Diademamazone
Amazona Diadema

amazona autumnalis

Inhalt

Charakteristik:

31-35 cm. Länge und 450-550 Gramm.

Die Diademamazone (Amazona Diadema) Es ist in der Regel grün, mit schwarzen Rändern an Federn krone, bis zu den Mantel und die Brust; krone grün Nacken; die Rückseite des grünen hals, mauve Marge; Federn von der Wachshaut und die vorne, Rot; gelb-grün, weniger gelb in oberen Wangen, bis zu den Kopfhörer coverts; sekundäre rot auf den Basen, die grüne Ruhe; Schwanz Green; Augenring blasses Gelb; Augen Orangen; Peak dunkelgrau.

Hinweis:

Anatomie-Papageien von

Zuvor behandelt wie conspecific mit der Rotstirnamazone (Amazona autumnalis), Es ist sehr ähnlich zu der Unterart Amazona Autumnalis salvini

  • Der Sound der Diademamazone.

Lebensraum:

Psytazide in der Welt

Arten der Gattung Amazona

Es ist wahrscheinlich, eine Vielzahl der Lebensräume von Auwald Arten zu häufigen, einschließlich Kanten Nadelwald, sowie modifizierte Bereiche verstreut Bäume oder Pflanzungen enthalten, (Del Hoyo et al., 1997, Grube et zu den., 2016).

Sie sind in losen Flocken oder Paare, sind Herdentrieb Als feed.

Nachwuchs:

Die Sonnenuntergang ist der 2-3 Eier. Brutzeit, Es soll Anfang sein: Januar-März.

Ernährung:

Er ernährt sich hauptsächlich von Früchte und Samen, sogar einige kultivierten Arten (Del Hoyo et al., 1997), allerdings gibt es keine veröffentlichten Daten (Del Hoyo et al., 2016).

Aufteilung:

Größe seines Bereichs (Brutvogel/Bewohner): 71.800 km2

Endemic niedrig Black River und den nördlichen Rand von Amazon River, in den Staaten Amazon und im Nordwesten der Pere, in Brazilien.

Amazona diadema-Schutz:

Erhaltungszustand ⓘ


Gefährdet

In Gefahr (UICN)ⓘ

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Vom Aussterben bedroht.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

Rechtfertigung der Kategorie Rote Liste

    Basierend auf einem Modell der Zukunft Entwaldung in der Amazonas-Becken und die Anfälligkeit für diese neue Spezies erfassen, es wird vermutet, dass die Bevölkerung von einem sehr schnell entlang von drei Generationen Abstieg leiden 2002, so ist es in vom Aussterben bedroht.

Trend-Begründung

    Diese Art wird voraussichtlich zu verlieren zwischen 49 und ein 55% geeigneten Lebensraum in seiner Verteilung in drei Generationen (37 Jahre) beginnend am 2002, basierend auf einem Modell der Amazonas Abholzung (Soares Filho et an der). Angesichts seiner Anfälligkeit zu erfassen, Es wird vermutet, dass Artenrückgang von 50-79% während dieser Zeit.
Bedrohungen

• Die größte Bedrohung für diese Spezies ist die Beschleunigung der Entwaldung im Amazonasbecken ist für Rinder als Land gerodet Viehzucht und Sojabohnen-Produktion, durch die Expansion des Straßennetzes bereitgestellt, zusammen mit seinem Anfälligkeit zu erfassen (Soares Filho et an der. 2011).

• Es wird angenommen, dass die Spezies einige erfährt Druck-Fang, wahrscheinlich vor allem für Binnenhandel, da diese Spezies ist selten in aviculture (Del Hoyo et al ., 1997, Grube et an der ., 2016).

• Die vorgeschlagenen Änderungen Brasilianische Wald-Code der Anteil der Flächen an einen privaten Eigentümer zu reduzieren ist gesetzlich verpflichtet, als Wald zu halten (einschließlich, kritisch, eine Verringerung der Breite der Waldpuffer mit ausdauernde Dämpfen) und sie schließen eine Amnestie für Besitzer, die vor Juli abgeholzten 2008 (Das später würden sie von der Notwendigkeit befreit, freies Land aufzuforsten illegal) (Vogel et an der., 2011).

Laufende Erhaltungsmaßnahmen

• Keine besonderen Erhaltungsmaßnahmen für diese Art sind bekannt, Obwohl Teil ihres Lebensraums ist geschützt.

• Es wird in der verteilten Jau Nationalpark wo es selten oder gelegentlich (Borges et al ., 2001, Borges & Almeida 2011).

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen

• Durchführung von Umfragen die Größe der Bevölkerung zu schätzen.

Monitor Entwaldungsraten im Bereich der Fernerkundung Techniken.

• Studienniveau Trapping Bedrohung.

• den Bereich der geeigneten Lebensraum erhöhen, die erhalten Schutz wirksam.

• Förderung Änderungen von Gesetzen im Zusammenhang mit Entwaldung und Waldschutz.

Diademamazone in Gefangenschaft:

Selten in aviculture.

Jede gefangen Exemplar dieser Spezies, die aus abstrahlen kann, Es ist in einem platziert Programm gut Nachzucht gelungen und nicht als Haustier verkauft werden, um zu gewährleisten, seine langfristige Überleben.

Alternative Bezeichnungen:

Diademed Amazon, Diademed Parrot, Red-lored Parrot (Diademed) (Englisch).
Amazone à diadème, Amazone diadème, Amazone du Brésil (Französisch).
Diademamazone (Deutsch).
Papagaio-diadema (Portugiesisch).
Amazona diadema (Spanisch).

Amazona wissenschaftliche Klassifizierung Diadem:

Johann Baptist von Spix

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Amazona
Wissenschaftlicher Name: Diademamazone
Zitat: (von Spix, 1824)
Protonimo: Psittams diadema

Bilder Diademamazone:


Quellen:

Fotos:

(1) – Diadem Papagei. Red lored Papagei. 11 November 2015, Tikal, Guatemala durch ze_da_binha
(2) – Diademamazone – Amazon mit Diadem – Diademed amazon – amazon Tiara durch Florin Feneru aus Orpington, GROßBRITANNIEN (Diademamazone) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Ein Red-lored Amazon im Loro Parque, Puerto de la Cruz, Teneriffa, Spanien. Diese Unterart ist auch das Diadem Amazon von Carlos Urdiales genannt [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Ein Red-lored Amazon bei Xcaret Eco Park, Riviera Maya, Mexiko. Fotografiert, wie es zu regen von Tomasz Wagner aus Burnaby gestartet, BC, Kanada (Papagei – Amazona autumnalis) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Diademed amazon (Diademamazone) Loro Parque, Teneriffa durch Florin FeneruFlickr
(6) – PL. XXXI I Chrysolis diadema (î ^ wl von Blanchard, Emile; Bonaparte, Charles Lucian; Bourjot Saint-Hilaire, Alexandre; Le Vaillant, François; Souance, Charles. [VON CCM 2.0 oder öffentlich], über Wikimedia Commons

Klingt: GABRIEL-MILCH, XC119110. zugänglich www.xeno-canto.org/119110

Bonapartesittich
Pyrrhura lucianii


Bonapartesittich

Charakteristik:

21-23 cm. Höhe.

Die Gefieder von der Bonapartesittich (Pyrrhura lucianii) ist in der Regel grün, dunkler unteren Teile, die krone ist dunkelbraun, die vorne und Gesicht ist bräunlich rot; wangen Ziegelrot, blass blau, Kopfhörer coverts bräunlich-gelb, hals und Brust mit den typischen Skalen sehr sichtbar durch den schwarz-gelben Kontrast von der Federn. Die ventralen Wappen, rötlich, ist gut definiert; während des Fluges der dunkle rote Fleck ist berüchtigt für die Bauch. Gut definiert sind die rötlichen Flecken auf der Rump und in seiner langen Schwanz; die Flug-Feder Sie sind blau.

