Australian Kelpie
Australia FCI 293 . Schäferhunde

Kelpie Australiano

Die Kelpie ist sehr klug, mühsam und ist immer wachsam.

Inhalt

Geschichte

Die Australian Kelpie ist ein Schäferhund, der um das Jahrzehnt von entwickelt wurde 1870 von australischen Züchtern durch Mischen mehrerer Schäferhunde aus Collie-Typ direkt aus England importiert. Sein Ziel war es, eine Rasse zu entwickeln, die gut an die australischen klimatischen Bedingungen angepasst ist., vor allem zu heizen, und mit genügend Unabhängigkeit, um Schafe und Kühe ohne allzu große Aufsicht über ein weites Gebiet zu hüten.

bis vor kurzem, Es wurde angenommen, dass das Rennen auch mit den Dingoes gemischt war, australischer wilder Hund, Neuere genetische Studien haben jedoch etwas anderes gezeigt. Jedoch, gegen Ende des 19. Jahrhunderts die Australian Kelpie auch gemischt mit kurzhaarigen schottischen Schäferhunden, Geben Sie ihm die Eigenschaften, die es heute hat.

Das Wort Kelpie hat seinen Ursprung in der keltischen Mythologie. Tatsächlich, Eine schottische Legende erwähnt metamorphe Geister namens Kelpie, meistens in Form eines Pferdes aus Wasser, Und lauern in den Flüssen und Seen Schottlands. Diese böswilligen Geister sollen Menschen anziehen, besonders für Kinder und Jugendliche, bis zu seinem Tod. Es ist unklar, wie der Name mit dieser Hunderasse in Verbindung gebracht wurde.. Jedoch, die Geschichte, die am häufigsten auftaucht, obwohl es nicht offiziell dokumentiert ist, ist das eines schottischen Züchters namens George Robertson, der, in 1872, es wird gesagt, dass er Kelpie eines der ersten Exemplare dieser Rasse nannte; Dieser Name wäre einfach danach geblieben, um alle Hunde dieser Rasse zu bezeichnen.

Heute, es gibt um 450.000 Schäferhunde in Australien, und die meisten von ihnen sind Australian Kelpie. Seit dem Jahrzehnt von 1930, In Australien wurden zwei Arten von Kelpie verwendet: diejenigen, die als Arbeitshunde verwendet werden, und diejenigen, die als Schauhunde verwendet werden. Showlinien entwickelten sich, als die Rasse bei Hundeausstellungen an Popularität gewann. Dies vorausgeschickt, in den meisten anderen Ländern, Diese Unterscheidung existiert nicht wirklich.

In jedem Fall, die Australian Kelpie wurde in viele Länder exportiert. Dies gilt insbesondere für die USA., wo seine große Flexibilität es ihm ermöglicht hat, sich an unterschiedliche Klimazonen und Gelände anzupassen, sowie die Arbeit mit verschiedenen Arten von Vieh.

Ob in Australien oder anderswo auf der Welt, die Australian Kelpie hat durch seine Vielseitigkeit überzeugt. Tatsächlich, Es ist nicht nur ein ausgezeichneter Schäferhund, sowohl unter realen Bedingungen als auch bei Schäferhundwettbewerben, es kann auch in vielen anderen Rollen gefunden werden, wie der schnüffelnde Hund der Polizei, Therapiehund oder Assistenzhund für Blinde.

Obwohl es vom American Kennel Club noch nicht offiziell anerkannt ist (AKC), die Australian Kelpie ist autorisiert von 2015 an Schäferhundwettbewerben teilzunehmen, die unter der Schirmherrschaft der Organisation organisiert werden. Es wird auch in Großbritannien vom Kennel Club nicht anerkannt.. Andererseits, die Fédération Cynologique Internationale (FCI) erkennt die Rasse von 1973.

Physikalische Eigenschaften

Die Australian Kelpie Arbeiter und die Australian Kelpie wettbewerbsfähig aussehen ähnlich, obwohl letzteres etwas kleiner und etwas weniger dünn ist. Sie sind mittelgroße Hunde, Sehr sportlich und muskulös, das sieht nicht schwer aus. Ihre Eigenschaften geben ihnen große Beweglichkeit und unbegrenzte Energie..

