologischen Ursprung des Wortes dem Lateinischen zu “Cohors” oder größere Wache des Körpers oder zum griechischen „kortos“, unter Bezugnahme auf die Tatsache, dass er gehalten und beobachten von Menschen und Tieren in Zeiten der Wandertierhaltung für den Fall. Endlich, andere sehen den Namen zugeordnete Korsika. Die Wahrheit ist, dass außerhalb Italiens sehr wenig über den Cane Corso bekannt ist, und das sogar in seinem Herkunftsland, jahrelang, das Rennen ist vergessen und ignorierte geblieben.. Er nahm, die 1973 Professor Giovanni Bonatti beziehen sich auf das Vorhandensein der Provinz Apulien in eine “Molosser Hund für kurze Haare, anders als die Mastino Napoletano, ähnlich wie die Bullmastiff und ähnlich wie des Hundes Mallorquinischer Damm” für eine Gruppe von Enthusiasten, sich an die Arbeit zu machen und zu versuchen, es wiederzugewinnen und innerhalb und außerhalb des Landes bekannt zu machen.

In der Tat seine offizielle Anerkennung durch die ENCI (Ente Nazionale di Cinophilia Italienisch) nur stattgefunden im Januar 1994, Einmal die Tabelle Arbeit von der Società  Amatoria Italienischer Corso-Hund (SACC) eine ausreichende Dokumentation, Fotos, Daten und eine große Gruppe typischer Exemplare, um seine Existenz und seinen antiken Ursprung zu verteidigen.

Es ist fast immer schwierig, Geschichte über die Geschichte einer Hunderasse zu schreiben, aber bei der Cane Corso Es gab genügend Dokumente, die seine Präsenz seit der Antike im südlichen Teil des heutigen Italiens belegen. Sicherlich hatte mit vor vielen Jahrhunderten ermittelt werden, Erfahren Sie mehr über die Legenden der Bewohner der Mezzogiorno, untersuchen Sie ihre Folklore und mehr tief verwurzelten Traditionen, Erfahren Sie mehr über seine Geschichte, die Aberglauben eines ganzen Volkes, aber, Endlich, Nach vielen Jahren der intensiven und mühsamen Forschung, Professor Fernando Casolino, von der SACC, Er verwaltet, um genügend Daten zu dieser beeindruckenden Tier zu sammeln, weil sie haben viele, viele schriftliche und bildliche Hinweise, die über diesen Hund gefunden wurden. Es sei darauf hingewiesen, einige aus so weit zurück wie dem 15 und 16 Jahrhundert, Dies ist der Fall bei den burlesken Gedichten, die der Benediktinermönch Folengo in Italienisch gemischt mit Latein verfasst hat, oder bei den Zitaten in der “Von Quadrupelibus“, die berühmten Arzt und Naturforscher Gessner, bekannt als die “Deutscher Plinius”, ohne die sehr detaillierte Beschreibung des berühmten Valvassone zu vergessen, zeigten, dass seine Macht und die Kraft der ihre Kiefer in der “Gedicht des Kopfes”.

Jahrhundert, die Anzahl der Leclerc, Georges Buffon, erwähnt Sie in Ihre “Naturgeschichte” sowie Tat Oronzio Costa in seinem Vertrag auf “Die Fauna des Königreichs Neapel”, veröffentlicht in 1839. Dreißig Jahre später Palumbo verfasste über unser Protagonist in seinem “Katalog der Säugetiere Siziliens”.

Zitate weiterhin häufig und bereits in 1900 Spalikowski erwähnte ihn in seinem Werk “Entwicklung des Hundes in der menschlichen Gesellschaft“, der wichtige Lektüre für alle Liebhaber der Hunde; Viel näher liegen die Artikel und Werke von Fiorenzo Fiorone, Danilo Mainardi, Bonatti-Mizzoli und wie nicht, mein guter Freund Mario Perricone, die in der “Große Enzyklopädie des Hundes” veröffentlicht von Agostino in 1987, Er schrieb weit über Rennen, in dem der wichtigste monographische Artikel über den Cane Corso betrachtet wird. Vor kurzem auch von Priscus und Johson nennen Sie in der “Eckzahn Lexikon” Beziehens auf ihn als “eine Nachbildung des alten Marcellaio-Cane”, unter der Überschrift von “Sizilianische Branchiero”, Er erklärte, dass es ausschließlich auf Sizilien existierte und dass es für seine besondere Art bekannt war, sich vor der Herde zu bewegen, laut den Autoren könnte es also sogar mit dem deutschen Bullenbeiser verwandt sein und so “Auf der Insel fungierte er als Metzgerhund und Herdentreiber mit einzigartigen Fähigkeiten” Was, zu einem Zeitpunkt “Er konnte nur kämpfen Bullen beteiligt wie tat es anderen Hunden der Metzger auf dem Kontinent”.

Priskos und Johson, die sie auch behaupten, dass in den achtziger Jahren sie in die Vereinigten Staaten kam.UU. die ersten Welpen, die von einem bald darauf verstorbenen sizilianischen Bauern importiert wurden und die die spärliche Zuchtbasis in diesem Land darstellen.

Sie haben viele Jahre Arbeit und Mitarbeiter von wenigen Bemühungen wieder sprechen von Italienischer Corso-Hund vermisst, Rennen Sie so alt und so tief verbunden, die Tradition und die Geschichte der Süden Italiens und wiederherzustellen Sie ordnungsgemäß praktisch aus dem nichts. Dort war, Tatsächlich, Es gab viele Widersprüche darüber, welcher Hund dem Cane Corso wirklich ähnelte und die Essenz des Cane Corso enthielt, und es bedurfte vieler Debatten und vieler Diskussionen, um sich schließlich darauf zu einigen, auf welchem ​​​​Exemplar die Grundlagen der neuen Zuchtlinien basieren sollten..

Vorbei sind alle einig, ein männlicher Vorname “Dauno” das fasste das Wesen des Rennens zusammen und zeichnete den Weg vor, dem diejenigen folgen sollten, die, mit eine Leidenschaft zweifelsfrei trug Jahren auf der Suche nach genau diesem Weg. Es wurde beschlossen, bis zu drei eng verwandte Subjekte zu lokalisieren, um die Merkmale der Rasse zu ermitteln., genau so, wie es die Ballota-Professoren beschrieben hatten, Bonatti und Casolina.

Nach umfassenden Studien und, am Ende, nicht ohne große Opfer, Das Programm wurde allmählich Früchte trägt.. In 1988, Der ENCI-Vorstand entschied, dass es an der Zeit sei, so viele Exemplare wie möglich zu sammeln, produziert von Menschen, die nicht im Zusammenhang mit, dass die Gesellschaft sowohl der Umfang der der SACC, und ein Pilot-Studie zur Homogenität des Typs überprüfen, Konstruktion und Charakter und seine Ähnlichkeit mit den Merkmalen, die in dem Normentwurf beschrieben sind, den der SACC ihnen vorgelegt hatte. In drei Ausstellungen-Bari, Florenz und Mailand- die Richter Morsiani, Perricone und Vandoni untersucht 50 Kopien; dann, im Herbst desselben Jahres die SACC präsentiert die ENCI, die das Ergebnis der ersten Volkszählung durchgeführt von den Herren-Bruno und Indiveri, nicht Daten von insgesamt 57 vollkommen typische und rustikale Exemplare bereits registriert.

Wussten Sie schon??

Der Cane Corso ist auch als Dogo di Puglia bekannt, Was heißt das “Hund Puglia”.

Als Ergebnis der diese Bemühungen der ENCI verkündet die Eröffnung einer “Offenes Buch” in dem alle ordnungsgemäß tätowierten ausgewachsenen Exemplare registriert werden konnten, und daher als konform mit der standard-Projekt und in nur vier Jahren wurde Teil der gleichen über 500 Hunde, Damit war klar, dass das Wiederherstellungsprogramm erfolgreich war.

Solche Ergebnisse schließlich gab Anlass zu der offizielle Anerkennung der Rasse im Januar 1994.