Es hat periokularen ring Natürlich, iris Brown, Peak Schwärzlich und Beine grau-rosa.

Hinweis:

Bis vor kurzem war dieser Art enthalten, zusammen mit der Pyrrhura subandina, Pyrrhura caeruliceps, Pyrrhura pantchenkoi innerhalb der Art Pyrrhura picta.

  • Der Sound der Bonapartesittich.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Cotorra von Bonaparte.mp3]

Lebensraum:

Gefunden in einer Höhe von 800 m, in Wälder Terra Firma und Várzea, Margen und nah an klar mit hohen Bäumen einschließlich Wald. In Wälder niedrige Feuchte semi, hautnah 100 m.

Paarweise gesehen, Gruppen von drei oder Herden von bis zu 20 Personen.

Nachwuchs:

Wenig bekannt über die reproduktiven Zyklus dieser Art, wahrscheinlich nisten in großen Bäumen, in Hohlräumen oder im Nest Spechte aufgegeben, mit einem Sonnenuntergang geschätzt 5-7 Eier.

Ernährung:

Ist RSS-Feeds eine Vielzahl von Früchten, Blumen, Samen und Algen, möglicherweise.

Aufteilung:


Größe der Verteilung (Brutvogel/Bewohner): 47,200 km2

Eingeschränkt auf den Zustand der Amazon im nordwestlichen Amazonas des Brazilien.

Diese Art soll ziemlich häufig in seiner Reichweite, Jedoch, Dies kann nicht bestätigt werden, da dieser Zeit selten entlegenen Gegend von Forschern besucht wird.

Erhaltung:

• Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Abnahme

Der Status ihrer Bevölkerung ist unbekannt, aber für den guten Zustand des Lebensraums, kann davon ausgegangen werden, dass sind in guter Zustand.

Während die Tendenz der Bevölkerung scheint zurückzugehen, glaube nicht, dass der Rückgang schnell genug ist für die Annäherung an die Schwelle der gefährdeten unter das Kriterium der Bevölkerungsentwicklung

Sittich Bonaparte in Gefangenschaft:

Obwohl er ein Papagei ist selten in Gefangenschaft, sein Potential als ein Hausgeflügel ist ausgezeichnet, vorausgesetzt, es werden von Hand aufgezogen und von einem frühen Alter sozialisiert. Die neu importierten Vögel sind in der Regel schüchtern und nervös und oft, sie bleiben vorbehalten.

Es ist in der Regel Neugierige und aktive, Spaß am fliegen und erfordert viel Übung und einem geräumigen Käfig. Im allgemeinen, Es ist nicht zu laut Es sei denn, es ist aufgeregt (Es ist in der Regel der Fall aller Arten Pyrrhura).

Einmal akklimatisiert, Diese Papageien sind recht robust. Genießen Sie das Bad für das was sein sollte, sofern sie ein Teller mit seichtem Wasser täglich. Ich liebe auch die kauen frischen Zweigen.

Alternative Bezeichnungen:

Deville’s Parakeet, Bonaparte’s Parakeet (Englisch).
Conure de Bonaparte, Conure de Luciani (Französisch).
Bonapartesittich, Prinz Luzians Rotschwanzsittich (Deutsch).
Tiriba-de-deville (Portugiesisch).
Cotorra de Bonaparte, Ñángaro de Deville, Perico de Deville, Cotorrita barriguiroja (Spanisch).
Perico de Bonaparte (Peru).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Pyrrhura
Wissenschaftlicher Name: Pyrrhura lucianii
Zitat: (Deville, 1851)
Protonimo: Conurus Lucianii

Bonapartesittich-Bilder:

WikiAves

————————————————————————————————

Bonapartesittich (Pyrrhura lucianii)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Maracana Luciani Dev. & Besetzung. Pyrrhura Lucianii = (Deville, 1851) von Francis de Laporte de Castelnau [Public domain], über Wikimedia Commons

Klingt: Daniel Lane (Xeno-canto)

Weddellsittich
Aratinga weddellii

Aratinga Cabecifusca

Charakteristik:

Anatomie-Papageien von

Der 25-30 cm. länge und einem zwischen 95-115 (g).

Die Kopf von der Weddellsittich (Aratinga weddellii) ist gräulich-braun, mit off blaue Streifen, die ihm eine schuppige Aussehen zu verleihen. Die oberen Teile sind grün, die Federn von der Nacken Sie haben gelbliche Ränder (Einige Banken in den Mantel), die Zurück und Hüfte mit braun-Zentren, geben insgesamt eine Erscheinung von Braun. Die Halsketten mit unterschiedlichen zwischen Braun und grün Kanten; der Minderjährige, mittlere und große interne coverts Grasgrün mit blasser grün Margen; die äußere und die Coverts primäre sind dunkelblau. Primäre und sekundäre die meisten der blauen Farbe mit innenfahne externe Grün oder grün Margen in Richtung der innenfahne extern in der primäre; sehr dunkel (fast schwarz) die Tipps. Infra-Flügeldecken Green: Unterseite der Flug-Feder opak grau. Tagesklassifizierung der Brust hellgrün mit türkisfarbenen suffusion; Bauch und Coverts infracaudales blasse gelblich-grün, grünere an den Flanken. An der Spitze, die Schwanz Green, Zur Spitze hin blau: an der Unterseite, opak grau.

Weddellsittich

Die Peak schwarz glänzend; Wachs rosa grau; weiten Bereich Orbital Gebrochenes weiß; iris gelblich weiß; Beine dunkelgrau.

Beide Geschlechter ähnliche.

Die unreif sind wie Erwachsene, aber mit der iris dunkler.

Lebensraum:

Weddellsittich Video

Psytazide in der Welt

Arten der Gattung Aratinga

Sie bewohnen im Regenwald, gemässigtes, Sümpfe, beteiligten Sumpfwald und Stoppeln, bis 500 m Kolumbien und außergewöhnlich 750 m Bolivien. Seine bevorzugten Lebensräume sind die Wälder und Sümpfe und überfluteten Wäldern in sumpfigen Gebieten. Auch in den Überresten des Waldes in feuchten Savannen und mit Flecken von Überrest Waldgebiete gelöscht. Auch beobachtet bei Kaffee und Zuckerrohr-Plantagen; offenbar nur selten fliegen Sie über den dichten Wald. Im allgemeinen, paarweise oder in kleinen Gruppen, aber Herden von bis zu 75 Personen gemeldet, wo Nahrung reichlich vorhanden ist.

Nachwuchs:

Nester in den Bäumen und Palmen der Anliegerstaaten oder sumpfigen Gebieten, zwischen Juni und August. Sie verwendet auch die Tassen tot Palmen und Termite Nester.
Vier Nester in beobachtet Leticia, Kolumbien, zwischen 4 und 15 Metern Höhe. Vögel brüten im Monat Februar Kolumbien. Vogel im reproduktiven Zustand in den Monat August in Bolivien. Zucht im Monat von Juni bis September in beobachtet Loreto, Östlichen Peru; von April bis Juli in der Mato Grosso.
A normaler start ist der 3 a 5 Eier und beide Eltern feed die Küken.

Ernährung:

Seine Diät besteht aus Samen, Obst, Blumen, Beeren, als auch Insekten und deren Larven in den Bäumen verfallenden und Stümpfe gefunden.

Aufteilung:

Seine Verbreitung reicht von Südosten Kolumbien, Östlich von Ecuador und Peru östlich von Bolivien und westlich von Brazilien.

Offenbar Nomad in einigen Teilen der Verteilung. Im allgemeinen gemeinsame, auch in teilweise entwaldeten Gebieten, und vielleicht durch Clearing und Fragmentierung des dichten Waldes erhöhen.

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ

Status

Geringfügige Bedenken (i) (UICN)ⓘ

• Rote Liste Kategorie, der die UICN aktuelle: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Wachsende

Die Größe der Weltbevölkerung Weddellsittich Es hat nicht quantifiziert worden, Doch diese Art lässt sich beschreiben als gemeinsame (Stotz et, die. (1996)).

