▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Gatos, Vögel, Reptilien, Amphibien

Deutscher Schäferhund
Alemania FCI 166 . Schäferhunde

Das Deutscher Schäferhund Es ist eines der beliebtesten Hunderassen, die weltweit größte und vielseitig.

Pastor Alemán

Inhalt

Bewertungen des "Deutscher Schäferhund"

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Plantearte Erwerb vor einem Hunderennen "Deutscher Schäferhund" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Nicht alle Hunderassen geeignet sind, in einer Wohnung zu leben, Sie müssen seinen Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Anpassung ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlicher Hund

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Haarausfall ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Grad der Zuneigung

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bedürfnis nach Bewegung

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Soziales Bedürfnis

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Heim

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Toilette ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Fremdenfreundlich

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

bellen ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gesundheit ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Territorial (i)

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Katzenfreundlich

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Vielseitigkeit

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kinderfreundlich

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Überwachung

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freude ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Geschichte

Der Hund Deutscher Schäferhund Sie ist heute die am weitesten verbreitete Hunderasse der Welt.. Es erschien in seiner jetzigen Form gegen Ende des 19. Jahrhunderts, dank der enormen Arbeit des deutschen Kapitäns Max von Stéphanitz. Erstellt aus verschiedenen Deutsche Schäferhunde, die Rasse wurde zuletzt verbessert in 1893 mit Blut von Schottische Schäferhunde.

Aber, seine Ursprünge reichen bis in die Antike zurück, seit stillschweigend (54-120 d.C.), Römischer Historiker und Senator, Sie haben bereits Schäferhunde in Germania erwähnt. Etwas später, im 7. Jahrhundert, Germanische Gesetze mit einer Geldstrafe von bestraft 3 solidis (einige 20 Euro heute) an jeden, der sich des Mordes an einem Schäferhund schuldig gemacht hat.

Im 19. Jahrhundert Deutschland, Es gab keine einheitliche Schäferhundrasse. Lieber, es gab regionale Typen, wie die pastores de Württemberg, der Thüringer, aber auch verschiedene Hunde in Bayern oder Hessen. Im Jahrzehnt von 1870, unter der Leitung von Bismarck, während die Franzosen versuchten, verschiedene regionale Arten von Schäferhunden auszuwählen, Die Deutschen bevorzugten eine nationale Rasse, soll ein Symbol für deutsche Gründlichkeit und Qualität sein. So, bereits in 1877, Einige Züchter haben zunächst zwei Arten ausgewählt: die Württembergischer Schäferhund, groß und massiv, dichtes dunkles Haar, starker Kopf und Schlappohren, und die Thüringer Schäferhund, kurzes graues Haar, mit mittlerer Knochenstruktur und geraden Ohren.

Phylax wurde in gegründet 1891, der erste Verein, der dem Hund gewidmet ist Deutscher Schäferhund. Aber, aufgelöst in 1895 aufgrund zahlreicher Meinungsverschiedenheiten. Tatsächlich, Einige Züchter wollten eine Linie Thüringer Schäferhunde behalten, während andere Thüringer Schäferhunde und Württemberger Schäferhunde mischen wollten, um einen schnellen und zuverlässigen Hund mit einem ausgeglichenen und widerstandsfähigen Charakter zu erhalten.

In 1897, Max Frederic Emil von Stephanitz, ein Kavallerieoffizier, der nach seiner Heirat ins Zivilleben zurückgekehrt war und als der gilt “Vater” des Rennens, kaufte eine Immobilie in der Nähe von Grafrath, Bayern. Er beschloss, dort eine Hundezucht aufzubauen., hauptsächlich mit dem Schwerpunkt auf der Verbesserung von Schäferhunden, einen perfekten und intelligenten Arbeitshund mit scharfen Sinnen und überlegenen Arbeitsfähigkeiten schaffen wollen. Er nahm an Hundeausstellungen anderer Züchter teil und kaufte seinen ersten Hund in 1899, Hector Linkrshei, später änderte er seinen Namen in Horand von Grafarth. Letzteres, mit grauem und gelbem Fell und vom Typ Thüringer Schäferhund, war der erste Deutsche Schäferhund, der in das Zuchtbuch der Herkunft eingetragen wurde. Benutzte es als Gestüt, Ausgangspunkt der Schäferhundrasse, und mit ihm produziert 53 Schichten von 35 verschiedene Frauen, geben 149 Welpen auch im Herkunftsbuch der Rasse eingetragen.