Modernität und der Rückgang der Arbeit, für die es vorgesehen war, haben diese Rasse nicht daran gehindert, ihre charakteristischen Gaben zu bewahren. Er ist weiterhin ein Hund mit einem zähen Temperament, aber beißt nicht. Es ist eines der besten Rennen des Eigentums. Wenn Sie sehr gerne mit dem Besitzer ist sehr empfindlich auf Ihre Stimmung.

physikalische Eigenschaften

Seine die Haut ist dick genug, mit Gewebe beschränkt, Binde- und daher praktisch geklebt auf die subkutane Gewebe aus jeder region. Der Hals ist nicht praktisch Doppelkinn präsentieren.. Der Kopf muss nicht Falten zu senden. Das Pigment die Schleimhaut und der Esclerosas hat schwarz. Das Pigment der Sohlen und Nägel muss dunkel sein..
Das Fell ist kurz, aber nicht Matt, glasig in der Textur, strahlend, hell, Anhänger, Grab, sehr dicht, mit leichter Unterwolle, die im Winter betont wird, ohne diese erreicht nie auf das Haar der Berichterstattung entstehen. Sein mittlerer Länge ist 2/2′ 5 cm. auf dem Kreuz, der Rumpf, und der nachfolgenden Kanten des Oberschenkels und Schwanz erreicht die 3 cm, ohne jemals Fransen. In der Nase ist Haar privat, glatt, haftend und nicht mehr als 1/1′ 5 cm.

Es kann sein, schwarz, grau Blei, Schiefergrau, hellgrau, Griffon klar, Rote cervato, Dunkel Tawny und gestreift (Streifen vor dem Hintergrund eines Griffon oder graue Farbe der verschiedenen Farben). Bei rehbraunen und gestromten Tieren ist eine schwarze oder graue Maske vorhanden, deren Ausdehnung die Augenlinie nicht überschreiten sollte. Zulassung als einen kleinen, weisser Fleck auf der Brust, an der Spitze der Zehen und auf die nasale helm.

Das Höhe Das Kreuz in der Männchen ist der 64 a 68 cm, in der Weibchen von 60 a 64 cm. Mit Toleranz von 2 cm mehr oder weniger. Das Gewicht in der Männer ist der 45 a 50 kg (Verhältnis Gewicht /talla 0,71 kg / cm). Und in der Weibchen von 40 a 45 kg (Verhältnis Gewicht /talla 0,68 kg/cm).

Italienischer Corso-Hund Health

Einige der gesundheitlichen Bedingungen, die in dem Cane Corso gewesen sind Hüfte Dysplasie, Augenprobleme wie Entropium oder Ektropium, Demodikose und die Tendenz zu blähen.

Denken Sie daran, dass, nachdem Sie einen neuen Welpen nach Hause gebracht haben, hat die Macht, Sie vor einem der häufigsten Gesundheitsprobleme zu schützen: Fettsucht. Cane Corso halten ein angemessenes Gewicht eine der einfachsten Möglichkeiten, um das Leben verlängern ist. Machen Sie das Beste aus Ihren präventiven Fähigkeiten, um einen gesünderen Hund für das Leben zu gewährleisten.

Charakter und Fähigkeiten

Sein Charakter leutselig und treu Con Los suyos. Seine seelische Ausgeglichenheit und ihre extreme funktionellen Vielseitigkeit, die Sie an alles anpassen können, Er wird tun, um mehr Anhänger zu gewinnen und in der Tat wieder verwendet Sie in Weiden und fördern als alte Aufgaben, und auch in der Jagd, obwohl es nach und nach eine bevorzugte Stellung als Begleittier und in der sogenannten Therapie mit Haustieren erlangt (“Pet-Therapie”).

Aber, für seine Größe und die außerordentliche Kraft sollte Italienischer Corso-Hund Besitzer vom ersten Moment immer haben es unter Kontrolle zu erziehen können, so, die àœberraschungen nie Konflikte oder, Es muss von Welpen lernen, was richtig ist und was nicht, Was ist verboten und was ist erlaubt, damit später keine Rückschläge es wird, Berufsausbildung von bestimmten Umständen weiter zu empfehlen, vorausgesetzt, dass der Hund eine gewisse Reife erlangt hat, Daher müssen wir nicht vergessen, dass, bei der Molosser, ihre psychologische Entwicklung ist immer langsamer als die physische.

