Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund
Francia FCI 219 - Grosse Laufhunde

Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund

Von den drei Französische Laufhunde, die Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund, ist das bekannteste.

Inhalt

Die Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund ist ein kompetenter Riechhund französischer Herkunft. Es wurde speziell für die Jagd in großen Herden entwickelt und wird heute ausschließlich für die Jagd erworben. Trotz ihrer fabelhaften Arbeitsfähigkeiten, Es kommt sehr selten nicht nur in europäischen Ländern vor, sondern auch in seiner Heimat Frankreich.

Geschichte

Vor der französischen Revolution, Die Jagd mit großen Rudeln war eine der Lieblingsunterhaltungen des französischen Adels. Außerdem, Es bot auch die Möglichkeit, Geschäftsbeziehungen aufzubauen und globale politische und wirtschaftliche Probleme zu lösen. Leider, Der Niedergang der französischen Oberschicht in Zeiten politischer Umwälzungen bedeutete auch das Verschwinden zahlreicher Arten von Spürhunden. Nach Napoleons Niederlage, Die monarchische Macht wurde wieder aufgebaut und die Jagd auf Hunde gewann wieder an Popularität. Dank des technologischen Fortschritts im Seeverkehr, Die Hundezucht wurde zu einer viel weniger schwierigen Aufgabe und viele britische Hunde wurden in der Zeit von nach Frankreich geschickt 1815 und 1900.

Die wahre Abstammung des French Hound wird wahrscheinlich nie entdeckt werden, da sich die meisten frühen Züchter nicht die Mühe gemacht haben, Zuchtaufzeichnungen zu führen. Jedoch, Es kann mit ziemlicher Sicherheit festgestellt werden, dass die Rasse durch Mischen lebender und inzwischen ausgestorbener Rassen von französischen und englischen Hunden entstanden ist. Die Saintongeois, Gascon Saintongeois und Poitevin (Hunderasse) waren die Hauptvorfahren der Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund. Es wird allgemein angenommen, dass andere Rassen in ihrem Zuchtprogramm in relativ begrenztem Umfang verwendet wurden.

Die Laufhunde wurde ausschließlich für die Jagd in großen Herden gehalten. Sein größter Steinbruch waren große wilde Tiere wie Hirsche, der Wolf und der Eber. Eine Gruppe von mehreren Hunden entdeckte die Geruchsspur eines dieser Säugetiere und jagte sie, laut bellen, damit der Jäger ihnen nachgehen konnte. Abhängig von der Art des verfolgten Tieres, Die Hunde sollten ihn in die Enge treiben oder sofort töten.

Die Anzahl der Exemplare dieser Hunderasse nahm nach zwei Weltkriegen drastisch ab. Französische Jagdbegeisterte konnten sie retten, Obwohl in diesen schrecklichen Zeiten viele einzigartige französische Rassen für die Welt verloren gingen. In 1957, Der französische Hund wurde von der Fédération Cynologique Internationale voll anerkannt (FCI). Jedoch, Die Anerkennung durch die FCI hat das internationale Bewusstsein für diesen Hund kaum geschärft, so gewann es nicht die Anerkennung von Jägern aus anderen Ländern. Außerdem, Derzeit wird ihre Zucht und damit ihre Population ausschließlich von der französischen Jagdgemeinschaft unterstützt. Im allgemeinen, die Zukunft von Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund Sie sind ziemlich versichert, solange es in Ihrer Heimat Fans der Hundejagd gibt.

Physikalische Eigenschaften Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund

Die Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund ist ein großer Hund, vornehm und ausgewogen. Seine dunklen Augen geben ihm einen klugen und selbstbewussten Blick. Bei der Geburt ziemlich groß, Ihr Schwanz ist hoch genug getragen.
Diese Hunde werden in vielen Hirschcrews für ihre Qualitäten hoch geschätzt: Feinheit der Nase, Anwendung, Schwere, Hals. hundefreundlich, nah am Menschen; einfach im Zwinger.
Hat kurzes Haar, ziemlich stark und nah.

Farbe : Das Fell sollte schwarz und weiß sein und ein mehr oder weniger ausgedehntes schwarzes Fell oder Flecken aufweisen, die schwarze oder bläuliche Flecken zeigen können, oder sogar kleine Bräunungsspuren, aber diese nur in den Gliedern. Ein hellbrauner Fleck über jedem Auge, sowie eine blasse Bräune auf den Wangen, unter den Augen, unter den Ohren und an der Basis des Schwanzes. Die “Hirschzeichen” am Oberschenkel ist ziemlich häufig.

GRÖßE :
Männchen: 65 - 72 cm
Weibchen: 62 - 68 cm

Charakter und Fähigkeiten Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund

Die einzige Funktion von Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund jagt, Dies macht es schwierig, eine Verallgemeinerung ihrer Verhaltensmuster und ihres Temperaments in einer häuslichen Umgebung vorzunehmen. Jedoch, Es ist nicht notwendig zu behaupten, dass ein sozialisiertes Exemplar ein wohlerzogenes und ausgeglichenes Familienhaustier werden kann. Wie die meisten Wanderhunde ist er sanft zu Kindern und mag es, Teil ihrer ausgelassenen Aktivitäten zu sein. Dieser Hund ist wahrscheinlich zu energisch und verspielt, um ein geeigneter Begleiter für ein Kind zu sein.

Die Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund neigt dazu, in Gegenwart von Fremden etwas distanziert und zurückhaltend zu werden. Er wird jedoch niemals offene Aggressivität zeigen, wenn er nicht den Verdacht hat, dass etwas oder jemand seine Familie bedroht. Einige dieser Hunde sind wachsam genug, um Überwachungsaufgaben zu erfüllen. Diese gesellige und fürsorgliche Rasse wird ein schrecklicher Wächter sein, dass er lieber einen Eindringling begrüßen würde, indem er mit dem Schwanz wedelt, als auf notwendige Maßnahmen zurückzugreifen.

Die Aggressivität von Hunden wird als Hauptfehler im Temperament von Hunden angesehen, die für die Herdenjagd entwickelt wurden. Aus diesem Grund, Mitglieder mit dem geringsten Hinweis auf dieses unerwünschte Merkmal werden sofort vom Zuchtprogramm ausgeschlossen. Die Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund ist bekannt für seine außergewöhnliche Toleranz gegenüber anderen Eckzähnen. Trotz seiner übermäßig friedlichen Natur, erfordert in dieser Hinsicht auch eine frühzeitige Sozialisierung. Es sei daran erinnert, dass die Rasse einen sehr starken Antrieb hat, andere Tierarten zu jagen und zu töten., besonders streunende Katzen. Sie können mit einzelnen Haustieren auskommen, wenn Sie seit Ihrem Welpen mit ihnen aufgewachsen sind.

Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund Gesundheit

Die häufigsten Probleme für die Rasse sind:

– Hüftdysplasie bei Hunden;
– Ellbogendysplasie;
– Augenprobleme;
– sarna demodex;
– Hautinfektionen;
– Hautallergien;
– chronische Ohrenentzündungen;
– Bluthund Ataxie.

Pflege des Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund

Die Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund erfordert einen vernachlässigbaren Wartungsaufwand. Regelmäßiges Bürsten reicht aus, um sein kurzes, anmutiges Fell in einem recht guten Zustand zu halten..

Die Ohren dieser Rasse sind sehr anfällig für Reizungen und Infektionen, Daher sollte seine systematische Untersuchung und Reinigung ein wesentlicher Bestandteil der Pflegeroutinen werden.

Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund Training

Ausbildung von Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund stellt eine erhebliche Herausforderung dar. Die Rasse ist ein natürlicher Jäger und erfordert eine ziemlich grundlegende Ausbildung in allem, was ihre ursprünglichen Jagdaufgaben betrifft.. Leider, Seine Beharrlichkeit bei der Suche nach Beute wird zu Sturheit im Training. Außerdem, Ich kann mich nicht lange auf dieselbe langweilige Aufgabe konzentrieren und bin leicht irritiert durch die mehrfachen Wiederholungen.

Die beste Trainingsstrategie für diesen Hund sollte reichlich Belohnungen in Form von Lob und leckeren Leckereien beinhalten.. Negative Verstärkung funktioniert nicht mit Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund und muss unter allen Umständen vermieden werden.

Übung mit dem Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund

Die Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund Es ist ein athletischer und robuster Jagdhund, das passt sich leicht an extrem anstrengende körperliche Aktivität an. Mindestens, sollte auf einem täglichen flotten Spaziergang von genommen werden 45 Minuten. Sie sollten immer eine Leine tragen, wenn Sie nicht da sind, da es sehr schwierig ist, dich zurückzurufen, wenn du von einem interessanten Pfad angelockt wurdest.

Die Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund verhält sich ruhig und entspannt, sobald die Trainingsanforderungen vollständig erfüllt sind. Es sollte bedacht werden, dass ein schlecht trainierter Hund allmählich unangenehme Verhaltensprobleme wie kontinuierliches Bellen entwickelt, interne Hyperaktivität oder Zerstörung. Diese Rasse eignet sich am besten für das Vorstadtleben im Haus mit einem großen, sicheren Hof.

Videos der "Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund"

Chien Français Blanc et Noir ?? Everything Dog Breeds ??
Französischer weißer und schwarzer Hund & Welpeninformation Video – Tiervideos

Art und Auszeichnungen:

  • Rassennomenklatur FCI: 219
  • Gruppe 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen.
  • Sektion 1.1: Großformatige Jagdhunde.. Mit Arbeitsnachweis..

Verbände:

  • FCI – Gruppe 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen. – Sektion 1.1: Grosse Laufhunde.
  • Central Canine Society


FCI Rassestandard "Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund"

FCIFCI - Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund
Laufhunde

Alternative Bezeichnungen:

    1. Chien Français Blanc et Noir (Englisch).
    2. Français blanc et noir (Französisch).
    3. Français blanc et noir (Deutsch).
    4. Français blanc et noir (Portugiesisch).
    5. Sabueso francés blanco y negro (Spanisch).

Foto: https://www.centrale-canine.fr/le-chien-de-race/francais-blanc-et-noir

Falls es dir gefallen hat, Bewerte diesen Eintrag.
5/5 (1 Meinung)

Teilen ist Fürsorge!!

Leave a Comment

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.