Die Australischer Kelpie sind etwas länger als groß, Was gibt ihnen einen perfekten Körper zum Laufen. Sie haben ein schlankes Aussehen, mit einer tiefen Brust und langen, starken Beinen. Eine seiner Besonderheiten ist, dass es beim Laufen keine Anstrengung zu machen scheint, ein bisschen wie ich fliege, mit seinen vier Beinen, die gleichzeitig den Boden zu berühren scheinen.

Die Australian Kelpie hat einen leicht gerundeten Schädel mit großen, geraden Ohren oben. Die Schnauze ist konisch, mit einem ziemlich kleinen Mund und großen Zähnen, die zum Kauen bereit sind. Die Augen sind oval und dunkelbraun.

Die Standards von Australian Kelpie Die von den verschiedenen Organisationen, die die Rasse anerkennen, eingerichteten Fellfarben ermöglichen eine ziemlich große Auswahl an Fellfarben. Jedoch, in den Ländern – wie Australien – wo es eine Unterscheidung zwischen Arbeitslinien und Anzeigelinien gibt, Für letztere wird nur eine einfarbige Schicht erkannt. Tatsächlich, unabhängig von der Abstammung, die Australian Kelpie ist meistens schwarz oder schokolade mit roten markierungen, blaugrau oder beige.
Sein Haar ist mittellang und bedeckt eine ziemlich weiche Unterwolle.

Charakter und Fähigkeiten

Die Australian Kelpie Nicht für alle Familien geeignet. Tatsächlich, Es ist ein äußerst intelligenter und energischer Hund, der viel Aufmerksamkeit erfordert. Hasst es, allein zu sein, und muss geistig und körperlich stark stimuliert werden, durch mindestens zwei Stunden tägliches Training. Tatsächlich, überhaupt keine geeignete Hunderasse für eine ältere oder sehr sitzende Person, sondern für einen sehr aktiven und sportlichen Meister, bereit, verschiedene Aktivitäten mit Ihrem Hund zu machen. Hervorragend bei Aktivitäten, die Agilität erfordern, wie Frisbee oder Agility-Wettbewerbe.

Wie die große Mehrheit der Schäferhunde, um die Australian Kelpie er ist gern beschäftigt; Sie sind nie glücklicher als wenn Sie eine Aufgabe zu erledigen haben. So, zusätzlich zu den wesentlichen Spaziergängen und / oder Rennen, Es wird empfohlen, dass jeder Hund mit ihm spielt oder ihn in verschiedenen Aktivitäten trainiert, bei denen er die Anweisungen seines Meisters anwenden muss, was er mit großer Hingabe und scheinbar grenzenloser Energie tut.

Mangelnde Ermutigung wäre ein großes Problem für die Australian Kelpie; wenn gelangweilt, kann destruktiv werden, ungehorsam und in verschiedene andere Verhaltensweisen verwickelt, um Langeweile zu bekämpfen, ob es den Regeln des Hauses entspricht oder nicht. Zum Beispiel, kann an verschiedenen Objekten nagen oder den Garten wie ein Minenfeld aussehen lassen, indem überall Löcher gegraben werden.

Daher, die Australian Kelpie Es ist kein sitzender Hund und kann nur in einem Haus unglücklich sein, das wenig Zeit und / oder Energie hat, um es zu geben. Andererseits, Platz ist nicht unbedingt ein Problem, solange du genug Aufmerksamkeit bekommst: kann sogar mit Wohnungsleben fertig werden, wann immer er die Möglichkeit hat, seinem Meister auf Exkursionen und Aktivitäten zu folgen, und somit täglich aktiv sein.

Macht normalerweise einen guten Familienhund, aber Sie könnten versucht sein “spielen” mit dem Pastor mit den Kindern oder sogar mit den vorbeikommenden Besuchern. Daher, Achten Sie besonders auf die jüngsten, Sie könnten versucht sein, an Ihren Fersen zu knabbern, um sie wieder dorthin zu bringen, wo Sie glauben, dass sie hingehören, oder um sie zu ermutigen, an einer Aktivität teilzunehmen. Mit dem Kelpie, Der Hirteninstinkt ist nie weit weg.

Gleiches gilt für andere Haustiere, Daher sollte es gegebenenfalls überwacht werden. In jedem Fall, Es kann nur von Vorteil sein, ihn schon in jungen Jahren mit anderen Arten in Kontakt zu bringen, um zu verhindern, dass er als Erwachsener für eine Herde gehalten wird.

Außerdem, obwohl sie mit anderen Hunden auskommen können, ziehen im Allgemeinen die Gesellschaft von Menschen der anderer Hunde vor.

