Berner Laufhund
Suiza FCI 59 . Mittelgrosse Laufhunde

Berner Laufhund

Die Berner Laufhund Es wird hauptsächlich für die Hasenjagd verwendet.

Inhalt

Geschichte

Die Schweizer Laufhundes hat einen sehr alten Ursprung. Seine Existenz in der Schweiz seit der Römerzeit wird durch ein in Avanches entdecktes Mosaik bestätigt, das Jagdhunde darstellt, deren Eigenschaften mit den Sorten von übereinstimmen Schweizer Laufhundes. Im 15. Jahrhundert wurde es von italienischen Fans und im 18. Jahrhundert von den Franzosen für seine außergewöhnliche Fähigkeit, Hasen zu jagen, geschätzt.. Die ursprüngliche lokale Zucht wurde sicherlich von französischen Kleinwildhunden beeinflusst, die von Söldnern in die Schweiz gebracht wurden.. Im Jahr 1882 Für jede der fünf vorhandenen Sorten von wurde ein Standard festgelegt Schweizer Laufhundes. In 1909 Diese Standards wurden überarbeitet und bestätigten das völlige Verschwinden der Thurgau Laufhundes. Die 22 im Januar 1933 etabliert einen einheitlichen Standard für die 4 Swiss Hound Sorten. Die ursprüngliche Sorte von Jura Laufhundes Typ St.. Hubert ist heute verschwunden.

Es gibt vier Sorten von Swiss Hound:

Foto: Bernese Hound during dogs show in Katowice, Poland von Lilly M, CC BY-SA 2.5, über Wikimedia Commons

Physikalische Eigenschaften

In der Berner Laufhund Das Fell ist weiß mit schwarzen Flecken oder Sattel, manchmal leicht fleckig. Helles bis dunkles Beige markiert den oberen Teil der Augen, Wangen, die Innenseite der Ohren und um den Anus.

▷ Männliches Gewicht: 15 - 20 kg
▷ Weibliches Gewicht: 15 - 20 kg
▷ Die Größe des Mannes: 49 - 59 cm
▷ Weibliche Größe: 49 - 59 cm

Charakter und Fähigkeiten

Die Berner Laufhund Er ist lebendig und leidenschaftlich. Seine Empfindlichkeit wird ebenso positiv bewertet wie seine Benutzerfreundlichkeit und seine Befestigung am Hundeführer. Wenn Sie einem Hinweis folgen, expansive und fließende Bewegungen sind spürbar, sowie der gute Stoß der Hinterhand. Sie können Stärke fühlen, Ausdauer und Temperament, so ist ihre feine Nase eng mit der Spur verbunden.

Akuter Geruch ist untypisch für Berner Laufhund, deren Leidenschaft für die Jagd so unermüdlich ist, dass der Hundeführer verhindern muss, dass der Hund sie vorher übertreibt. Sonst, Der Hund jagt die Beute, bis er sie selbst fängt. Eine sorgfältige Suche ist wünschenswert, aber der Hund, außer wenn in der Packung verwendet, muss immer in der Hand Ihres Führers bleiben.

Während der Berner Laufhund Er wurde in seiner Heimat hauptsächlich als einsamer Hirschjäger eingesetzt, Füchse und Hasen; Auch in der Westschweiz werden Wildschweinjagden mit Bluthunden durchgeführt. In Frankreich und Italien werden sie eher weiterhin für die Hasenherdenjagd eingesetzt, Wildschwein und Hirsch.

In der Schweiz, die Berner Laufhund Sie werden hauptsächlich für die Patent- und Bezirksjagd eingesetzt. In der Patentjagd, Drei bis sechs Jäger bilden normalerweise eine Jagdgesellschaft. Sie werden auf die verschiedenen Posten verteilt und die Hunde werden gleichzeitig zu einem vorher vereinbarten Zeitpunkt gebunden. Dies fördert die unabhängige Suche jedes Hundes und auch das Streben nach Hasen oder Hirschen als Einzeljäger. Damit die Jagd erfolgreich ist, Der Jäger muss wissen, welchen Weg das Spiel einschlagen wird, um es mit einer Schrotflinte in einer maximalen Entfernung von 1 m abschießen zu können 30 m.
Während einer Jagd im Jagdrevier gibt es große Gruppen von bis zu 30 Jäger. Der Jagdführer verteilt die Jäger in verschiedenen Positionen, während ein Jäger mit allen Hunden auf die Jagd geht, und schließlich alle Hunde auf einmal halten. Hier muss der Anführer der Jagd wissen, wie die Jagd flieht und, deshalb, Jägerpositionen verteilen. Während der Jagd im Jagdrevier, Der Hase, Der Hirsch und manchmal auch der Fuchs werden aus einer maximalen Entfernung von geschossen 30 m.

Von der Jagd, die Berner Laufhund Er ist ein nettes und ruhiges Familienmitglied. mit wem Sie eng verbunden sind.

Bewertungen des “Berner Laufhund”

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Plantearte Erwerb vor einem Hunderennen “Berner Laufhund” Sie wissen, bestimmte Faktoren. Nicht alle Hunderassen geeignet sind, in einer Wohnung zu leben, Sie müssen nehmen in ihrem Charakter ausmachen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Anpassung ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlicher Hund ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Haarausfall ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Niveau Zuneigung ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Need to Übung ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Soziale Notwendigkeit (i)

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Haus ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Hundestyling ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlich mit Fremden ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Rinden ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gesundheit ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Räumlicher ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlich mit Katzen ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Vielseitigkeit ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kinderfreundlich ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Überwachung ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freude ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Videos der “Berner Laufhund”

Berner Laufhund
Berner Laufhund

Art und Anerkennungen:

  • Rassennomenklatur FCI: 59
  • Gruppe 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen.
  • Sektion 1.2: Mittelgrosse Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Verbände:

  • FCI – Gruppe 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen. – Sektion 1.2: Mittelgrosse Laufhunde.
  • UKCScenthounds

FCI Rassestandard “Berner Laufhund”

“Berner Laufhund” FCI Bernese Hound FCI

Sorten von “Schweizer Laufhundes”

Die vier Sorten von Swiss Hounds haben ihre eigenen spezifischen Jagdeigenschaften:

– Die Berner Laufhund, mit ihrem schönen Hals (“der Heuler des Jura”), anspruchsvolle, hauptsächlich für Hasen verwendet;
– Die “Jura Laufhund“, ein ausgezeichneter Rekuperator
– Die Luzerner Laufhund, erinnert an Kleiner Blauer Gascogne Laufhund, Er ist ein aktiver und leidenschaftlicher Hund, der sehr gut Hirsche jagt;
– Die “Schwyzer Laufhund”, außerhalb der Schweiz weniger verbreitet, ist für Kaninchen und Hasen reserviert.

0/5 (0 Bewertungen)
5 1 Abstimmung
Bewerten Sie die Eingabe

Teilen ist Fürsorge!!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Gast

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
PHP-Code-Schnipsel Unterstützt von : XYZScripts.com
Anteile
0
Würde deine Gedanken lieben, Bitte kommentieren.x
()
x