Diese Spezies wird vermutet, dass es zwischen verlorengegangen ist die 15 und die 17,7% von seinen Lebensraum in seiner Reichweite über drei Generationen (21 Jahre) basierend auf einem Modell der Abholzung von der Amazon (Soares Filho et an der., 2006, Vogel et al. die. 2011). Gegeben die Anfälligkeit dieser Art, die Jagd oder Überfüllen, Es wird vermutet, dass seine Bevölkerung rund um Abnahme kann die 25% in drei Generationen.

Weddellsittich in Gefangenschaft:

Es ist nicht üblich, in Gefangenschaft, aber in der Vergangenheit war Teil der Internationaler Handel. Sie sind häufig in Anbauflächen, aus diesem Grund sind sie häufig in den Häusern der Bauern.

Die Weddellsittich ist nicht bekannt für seine Fähigkeit, imitieren die Menschen sprechen, aber sie sind trotzdem Vögel sehr Spaß, freundlich und liebevoll – vorausgesetzt, dass sie Hand aufgezogen und gut sozialisiert wurden. Sie sind nicht so aktiv und laut wie andere Arten von Papageien, Sie Strahlen nur Töne, nicht zu hoch, Wenn Sie gereizt.

Wunderbare Tiere. Seine charmante Persönlichkeit macht sie gut mascotas für Kinder. Sie sind nicht anspruchsvoll, verbringen sie froh, dass Stunden spielen mit ihren Lieblings-Spielzeug aber noch viel menschliche Gesellschaft zu genießen.

Sie sind relativ leicht zu erziehen. Sie können mehrere Bruten pro Jahr haben.; Jedoch, gute Zuchtpraxis besagen, dass es darf nicht mit mehr als zwei oder drei Kupplungen erlauben Ihre Ruhe. Die Größe des Sonnenuntergang ist der 3 a 4 Eier, Sie sind inkubiert. für ein paar 23 Tage. Beide Eltern sind verantwortlich für die Aufzucht der jungen. Die Küken verlassen das nest Nach ein paar 50 Tage.

In der Natur, Laut Quellen, Weibchen können bis zu Leben geschätzt worden 25 Jahre. Seine Langlebigkeit in Gefangenschaft Es wurde nicht im Detail untersucht. Es wurde ein Muskel Altern bei Wildtieren beobachtet.

Alternative Bezeichnungen:

Dusky-headed Parakeet, Dusky Conure, Dusky headed Parakeet, Dusky Parakeet, Dusky-headed Conure, Weddell’s Conure (Englisch).
Conure de Weddell, Conure à tête sombre, Perriche de Weddell, Perruche de Weddell (Französisch).
Weddellsittich, Weddell-Sittich (Deutsch).
Aratinga-de-cabeca-escura, aratinga-de-cabeça-suja, jandaia-de-cabeça-azulada, jandaia-de-cara-suja, periquito-de-cabeça-suja (Portugiesisch).
Aratinga Cabecifusca, Perico Canoso, Periquito de Cabeza Gris, Perico cabezagris(Spanisch).
Loro canoso, Perico Canoso, Cotorra cabecigris, Cotorra cabeciparda (Kolumbien).
Cotorra de Cabeza Oscura, San Pedrito, Lorito cabeza gris (Peru).
Perico cabecioscuro (Ecuador).
Tarechi (Bolivien).
Ipií (Chimane).
Bambaorito (Ich Ingano).
Sacara (Cofán).
Butuquiria (Macuna).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Aratinga
Wissenschaftlicher Name: Aratinga weddellii
Zitat: (Deville, 1851)
Protonimo: Conurus weddellii

Weddellsittich Bilder:

————————————————————————————————

Weddellsittich (Aratinga weddellii)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Altrosa-headed Conure oder Weddell ’ s Conure (Aratinga weddellii) in Gefangenschaft. Kobe Kachoen durch merec0 (Zitat auf Flickr als 神戸花鳥園 (32)) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Ein düster-headed Sittich in Jurong Bird Park, Singapur von Sham Edmond [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Altrosa-headed Conure oder Weddell ’ s Conure (Aratinga weddellii) Von Steve Beger [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Altrosa-headed Conure oder Weddell ’ s Conure (Aratinga weddellii) Durch en:Benutzer:Jhwodchuck (http://en.wikipedia.org/wiki/Image:DuskyConure.jpg) [GFDL, GFDL oder CC-BY-SA-3.0], über Wikimedia Commons
(5) – Aratinga weddellii – Conură cu Kappe negricios – Unter der Leitung von Dusky conure – Conure-À-Tête von düsteren Florin FeneruFlickr
(6) – Ilustración unter der Leitung von Dusky Sittich von Biodiversity Heritage LibraryFlickr

Klingt: (Xeno-canto)

Chinasittich
Psittacula derbiana


Cotorra de Derby

Charakteristik:

50 cm. Länge und einem Gewicht von 320 g.

Ilustración Cotorra de Derby

Die Chinasittich (Psittacula derbiana) hat die krone und unteren Wangen Blauer Lavendel mit einer blass irisierende blaue Schattierung in der vorne und blass grün hell in der oberen Wangen und Perioftalmica Gebiet; schmale schwarze Streifen, die horizontal von reicht die Augen um den Bereich oberhalb der Peak; geräumige Jochbein Streifen (“Schnurrbart“) Schwarz Sicherung neben der kinn eine große erstellen Flicken.

Da die Nacken bis coverts supracaudals grün, hell in der Mantel. Supra-Flügeldecken Grün mit gelben oder marginalisierten Federn mit gelb in mittleren coverts und Ältere, Erstellen eine markante Stelle klarer. Die primäre und sekundäre smaragd.

Die unteren Teile bis zu den Bauch Farbe Azul-lavanda; Oberschenkel, kloake und crissum grüne Gras. Oberschwanzdecken In der Mitte blau, fremde federn Blau innenfahne externe, Grün auf intern.

Oberkiefer Rote Spitzen gelb, die niedrigere Schwarz; Wachshaut blau-grau, iris Stroh-farbigen; Beine dunkelgrau.

Die weiblich hat die Peak Schwarz.

Die unreif Sie haben die Kopf Grün und die unteren Teile viel mehr blass.
Die sehr junge Vögel Sie haben die Peak Rosa, Weitere höher und höher in rot schwarz machen das Männchen.

  • Der Sound der Chinasittich.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Cotorra von Derby.mp3]

Lebensraum:

In beobachtet Wald, zwischen 1.250 und 4.000 Meter über dem Meeresspiegel. Es wird vermutet, dass Sie machen können vertikale migration saisonal. Ansichten in der Tibet in 3.300 m, auch im winter.

Berichten zufolge, Sie haben Priorität für Nadelwälder und Mischwälder des Pinus und Quercus, auch der Alpine Wachstum als die Rhododendren. Besuchen Sie Täler Kultur, besonders während der Ernte.

Gesellig, in der Regel in laut Herden bis zu mehreren Dutzend Vögel gesehen. Nur selten sind paarweise oder einzeln.

Nachwuchs:

Löcher für ihre Nester Sie befinden sich im Baum Vertiefungen, in der Regel in einer bestimmten Höhe, häufig in eine Pappel des Himalaya Populus ciliata.

Die Zucht Sie führten es im Laufe des Monats Juni.

Die setzen Sie in Gefangenschaft zwischen 2 und 5 Eier.

Ernährung:

Gemeldeten Lebensmittel enthalten Gerste, Mais, Kätzchen der Populus ciliata, Zapfen des Pinus tabulaefornis und Obst angebaut, nach Verfügbarkeit, einschließlich der Pfirsiche; Sie können sein hochdestruktiv ernten. Es wird vermutet, dass sie einige Wirbellose essen kann, Hoja-Brotes und Beeren.

Aufteilung:

Vertrieben durch die Des Himalaya und Süden von der Hochland von Tibet. Von Arunachal Pradesh und Assam, Indien, südöstlich von Tibet und Südwesten China in Sichuan Westlichen Zaun 32 ° N und westlich von Yunnan im Süden bis zu rund Tengchong a 25 ° N.

Besucher während des Sommers im Nordosten der Indien (Mai-September). Resident an anderer Stelle, offenbar mit einigen saisonalen Höhenstufen Bewegungen.

Im allgemeinen gemeinsame. Lebende Vögel in geringen Stückzahlen verkauft mit bescheidenen Bevölkerung Gefangener außerhalb ihrer Zuständigkeit der Verteilung.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste der UICN: Kurz vor der Bedrohung

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Die Bevölkerung von der Chinasittich Es wird vermutet, dass es leiden ein mäßig raschen Rückgang vor allem durch den Druck ausgesetzt ist , nicht nur durch seine kontinuierliche Aufnahme für die Käfigvogelhandel, aber auch durch die wahllose Abholzen von Bäumen im nest, zusammen mit Beweis der lokalen Aussterben und sinkende Vögel in einigen Teilen der Fläche des Vertriebs.

Bedrohungen:

    – Diese Art wurde bisher gefährdet durch Entwaldung Kampagnen, dass es geführt, der Verlust eines Großteils der seinen Lebensraum; Jedoch, Diese endete im Jahrzehnt der Bedrohung 1990 (Zeidler und Francis 2011).

    – Heute, Im mittleren Alter Bäume, Einige davon bieten des perfekten Ort für den Bau des Nestes, Sie sind für den Bau von Wohnungen und Brennholz gefällt werden, auch in geschützten Wäldern (Zeidler und Francis 2011).

    – Jüngste Beobachtungen zeigen, dass diese Arten unterliegen einer starken Druck-Fang und die Auflistung der Eier für die pet-Handel (J. Eaton in litt. 2010, Zeidler und Francis 2011).

    – Die Auflistung der Eier und der anschließenden Inkubation, für das Derby und den späteren Verkauf Papagei Zucht, in einigen Bereichen ist sehr organisiert (Zeidler und Francis 2011).

    – Die Art wird offen verkauft und aufbewahrt werden, in großer Zahl, als Haustier in seiner natürlichen Verbreitungsgebiet (J. Eaton in litt. 2010, J. Hornskov in litt. 2010, Zeidler und Francis 2011).

Maßnahmen der Erhaltung in CITES Anhang II Kurs.:

    – Notiert in Zeitplan i. von dem Recht des 1972 für die Natur (Schutz) in der Indien (Die Regierung von Indien, 1993) und die Auflistung für den Haustierhandel ist illegal in China (Zeidler und Francis 2011).

    – In einigen Bereichen, als die Shachong Tal (Szechwan), die Mönche bieten Schutz für Tiere und Pflanzen, einschließlich der Trap-Aktivitäten (Zeidler und Francis 2011).

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen:

    – Bevölkerungsentwicklung und Monitor Jagddruck.

    – Bezüglich der Bedrohung des Handels durch die Anwendung der Rechtsvorschriften und Sensibilisierungsmaßnahmen.

    – Erhöhen Sie die Anzahl der Websites, die fest geschützt sind.

    – Mönche, die Tätigkeiten zum Schutz der Wildtiere zu unterstützen (Zeidler und Francis 2011).

    – Bewertung der Effektivität eines Systems zur Nest-Kisten (Zeidler und Francis 2011).

Sittich Derby in Gefangenschaft:

Die Chinasittich ist ein Haustier sehr beliebt auf lokaler Ebene durch die wunderbare Farbe ihr Gefieder, seine Intelligenz und seine hervorragende Sprechfähigkeiten, Das unterscheidet sie von anderen asiatischen Papageien, in der Regel müssen Sie nicht die Sprachqualität.
Während diese Papageien nicht die Fähigkeit zu lernen einen umfangreichen Wortschatz verfügen, seine Art zu sprechen, sieht aus wie die Rede des Amazonas-Papageien. Dies vorausgeschickt, Es gibt nie Garantien, die eine Chinasittich Sie lernen zu sprechen, aber die meisten tun – auch die Weibchen.

Es ist ein Vogel, der braucht viel Anregung. Sie liebt es zu kauen und kann sehr zerstörerisch, vorausgesetzt, dass die vorsehen, dass es einer Vielzahl von Spielzeug zu kauen, Es wird sein destruktive Verhalten zu hemmen und seine Langeweile vermeiden.

Es ist eine Art mit Nachfrage bei den Landwirten aus mehreren Gründen, einschließlich seiner markante Gefieder, die einfache Reproduktion und seine ausgezeichnete Parenting Fähigkeiten.

Die
Derby-Papagei erreichen die Geschlechtsreife zwischen der 2 und 3 Jahre alt. Es berichtet, dass es geschlechtsreif später in der Natur kann, möglicherweise zu den 5 Jahre.

Die Typische Brutzeit Es beginnt im April oder Juni und durchschnittliche Kupplung Größen sind von 2 – 4 Eier. Inkubation dauert 23 – 28 Tage, und die Küken verlassen das Nest, das 8 a 9 Wochen alt.

Die Chinasittich Es muss in einer Voliere gehalten werden, oder in einem großen Käfig, so eine tägliche Zeit fliegen aus. Sie sind soziale Vögel und werden gerne “Teil einer Herde” – Es könnte sein, eine Gruppe von Vögeln in einer Voliere-Umgebung oder einer menschlichen Familie.

Es erfordert viel Interaktion, seine Sanftmut zu halten. Von der Natur, Es ist ein schüchterner Vogel an menschlichen Kontakt, Obwohl meist ruhige im Vergleich zu einigen anderen Papageien.

Wenn sie im Freien gehalten werden können sie erfordern regelmäßige Entwurmung – Da sie viel Zeit am unteren Rand Ihrer Volieren oder Käfige verbringen. Aufgrund dieser Gewohnheit, Sie sind auch anfällig für Pilzinfektionen. Guter Hygiene ist besonders wichtig, damit dieser Papagei gesund.

Trotzdem, die Derby-Papagei ist ein seltener Vogel außerhalb seiner Verteilung und mit einem begrenzten Zucht.

Alternative Bezeichnungen:

Derbyan Parakeet, Chinese Parakeet, Lord Derby’s Parakeet, Upper Yangtze Parakeet (Englisch).
Perruche de Derby (Französisch).
Chinasittich (Deutsch).
Periquito-da-china (Portugiesisch).
Cotorra de Derby, Cotorra Verde China (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Psittacula
Wissenschaftlicher Name: Psittacula derbiana
Zitat: (Fraser, 1852)
Protonimo: Palaeornis Derbianus

Chinasittich-Bilder:

————————————————————————————————

Chinasittich (Psittacula derbiana)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Ein paar von Lord Derby ’ s Sittich (auch bekannt als Derbyan Sittich)s bei Wilhelma Zoo, Stuttgart, Deutschland von krislorenz (_DSC2098Uploaded von Snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Ein männlicher Derbyan Sittich (auch bekannt als Lord Derby ’ s Sittich) in Hangzhou, Zhejiang, China von Michael Vito von South Orange, NJ, USA (Hangzhou RevisitedUploaded von Snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Ein Erwachsener männlicher Derbyan Sittich Shenlong Eco Park, Menschen ’ s Volksrepublik China von Doug Janson (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], über Wikimedia Commons
(4) – Eine männliche Lord Derby ’ s Sittich (auch bekannt als Derbyan Sittich) in eine Voliere von Richard J. Blach (Eigene Arbeit (Originaltext: Eigene Fotografie)) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], über Wikimedia Commons
(5) – Derbyan-Sittich (Psittacula derbiana) im Zoo von Wellington, Neuseeland. Ein männlicher Vogel zeigen rote Schnabel von Peter Halasz – Wikipedia
(6) – Psittacula derbiana, Zeichnung aus der Natur von J. Gould & H.C. Richter von JoJan (Eigene Arbeit) [VON CCM 3.0], über Wikimedia Commons

Klingt: Jon Staaten (Xeno-canto)

Rotwangen-Zwergpapagei
Cyclopsitta Diophthalma


Rotwangen-Zwergpapagei

Charakteristik

13 a 16 cm. länge und einem zwischen 25 und 56 g.