Obwohl ursprünglich für das Leben auf dem Bauernhof entwickelt, die Australian Kelpie kein Hund im Freien zu lassen, da er sich schnell langweilt, wenn er von seiner Familie getrennt wird. Jedoch, da sie es gewohnt sind, ohne viel Anleitung unabhängig zu arbeiten, Ich möchte ein wesentlicher Bestandteil des Familienlebens sein und mich eher wie ein Familienmitglied als wie ein Haustier verhalten. Als Folge, Er ist auch ein sensibler Hund, der nicht gerne von Familienaktivitäten ausgeschlossen wird.

Mit viel Frequenz, Eigentümer, die sich nicht die Mühe gemacht haben, sich vor der Adoption ernsthaft zu informieren, geben ihre Australian Kelpie weil es zu viel Zeit und Aufmerksamkeit braucht. Der energetische Charakter, Kelpies Bedürfnis nach Aktivität und Intelligenz sollte bei der Auswahl der zu adoptierenden Hunderasse sehr ernst genommen werden. In jedem Fall, wenn Ihre Bedürfnisse gut gepflegt werden, Er ist ein sehr netter und treuer Begleiter.

Traut Fremden nicht leicht und ist sehr territorial, Er ist auch ein sehr guter Wachhund, sehr wachsam und lautstark, das warnt, sobald es ein seltsames Geräusch hört. Daher, Es ist am besten zu verhindern, dass Fremde oder sogar Haustiere von Nachbarn in Ihr Gebiet vordringen, da könnte ich mit ihnen aggressiv sein. Das laute Bellen des Hundes kann auch in städtischen Umgebungen problematisch sein; wenn der Hund dazu bestimmt ist, in der Stadt zu leben, Dies ist ein Aspekt, an dem im Rahmen Ihrer Ausbildung besonders gearbeitet werden sollte.

Bildung “Australian Kelpie”

Die Australian Kelpie Es ist eine Hunderasse, die einem erfahrenen und sehr aktiven Besitzer vorbehalten ist. Entweder während des Trainings oder danach, Es ist wichtig, Ihnen klare und konsistente Regeln zu geben, da es in einer strukturierten Umgebung viel besser funktioniert.

Jedoch, Ihr Training wird durch die Tatsache erleichtert, dass Sie beschäftigt sein müssen, und nimmt daher im Allgemeinen gerne an Hundetrainingstätigkeiten teil. Kann auch trainiert werden, um an Familienarbeiten teilzunehmen: entweder die Post abholen, Kleidung oder Spielzeug vom Boden aufheben oder beim Mitbringen von Lebensmitteln helfen, immer bereit für eine neue Aktivität, schon in jungen Jahren. Hausaufgaben zu machen ist ein wesentlicher Bestandteil von Kelpies Persönlichkeit, und kann Ihnen helfen, sich als Teil der Familie zu fühlen.

Diese Bereitschaft, aktiv und hilfsbereit zu sein, macht die Australian Kelpie eine der am einfachsten zu trainierenden Hunderassen. Excel im Hundesport, Sie lieben es, neue Aufträge zu lernen und helfen gerne ihrem Besitzer. Training ist kein besonderes Problem, da sie völlig gehorsam sind, wenn sie sowohl intellektuell als auch physisch ausreichend stimuliert werden. Andererseits, Langeweile setzt bald ein, weil er ein intelligenter Hund ist, und deshalb schnell lernen: Es ist sinnlos, ihn die Anweisungen zu oft wiederholen zu lassen, aber er muss in der Lage sein, regelmäßig neue Herausforderungen und neue Aktivitäten für ihn zu finden. Eine gute Lösung könnte darin bestehen, einem Hundeclub beizutreten, der Agility-Kurse und Spiele wie Frisbee anbietet. (Discdog).

Hundetrainingstechniken basierend auf positiver Verstärkung, Dies führt dazu, dass der Hund für das gewünschte Verhalten belohnt wird, anstatt ihn für unangemessenes Verhalten zu bestrafen, sind mit dem vorzuziehen Australian Kelpie, Wer hat eine ziemlich sensible Persönlichkeit und reagiert nicht gut auf Bestrafung oder einen übermäßig imposanten Meister. Tatsächlich, Es macht keinen Sinn, Ihrem Hund um jeden Preis zeigen zu wollen, dass Sie der Meister sind, da er seinen Hund nicht als überlegen wahrnimmt, sondern als Begleiter. Daher, Sie sollten ihn mit Respekt behandeln und seine Intelligenz nicht unterschätzen, zumal er es gewohnt ist, alleine und ohne zu viele anweisungen zu arbeiten.

Nicht zuletzt, Bildung sollte der Sozialisation des Welpen von klein auf Vorrang einräumen, weil der Australian Kelpie Es ist ein territorialer und misstrauischer Hund. Sonst, Sie riskieren, gegenüber Fremden und / oder anderen Tieren aggressiv zu werden. Auf diese Weise lernen Sie, angemessen auf Fremde zu reagieren., verhindern, dass sein natürliches Misstrauen ihn erfasst.

Gesundheit “Australian Kelpie”

Die Australian Kelpie Es ist normalerweise ein gesunder Hund, Sie laufen jedoch Gefahr, einige der Probleme zu lösen, die häufig mit der Schäferhundgruppe verbunden sind:

  • Abiotrofia cerebelosa;
  • Collie-Augen-Anomalie: Trotz seines Namens, Dieser Zustand betrifft nicht nur Collie: die Australian Kelpie Sie können auch ein Opfer davon sein. Diese angeborene rezessive Krankheit kann sogar zur Erblindung führen;
  • Riss des vorderen Kreuzbandes: Ein Bandriss im Knie kann durch ein Trauma verursacht werden (20% der Fälle), aber häufiger ist es einfach auf Gelenkzerbrechlichkeit oder falsche Bewegung zurückzuführen. Es kann auch durch frühzeitige Verschlechterung des Gelenks verursacht werden, Das ist bei sehr aktiven Hunden wie Kelpie üblich. Es ist die häufigste Ursache für Lahmheit in dieser Rasse, und kann Arthritis verursachen;
  • Hypothyreose des Hundes;
  • Hundemikrophthalmie;
  • Progressive Netzhautatrophie (ARP): ist die häufigste Erbkrankheit in Collie Familie.

Die meisten genetischen Krankheiten können durch strikte Kontrolle der Genetik von Nutztieren verhindert werden, um Inzucht zu reduzieren, sowie durch den Nachweis dieser Krankheiten, um zu verhindern, dass Personen, die diese Gene tragen, Nachkommen produzieren. Diese sind, Natürlich, weist darauf hin, dass jeder Züchter von Australian Kelpie würdig ist besonders aufmerksam.

Nicht zuletzt, die Australian Kelpie lehnt sich auch an :

  • Kryptorchismus des Hundes;
  • Hüfte Dysplasie;
  • Luxation der Patella. Kann angeborenen Ursprungs sein, aufgrund eines Traumas oder einfach durch Verschleiß verursacht. Der letztere Fall tritt häufig bei einem aktiven Hund wie dem auf Australian Kelpie.

Sie haben auch ein überdurchschnittliches Risiko, übergewichtig zu werden, Daher ist auf dieser Ebene besondere Wachsamkeit erforderlich, insbesondere durch regelmäßiges Wiegen Ihres Hundes, um sein Gewicht zu kontrollieren.

Pflege und Wartung “Australian Kelpie”

Wie das Fell der Australian Kelpie kann in Bezug auf Dichte und Länge von Individuum zu Individuum sehr unterschiedlich sein, ebenso die Wartung. Jedoch, wirft normalerweise das ganze Jahr über eine große Menge Haare ab, Daher muss der Hund zweimal pro Woche gebürstet werden. Der Haarausfall ist während der Haarausfallperioden offensichtlich noch ausgeprägter, im Frühling und Herbst, und dann ist es notwendig, sich für eine tägliche Frequenz zu entscheiden, um tote Haare zu entfernen.

Andererseits, Es ist selten, dass Sie Ihrem Hund ein Bad geben müssen: Dies ist nur erforderlich, wenn Sie mit einer schmutzigen oder schädlichen Substanz in Kontakt kommen.

Außerdem, eine sehr aktive Hunderasse sein, Ihre Krallen neigen dazu, sich auf natürliche Weise abzunutzen, und müssen daher selten getrimmt werden.

Schau auf deine Zähne, kein besonderes Risiko darstellen. Sie müssen Ihrem Hund nur einmal pro Woche die Zähne putzen.

Im allgemeinen, die Australian Kelpie Es ist ein ziemlich einfacher Hund, um den man sich kümmern muss. Über alles, Es ist ihr großes Bedürfnis nach Bewegung und intellektueller Anregung, das sie täglich zu einem anspruchsvollen Hund macht.

Verwendungen und Aktivitäten”Australian Kelpie”

Es wurde ursprünglich als Schäferhund entwickelt, um Vieh zu hüten und zu führen, die Australian Kelpie ist seitdem ein vielseitiger Begleiter geworden. Natürlich, auch in Schäferhundwettbewerben gefunden, sondern auch als Polizei Schnüffler, psychologischer Begleithund, Blindenführhund, sondern auch einfach als Familienhund. Zusammenfassend, Es ist ein vielseitiges Tier, das gerne beschäftigt ist und sich leicht an verschiedene Kontexte anpasst.

In Australien, Obwohl die Kelpie immer noch hauptsächlich ein Schäferhund, Es wird auch zunehmend als Therapie- und Begleithund eingesetzt. Tatsächlich, Seine Sensibilität und sein Bedürfnis, in Gesellschaft von Menschen zu sein, machen ihn zu einem außergewöhnlich aufmerksamen Hund.

In Schweden, Holland und Finnland, Sie werden insbesondere als Such- und Rettungshunde bei Unfällen und Katastrophen eingesetzt.

Wie viel kostet ein “Australian Kelpie”?

In Australien, ein Welpe von Australian Kelpie normalerweise für etwa verkauft 580 australische Dollar (Einige 350 EUR). Die meisten der angebotenen Personen gehören Arbeitshundelinien an.

In anderen Teilen der Welt, abhängig von Abstammung und Stammbaum, der Preis eines Welpen Australian Kelpie ist zwischen 750 und 3.000 EUR. Da Personen, die außerhalb Australiens verkauft werden, hauptsächlich aus Show-Dog-Linien stammen, Die Preisspanne ist ziemlich breit, da der Preis schnell steigt, wenn der Welpe aus einer Linie stammt, die den Ruf hat, sich auf dem Gebiet ausgezeichnet zu haben.

Bewertungen des “Australian Kelpie”

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Plantearte Erwerb vor einem Hunderennen “Australian Kelpie” Sie wissen, bestimmte Faktoren. Nicht alle Hunderassen geeignet sind, in einer Wohnung zu leben, Sie müssen nehmen in ihrem Charakter ausmachen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Anpassung ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlicher Hund ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Haarausfall ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Niveau Zuneigung ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Need to Übung ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Soziale Notwendigkeit (i)

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Haus ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Hundestyling ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlich mit Fremden ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Rinden ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gesundheit ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Räumlicher ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlich mit Katzen ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Vielseitigkeit ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kinderfreundlich ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Überwachung ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freude ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bilder “Australian Kelpie”

Fotos:

1 – Diesel, a pure-bred Australian Kelpie von mein Davepaku, CC BY-SA 2.0, über Wikimedia Commons
2 – Australian Kelpie, liver & tan von kanarische, CC BY-SA 4.0, über Wikimedia Commons
3 – Kelpie australiano von https://pixabay.com/es/photos/kelpie-australiano-perro-ovejas-4217941/
4 – AUSTRALIAN KELPIE, KORAD SE UCH Deepeyes Dance With Dragons III von Schwedische Messe aus Schweden, VON CCM 2.0, über Wikimedia Commons
5 – Kelpie australiano von https://pixabay.com/es/photos/nube-roja-kelpie-perro-pastor-2992780/
6 – Chocolate Female Kelpie von Wirbelsäulenfliege, CC BY-SA 4.0, über Wikimedia Commons

Videos der “Australian Kelpie”

Art und Anerkennungen:

  • Rassennomenklatur FCI: 293
  • Gruppe 1: Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde).
  • Sektion 1: Schäferhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Verbände:

  • FCI – Gruppe 1 Hütehunde, Sektion 1 Schäferhunde
  • AKC – Weiden

FCI Rassestandard “Australian Kelpie”

“Australian Kelpie” FCI Australischer FCI Kelpie

Alternative Bezeichnungen:

    1. Kelpie (Englisch).
    2. Kelpie (Französisch).
    3. Kelpie (Deutsch).
    4. Kelpie (Portugiesisch).
    5. Kelpie (Spanisch).
5 1 Abstimmung
Bewerten Sie die Eingabe

Teilen ist Fürsorge!!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Gast

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

2 Kommentare
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Anteile
2
0
Würde deine Gedanken lieben, Bitte kommentieren.x
()
x