Das 22 im April 1899, von Stephanitz gründete den German Shepherd Dog Club, die “Verein für Deutsche Schäferhund“, auch in abgekürzter Form als SV bekannt (Schäferhund Verein). Das 28 im September 1899, Der erste Rassestandard wurde während seiner ersten Generalversammlung in Frankfurt veröffentlicht.

Dieser erste Text wurde in den Sitzungen der Mitglieder in vervollständigt 1901 und 1909, auf der Sitzung des Vorstands und des Beirats in Wiesbaden in 1930, und bei der Sitzung der Zuchtkommission und des Vorstandes in 1961. Der Text wurde im Rahmen des WUSV erneut überarbeitet (Weltunion der Vereine für Deutsche Schäferhundund, o Weltunion der Deutschen Schäferhundgesellschaften). Der Standard wurde schließlich überarbeitet und umstrukturiert 1991 durch rechtskräftigen Beschluss von Vorstand und Beirat.

Von Stephanitz kündigt in seinem Standard die Verhaltensregeln an, die bis heute beibehalten werden, was ist das a Deutscher Schäferhund Es ist meistens ein Arbeitshund. Laut ihm, “ein Hund Deutscher Schäferhund ist jeder Schäferhund, der in Deutschland lebt und das, indem er ständig seine Qualitäten als Schäferhund ausübt, erreicht die Perfektion von Körper und Geist, Perfektion wird nur in Bezug auf den Nutzen geschätzt”.

Während das 19. Jahrhundert von der industriellen Revolution geprägt war und viele Schäferhunde zusammen mit den Stiften im Zuge der Industrialisierung und des Urbanismus verschwanden, Von Stéphanitz kehrte seinen Schützling zurück und arbeitete daran, die deutschen Behörden davon zu überzeugen, diese Hunderasse zu verwenden. Seine Robustheit, sein außergewöhnlicher Geruchssinn und sein unerschütterlicher Gehorsam überzeugten die deutsche Polizei, ihn einzusetzen. Das Deutscher Schäferhund wurde in der Armee gefunden, Polizei, Zoll, sondern auch in der Verwaltung, Häfen und Eisenbahnen.

Erster Weltkrieg gab die Deutscher Schäferhund die Chance sich zu beweisen: ob sie als Wachhunde dienten, Hygienehunde, Patrouillenassistenten oder Botenhunde, mehr als 100.000 Deutsche Schäferhundes wurden wie Kriegshunde mobilisiert.

Nach dem Krieg, Dank der Geschichten von Veteranen, die die Heldentaten dieser Hunderasse erzählten, der ausgezeichnete Ruf von Deutscher Schäferhund auf der ganzen Welt verbreitet. Zur gleichen Zeit, Die ersten Deutschen Schäferhund-Führer erschienen, um Kriegsbeschädigten zu helfen.

In 1920, Georges Barais, ein französischer Textilhersteller, erstellt die Société du Chien de Berger d’Alsace (Das Ende der Feindseligkeiten war zu nahe, um dem Hund seinen ursprünglichen Namen zu geben), bevor ihr Name weniger als zwei Jahre später in Société du Chien de Berger d’Alsace geändert wurde.

