▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Blauflügel-Sperlingspapagei
Forpus xanthopterygius

Teile mit deinen Freunden !!

Cotorrita Aliazul

Inhalt

Charakteristik:


Anatomie-Papageien von

12 a 13 cm. Höhe.

Das Blauflügel-Sperlingspapagei (Forpus xanthopterygius) hat die vorne, die krone, rückseite des die hals und Kopfhörer coverts, grün; wangen, Augenpartie und Herren, smaragd. Oberteile und Ach, grün, außer den unteren Rand der Zurück, Grupa, primäre und großen coverts, die von Kobalt Blau und blau auf der Basis der sind die sekundäre. An der Unterseite, die Ach mit der coverts eine reiche Farbe Blau Kobalt; die Flug-Federn Farbe blau metallic matt. die unteren Teile Grün mit gelblichen Tönen und Smaragd rote Federn um Oberschenkel und kloake. Nach oben, die Schwanz grün; an der Unterseite, von blasser Farbe grün.

Peak und Wachshaut Rosa mit grau Basis bis zu den Oberkiefer; Orbital-ring hellgrau: iris dunkelbraun: Beine hellgraurosa.

Weibchen alle grün.

Unreif ähnlich wie bei den jeweiligen Erwachsenen aber die blaue Farbe von den jungen Männern gemischt mit grünen.

Unterart Beschreibung
  • Forpus xanthopterygius flavescens

    (Salvadori, 1891) – à„hnlich der Art Nominale aber die Männchen mit den Grupa hellblau; unteren Teile und Gesichtsbereich mehr gelblich; an der Unterseite, die Schwanz mehr bläulich.

  • Forpus xanthopterygius flavissimus

    (Hellmayr, 1929) – In der Regel heller und mehr gelblich, die Nominale. Stirn, Kehle und wangen Männer, gelb.

  • Forpus xanthopterygius xanthopterygius

    (Spix, 1824) – der Nennwert

  • Forpus xanthopterygius crassirostris

    (Von Taczanowsk, 1883) – Als die Art Nominale aber hellblau mit smaragdgrün in der vorne. Primäre coverts blasse, Grisaceo-Violeta Farbkontrast mit der größere coverts dunkleres Blau. Oberkiefer in der Mitte zusammengedrückt seitlich.

    – Einige Autoren wie (Stotz et zu den., 1996, Halsband 1997) Sie haben gefolgt Schecke (1945) und diese Unterart gilt als monotypische Arten unter dem wissenschaftlichen Namen Forpus crassirostris

Lebensraum:

Bewaldeten trockenere Lebensräume frequentiert wie Offene Wälder und Anliegerstaaten, geschlossen und caatinga; am Rand des Bereichs befindet sich in der Savanne, Palmenhaine, Halbtrocken-Peeling und Weiden. In der westlicher Amazonas scheint hauptsächlich entlang von Flüssen in leichterem Uferbewuchs verbreitet zu sein. Vor allem in den Niederungen, aber berichtet, dass 1.200 m in den Bergen von Südosten Brasilien. Gesellig, in Herden von bis zu 50.

Nachwuchs:

Er nistet, vor allem, in den Hohlräumen von Bäumen, Obwohl auch arboreal Termite, Zaunpfosten, Nester gemeiner Hornero (Furnarius rufus), gewaltsam besetzt und gesäumt von Grass Stiele werden können, oder sogar Nester von der Häuptling Lomirrojo (Cacique haemorrhous). Kupplung 3-7 Eier.

Ernährung:

Seine Nahrung enthält Obst der Cecropia, Samen der Mikania und Trema micrantha und Blumen der Ambrosia und Marcgravia; Futter in offenen Gebieten, manchmal im land.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 5.780.000 km2

Ihre Verbreitung ist diskontinuierlich in Südamerika, von dem Becken-Amazon nördlich von Argentinien mit Menschen, die getrennt im Norden Kolumbien. Letzteres kommt in den Niederungen der Karibik von trockenen Cartagena durch die Talsohle des Flusses Magdalena Süden nach Norden Bolivar und Osten auf der Basis des Sierra Nevada de Santa Marta. Die Spezies taucht am Ende südlich von Kolumbien über Leticia und möglicherweise in der Putumayo, und Aufzeichnungen von den Nordosten Grenzen die Ecuador und da dies der Peru östlich von Bolivien in Gib mir und Santa Cruz; erstreckt sich über das Becken von der Westlichen Amazonas der Brasilien nach Osten östlich von Amazonenpapageien und ein Großteil der Innenraum des Ostens Brasilien Richtung Südosten, möglicherweise bis zu Rio Grande do Sul.

Offenbar aus Teilen der Osten und Nordosten von abwesend brasilianische Amazonas mit seinen nordöstlichen Grenzen in maranhão und Ceará.

Verteilen sich im Nordosten der Argentinien, in Missionen, Nordöstlich von Strömungen, Chaco orientalische und Formosa à–stliche.

Befindet sich im Osten der Paraguay und beobachtet werden, über den Westen in die chaco.

Offenbar in eingeführt Jamaika, aber die derzeitige Situation ist unbekannt.

Vor allem Resident Obwohl Höhenstufen im Südosten von Migranten Brasilien, mit Bewegungen, die saisonal in Argentinien in Bezug auf die Versorgung mit Nahrungsmitteln. gemeinsames in diesem von der cordillera, manchmal lokal reichlich (zum Beispiel, in den nördlichen Teilen des Mündung), im Westen weniger reichlich vorhanden, ungewöhnlich und lokal sein (Vielleicht reduzieren) im Nordwesten der Kolumbien und durch die Mitte des Peru und Bolivien. Vielleicht in Teilen der Erhöhung der westlicher Amazonas mit der dichten Wald gelöscht, aber wahrscheinlich im Rückgang Paraguay, wo früher häufig und jetzt selten.

