Portugiesischer Vorstehhund
Portugal FCI 187 . Typ Braque

Portugiesischer Vorstehhund

Das Portugiesischer Vorstehhund Er ist sehr liebevoll und sehr an Kinder gebunden, Es ist auch ein sehr unterwürfiger Hund.

Inhalt

Bewertungen des "Portugiesischer Vorstehhund"

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Plantearte Erwerb vor einem Hunderennen "Portugiesischer Vorstehhund" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Nicht alle Hunderassen geeignet sind, in einer Wohnung zu leben, Sie müssen seinen Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Anpassung ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlicher Hund

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Haarausfall ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Grad der Zuneigung

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bedürfnis nach Bewegung

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Soziales Bedürfnis

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Heim

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Toilette ⓘ

Bewertet 1 aus 5
1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Fremdenfreundlich

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

bellen ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gesundheit ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Territorial (i)

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Katzenfreundlich

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Vielseitigkeit

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kinderfreundlich

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Überwachung

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freude ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Geschichte

Das Portugiesischer Vorstehhund entstand aus Perdigueiro Peninsular, eine alte Rasse iberischer Hunde, seine Anwesenheit ist seit dem 10. Jahrhundert dokumentiert, Sein erster Auftritt in der Kunst ist auf einem westgotisch-arabischen Grabstein der Kirche von San Juan Bautista de Tomar. Seine Entwicklung war das Ergebnis mehrerer Faktoren wie der Anpassung an das Klima, die Art der Jagd, das Terrain und die Auswahl, die durch die portugiesische kulturelle Besonderheit eingeführt wurden.

Im vierzehnten Jahrhundert, Es wurde in den königlichen Zwingern aufgezogen und für die Altaria-Jagd verwendet, bekannt sein als “Podengo de mostra”, zeigt bereits die Möglichkeit, vor der Jagd anzuhalten. Im 16. Jahrhundert (Regierungszeit von D.. Sebastian) seine Verwendung durch die populären Klassen war üblich (obwohl verboten). Die ständigen Blutungen in den Arbeitsarmen, die durch die Entdeckungen verursacht wurden, die Aufgabe der Felder, Hunger und Gewohnheitsänderung, veranlasste die Bevölkerung, mehr auf die Jagd nach Nahrung zurückzugreifen und, Infolgedessen, zur Verwendung von Vorstehhunde, dass sie waren “verboten” für das Verursachen, dank seiner hervorragenden Qualitäten, schwerwiegender Schaden für die Interessen des königlichen Hauses und des Adels.

Im 18. Jahrhundert, Viele englische Familien waren in der Region Porto im Bereich der Weinproduktion präsent und kamen mit der Rasse in Kontakt, die nach England gebracht wurde, wo sie eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Weines spielte English Pointer.

Ende des 19. Jahrhunderts erlitt es einen gewissen Rückgang, aufgrund schwerwiegender sozialer Umwälzungen und neuer Geschmäcker und Kontakte zur Außenwelt, das gab Projektion zu den ausländischen Rassen, die damals in Mode waren. Aber es ist immer noch in Kunstobjekten vertreten (Tinaja gemalt von D. Fernando II. aus Sachsen-Coburg, Pena-Sintra), Gemälde von König D. Luis und den Prinzen in Jagdkleidung im Palast von Ajuda, Lissabon), Bild einer Jagdreise eines Engländers im Douro (Quinta de Gatão, Duero) die künstlerische Keramik der Real Fábrica do Rato (Pimenta-Palast, Lissabon).

Nur im 1920 Einige Züchter bemühten sich, die Rasse zu retten, Lokalisierung einiger Hunde im unzugänglichen Norden Portugals. Das portugiesische Stammbaumbuch wurde dann in eingerichtet 1932 und der Rassestandard in 1938. Seit mindestens tausend Jahren, Dieser Hund hatte immer den gleichen quadratischen Kopf, dreieckige Ohren und kompakter Look.