Die Hunde von Deutscher Schäferhund waren in den Nachkriegsjahren sehr gefragt, so sehr, dass Hundezüchter aus Deutscher Schäferhund Sie produzierten sie in großer Zahl, um ihre Mitbürger zufrieden zu stellen, sowie fremde Länder, die sich immer mehr für die Rasse begeisterten. Das Ergebnis war eine Abweichung vom Typ, mit immer größeren Hunden, hohe, mit Beinen von zweifelhaftem Charakter.

Um diese Exzesse zu vermeiden, in 1922 erstellt die Körbuch, ein Auswahlbuch, das das Buch der Ursprünge ergänzt. Darin konnten nur zuchttaugliche Hunde eingetragen werden, nach Prüfung durch einen Richter.

Während des Zweiten Weltkriegs, die Deutscher Schäferhund Es wurde an allen Fronten und von allen Armeen der Welt eingesetzt. Leider, Nach dem Krieg, unfair mit den Nazis verbunden, verursachte Misstrauen und verlor das Interesse an ausländischen Käufern. Hitler selbst besaß mehrere Deutsche Schäferhunde, einschließlich der weiblichen Blondi, der ihn bis zu seinem Tod im April begleitete 1945.

Es war nicht bis zum Jahrzehnt von 1950 dass sich die Rasse wieder zu entwickeln begann. Die moderne Geschichte von Deutscher Schäferhund begann mit der deutschen Meisterschaft von 1951, wo die Weihe eines Subjekts mit einer anderen Morphologie die physische Entwicklung der Rasse stark geprägt hat. Rolf vom Osnabrücker Land Es war ein sehr markanter Hund, gekennzeichnet durch morphologische Innovationen, vor allem auf Nacken- und Schulterkraft.

Das Jahrzehnt von 1970 Es war auch ein zweiter Wendepunkt in der Geschichte der Rasse, mit dem Aussehen der Silhouette mit dem abfallenden Rücken.

Heute, aufgrund der Popularität dieser Rasse, seine Herde ist nicht mehr homogen, da es auf der einen Seite Belichtungslinien und auf der anderen Arbeitslinien gibt.

physikalische Eigenschaften

Videos "Deutscher Schäferhund"

Bekannt auch unter dem Namen Ovejero Deutsch o Hundepolizei, aufgrund der Verwendung, die die Sicherheitskräfte ihnen in vielen Ländern geben, wo sie sogar bestimmte Einheiten einberufen haben K-9.

der deutsche schäferhund, ist ein Hund robuste und flexibel, etwas länglich, mit muskulösen Körper, seine leistungsfähige Kiefer Schließen Sie in Schere, die, Sie können generieren eine Truppe von mehr als 180 kg Rennen als schlagen die Pitbull, die Akita Inu o American bulldog.

Es gibt viele Varianten der Farbe in Deutsche Schäferhunde, als schwarz, schwarz und braun-Kanten, Rot und schwarz, aber immer sichtbar seinen Mantel der schwarz, daher nannten ihn viele den schwarzen Umhang.

Die Höhe am Kreuz, zwischen 60 und 65 männlich cm., und das Weibchen zwischen 55 und 60 cm. Das Gewicht des Männchens, Runde der 30 und 50 kg, und in das Weibchen zwischen 22 und 40 kg. Ihre Lebenserwartung liegt rund um die 12 Jahre.

Pastor der Kühe und Schafe mit höchster Intelligenz und unermüdlichen Trab. Er hat sich in zahlreichen für den Menschen nützlichen Werken hervorgetan, wie: Wächter, Blindenhund, Polizist, Angriff Hund, Droge-Detektor, usw..

Es ist eine robuste Tier, Agile, gute Muskel, wach und voller Leben. Seine körperlichen Proportionen müssen nicht nur mit seinem Aussehen, sondern auch mit seinem Temperament zusammenhängen..

Sie müssen einen gut ausgewogenen Hund sein., mit einer harmonischen Entwicklung der Front- und Seitenzahnbereich Mitglieder. Eine gute Muster wie auf den ersten Blick; ist auch sehr stark. Obwohl es manchmal ein bisschen dominant und aggressive je nach Art sein kann erzieht in dem.

Im Hinblick auf die Die Gesundheit dieser Hunde, Es ist wichtig, seine Post-Impfkalender, die anfällig für Vertragsstaaten sind zu überwachen Staupe. Wie es bei großen Hunden üblich ist, Diese Rasse ist anfällig für leiden Hüfte Dysplasie.

Eine verantwortungsbewusste Kreuzung ist notwendig, um zu verhindern, dass sich diese Art von Defekten von Generation zu Generation ausbreitet, um gesunde Exemplare zu haben, die keine Schmerzen erleiden und für die Arbeit nützlich sind. Diese Rasse erfordert in der Regel die Hüften von Welpen als x-ray übergeben werden, und dass die Röntgenaufnahmen von den für die Rasse zuständigen Vereinen zertifiziert und genehmigt sind (Die Aufsichtsbehörde dieser Rasse ist der Verein für Deutsche Schäferhunde e.V. (SV) Mit Sitz in Augsburg, Deutschland), Wenn die Cub Reife erreicht (etwa bei der 2 Jahre), damit es einen zur Fortpflanzung geeigneten Erwachsenen gibt.

Charakter und Fähigkeiten

Er ist ein sehr guter Begleithund mit Kindern., Es ist sehr ausgewogen und leicht zu trainieren.

Die Ausbildung und Sozialisation Sie sollten aus der ersten Zeit beginnen, die der Hund die Familie erreicht. Die Ausbildung für diese Rasse ist wesentlich, überhaupt ist gekaufte empfiehlt sich nicht wenn die künftigen Eigentümer keinen den Zeitaufwand zum Trainieren oder nehmen sie einen Welpen zu trainieren.

Sie benötigen zur Praxis àœbung kontinuierlich Es ist eine Rasse der Arbeit. Deutsche Schäferhunde sind in Sportarten wie die Schutzhund, Dies ist eine gute Alternative, um Sie sowohl körperlich als auch geistig gesund und ausgeglichen zu halten.

Das Deutscher Schäferhund Es ist eines der beliebtesten Hunderassen, die weltweit größte und vielseitig. NATO-Arbeiter, liebevoll mit Familie, ausgezeichnet Vormund, blinder Führer, Tierrettung, Patienten und Schutzmaßnahmen der Kinder. Mut, Intelligenz, Selbstlosigkeit und Loyalität sind unter den vielen Tugenden, die dieses können charakterisiert.

Die Exkursionen, Beach sind Mountain oder erforderlichen und empfohlenen vor allem wenn Sie entsprechend ausgeführt werden dürfen, mindestens, zweimal im Monat. So, Ihre starken Muskeln bleiben in Form und helfen, Ihr psychisches Gleichgewicht zu bewahren, wird eine Rasse besonders voreingenommen, temperamentvoll Erkrankungen die in extremen Fällen sie in Neurose ausarten.

Es ist ratsam, machen Ihre erste Bad, die 3 Monate des Lebens, an einem warmen Ort, wo ist der Hund laufen nicht Gefahr, Schaden, mit neutraler Seife oder Shampoo.

Auch, Es ist wichtig, sie mit hochwertigen feed feed. Wir müssen verhindern, dass es àœberfütterung hat einen unersättlichen Appetit, die es zu Magen Problemen führen kann, Wenn Sie nicht richtig behandelt kann es chronischen Durchfall auslösen..

Es ist ratsam, zum Tierarzt mindestens einmal jährlich für allgemeine Sicherheitsprüfung gehen. Tägliche Bürsten ist die tote Haare, seine Gliedmaßen und Hals hängen zu vermeiden, Dies ermöglicht auch Pelz halten hell, gesund und schön.

Bildung “Deutscher Schäferhund”

Der Hund Deutscher Schäferhund hat ein flexibles Temperament, aber lebhaft und ziemlich dominant, Das macht das Erlernen der grundlegenden Befehle obligatorisch. Aber, Gehorsam scheint ihm angeboren zu sein, und seine Ausbildung wird durch seinen Wunsch erleichtert, seinen Lehrer zufrieden zu stellen. Letzterer muss auch bereit sein, ordentlich in die Erziehung seines Hundes zu investieren.

Ein Hund Deutscher Schäferhund schlecht ausgebildet oder ungeschult, ein Wachhund von Natur aus, kann eine Einschränkung für seinen Meister und seine Familie werden, da sie dazu neigen, misstrauisch oder sogar aggressiv zu sein. Deswegen, Es ist wichtig, ihn zu sozialisieren und ihn von klein auf an fremde oder öffentliche Orte zu gewöhnen.

Gesundheit “Deutscher Schäferhund”

Das Deutscher Schäferhund Es ist von Natur aus eine robuste Rasse. Aber, Die Verliebtheit in sie seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs hat einige Züchter dazu geführt Deutsche Schäferhunde in Menge ohne Berücksichtigung genetischer Defekte hergestellt werden, was hat sie geschwächt. Deswegen, Wir können in einigen Zeilen Knochen- oder Gelenkprobleme finden, wie Hüftdysplasie, Winkel-Dysplasie, degenerative Myelopathie oder Osteodystrophie. Deshalb ist es immer ratsam, vor der Adoption eines Welpen sicherzustellen, dass die Hengste frei von diesen Bedingungen sind..

Der Hund Deutscher Schäferhund Sie haben auch eine genetische Veranlagung für Hypothyreose (eine Krankheit des endokrinen Systems), für die Krankheit von von Willerbrand (eine Störung der Blutgerinnung), für die Persistenz des Arterienkanals (ein angeborener Herzfehler), oder für bestimmte Hauterkrankungen (Atopie, Flohallergie, Pioderma…).

Endlich, wie alle Hunde großer Rassen, der Hund Deutscher Schäferhund Sie können unter Mageninversion oder Verdrehung leiden. Deshalb sollte Bewegung nach dem Essen vermieden werden.

Pflege “Deutscher Schäferhund”

Hunde Deutsche Schäferhunde Sie verlieren viele Haare, und seine jährliche Häutung, im Frühling und Herbst, Es ist wichtig. Während dieser Zeiten, Der Hund sollte täglich gebürstet werden, um überschüssiges Haar zu entfernen, Vermeiden Sie Knoten und lüften Sie die Haut. Draußen, Es wird empfohlen, zwei- oder dreimal pro Woche mit einem geeigneten Kamm zu bürsten.

Baden wird nicht empfohlen (es sei denn, der Zustand des Mantels erfordert dies), Dies kann die Wasserdichtigkeit des Fells schwächen.

Bilder der “Deutscher Schäferhund”

Deutscher Schäferhund videos

Art und Auszeichnungen:

  • FCI-KLASSIFIKATION: 166
  • Gruppe 1: Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)
  • Sektion 1: Schäferhunde. Mit Arbeitsprűfung .

Verbände:

  • FCI – Gruppe 1 Hütehunde, Sektion 1 Schäferhunde i)
  • AKC – Weiden i)
  • ANKC – Gruppe 5 (Arbeitshunde) i)
  • CKC – Gruppe 7 – Hütehunde i)
  • KC – Pastoral i)
  • NZKC – Arbeitshund i)
  • UKC – Hütehunde i)


FCI Rassestandard "Deutscher Schäferhund"

FCIFCI - Deutscher Schäferhund
Pfarrer

Alternative Bezeichnungen:

    1. German Shepherd Dog (Englisch).
    2. Berger d’Alsace, berger alsacien, Chien-loup d’Alsace (Französisch).
    3. (Deutsch).
    4. Lobo-da-alsácia (Portugiesisch).
    5. Pastor ovejero (spanisch).
5/5 (1 Meinung)
Teile mit deinen Freunden !!

2 Gedanken zu "Deutscher Schäferhund”

Leave a Comment