Geschrieben von Haustiere

    - Ara tricolor

    Dreifarbenara


    Beschreibung der Dreifarbenara:

    Dreifarbenara

    Die Dreifarbenara (Ara tricolor) ave eine große Ära, Er ist mit einer Länge zwischen 45 und 50 Zentimeter, die vorne Es war rot und orange und gelb die Nacken.

    Rund um die Augen Er hatte weiße Flächen ohne Federn. Gesicht, Bauch, Brust und Oberschenkel Sie waren auch orange und Beine und die Spitze der Peak Brown. Der obere Teil war ein bräunlich rot mit mit Federn geschmückter grün, während Federn unten Schwanz, oben auf dieser und der unteren Rückenbereich waren sie blau. Auch diese Farbe mit violett-roten Flügel kombiniert waren.

    Das äußere Erscheinungsbild der beiden männlich und weiblich Es war die gleiche. Wie für den Flug, wie es beschrieben, Start geöffnet und in ihrer Gesamtheit den herrlichen Schwanz in einem wahrhaft großartigen Schauspiel angezeigt.

    Lebensraum:

    Es ist nur wenig über die Gewohnheiten bekannt Dreifarbenara. Die Menschen vor Ort berichteten die kubanischen Naturwissenschaftler, geboren in Deutschland, Juan Gundlach (1876) Was anidaba Löcher in Palmen und in Paaren und Familien lebten. Er sagte, er zu, dass der Aras in Zentral Stimmgebung eine starke ähnlich hatte (Gundlach 1893).

    scheinbar kleine Populationen in verstreuten Orten gezüchtet.

    Nachwuchs:

    Es ist nur wenig über die Reproduktion dieser Art bekannt, es sei denn, sie in Löcher Palmen nisten und lebte in Paare und Familiengruppen.

    Ernährung:

    Sie aßen Früchte, Palmas, Baumsamen Zimt (Zedrachbaum), zarte Triebe und Knospen (Wiley & Kirwan 2013).

    Olson & Suarez (2008) Schädel deutet darauf hin, dass die Tablette Back-ventrale, in anderer Ara ist eine Anpassung für einen starken Muskelansatz, ein Anzeichen dafür ist, dass diese Spezies ernähren sich von Palmnüsse extrem harte Schale, und die Verteilung der Vögel haben eng miteinander verbunden gewesen, die Verfügbarkeit dieser Nahrungsquelle.

    Aufteilung:

    in der Vergangenheit durch die Distributed Insel Kuba, und wahrscheinlich die Insel der Jugend. Es wird gesagt, dass es in der viele Menschen waren Cienaga de Zapata südlich von Matanzas. Es gibt keine Beweise für die historische Existenz dieses guacamayo oder eine andere Hispaniola, wo es auf die Existenz dieser Spezies angedeutet (obwohl möglicherweise wurden sie auf dieser Insel beobachtet, die neuesten registrierten Personen 1820.

    Erhaltung:

    • Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: ausgelöscht.

    • Bevölkerungsentwicklung: ausgelöscht.

    Begründung der Roten Liste Kategorie

    Diese Art ist bei der bekannten Insel Kuba, aber die Jagd führte zu seiner Bevölkerung vom Aussterben bedroht. Die letzten Berichte des Art-Dating 1885.

    Sein Aussterben wurde von seinem verursacht Jagd als Nahrung und die Deforestation für die Verschachtelung erfassen Jungvögel und ihre Verwendung als Haustier (Forshaw und Cooper 1989).

    Es wird gesagt, das letzte bekannte Exemplar, das wurde existierte getötet La Vega, über die Cienaga de Zapata in 1864. Dann Zeugnisse der Sichtungen aufgetreten up 1885 die nicht bestätigt wurden.

    in Gefangenschaft:

    Es wird angenommen, dass die Dreifarbenara Es war durchaus üblich, in Kuba. Zunächst begann er seine Ergreifung zu erhöhen, um sie an die Könige von Spanien zu geben,. Als im neunzehnten Jahrhundert die menschliche Bevölkerung und das nicht nur abgeholzt die Bäume und Wälder erhöht fortgeschritten entwaldet, aber auch gejagt er den Vogel als Food- trotz Bedenken, dass sein Fleisch schmeckte Bad- ihre Nester geplündert zu nehmen mascotas Jungvögel. So wurden eliminiert sie ihre Lebensräume, bis er schließlich Aussterben.

    Alternative Bezeichnungen:


    - Cuban Macaw, Hispaniolan Macaw, Hispaniolan or Cuban Macaw, Hispaniolan, Cuban or Jamaican Macaw (inglés).
    - Ara d'Hispaniola, Ara tricolore, Ara tricolore ou A. de Cuba, Ara tricolore, A. de Cuba ou A. de Gosse (francés).
    - Dreifarbenara (alemán).
    - arara-vermelha-de-cuba (portugués).
    - Guacamayo cubano (español).

    Johann Matthäus Bechstein

    Johann Matthäus Bechstein

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittacidae
    - Genus: Ara
    - Nombre científico: Ara tricolor
    - Citation: (Bechstein, 1811)
    - Protónimo: Ara tricolor

    Dreifarbenara Bilder:

    Dreifarbenara † (Ara tricolor)

    Quellen:

    Avibase
    • Papageien der Welt - Forshaw Joseph M
    • Papageien Ein Leitfaden zu den Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    BirdLife
    cubaconecta

    Fotos:

    (1) – Ara tricolor, recreación digital von Digital durch Rod6807 aus dem Originalbild von Peter behandelt. [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
    (2) – Kuba-Ara. Elf Dreizehntel Natural Größe-von der Probe in Liverpool Museum von John Gerrard Keulemans (1842 – 1912) [Public domain], über Wikimedia Commons
    (3) – Jetzt tricolor Bechstein, 1811 von Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
    (4) – Jetzt tricolor Bechstein, 1811 Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
    (5) – Ara tricolor von Bechstein, 1811 [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
    (6) – Aquarell von Jacques Barra (zirka 1800) eine Kuba-Ara (Ara tricolor) von Jacques Barraband [Public domain], über Wikimedia Commons

     

    Hinterlasse eine Antwort (Lassen Sie eine Antwort) ..

    Benutzerbild
    Foto- und Bilddateien
     
     
     
    Audio- und Videodateien
     
     
     
    Andere Dateitypen
     
     
     

    Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei
    Print Friendly, PDF und E-Mail



    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Arten der Gattung Ara

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies