▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Gatos, Vögel, Reptilien, Amphibien

Türkisflügel-Sperlingspapagei
Forpus spengeli

Türkisflügel-Sperlingspapagei

Inhalt

Charakteristik:

Türkisflügel-Sperlingspapagei

12–13 cm. Länge und 28 Gramm Gewicht.
Das Männchen der Türkisflügel-Sperlingspapagei (Forpus spengeli) Es hat Schattierungen von Blau am unteren Ende der Zurück, noch es Grupa von einem türkisfarbenen Farbton; türkis / blau mit lila auf der Infra-Flügeldecken und axillaris.

Die Flügeldecken sind dunkelgrün. Primäre coverts sind violett; Flügelkante leuchtend grün. Supracaudals Decken sind leuchtend grün; crissum, hellgelb. Dunkelbraune Augen mit Iris-grau; fleischfarben Beinen; Spitzen helles Horn.

Das weiblich Es ist grün statt blau; seine Gesicht ist grün / gelb, Es ist sein vorne yellower.

Taxonomie:

Bis jetzt so behandelt, als conspecific die Spezies Forpus xanthopterygius, oder manchmal als Unterart von Forpus passerinus, oder eine Unterart von Forpus cyanopygius. unterscheidet sich, Jedoch, von der Forpus xanthopterygius in hellem Türkis gegen die reichen Farbton blau Grupa und von der Flügeldecken Männlich; in den dunkelblauen, gegen die reiche blaue Farbe in Infra-Flügeldecken Männlich; die vorne und die Herren gelb in weiblich.

  • Klang der Türkisflügel-Sperlingspapagei.

Lebensraum:

sie bevorzugen bewaldete Lebensräume Trockner als offene Wälder und riparian, geschlossen caatinga; Auch fanden sie in Savannen, Palmenhaine, semiariden Gestrüpp und Grünlandflächen.

Ist Feed in offenen Bereichen und manchmal auf dem Boden. Hoch soziale; in Gruppen von bis zu finden 50 Personen.

Nachwuchs:

Brutzeit, Mai-August. Kupplung, 3-7 Eier.

Ernährung:

Die Ernährung von Türkisflügel-Sperlingspapagei in ihrer natürlichen Umgebung ist zusammengesetzt aus Obst der Cecropia, Samen der Mikania und erzittern mirantha und Blumen der Ambrosia und Marcgravia.

Aufteilung:

Größe Ihres Verbreitungsgebietes (Brutvogel/Bewohner): 29.200 km2

Beschränkte nördlich von Kolumbien, von der Küstenregion Karibik westliche und südliche Berge Santa Marta, Atlantik, nach Süden entlang der Magdalena-Fluss in Bolivar und César.

Erhaltung:

• Aktuelle Kategorie der Roten Liste der UICN: Am wenigsten besorgniserregend.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend.

Begründung der Roten Liste der Kategorie

Erhaltungszustand ⓘ


Status
Kleine Bedenken ⓘ (UICN)i)

Obwohl diese Art kann ein kleiner Bereich, Es wird angenommen, nicht die Schwellen nähern für gefährdete unter dem Bereich Größenkriterium (Ausmaß des Auftretens <20.000 km2 combinan con un tamaño gama disminución o fluctuante, hábitat medida / calidad, o tamaño de la población y un pequeño número de localidades o fragmentación severa). La tendencia de la población no se conoce, pero la población no se cree que esté disminuyendo con la rapidez suficiente como para acercarse a los umbrales del criterio tendencia de la población (> 30% Rückgang von mehr als zehn Jahren oder drei Generationen). Das Populationsgröße wurde nicht quantifiziert, aber es wird nicht angenommen, die Schwellen zu nähern für Anfällig nach dem Kriterium der Bevölkerungsgröße (<10.000 individuos maduros con una disminución continua estima en> 10% in zehn Jahren oder drei Generationen, oder eine spezifische Bevölkerungsstruktur). Aus diesen Gründen, die Art wird als ausgewertet. Kleine Sorge.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Die Weltbevölkerung wurde nicht quantifiziert, Doch diese Art lässt sich beschreiben als selten und lokal (Wacholder und Parr 1998).

Rechtfertigung trend

Die Bevölkerungsentwicklung ist unbekannt, aber einigen Berichten zufolge, die Spezies werden rückläufig. (Wacholder und Parr 1998).

"Türkisflügel-Sperlingspapagei" in Gefangenschaft:

Selten.

Alternative Bezeichnungen:

Blue-winged Parrotlet (spengeli), Blue-winged Parrotlet (Turquoise-winged), Green-rumped Parrotlet (spengeli), Turquoise-winged Parrotlet (Englisch).
Toui de Spengel, Toui de Spix (spengeli), Toui été (spengeli) (Französisch).
Türkisflügel-Sperlingspapagei (Deutsch).
Turquoise-winged Parrotlet (Portugiesisch).
Cotorrita aliturquesa (spanisch).


Wissenschaftliche Klassifikation:

Gustav Hartlaub

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Forpus
Wissenschaftlicher Name: Forpus xanthopterygius spengeli
Zitat: (Hartlaub, 1885)
Protonimo: Psittacula spengeli

Bilder Türkisflügel-Sperlingspapagei:



Arten der Gattung Forpus
  • Forpus modestus
  • —- Forpus Modestus modestus
  • —- Forpus Modestus sclateri
  • Forpus cyanopygius
  • —- Forpus cyanopygius cyanopygius
  • —- Forpus cyanopygius insularis
  • Forpus passerinus
  • —- Forpus Passerinus cyanochlorus
  • —- Forpus Passerinus cyanophanes
  • —- Forpus Passerinus deliciosus
  • —- Forpus Passerinus passerinus
  • —- Forpus Passerinus viridissimus
  • Forpus spengeli
  • Forpus xanthopterygius
  • —- Forpus xanthopterygius flavescens
  • —- Forpus xanthopterygius flavissimus
  • —- Forpus xanthopterygius xanthopterygius
  • Forpus crassirostris
  • Forpus conspicillatus
  • —- Forpus conspicillatus caucae
  • —- Forpus conspicillatus conspicillatus
  • —- Forpus conspicillatus metae
  • Forpus coelestis
  • Forpus xanthops

  • Türkisflügel-Sperlingspapagei (Forpus spengeli)


    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    Vogelwelt

    Fotos:

    (1) – Forpus xanthopterygius spengeli (24-3-15 Loro Parque) von BarFlickr
    (2) – (oben) Psittacula spengleri [sic] = Forpus xanthopterygius spengeli (Hartlaub, 1885), ?♂ (unter) Psittacula cyanochlora = Forpus passerinus cyanochlorus (Schlegel, 1864), ♂ von Joseph Smit [Public domain], über Wikimedia Commons

    Klingt: ndrew Spencer, XC165598. zugänglich www.xeno-canto.org/165598

    5/5 (1 Rezension)
    Teile mit deinen Freunden !!

    Leave a Comment