Die Rotwangen-Zwergpapagei (Cyclopsitta Diophthalma) die Hälfte der krone, Herren, wangen und Kopfhörer-Federn der Farbe Scarlet glänzend mit einigen Federn etwas länglich; hellen Marke Farbe Türkis Top und vor Ihnen Augen, daß es erweitert leicht nach hinten, oben und unten; Grüne Linie über und hinter der Augen; violett-blaue Licht unter die roten auf der Rückseite der Marke der Kopfhörer-Federn Das erstreckt sich auch auf die Hals; schmale gelblich Orange hinter das rote Band von der krone, zum Grün an der Rückseite des schmelzen die krone.

Oberteile mit undeutlich Verbreitung der Farbe leuchtend grüne Olive auf der Mantel. Flügeldecken, hellgrün; Coverts primäre Blau; primäre mit innenfahne Türkis hellblau, externe und innenfahne Schwärzliche interne; Flug-Feder (außer der äußeren primären) mit Band der gelblich weiße Farbe, die von unten sichtbaren; interne coverts rot markiert, Flügel-Federn mit gelbgrün gesäumt.

Die unteren Teile blasser; Grün über gelb, die die oberen Teile, mit einem starken Blitz der Farbe gelb entlang der Flanke, über die Biegung des Flügels. An der Spitze, die Schwanz Green; grau unten.

Robuste Peak, gekerbter grau Blei und eine schwärzliche Spitze; Wachshaut dunkelgrau; iris dunkelbraun; Beine grau grün.

Die weiblich hat die wangen braun, nicht rot.

Unreif wie die Weibchen. Die junge Männchen erwerben sie Erwachsene Gefieder am 14 Monate.

  • Der Sound der Rotwangen-Zwergpapagei.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Lorito Dobleojo.mp3]
Unterart Beschreibung
  • Cyclopsitta Diophthalma Diophthalma

    : (Hombron & Jacquinot, 1841) – Die Nominale

  • Diophthalma Diophthalma aruensis - Männchen

  • Diophthalma Diophthalma aruensis

    : (Schlegel, 1874) – Der 14 cm. Länge. Das Gefieder ist grünlich-gelb, der blaue Bereich auf den Augen hat grünlichen Farbton , Blaue Wangen sind gesäumt mit lila Färbung und erstreckt sich auf der Unterseite der Spitze.

    Frau ähnlich wie das Männchen aber die roten Markierungen werden ersetzt durch ein hellblau.

  • Diophthalma Diophthalma coccineifrons

  • Diophthalma Diophthalma coccineifrons

    : (Sharpe, 1882) – Der 14 cm. Länge.

    Es ist in der Regel etwas mehr dunkel. Die Krone ist rot eingefasst mit einem breiten gelben band.

    Das Weibchen hat weniger gelblich weiß.

  • Diophthalma Diophthalma virago - Männchen

  • Diophthalma Diophthalma virago

    : (BSCHNITT Hartert, 1895) – Der 14 cm. Länge.

    Grün ist mehr blass, die roten Zonen des Gesichts sind weniger umfangreich und mehr blass.
    Gelber Rand der sehr schwache Krone.

    Jugendliche wie Erwachsene Frauen

  • Diophthalma Diophthalma inseparabilis

  • Diophthalma Diophthalma inseparabilis

    : (BSCHNITT Hartert, 1898) – Der 14 cm. Länge.

    Die rote Färbung ist auf eine kleine Stelle an der Stirn reduziert., der Rest der Stirn ist bläulich.

    Ähnlich wie Männer Frauen.

    Jugendliche wie Erwachsene Frauen.

  • Diophthalma Diophthalma macleayana

  • Diophthalma Diophthalma macleayana

    : (EP Ramsay, 1874) – Der 14 cm. Länge.

    Die rote ist auf einen roten Punkt im vorderen Bereich und untere Wangen reduziert.. Die gelbe Grenze im Bereich der Krone ist abwesend, Seiten der Stirn und Augen blau mit grün. Azul-Violaceos Rand die Wange erstreckt sich bis unterhalb des Gipfels.

    Weibchen mehr gelblich und unteren Wangenbereich ist dunkelbraun.

    Die Erwachsenen weiblichen Jugendlichen gleich.

  • Diophthalma Diophthalma marshalli

  • Diophthalma Diophthalma marshalli

    : (Iredale, 1946) – Der 14 cm. Länge.

    Grün ist mehr Beige und die Azul-Malva-Färbung erstreckt sich auf den Bereich unter dem Gipfel.

    Weibchen haben blassen Farbe hat das Männchen rot und schwärzlich braun unten Backen.

    Jugendliche wie Erwachsene Frauen.

  • Diophthalma Diophthalma coxeni bezeichnet

  • Diophthalma Diophthalma coxeni bezeichnet

    : (Gould, 1867) – Es ist ein bisschen groß, über 15 cm. ca., Keine rote Stirn und Gesicht mit einigen rötlichen Federn, die Wangen und orange Kopfhörer Federn. Blaue Front sauber ist und keine gelben Streifen. Bereich der Augen ist nicht vorhanden, blau. Blaue Ränder des unteren Wangenbereich ist variabel.

    Die Weibchen sind mehr gelblich, mit geringer oder fehlender rot im Gesicht.

    Die Erwachsenen weiblichen Jugendlichen gleich.

Lebensraum:

Die Rotwangen-Zwergpapagei sind sitzende, mit einigen Dispersion nach der Brutzeit. Es ist in den unterschiedlichsten Lebensräume von niedriger bis mittlerer Höhe, einschließlich Dschungel, sekundärer vegetation, am Rande des Waldes, Anliegerstaaten Wald und gelegentlich Trockenwälder und offene Wälder von Eukalyptus.

In Australien Es gibt auch Vögel in den parks, Gärten, Scrub, Anbauflächen und Mangroven; die Diophthalma Diophthalma coxeni bezeichnet, wahrscheinlich, in den Auwald konzentriert, Es war aber auch sichtbar in den Wäldern von trockenen Tiefland und Hügel des Regenwaldes.

Die Art ist stark abhängig von der Ficus-Feigen in allen Lebensräumen.

Die Vögel sind in der Regel gefunden. paarweise oder in kleinen Gruppen, während des Fluges über den Baumkronen fordert akute die Aufmerksamkeit mit ihrer Konstanten.

Sie ernähren sich in der Stille, durch das Laub bewegen leise, oft einkaufen seine Präsenz nur bis zum Herbst bleibt, Da brechen Sie die Schale von der Frucht, seinen Samen zu erreichen.
Außerhalb der Brutzeit, Gruppen von bis zu 200 Vögel können miteinander verschachtelt werden, Auflösung in kleinere Gruppen zu sich selbst zu ernähren, während am Morgen und am Nachmittag.

Wenn alarmiert, Sie bewegen ihre Flügel aufgeregt Weise.

Während der Regenzeit, Das Badezimmer ist mit nassem Laub gemacht., und gegenseitige Fellpflege ist weit verbreitet.

Nachwuchs:

Die Brutzeit von der Rotwangen-Zwergpapagei, vermutlich beginnt in Neu-Guinea im Laufe des Monats März, in Australien läuft der Hauptsaison von August bis November.