Die Blauflügel-Sperlingspapagei Sie sind für den Handel gefangen, mit Vögel in Gefangenschaft Länder außerhalb des Verbreitungsgebietes. Es ist unwahrscheinlich, die Handel zu ihrer Fülle in freier Wildbahn in Mitleidenschaft gezogen worden.

Verbreitung von Unterarten

Zur Wahrung der Stabilität der Nomenklatur, wurde eine Lectotype für den weit verbreiteten Namen benannt xanthopterygius, Was gibt den Namen der vorhandenen Arten eigen sein. Vier Unterarten Momentan erkannt.

  • Forpus xanthopterygius flavescens

    (Salvadori, 1891) – Bolivien und Südosten Peru.

  • Forpus xanthopterygius flavissimus

    (Hellmayr, 1929) – maranhão, Piauí, Ceará und Süd-östlich von Brasilien nördlich von Mündung.

  • Forpus xanthopterygius xanthopterygius

    (Spix, 1824) – der Nennwert

  • Forpus xanthopterygius crassirostris

    (Von Taczanowsk, 1883) – West Amazonenpapageien im Süden Kolumbien, à–stlich von Ecuador und dies von Peru zur Mitte des Amazonenpapageien, Brasilien.

    – Einige Autoren wie (Stotz et zu den., 1996, Halsband 1997) Sie haben gefolgt Schecke (1945) und diese Unterart gilt als monotypische Arten unter dem wissenschaftlichen Namen Forpus crassirostris

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ


Status Kleine Bedenken ⓘ (UICN)i)

• Aktuelle Kategorie der Roten Liste der UICN: Weniger Sorgen.

• Bevölkerungsentwicklung: Testing.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Die Größe der Bevölkerung Welt von Ihnen Blauflügel-Sperlingspapagei Es hat nicht quantifiziert worden, Doch diese Art lässt sich beschreiben als “gemeinsam” (Stotz et zu den., 1996).

Trend-Begründung

Sie vermuteten, dass die Bevölkerung stabil in Ermangelung von Beweisen für jede Minderung oder erhebliche Gefahr.

"Blauflügel-Sperlingspapagei" in Gefangenschaft:

In Gefangenschaft Sie sind nicht sehr häufig. Sie sind Vögel Aktivieren Sie benötigen einen großen Käfig. Ruhig und etwas Schüchtern. Es ist nicht einfach, sie mit anderen Papageien unterzubringen.
Sie sind anfällig für die Fettleibigkeit.

Hinweis:

Unter Ihnen mehrere Arten von der Blauflügel-Sperlingspapagei (Forpus xanthopterygius), Existiert, Leider, eine sehr große Vielzahl von Farben gemischt durch den Grenzübergang in Gefangenschaft von der Nominelle Arten mit einigen ihrer Unterarten, sowie die verschiedenen Kreuzungen zwischen Unterarten. Deswegen, es ist eher zweifelhaft, noch zu finden Arten und Unterarten richtig gefärbt, vor allem in der Europäische Geflügel. Nur die Unterart Forpus xanthopterygius flavissimus, als reine Unterarten, es ist immer noch ziemlich einfach zu erkennen.

Alternative Bezeichnungen:

Blue-winged Parrotlet, Blue winged Parrotlet, Blue-winged, Large-billed or Turquoise-winged Parrotlet, Blue-winget parrotlet (Englisch).
Toui de Spix, Perruche-moineau à ailes bleues, xT. à gros bec ou T. de Spengel (Französisch).
Blauflügel-Sperlingspapagei (Deutsch).
Tuim, bate-cu, caturra, coió-coió, cu-cozido, cuiúba, cu-tapado, meudo, periquitinho, periquito, periquito-do-espírito-santo, quilim, tabacu, tapa-cu, tuietê, tuim-de-asa-azul, tuitiri (Portugiesisch).
Catita enana, Catita Enana Sudamericana, Cotorrita Aliazul, Periquito Azulejo, Viudita (spanisch).
Catita enana (Argentinien).
Catita enana (Kolumbien).
Periquito de Ala Azul (Peru).
Viudita (Paraguay).


Wissenschaftliche Klassifikation:

Johann Baptist von Spix
Johann Baptist von Spix

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Forpus
Wissenschaftlicher Name: Forpus xanthopterygius
Zitat: (von Spix, 1824)
Protonimo: Psittaculus xanthopterygius


Bilder Blauflügel-Sperlingspapagei:

Videos von der "Blauflügel-Sperlingspapagei"



Arten der Gattung Forpus

Blauflügel-Sperlingspapagei (Die Xanthopterygi der Forp)


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
Vogelwelt

Fotos:

(1) – Ein männlicher Blauflügelpapagei in Goiânia, Goiás, Brasilien von Wagner Carlos Machado Lemes [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Blue-winged Parrotlet (Forpus xanthopterygius) Vale Ribeira, Sao Paulo (Zustand), Brasilien von Dario Sanches [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Ein männlicher Blauflügelpapagei in Goiânia, Goiás, Brasilien von Wagner Carlos Machado Lemes [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Eine männliche Blue-winged Parrotlet (Forpus xanthopterygius) Blick aus einem Nest im Vale Do Ribeira, Brasilien von Dario Sanches [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Blue-winged Parrotlet (Forpus xanthopterygius) in Foz do Iguaçu, Brasilien von Arthur Chapman [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons

Klingt: (Xeno-canto)

Leave a Comment