àœber die Größe und Darstellung, Corso in der Regel nicht äußert Nervosität und bereitwillig akzeptiert jeder Person, dass seinen eigenen Meister entweder akzeptiert. Wenn er das Sorgerecht für eine Eigenschaft zugewiesen wird erlaubt sein ausgeglichenen Temperament ihr immer einen Hintergrund, mit großen Diskretion, und nur bei der echten Notwendigkeit, handeln und angreifen. Daraus können wir schließen, dass der Cane Corso ein beeindruckendes Tier ist, ausgewogenen und wirksamen in jeder Aufgabe, die ihn. Es gibt eine Legende, die Wirklichkeit.

Italienischer Corso-Hund Ausbildung

Mit Geduld und Sensibilität
Der Cane Corso ist kein Anfängerhund und gehört nur verantwortlichen Händen. Lernen Sie schnell und mit Vergnügen, wenn Sie es während des Trainings mit Geduld und Sensibilität behandeln. Wenn es als Familienhund gehalten werden soll, Die Schutzinstinkte von Cane Corso sollten während des Trainings nicht gefördert werden. Eine frühzeitige und umfassende Sozialisierung ist besonders wichtig, damit sich der Hund an andere Menschen und Tiere gewöhnt und in allen Situationen ruhig reagiert.

Pflege von Italienischer Corso-Hund

Cane Corsos Fell ist glänzend, glatt und kurz, und erfordert keine umfangreiche Reinigung. Cane Corso hat eine dünne Unterwolle, die ihn manchmal vor Kälte schützen kann. Ein Massageschwamm oder eine weiche Bürste sollten regelmäßig verwendet werden, um die Durchblutung anzuregen. – Dies sorgt für ein gesundes und glänzendes Fell.

Nutrición Cane Corso

Nur mit hohem Fleischgehalt
Mit zubereitetem Essen, Achten Sie auf einen hohen Fleischgehalt, geringer Korngehalt und hohe Qualität. Ein erwachsener Hund braucht genug frisches Fleisch und Gemüse für eine gesunde Ernährung.. Junge Hunde, auf der anderen Seite, sollte nicht zu viel Eiweiß gefüttert werden. Zu proteinreiche Lebensmittel können das Wachstum zu schnell fördern und Skeletterkrankungen begünstigen. Die Nahrung sollte auf zwei Mahlzeiten am Tag aufgeteilt werden. Einer von ihnen muss direkt nach dem täglichen Spaziergang gegeben werden. Auf diese Weise erhält der Hund seine Belohnung nach dem “Arbeit erledigt”.

Die Lebenserwartung des Italienischer Corso-Hund

Cane Corso kann ein relativ hohes Alter erreichen, was für so große Hunde wirklich ungewöhnlich ist. Ein gesunder und aktiver Hund wird leicht das Alter von erreichen 10 a 14 Jahre, solange Sie viel Sport treiben und sich ausgewogen ernähren. Diese Robustheit und lange Lebenserwartung im Vergleich zu anderen größeren Hunderassen ist auf die starke Knochenstruktur und die robuste Konstruktion zurückzuführen.

Italienischer Corso-Hund kaufen

Seriöse Züchter bieten nicht nur einen Stammbaum mit einer vollständigen Aufzeichnung der Vorfahren des Hundes an, aber auch eine vollständige Beratung, die über den Kauf hinausgeht. Vor dem Kauf oder der Reservierung eines Welpen, Umfassende Informationen müssen von der örtlichen Behörde eingeholt werden, um zu wissen, welche Erhaltungsvorschriften existieren.

Bilder Cane Corso Italiano

Videos Cane Corso

Art und Auszeichnungen:

  • FCI-KLASSIFIKATION: 343
  • Gruppe 2: Typ Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennen- und Treibhunde
  • Sektion 2.1: Molossoide, Doggenartige Hunde. Mit Arbeitsprűfung .

Verbände:

FCI i), AKC i), ANKC i), CKC i), UKC i)

FCI Rassestandard "Cane Corso"

FCIFCI - Cane Corso
Zuckerrohr

Alternative Bezeichnungen:

    1. Italian Mastiff, Italian Corso Dog, Cane Corso Italiano (Englisch).
    2. Cane Corso Italiano, Chien de Cour Italien (Französisch).
    3. Cane Corso, ITALIENISCHER CORSO-HUND (Deutsch).
    4. Mastim Italiano (Portugiesisch).
    5. Mastín italiano (spanisch).
5/5 (2 Stellungnahmen)

1 dachte an „Cane Corso”

Leave a Comment