Wenn die Vögel gespielt werden gliedern sich in Paaren, territoriale um ihre Lebensmittel-Bäume. Die nest Es ist eine Höhle, die in einem Stamm in einer Höhe zwischen erweitert wird 8 und 20 Meter über dem Boden. Das Weibchen durchgeführt die meisten der Zubereitung aus dem nest, Er flüchtet in die Mulde und verbringt ein Großteil des Tages dort während der Ausgrabung. Sie können mit mehreren Nest experimentieren..

Balz Fütterung ist üblich. Das Loch Eingang ist über die 4 cm im Durchmesser, und setzen zwei weiße Eier sind hinterlegt, in Abständen von 48 Stunden, in einer Kamera, einige 20 Zentimeter unter dem Eintrag-Loch.

Die Inkubation schwer 18 Tage und die jungen verlassen das Nest in 7-8 Wochen, Nach dass verfüttert wurden, während der Erstens 3 a 4 Wochen, nur durch das Weibchen. Sie zurück in die Mulde für einen kurzen Zeitraum nach abreisend das Nest zu begleichen.

Ernährung:

Die Fig-Samen Sie sind ihre Hauptnahrung, Vögel oft zurück zu der gleichen Reifen Früchten, endet ihre Samen. Die Diät enthält auch ganze Früchte klein, Nektar, Larven von Insekten und Pilze oder Flechten gesammelt Krusten. Vögel können in Gruppen mit anderen füttern. Abb. Papageien und, in Australien, mit Rosella Sittiche und andere Arten von Papageien.

Aufteilung:

Die Rotwangen-Zwergpapagei wird während der gesamten verteilt. Neu-Guinea und Teile des Nordostens von Australien. Am westlichen Ende befindet sich Waigeo, Salawati, Misool und Rafiau in der Inseln von West-Papua, Indonesien.

Ist weit verbreitet, aber ungleichmäßig über den kontinentalen Teil Neu-Guinea, fehlen nur in den Mittelpunkt der Doberai-Halbinsel und die zentrale Gürtel Berge oben die 1.600 m, Obwohl es zuvor wurden 1.800 Meter auf lokaler Ebene.

Sehen Sie in der Aru-Inseln und Fergusson, in der Inseln Goodenough in der Gruppe D ’ Entrecasteaux, und in Tagula in der Louisiade-Gruppe.

In Australien, die meisten nördlicher isolierten der drei Populationen, ist die Spitze der Kap-York-Halbinsel, Von Jardine River im Nordwesten des Landes, im Süden, um östlich von Lockhart River, manchmal im Süden bis zum äußersten nördlich von der Prinzessin Charlotte Bay; die Bevölkerung Zentrum nimmt der Küsten, Bezirk alles Cooktown im Norden durch Cairns und die Landkreis Atherton, über südlich von Townsville; der südlichste Bevölkerung, jetzt sehr reduziert, mit weniger als 50 Datensätze im letzten Jahrhundert, früher erstreckte sich von Gympie, Queensland, im Süden, über Richmond River, New-South.Wales, Ankunft im Landesinneren bis zu den Bunya mountains (in 1976 zwei Vögel waren über die Koreelah Nationalpark, im Februar und zwei schließen Lamington Nationalpark im Dezember).

Die Schätzung der Weltbevölkerung ist über die 100.000 Einzelpersonen und testing, aber der Staat zwei der Unterarten ist unsicherer:

– Cyclopsitta Diophthalma macleayana: hat eine Bevölkerung von 5.000 Einzelpersonen und möglicherweise im Niedergang, Obwohl mehrfach in Parks und Gärten rund um Cairns.
– Cyclopsitta Diophthalma coxeni bezeichnet: einfach mit der linken 200 Vögel, Nachdem die Bevölkerung infolge der Zerstörung der Wälder der Niederungen entlang seiner begrenzten Verbreitungsgebiet verkleinert worden.
– Die dritte australische Unterart, Cyclopsitta Diophthalma marshalli Es ist noch durchaus üblich.

In Neu-Guinea, die Art zerstreut, und gilt als selten in der Doberai-Halbinsel und abwesend aus vielen Teilen der Tiefebene des Südens, wird vor allem im Hochland von Süd-Becken verteilt.. Die Orangebrust-Zwergpapgei Es ersetzt wahrscheinlich diese Art in weiten Teilen diesem Bereich. Es ist wahrscheinlich, dass die Arten nicht genau wegen seiner geringen Größe und diskrete Gewohnheiten zu verzeichnen ist. Durch das Gesetz in Australien geschützt. Die Diophthalma diophthalma coxeni bezeichnet erscheint in der Anhang I der CITES

Verbreitung von Unterarten

Erhaltung:

• Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Größe der Weltbevölkerung Rotwangen-Zwergpapagei Er hat nicht quantifiziert, Obwohl es auf geschätzt wird mehr als 100,000 Kopien. Jedoch, die Diophthalma Diophthalma coxeni bezeichnet ist in kritisch gefährdet, mit einer Bevölkerung zwischen 50 und 200 Personen; die Diophthalma Diophthalma macleayana mit einer Bevölkerung von einigen 5.000 Personen und die Diophthalma Diophthalma marshalli in der Regel selten

Die Bevölkerung, der nominellen Arten, in Ermangelung von Beweisen für jede Minderung oder erhebliche Gefahren stabil zu sein vermutet wird.

Lorito Dobleojo in Gefangenschaft:

Selten in Gefangenschaft.
Nicht soziale mit Menschen. Willkommen in der Ferne.

Alternative Bezeichnungen:

Double-eyed Fig-Parrot, Double eyed Fig Parrot, Double-eyed Fig Parrot, Two-eyed Fig Parrot (ingles).
Psittacule double-oeil (Französisch).
Rotwangen-Zwergpapagei (Deutsch).
Papagaio-do-figo-de-cara-azul (Portugiesisch).
Lorito de Cuatro Ojos, Lorito Dobleojo, Lorito de la higuera de doble ojo (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Wissenschaftlicher Name: Cyclopsitta Diophthalma
Gattung: Diophthalma
Zitat: (Hombron & Jacquinot, 1841)
Protonimo: Psittacula diophthalma

Rotwangen-Zwergpapagei Bilder:

————————————————————————————————

Rotwangen-Zwergpapagei (Cyclopsitta Diophthalma)

Quellen:

– Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
Loromania

Fotos:

(1) – “Cyclopsitta Diophthalma - Birdworld Kuranda, Queensland, Australien-männlich-8a” von ShotoPhotoDoppel-Eyed FeigenpapageiHochgeladen von snowmanradio. Lizensiert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.
(2) – John Gerrard Keulemans [Public domain], über Wikimedia Commons
(3) – “Cyclopsitta Diophthalma - Mossman Gorge, Daintree-Nationalpark, Queensland, Australien-männlich-8” von James Niland von Brisbane, Australien – Doppel-Eyed-FeigenpapageiHochgeladen von snowmanradio. Lizensiert unter VON CCM 2.0 über Wikimedia Commons.
(4) – “Cyclopsitta Diophthalma (Weibchen) -Cairns-8” von David Cook-Tierfotografie – Zitat zu Flickr als Doppel-eyed-Feigenpapagei (Cyclopsitta Diophthalma). Lizensiert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.
(5) – Vögel-Tier-wallpapers
(6) – Von tamandua – PBase

Klingt: Andrew Spencer (Xeno-canto)

Margarethenlori
Charmosyna margarethae


Margarethenlori

Charakteristik

20 cm. länge und einem zwischen 40 60 g.

Margarethenlori

Die Kopf von der Margarethenlori (Charmosyna margarethae), Farbe rot mit Ausnahme des Teils der Rückseite es ist krone Das ist schwarz und erstreckt sich vom oberen Rand der Auge bis zu den Nacken.