Foto: “Portugiesischer Vorstehhund” während der Dog World Show in Poznań. von Pleple2000, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

physikalische Eigenschaften

Das Portugiesischer Vorstehhund kommt in durchschnittlichen Anteilen, gerade, guter Kerl, robust, aber mit einer harmonischen Konformation, die mit der offensichtlichen Elastizität der Bewegungen verbunden ist.

Der Kopf ist im Verhältnis zum Körper proportioniert, gut geformt und harmonisch; scheint am Set groß zu sein. Ein bisschen dick, Jedoch, es ist weder knochig noch dick und hat lose und dünne Haut.

Das Fell ist bei den meisten Hunden kurz und dick., mit einer samtigen Textur auf Ohren und Gesicht .

Gelb bei leichten Sorten, gewöhnlich und dunkel, fest oder weiß auf dem Kopf gefleckt, der Hals, Brust und Schuhe.

bei Männern, Die Widerristhöhe beträgt 52 a 60 Zentimeter, das gewicht ist 20 a 27 kg. Bei Frauen ist die Höhe 48 a 56 Zentimeter und das Gewicht ist 16 a 22 kg.

Charakter und Fähigkeiten

Portugiesischer Vorstehhund
Ein Bild von A “Portugiesischer Vorstehhund”, eine portugiesische Jagdhunderasse. Das Tier auf dem Foto hatte 11 Jahre, als es fotografiert wurde.

Das Portugiesischer Vorstehhund Er ist ein äußerst sanfter und liebevoller Hund, mit großer Lieferkapazität und sehr widerstandsfähig. Es ist still, sehr kontaktfreudig und ein bisschen gereizt im Vergleich zu anderen Hunden. Arbeitet mit Lebendigkeit und Ausdauer und ist von Natur aus neugierig. Er bleibt immer mit seinem Jäger in Kontakt.

Er bewegt sich mit einem leichten Schritt und ist anmutig. Es ist vielseitig in seiner Funktion und sehr anpassungsfähig an verschiedene Terrains, Klima und Jagdarten.

Sehr liebevoll und sehr an Kinder gebunden, Es ist auch ein sehr unterwürfiger Hund. können, aus Mangel an Bildung, gehorche nicht Gesten oder Befehlen. Aber, es ist leicht zu trainieren.

Gesundheit

Das Portugiesischer Vorstehhund hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 14 Jahre. Es gilt als robuste Rasse ohne spezifische Gesundheitsprobleme.. Aber, Hüftdysplasie, Wahnsinn der Patella, Krebs und Autoimmunerkrankungen sind potenzielle Gesundheitsprobleme für Hunde dieser Größe.

Videos der "Portugiesischer Vorstehhund"

O Perdigueiro português, um cão polivalente
Hauptmerkmale der “Portugiesischer Vorstehhund”

Art und Auszeichnungen:

  • FCI-KLASSIFIKATION: 187
  • Gruppe 7: Vorstehhunde
  • Sektion 1: Kontinentale Vorstehhunde. 1.1 Typ Braque. Mit Arbeitsnachweis..

Verbände:

  • FCI – Gruppe 7: Vorstehhunde. – Sektion 1: Kontinentale Vorstehhunde. 1.1: Typ Braque i)
  • AKC – Braque i)


FCI Rassestandard "Portugiesischer Vorstehhund"

FCIFCI - Portugiesischer Vorstehhund
Perdiguero

Alternative Bezeichnungen:

    1. Perdigueiro Português, Portuguese Pointer Dog (Englisch).
    2. Perdigueiro Portugais (Französisch).
    3. Perdigueiro Português, Portugiesisch (Deutsch).
    4. Perdigueiro português (Portugiesisch).
    5. (Perdigueiro Português en portugués) (spanisch).
Falls es dir gefallen hat, Bewerten Sie diesen Eintrag.
5/5 (1 Meinung)

Leave a Comment

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.