Drahthaariger Italienischer Laufhund
Italia FCI 198 - Mittelgrosse Laufhunde

Drahthaariger Italienischer Laufhund

Die Drahthaariger Italienischer Laufhund ist reserviert, weise, ruhig und nachdenklich in seiner Arbeit.

Inhalt

Geschichte

Die Italienischer Laufhund dies ist, nach der überwiegenden Mehrheit der Autoren, ein Hund mit sehr alten Ursprüngen. Es wird vermutet, Tatsächlich, stammte von Jagdhunden ab, die aus dem alten Ägypten lebten, Sie erreichten die Ufer des Mittelmeers, und damit auch nach italien, Dank an die phönizischen Kaufleute. Viele ägyptische Zeichnungen aus der Zeit der Pharaonen zeigen die Anwesenheit von Hunden, die der jetzigen sehr ähnlich sind Italienischer Laufhund.

Seine beste Zeit ist die Renaissance, als sein Niveau verbessert wurde und seine große Verbreitung begann. Das Rennen erlebte dann einen langsamen und unaufhaltsamen Rückgang bis, vom Anfang des 20. Jahrhunderts, die Italienischer Laufhund es wurde wieder sehr beliebt.

Die moderne Geschichte von Italienischer Laufhund begann am 1920, Jahr, in dem das Technische Komitee der Society of Hound Hobbyists einige Jahre später den ersten Rassestandard aufstellte, in 1929 um genau zu sein, wurde vom italienischen Kennel Club genehmigt. Zu dieser Zeit gab es einen einzigen Standard, der die Drahthaariger Italienischer Laufhund und zu den “Kurzhaariger Italienischer Laufhund“; in 1976 kam das Verbot der Paarung zwischen den beiden Sorten; dann, in 1989, die ENCI (Ente Nazionale della Cinofilia Italiana) zwei verschiedene Standards bestanden, Standards, die später auch von der FCI anerkannt wurden, die sie in die Gruppe einordnete 6, unter Hunden vom Typ Hund, Schweisshunde und verwandte Rassen.

Die Drahthaariger Italienischer Laufhund hat wahrscheinlich die gleichen Ursprünge wie die “Kurzhaariger Italienischer Laufhund“; Tatsächlich, Beide Arten von Hunden haben auf fast der gesamten Halbinsel immer nebeneinander existiert.

Foto: myanimallife

Physikalische Eigenschaften “Drahthaariger Italienischer Laufhund”

Italienischer Drahthund

Ist ähnlich wie die “Kurzhaariger Italienischer Laufhund”. Es unterscheidet sich hauptsächlich durch das Fell, besteht aus grobem Haar, das nicht länger als zwei Zoll ist, aber dünner und kürzer am Schwanz, Ohren und Kopf; Fellfarben sind Reh und feuriges Schwarz (beide mit weißen Flecken erlaubt, wenn sie gut gelegen sind).

Für den Standard hat es minimale und maximale Querhöhen von mehr als zwei Zentimetern im Vergleich zum “Kurzhaariger Italienischer Laufhund”: deshalb ist es etwas größer. Es wird auch angenommen, dass sie ein ruhigeres und nachdenklicheres Temperament hat als ihre satinhaarige Variante., und dass sich dies in einer etwas anderen Herangehensweise an die Jagd widerspiegelt.

Die Widerristhöhe variiert bei Männern von 52 - 60 cm und in das Weibchen von 50 - 58 cm. Bei einem hervorragenden Motiv besteht eine Toleranz von mehr oder weniger zwei Zentimetern. Das Gewicht kann bei Männern von variieren 20 - 28 kg und Frauen in 18 - 26 kg. Die Länge des Rumpfes ist identisch mit der Widerristhöhe.

Charakter und Fähigkeiten “Drahthaariger Italienischer Laufhund”

Großer Jäger und heimlicher Begleiter. Es wird verwendet und passt perfekt sowohl auf den Berg als auch auf die Ebene und in das raueste Gelände. Es ist mit Widerstand ausgestattet, sowie mit guter Geschwindigkeit und arbeitet mit Engagement und Leidenschaft sowohl isoliert als auch im Taucheranzug.

Im Vergleich zum “Kurzhaariger Italienischer Laufhund”, die Drahthaariger Italienischer Laufhund ist zurückhaltender, weniger überschwänglich, weise, ruhig und nachdenklich in seiner Arbeit. Ein sanfter Blick, freundlich, aber stolz und in einen Heiligenschein der Melancholie gehüllt. Eine starke und sehr nette Stimme.

Dieser Hund ist in erster Linie ein Arbeitshund, und wird selten als Haustier gehalten.

Videos der “Drahthaariger Italienischer Laufhund”

SEGUGIO ITALIANO No10 Con sottotitoli in Italiano. Guarda ora a http://www.tstv.gr/it.html
ITALIENISCHER SEGUGIO Dokumentarfilm Trailer

Art und Anerkennungen:

  • Rassennomenklatur FCI: 198
  • Gruppe 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen.
  • Sektion 1.2: Mittelgrosse Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Verbände:

  • FCI – Gruppe 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen. – Sektion 1.2: Mittelgrosse Laufhunde.
  • KCHoundy

FCI Rassestandard “Drahthaariger Italienischer Laufhund”

“Drahthaariger Italienischer Laufhund” FCI Italienischer Wirehaired Hound FCI
5 1 Abstimmung
Bewerten Sie die Eingabe

Teilen ist Fürsorge!!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Gast

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Anteile
0
Würde deine Gedanken lieben, Bitte kommentieren.x
()
x