Breite Halskette Rot im Teil von der hals, unten grenzt eine dünne schwarze lila Linie und einen Streifen mehr breiten Orange-gelb: Mantel und Halsketten grün; Grupa Grün mit roten Markenzeichen auf der Seite; Schwanz coverts, Ansicht von oben, grün. Die Flügel Green. Unter der Flügel, Coverts marginal Green, die Jacken unter der Flügel Rot, und dem unteren Rand der Flug-Feder Schwarz mit einem Panel von gelber Farbe, die aus der Mitte des geht die Flug-Feder vorbei an der sekundäre.

Die unteren Teile, im Grunde, sind rot mit einem gelben Streifen auf der Brust, lila schwarz gesäumt, über Straße, einen dünnen roten Rand und eine breitere und mehr diffuse unter lila Rand; von unten, die Tail-Mäntel sind grün. Von oben, die Schwanz Es ist rot mit schwarzen Streifen und die scharfe Spitze gelb; von unten, die Schwanz ist gelblich-braun, Gelb Kreissägeblätter-.

Die Peak ist orange; iris gelb bis Orange; Beine Orangen.

Die Männchen und Weibchen sind sehr ähnlich.

Unreif Ihnen fehlt der schwarze Hut und schwarze und orange Rand auf der Rückseite des der hals. Der Brustgurt ist eine gelbe Herunterfahren. Die Peak Orange, die iris Gelb-grau und die Beine Gray.

  • Der Sound der Margarethenlori.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Lori von Margarita.mp3]

Lebensraum:

Er bewohnt in den Wäldern und bewaldeten Flächen, an den Rändern und hohen sekundären Wachstum Wälder, vor allem Berge und Hügel, Obwohl Sie auch in Kokosnuss-Plantagen und Küstendörfer sehen können; vor allem zwischen 100 und 1.350 Meter über dem Meeresspiegel.

Oft RSS-Feeds in lärmenden Gruppen von 10 a 40 Vögel in den Bäumen in Blüte und Epiphyten andere Loris (einschließlich (Kardinallori). Sie ernähren sich Vereinskollege, vor allem in den Baumkronen.

Nachwuchs:

Verschachtelung und unbekannte Zucht Gewohnheiten, Obwohl ein Männchen in der Haltung der Zucht im Laufe des Monats Januar betrachtete.

Ernährung:

Abgesehen von Pollen und Nektar, beobachtet von Früchten der Fütterung Schefflera.

Aufteilung:

Die Margarethenlori Das Artepitheton von dem Salomonen einschließlich Bougainville (Papua Neu Guinea), Gizo, Kolombangara, Guadalcanal, Malaita und San Gristobal. Brian Coates Gibt an, dass diese Arten oft in der Stadt zu sehen Kieta, Bougainville.

Erhaltung:

• Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Naher bedroht.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

Ein Großteil der Auwälder, im Bereich der Verteilung der Margarethenlori, Er wurde oder angeschlossen werden soll, aber diese Art ist wahrscheinlich sicher in den Highlands.

Gibt es eine Export-Lizenz-Gebühr für 60 Vögel, die Mittel werden verwendet werden, um Programme zu finanzieren (JR van Oosten in litt. 1999); Jedoch, Diese Arten können durch Handel in großem Maßstab bedroht werden (T. Leary in litt. 2000). In 2002, 200 Vögel wurden in importiert. Singapur mit Berechtigungen CITES (UNEP-WCMC zitiert Handel-Datenbank, Januar 2005).

Die Weltbevölkerung Es gilt der weniger als 50.000 Vögel, aber stabil.

Lori Margarita in Gefangenschaft:

Sehr selten in Gefangenschaft.

Alternative Bezeichnungen:

Duchess Lorikeet, Dutchess Lorikeet (ingles).
Lori de Margaret (Französisch).
Margarethenlori, Margaretenlori (Deutsch).
Lori de Margarita (Spanisch).
Duchess Lorikeet (Portugiesisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Wissenschaftlicher Name: Charmosyna margarethae
Gattung: Charmosyna
Zitat: Tristram, 1879
Protonimo: Charmosyna margarethae

————————————————————————————————

Margarethenlori (Charmosyna margarethae)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

1 – Von Markus Lagerqvist © – PBase
2 – “CharmosynaMargarethaeSmit” von John Gerrard KeulemansDas Ibis, ser. 4, Vol. 3. Lizenziert unter Public Domain über Wikimedia Commons.

Klingt: Niels Krabbe (Xeno-canto)

Weißbürzellori
Pseudeos fuscata


Lori Sombrío

Charakteristik

23-28 cm. Höhe und einem Gewicht zwischen 140 und 190 GR.

Das Gefieder der Weißbürzellori (Pseudeos fuscata) Es ist schwer zu beschreiben, da gibt es viele Unterschiede zwischen den beiden anderen Kopien. Einige haben einer sehr dunklen braunen Farbe, fast schwarz und andere haben eine viel hellere Schattierung. Darüber hinaus das gleiche passiert mit zwei Bands, die Sie überqueren die Brust Da die Spezies drei Phasen durchläuft: Rot, Orange und gelb, Je nach Alter, Geschlecht und Herkunftsort.

Bereich der nackten Haut ist charakteristisch für diese Spezies unter den Unterkiefer bis zur Geburt ihrer Kehle. Die Coverts Flügel unten sind Orange und die niedrigere Ströme dunkelblau. Die obispillo ist ein silbrig-weiß die Peak ist leuchtend orange. Die iris ist Orange und die Beine Dunkel.

Es gibt keinen Geschlechtsdimorphismus und die einzige Möglichkeit, den Unterschied zwischen Männchen und Weibchen werden durch DNA, Obwohl einige Autoren (Tomas Arndt) Sie laufen, dass adulte Weibchen die weißen Federn von fehlt der obispillo.

Lebensraum:

Die Weißbürzellori Sie sind ziemlich weit verbreitet und lokal häufig im Wald primär , d.h., diejenigen, die keine Transformation unterzogen wurden. Aber man findet Sie auch in bewaldeten Gebieten, bis zu einer Höhe von 2.400 m, Während der Regenerierung, vor allem solche mit großen Bäumen.

Sie sind auch zwischen den massiven der Abfälle während seiner blühenden Bäumen verteilt., auch in den Parks und Gärten in Städten gelegen.

Sie sind gelegentlich in der leicht bewaldeten Savanne oder Plantagen Teak und Kokos Bäume.

Sie normalerweise befinden sich in die Landschaft der Hügel oder aus niedrigen und mittleren Berg leicht steile Pisten.

ES gesellig und wenn Sie fliegen oder fließt in die Spitze der blühenden Bäume tun es in Gruppen von 20 a 100 Personen oder mehr.

Nachwuchs:

Die Brutsaison unterscheidet sich je nach region: Es erstreckt sich von November bis April in den Gebirgsregionen des Ostens, Während in Irian Jaya, der indonesische Teil, Sie tun im Juli.

Die Weißbürzellori Sie bevorzugen ein nest in Bäumen in den Bergen, die Wahl eines Lochs in großer Höhe auf der Erde wahrscheinlich tun, um sich vor möglichen Betrügern zu schützen.

Wenn die Website von Ihren Wünschen, wiederverwenden Sie es jahrelang nacheinander. Männchen und Weibchen beteiligen an der Arbeit, die Erweiterung der Eingang oder die Kavität selbst. Auch wenn das Nest in der Vergangenheit verwendet wurde, Es gibt immer kleinere Änderungen durchgeführt werden.

Obwohl diese Art relativ häufig, Wir wissen wirklich sehr wenig über die Fortpflanzung in freier Wildbahn. In Gefangenschaft, Das Weibchen legt zwei Eier, die etwa im Brutschrank sind 24 Tage. Wie fast überall in Neuguinea loris, der Fortpflanzungszyklus ist sehr lang, über 70 Tage.

Ernährung:

Verbraucht vor allem Nektar und vielleicht die Pollen Es reichert sich in Pflanzen der Gattung schleffera oder Baum Rudraksha (Elaeocarpus sphaericus). Auch verbrauchen Sie, Blüten und Früchten. Es kann in großen Herden in Mango-Plantagen und andere kultivierte Bäume gesehen werden. RSS-Feeds, gelegentlich, Teakholz Nachtfalter (Hyblaea Puerta).

Aufteilung:

Die Weißbürzellori Er hat seine Fläche von Verteilung weitgehend von Neu-Guinea, außer die Bergen mehr hoch das Interieur und die Gipfel mehr hoch von der Berge von Strahlenparadiesvogel.

Sie sind in Salawati auf den westlichen Inseln Papua und weiter nach Osten in die Yapen Insel in der Cenderawasih-Bucht.

Erhaltung:

– Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge

– Die Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Arten sind nicht bedroht.. Gemeinsame und sehr gesellig, Sie bildet oft Schlafzimmer, die tausend Vögel erreichen können.

Eine wilde Bevölkerung geschätzt über 100.000 Personen.

In einigen Teilen von Südosten Neu-Guinea, seine Dichte kann überlegen zu sein. 30 Vögel pro Quadratkilometer.

Lori Gloomy gefangen:

Sie sind hübsche Vögel fruchtbar und gesellig leicht angepasst werden, um der Gefangenschaft.

Im Gegensatz zu anderen Papageien, die vor allem Samen und Nüsse essen; Die Loris erfordern einen höheren Prozentsatz der Früchte, Ausbrüche, Nektar und Pollen in Ihrer Ernährung. Tatsächlich, in der Natur, Sie können bis zu ernähren. 640 Blumen in einem Tag. Sie ernähren sich auch von Samen.

Es ist in der Regel aggressiv gegenüber anderen Arten von lory. Einfach, mit Fremden zu erschrecken.

Alternative Bezeichnungen:

Dusky Lory, Dusk-orange Lory, Dusky-Orange Lory, White-rumped Lory (ingles).
Lori sombre, Lori à dos blanc (Französisch).
Weißbürzellori (Deutsch).
Lóris-dusky (Portugiesisch).
Lori Sombrío, Lorito crepuscular (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Wissenschaftlicher Name: Pseudeos fuscata
Gattung: Altrosa
Zitat: (Blyth, 1858)
Protonimo: diejenigen abgedunkelten

Weißbürzellori Bilder:


Weißbürzellori (Pseudeos fuscata)

Quellen:

Avibase, mundoexotics, Oiseaux.NET

Fotos: Wikimedia, birdsville.NET.au, Dick Daniels – Completo Tampa Lowry Park Zoo, Dusky Lory – Woburn Safari Park (Wikimedia),

Klingt: BAS van Balen (Xeno-canto)

Salomonenkakadu
Cacatua ducorpsii


Cacatúa de las Salomón

Charakteristik

Er misst 30-35 Zentimeter kommen zum Einfügen 380 g.

Die Salomonenkakadu (Cacatua ducorpsii) ist ein kleiner Kakadu sofort erkennbar durch seine langen, dreieckigen Crest.

Seine Gefieder ist fast komplett weiß, außer den unteren Rand der Flügel und die Schwanz mit gelb rosa. Die Die Kamm-Federn, die wangen, die Mantel und die Brust Sie haben eine Basis von rosa.

Die Peak ist grau. Die Haut um sie herum nackt Augen ist blass-blau. Die iris sind dunkelbraun, die Beine grau.

Die Weibchen unterscheiden sich von Ihrem Partner zu haben der iris mehr rötlich.

Die Salomonenkakadu ist ganz ähnlich wie die Goffinkakadu Leben in der Tanimbar-Inseln. Auch scheint die Nacktaugenkakadu, Obwohl Letzteres mehr bläulich und entwickelten die Orbital-Bereich.

  • Der Sound der Salomonenkakadu.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Cacatua von Salomon.mp3]

Lebensraum:

Die Berge soll von Küstengebieten; Vielfalt an Lebensräumen, einschließlich der Wälder, sekundärer Vegetation und Gärten in den Städten. Bis zu 1700m gefunden; vor allem unten die 700 m.

Verhalten:

Sie sind Vögel Laut und ganz einfach zu beobachten, Während sie überwiegend paarweise oder in kleinen Gruppen Leben. Sie fliegen hoch über den Baumwipfeln gut Verwendungsnachweis gemachten Sitzstangen in der Spitze des Cup.

Vögel sind sehr vorsichtig, schreien, wenn sie gestört werden.

Sie haben eine starke und ungleichmäßig aus der flachen flattern Flug.

Nachwuchs:

In der Natur Rasse von Juli bis September.

Machen Sie ihre Nester in Hohlräumen von Bäumen oder große Äste und, Sie verwenden oft Jahr für Jahr das gleiche nest.

Die Eier sind weiß und gibt es in der Regel zwei in einer Kupplung. Die Eier sind zu lang bebrütet. 25 Tage, die jungen verlassen das Nest über 62 Tage nach dem Schlupf.

Ernährung:

Sie ernähren sich von Samen, Beeren, Obst, Ausbrüche, Blumen, Insekten und deren Larven. Gelegentlich Essen Sie die fleischigen Teile der “Epiphyten“.

Aufteilung:

Endemisch für die Salomonen. Ihre Verbreitung erstreckt sich von Bougainville (Papua Neu Guinea) a Malaita, Choiseul, New Georgia und Santa Isabel. Die Art fehlt in San Cristóbal und die umliegenden Inseln.

Erhaltung:

– Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge.

– Die Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Bevölkerung weltweit beläuft sich auf 100.000 Vögel und es scheint recht stabil.

Die Vermarktung Vogels ist eine Bedrohung für diese Arten, die andere ist die Zerstörung des Lebensraums. Letzteres scheint besonders schwerwiegend, Da die Protokollierung der Wälder im Flachland.

Solomon Kakadu in Gefangenschaft:

ES wenig gesellig und sie haben eine Tendenz zu aggressiv gegenüber anderen Arten und derjenigen seiner Artgenossen. In Bezug auf das menschliche Wesen ist eine sehr anspruchsvolle Papagei. Nicht jeder ist bereit, haben eine Weiße Kakadu.

Sie neigen oft dazu, entwickeln Verhaltensprobleme, unerträglichen Schreie, sehr zerstörerisch zu werden…Wenn nicht sind eine konsequente Erziehung sehr regelmäßig gegeben.. Ist praktisch, wenn Sie wollen ein Kakadu erfolgt mit Ansichten, die begleitet wird von einem anderen oder anderen ihrer Art zu vermeiden, eine zu starke Abhängigkeit zu entwickeln, damit Sie es, ohne Angst genießen können, dass Sie Probleme haben, oder zumindest versuchen, sie zu vermeiden so weit wie möglich.

Ich mag sie viel Aufmerksamkeit. Sie neigen zu erstellen starke emotionale Bindung und sie sind sehr extrovertiert.

Obwohl die große Attraktion für eine Person, die ein Haustier Papagei solche Merkmale. Es kommt nicht oft einen Papagei oder vielmehr für jedermann empfohlen, fast niemand ist bereit, einen Kakadu mit diesen Merkmalen haben.

Alternative Bezeichnungen:

Ducorps’s Cockatoo, Broad-crested Corella, Solomon Corella, Solomon Islands Corella, White Cockatoo (ingles).
Cacatoès de Ducorps (Französisch).
Salomonenkakadu (Deutsch).
Cacatua-ducorps (Portugiesisch).
Cacatúa de las Salomón, Cacatúa de Salomón (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Kakadu
Wissenschaftlicher Name: Cacatua ducorpsii
Gattung: Kakadu
Zitat: Pucheran, 1853
Protonimo: Cacatua ducorpsii

Salomonenkakadu-Bilder:

———————————————————————————————————-

Salomonenkakadu (Cacatua ducorpsii)

Quellen:
Avibase, mascotasvicmar
– Fotos: animalphotos.me, goldensunbirds

– Klingt: Mark Todd (Xeno-canto)

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies